Magnetstärke - der eine zu schwach, andere eher zu stark

  • Ich habe den Nucleus 7, der mir zunächst mit Magnetstärke 3 ausgeliefert wurde (es soll jetzt ohnehin nur noch Stärke 1-4 geben). Nachdem ich gemerkt habe, dass die 3 zu stark ist, habe ich 2 bekommen. Hier habe ich nun v.a. ein Ziepen an der Stelle, tagsüber nur sporadisch, sodass ich das Gefühl habe, er ist einen Hauch zu stark. Das Tragen von Stärke 1 hat aber gezeigt, dass der eindeutig zu schwach ist. Die Spule hat nicht genug Kontakt mit der Haut.

    Da es nun ja keine halben Stärken gibt, muss ich mich wohl mit der 2 arrangieren (mir ein Loch rasieren, um die 1 tragen zu können, wäre nicht so mein Plan). Welche Möglichkeiten gibt es da? Ich kann die Spule AUF das Haar pappen, aber das macht nicht so viel Unterschied. Das leichte Rausdrehen des Magneten ist, so habe ich gehört, bei Cochlear nicht vorgesehen. Gibt es sonst noch eine Möglichkeit?

    einseitig ehemals an Taubheit grenzend, Implantation am 20.9.19, EA am 24.10.19, Nucleus 7 von Cochlear

    das andere Ohr ist normalhörend

  • Es soll irgendwelche Abstandshalter/ ringe geben. Hat mir meine Therapeutin gesagt. Versuche mal den Magneten nicht ganz fest reinzudrehen, sondern minimal zulösen. Bei mir war es dann schon besser.

    durch Masernerkrankung im Kleinkindalter progrediente Schwerhörigkeit beidseits, rapide Verschlechterung in letzten Jahren,

    li: HG Siemens Motion P, re: CI - Cochlear CI522+N7, OP: 30.1.2018, EA: 12.3.2018(Kanso), 2.5.2018 (N7)

  • Ich weiß nicht, ob es beim N7 auch möglich ist, wie aktuell mit meinem N6, und ich hoffe, daß bei allen zukünftigen Cochlear N Geräten auch weiterhin die Möglichkeit bestehen bleiben wird, daß man mit dem Magneten bißchen "spielen" kann.


    Man sollte ja sowieso darauf achten, daß es nicht zu dolle rein gedreht sind. So, wie ich meinen Techniker verstanden habe, machen es wohl manche CI Träger so. Sie drehen viel zu viel rein, teils drüber dem Anschlag (wie es auch immer gehen mag).

    Eigentlich sollte der Magnet nicht "rausgucken", sondern die Kraft vom Magneten soll beim Auflegen der Spule eben auf deren Rand verteilt werden. Wenn es nur an diesem einzigen Punkt aufliegt, könnte es sein, daß es eher zu diesen Reizungen kommt. Am Spulenrand wohl weniger..


    Aktuell bei meinem N6 ist es so. Man dreht den Magneten rein, vorsichtig, bis es nicht mehr weiter geht, und dann dreht man wieder anderthalb, bis zwei Drehungen zurück. Dann ist der Magnet deutlich schwächer, als wenn er bis zum erlaubten Anschlag gedreht wurde. Das alleine reicht meistens schon aus, daß die Haut vor dem Implantat wenger "beansprucht" wird.



    Gruß

    Sheltie

  • Ich weiß nicht, ob es beim N7 auch möglich ist, wie aktuell mit meinem N6, und ich hoffe, daß bei allen zukünftigen Cochlear N Geräten auch weiterhin die Möglichkeit bestehen bleiben wird, daß man mit dem Magneten bißchen "spielen" kann.

    Hallo Sheltie, ist möglich...der N7 Magnet ist platt wie ne Flunder und lässt sich exakt um eine Umdrehung anpassen - allerdings sehr schwer drehbar (zu mindest meiner); der N6 lässt sich um etwa 1 3/4 Umdrehung anpassen. Beide Magnete sind vermutlich gleich stark, da ich beidseits passende 0.5er drin habe.

    Gruß,

    grautsvornix

  • hallo AnniB


    Ich habe einen Abstandhalter auf der Spule um zu verhindern dass der Magnet aufliegt. Ich hatte das selbe Problem und konnte damit Abhilfe schaffen. der besagte Abstandhalter ist einfach ein kleiner leichter Plastikring den man an die Spule klippt dieser kann also jederzeit wieder weggemacht werden ohne Probleme. Bekommen habe ich das Teil in meiner Klinin kannst dir aber auch über dir Familie App unter Zubehör bestellen. 😏

    Soviel zum Thema was dir diese App bringen mag ......


    LG Mella

  • Ich hatte das gleiche Problem. Habe mit tatsächlich eine ganze Zeit lang die Spulenstelle rasiert (lange, volle Haare). Nach 1/2 Jahr war das nicht mehr nötig. Ich denkel mal, dass dann die Schwellung ganz zurückgegangen ist. Von da an reichte der leichtere Magnet ohne Rasur.

    Gruß Paula

  • ich versuche jetzt erst mal, einen Abstandhalter zu bekommen. Bei meinen Haaren bin ich eigentlich froh, wenn jedes einzelne da ist :-) Das wäre nur Option 2.

    einseitig ehemals an Taubheit grenzend, Implantation am 20.9.19, EA am 24.10.19, Nucleus 7 von Cochlear

    das andere Ohr ist normalhörend

  • Ich hatte das gleiche Problem. Habe mit tatsächlich eine ganze Zeit lang die Spulenstelle rasiert (lange, volle Haare). Nach 1/2 Jahr war das nicht mehr nötig. Ich denkel mal, dass dann die Schwellung ganz zurückgegangen ist. Von da an reichte der leichtere Magnet ohne Rasur.

    Gruß Paula

    Nach einem halben Jahr bin ich auch mit der Magnetstärke runter gegangen.