Akku für Sonnet 2

  • Hallo


    hat sich jemand für einen Akku entschieden? Oder nutzt ihr lieber Batterien?

    Mich hat halt die kurze Haltbarkeit der Batterien erschreckt und wieviel Müll da anfallen wird.


    Aber die Akkus halt ja auch nur knapp 10 Stunden. :/

    Wir haben nur zwei Tage im Leben, die nicht 24 Stunden lang sind. Genießen wir die Zeit dazwischen, zu oft ist sie viel zu kurz.

  • Ich habe mich für Akkus entschieden eben wegen der vielen Batterien. Ein Akku hält bei mir einen Tag, aber das ist kein Problem, der wir einfach aufgeladen und gut ist es. Das Batteriefach ist allerdings praktisch, wenn man im Urlaub mal keinen Strom hat, beim Zelten oder so.

    LG sanne

    rechts: CI N6 von Cochlear seit 3/2016, reimplantiert 3/2019

    links: HG Enya 4 von Resound

  • Wie lange Batterien und Akkus laufen, hängt auch von ab, wie die individuellen einzelnen "Programme" oder auch MAP's genannt eingestellt werden.


    Heutzutage kommen Zink-Luft-Batterien ganz ohne Quecksilber zum Einsatz.

  • Jochen, die Akkus von Sonnet gelten als eher schwach, da sie wirklich bestenfalls 10h halten. Ich werde mich aber dennoch für Akkus entscheiden, obwohl ich bei HGs Batterieverfechter bin. Mir ist das bei CIs auch zuviel Wertstoff. Aber eine Batteriehülse nehme ich für den Notfall trotzdem. Gibt ja beides als Set bei Medel.

  • Ich habe jetzt 10 Jahre Akkus gehabt beim Opus 2 und bin echt enttäuscht, dass bei Sonnet 2 die Akkus nicht länger halten! Nun habe mich jetzt für Batterien bei Sonnet 2 entschieden. Meine Erfahrung war beim Opus 2, dass wenn man ein klein bisschen länger unterwegs ist und häufiger auswärts übernachtet, man sehr sehr diszipliniert sein muss mit dem Aufladen. Ständig ist man auf der Suche nach Steckdosen. Der Vorteil bei Akkus ist eindeutig, dass man diese vor wichtigen Gesprächen wechselt und keinen Überraschungseffekt hat, dass einem plötzlich der „Pfuuus“ ausgeht.


    Offenbar ist der Ökobilanz bei Akkus sehr fragwürdig. Die Herstellung und Entsorgung braucht enorm viel Energie.

  • Diese Behauptung stammt von meinem CI- Ingenieur. Ich dachte vor 10 Jahren ich mache mit den Akkus etwas gutes für die Umwelt und da belehrte mich der CI-Ingenieur das es nicht so sei. Evt. Ist es heute anders? Der Lithium in den Akkus ist doch ein Problem?

  • Nur weil jemand kompetent zu sein scheint, müssen seine Aussagen nicht immer richtig sein. Vor 10 Jahren war die Ökobilanz der Akkus von Soundprozessoren gegenüber den Batterien sicherlich nicht so gut, wie sie es heute ist. Dennoch habe ich Zweifel, ob die Aussage des Ingenieurs so stimmte. Bei Akkus ist es so, dass sie ab einer gewissen Nutzungsdauer gegenüber den Batterien ökologisch (und kostentechnisch) vorteilhafter sind und mit der fortschreitenden technologischen Entwicklung wird diese Schwelle weiter abnehmen.

  • Na Audi, dann erkundige mal, unter welchen Bedingungen Lithiumsalze für Akkus in bestimmten südamerikanischen Ländern gefördert bzw abgebaut werden. Die Ökobilanz von Batterien und Akkus ist gehopst wie gesprungen ...


    Lithium in Bolivien: Die Gier nach dem weißen Gold

  • Das ist mir bekannt. Das fällt aber in Anbetracht der Mengen, die inzwischen für die ganzen elektrischen Geräte (Smartphones, Tablets, Notebooks, etc. pp.) und elektrischen Fahrzeuge verwendet werden, nur noch marginal ins Gewicht. Zudem gibt es zunehmend Fortschritte im Recycling von Batterien und Akkus. Wobei dann immer auch die größere Abfallmengen an Batterien gegenüber den Akkus zu beachten sind.

  • Aber die Akkus halt ja auch nur knapp 10 Stunden. :/

    Eben, nicht mal eine Dienstlänge bei mir, dann lieber Batterien, wie immer.

    rechts: CI seit Sept. 2013, trage Opus 2XS (sehr gern)+ Rondo (weniger gern). 5.11.19 bis 10.12.19 Sonnet 2 zum Ausprobieren.
    links: Schwerhörigkeit bei Otosklerose, HG von Phonak

  • Bei mir auch, 10 Stunden ist zu kurz.


