• Guten Abend ,


    ich habe am 06.12.2019 mein CI bekommen. Bin seit Montag wieder daheim, bis auf ein wenig Geschmackssinn probleme eigentlich keine Probleme.

    Nur das Rauschen auf dem linken Ohr nervt etwas. Aber es ist auf jedenfall besser als der schreckliche Tinitus.

    Ich hoffe das alles so bleibt und nix passiert.

    Meine Erstanpassung habe ich am 09.01.20 worauf ich mich am meisten freue ist endlich wieder zu hören aus welcher Richtung was kommt.

    einseitig links ehemals an Taubheit grenzend seit Höhrsturz Mai 2019 , Implantation am 06.12.19, Nucleus 7 von Cochlear

    das andere rechte Ohr ist normalhörend

  • Herzlichen Glückwunsch zur überstandenen OP! Ob du tatsächlich wieder Richtungshören bekommen wirst, ist fraglich. Das kann einem nicht garantiert werden und bei mir ist das nach (nur) sechs Wochen auch noch nicht ansatzweise da. Irgendwann bin ich schlauer.

    Bei mir ist es im Moment auch noch so, dass ich manchmal, wenn ich etwas streame, ein Hörspiel oder Radio, ich nicht unterscheiden kann, ob das gerade in der echten Welt auf dem rechten Ohr oder im Gestreamten links stattfindet.

    einseitig ehemals an Taubheit grenzend, Implantation am 20.9.19, EA am 24.10.19, Nucleus 7 von Cochlear

    das andere Ohr ist normalhörend

  • Hallo und Herzlich Willkommen hier!



    OP ist ja schon prima überstanden worden! Das mit dem Geschmackssinn kommt mir so bekannt vor! Hatte ich bei beiden OPs gehabt!


    Ich wünsche Dir erst einmal einen guten Heilungsverlauf!

    Daumen für die EA sind gedrückt!


    Richtungshören kann klappen!

    Ich bin bilateral versorgt, und habe mein Richtungshören zurück!


    Aber erst ist ja ohnehin das Reinhören mit einem SP, und das anschließende "Training" und Alltagshören gefragt.

    Damit hat das Gehirn genug zu tun!

    Rest wird sich mit der Zeit halt entwickeln.



    Schönen Gruß

    Sheltie

  • Hallo, Lucy

    also ich hab 4 tage nach dem Ersteinschalten noch kein richtiges Richtungshören - konnte aber beim Treppensteigen auf und ab meiner Logopädin entfernungsunterschiede wahr nehmen -aber nur durch genaues hinhören und sehr leise

    Habe geduld-das Hören wird ziemlich befremdlich sein nur mit dem CI-Ohr am Anfang.jeden tag viele male gesundes Ohr ausschalten und mit Ci gehör die welt auf sich einprasseln lassen.

    die Geschwindigkeit der zunahme von leisen Alltagsgeräuschen draussen wie drinnen ist faszinierend8)8|:saint:

    dir eine gute Hörreise

    wohnhaft: Kreis Pinneberg(bei Hamburg)

    ~mehr als 70 Hörstürze /Vestibularerkrankung bds.

    Links: CI Med El Synchrony1-Flexsoft 28 / Sonnet 2-OP 19.11.2019--EA 9-11.12.2019

  • Willkommen bei uns "Blechohren"! :)


    Die Implantation ist schon mal gelungen. Das mit dem Geschmacksinn legt sich bald wieder - hatte ich beim rechten Ohr... Da hätte ich scharfen Löwensenf aus Düsseldorf löffelweise essen können oder Cola schmeckte so "metallisch"...


    Ich wünsche Dir ab der Erstanpassung eine interessante Hörreise!