Klavierkonzert und CI

  • Hallo zusammen,


    meine EA ist zwar über zwei Jahre her, jedoch hatte ich heute ein tolles, völlig neues Hörerlebnis:


    ich war heute mit Chef und einer Kollegin zu einer Matinee im Kreishaus zu einem Hauskonzert zu Beethoven 2020 eingeladen.

    Natürlich durften hier Musikstücke Beethovens nicht fehlen, die von einer hervorragenden Pianistin gespielt wurden.


    Ich bin ehrlich gesagt alles andere als musikalisch (das mag an meiner seit Geburt an Taubheit grenzenden Schwerhörigkeit zusammenhängen), jedoch war dieses Klavierkonzert für mich eine völlig neue Hörerfahrung:

    zum ersten Mal in meinem Leben konnte ich die ganz hohen Töne richtig gut hören! Ich habe dann mal den Kanso von dem Magneten weggenommen und nur mit dem HG gehört: sofort habe ich Qualitätseinbußen gemerkt. Dann habe ich das HG am Ohr ausgeschaltet und quasi nur mit dem CI gehört, es hörte sich fast noch besser an als mit CI und HG gemeinsam. Ich war total fasziniert: sowohl von der Musik als auch vom Hören, welches tatsächlich ein regelrechtes Erlebnis war.


    Da ich dienstlich im gesamten nächsten Jahr mehr als genug mit Beethoven und diversen Konzerten zu tun haben werde, kann ich die Konzerte dann auch gut als Hörübung nutzen;)

    .

    Ich freue mich einfach, auch nach mehr als zwei Jahren eine solche neue Hörerfahrung machen zu dürfen und bin wahnsinnig gespannt, wie ich die Konzerte in wechselnder Umgebung (Kirchen, Picknick-Konzerte im Freien, Konzerte in historischen Gebäuden) hörmäßig erleben werde.

    Dem entsprechenden Smalltalk, der zu Veranstaltungen dieser Art, gerade wenn man hier in der Organisation mit federführend drinhängt, konnte ich dank des Programmes "draußen" relativ gut folgen.

    Die Hörreise geht zum Glück immer weiter...:)


    LG aus dem Rheinland,

    SaSel

    Von Geburt an hochgradig schwerhörig beidseitig, im Laufe der Jahre an Taubheit grenzend schwerhörig beidseitig
    OP rechts am 31.05.2017 Uni Köln, EA am 17.07.2017, Cochlear Kanso
    links HG, zurzeit Resound Linx wegen Kompatibilität zu Cochlear

  • Ich bin ehrlich gesagt alles andere als musikalisch (das mag an meiner seit Geburt an Taubheit grenzenden Schwerhörigkeit zusammenhängen),

    Das muss nicht zusammenhängen. Ich bin seit Geburt hochgradig SH (war aber nicht immer an Taubheit grenzend) und trotzdem musikalisch.

    Umso erfreulicher, dass es dir jetzt erst Recht gefällt! :)

  • Hallo SaSel,


    ich kann Deine Freude nachvollziehen! :) Ein solches positives Schlüsselerlebnis hatte ich während eines Lunch-Konzertes in der Philharmonie hier in Berlin.... Das hat in mir Lust auf mehr geweckt.


    Zuvor war ich auch unmusikalisch - hatte zu HG-Zeiten Musik mehr nur als "Tonbrei" wahr genommen.

  • Dein Hör-Highlight freut mich sehr für Dich, SaSel . Vor dem Hintergrund, dass ich noch bis vor zwei Jahren musikalisch "normalhörend" war, ist für mich das Hören von Musik mit dem CI nun leider kaum mehr ein Genuss. Ich werde meinen Flügel verkaufen, weil die mit diesem Instrument erzeugten Klänge nichts mehr mit dem zu Tun haben, was mein musikalisches Gedächtnis gespeichert hat. Um mit der völlig neuen musikalischen Hörwelt, die ich mit niemandem mehr teilen kann, zu experimentieren, genügt auch mein altes Klavier. Ab und zu machen diese Improvisationen auch etwas Spass.