    Die Batterien halten 3 Tage, da kann ich mit rechnen und mich darauf einstellen. Akkus will ich nicht. Hier muss wie bei den E-Autos die Wirtschaft deutlich nachbessern und für längere Laufzeiten sorgen. Und bei E-Autos ist ab 600 km Reichweite mir mit eine Option, vorher nicht.


    Fröhliche Weihnachten noch an alle......


    Gruß Norbert

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich
    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...

  • Ich verstehe allerdings nicht was das Problem beim Akkuwechsel sein soll.

    Bei AB ist das in wenigen Sekunden erledigt.

    Ich muss 2 mal täglich die Akkus wechseln, benutze meistens die kleinen.

    Die Akkus sind inzwischen 5 Jahre alt und halten nicht mehr ganz solange wie anfangs.

    rechts seit Sept.2010 AB Harmony, EA Okt. 2010 MHH, seit Okt. 2013 Naida CI Q 70.
    links Phonak HG mit Anbindung an ComPilot.

  • Meinst Du wirklich, die Ökobilanz von Batterien ist deutlich besser, als die von Akkus? Wenn ja, dann bist Du einer anderen Meinung, als es z.B. das Umweltbundesamt ist. Der praktische Nutzen ist ein anderes Thema.

    Jupp, dem kann ich auch nur zustimmen. Akkus muss man ja auch etwa alle 1,5-2 Jahre tauschen, laden und in den (Sonder)Müll geben.

    Mein Techniker bestätigte mich auch mit dieser Meinung.

  • Akkus alle 1,5-2 Jahre tauschen? CE-Billigschrott? Hab ich weder bei AA- noch AAA-Akkus oder am Handy geschweige denn in 20 Jahren CI-Versorgung nötig.


    Meine aktuellen AB-Akkus sind von Januar 2014 und werden sicher noch eine Weile genutzt. Es ist - wie eOhr oben schon schrieb -, die „großen“ (230 mAh) halten statt anfänglich 25 Betriebstunden nur noch 14, die „kleinen“ (110 mAh) statt anfänglich 10 h jetzt 6 ... aber der Wechsel ist am AB-SP so schnell erledigt, da mach ich mir doch keinen Kopf. Ist bei Cochlear mit dem Bajonett-Verschluss wohl ähnlich flott, zu Med-El kann ich nix sagen.


    Wer E-Autos mit 600 km Reichweite erwartet, hat m.E. die unvermeidliche Energie- und die damit verbundene Mobilitätswende noch nicht verstanden. Vernünftige Fahrer machen bei solchen Entfernungen im Übrigen mindestens eine Pause ... zugegeben, die will beim heutigen Schnellladenetz noch gut geplant sein.

  • Aus welchem Land kommst du, ChrisH ?


    Heutiges Schnellladenetz?? Wenn ich durch Deutschand fahre und tanke, sind alle Ladestationen ständig besetzt. Also alle 300 km 8 Stunden Pause ?? Dann lieber Benzin.....


    gruß Norbert

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich
    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...

  • Also so ein Standardakkupack eines normalen Eautos von 30kWh sind meiner Meinung nach vollkommen ausreichend. Damit kann man 2 CIs 114 Jahre lang versorgen, ohne Nachzuladen. Allerdings zerren die doch arg an den Ohrmuscheln...

  • Ich verstehe allerdings nicht was das Problem beim Akkuwechsel sein soll.

    Bei AB ist das in wenigen Sekunden erledigt.

    Ich muss 2 mal täglich die Akkus wechseln

    Die Fummelei. Bei Batterien eben seltener.

    2x tgl. Wechseln ist eben nicht immer und mit jedem Job kompatibel.

    Batterien habe ich z. B. auch im Spind liegen. Sollte ich mein Batterientäschchen mal vergessen haben. Mit Akkus eher nicht praktikabel.

    Bei Reisen / Übernachtungen muss kein Zusatzgerät mitgenommen werden, und Hotelzimmer sind eh sparsam mit Steckdosen.

    Und noch paar andere dinge, die für mich klar gegen Akkus sprechen.

    Und da des Menschen Wille sein Himmelreich ist...

    rechts: CI seit Sept. 2013, trage Opus 2XS (sehr gern)+ Rondo (weniger gern). 5.11.19 bis 10.12.19 Sonnet 2 zum Ausprobieren.
    links: Schwerhörigkeit bei Otosklerose, HG von Phonak

  • Eben, stimme dir voll zu.......

    Habe auch im Auto, Aktentasche und natürlich Hosentasche immer ein 6-Pack liegen.


    Und im Arbeitszimmer noch eine Schublade voll....

    Gruß Norbert

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich
    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...