    Jahrgang 1956. Ab 50igstem Lebensjahr progressiver Hörverlust rechts, ohne Befund; ab 57igstem Lebensjahr progressiver Hörverlust Links, ohne Befund

    Implantat-Rechts 9.1.2019 Universitätsklinik Zürich, Synchrony mit Flex28-Elektrodenkabel von MED-EL; Sprachprozessor: Rondo2 Feb. 2019-Okt.2019; Sonnet 2 ab Nov. 2019

    Links: Hörgerät Pure 5 (Signia); Hörverlust 90% (CPT-AMA, Messung 05.2019)

    Persönlicher CI-Erfahrungsbericht: https://cochlea-implantat-2.jimdofree.com

  • Dein Hör-Highlight freut mich sehr für Dich, SaSel . Vor dem Hintergrund, dass ich noch bis vor zwei Jahren musikalisch "normalhörend" war, ist für mich das Hören von Musik mit dem CI nun leider kaum mehr ein Genuss. Ich werde meinen Flügel verkaufen, weil die mit diesem Instrument erzeugten Klänge nichts mehr mit dem zu Tun haben, was mein musikalisches Gedächtnis gespeichert hat. Um mit der völlig neuen musikalischen Hörwelt, die ich mit niemandem mehr teilen kann, zu experimentieren, genügt auch mein altes Klavier. Ab und zu machen diese Improvisationen auch etwas Spass.

    das tut mir leid, das ist bitter 😕 Ich verstehe gut, was du meinst. In dieser Hinsicht bin ich sehr froh, dass ich noch mein notmalhörendes Ohr habe. Wenn ich streame, „singt“ mein Kopf den Ursprungsklang mit, aber das verblasst immer mehr. Wenn ich hingehen den Kopfhörer aufsetze und den Regel fast komplett auf die CI-Seite schiebe,ach dieses kleine verbliebene Bisschen den Klang ziemlich rund.

    einseitig ehemals an Taubheit grenzend, Implantation am 20.9.19, EA am 24.10.19, Nucleus 7 von Cochlear

    das andere Ohr ist normalhörend

  • Das nächste (und für mich erste) Magazin der Cochlear Family wird nach der heutigen Ankündigung das Thema „Musik“ haben. Ich bin gespannt.

    einseitig ehemals an Taubheit grenzend, Implantation am 20.9.19, EA am 24.10.19, Nucleus 7 von Cochlear

    das andere Ohr ist normalhörend

  • Hallo ihr Lieben,


    vielen Dank für eure Likes; ich freu mich sehr, dass ich euch mit meiner Erfahrung weiterhin Mut machen konnte, zumal meine EA mittlerweile über zwei Jahre her ist.


    Ich glaube auch, dass es ein Riesenunterschied ist, ob man die Musik jemals im Leben als "normal" Hörender in ihrem natürlichen Klang erlebt hat oder ob man als von Geburt an hochgradig/ an Taubheit grenzender schwerhöriger Mensch die Musik nie wirklich so, wie sie ist, gehört hat.

    Da liegen die Empfindungen natürlich teilweise weit auseinander.


    Ich bin einfach gespannt auf das Orgelkonzert in der Kirche am 12.01.2020 zu Beethovens Musik; ich hoffe, dass ich wenigstens für ein paar Minuten in der Kirche der Musik lauschen kann, ehe ich den anschließenden Empfang weiter vorbereiten muss.:saint:


    Ich wünsche euch eine schöne Weihnachtszeit mit schöner (Weihnachts-) Musik;)


    Viele Grüße

    SaSel

    Von Geburt an hochgradig schwerhörig beidseitig, im Laufe der Jahre an Taubheit grenzend schwerhörig beidseitig
    OP rechts am 31.05.2017 Uni Köln, EA am 17.07.2017, Cochlear Kanso
    links HG, zurzeit Resound Linx wegen Kompatibilität zu Cochlear