Mikrofonempfindlichkeit und Übertragungsrate

  • Guten Morgen zusammen,


    ich habe jetzt die Möglichkeit, die Mikrofonempfindlichkeit an meinem Kanso einzustellen. Kann mir jemand erklären, was der genaue Unterschied zur Lautstärkeregelung ist?


    Meine Therapeutin hat auch irgendwas an der Übertragungsrate oder so geändert. Die Batterien halten nur noch halb so lange und mein Tinnitus ist lauter... Was ist das mit dieser Rate genau?


    Viele Grüße

    MadameMim

  • MadameMim

    Changed the title of the thread from “Mikrofonempfindlichkeit” to “Mikrofonempfindlichkeit und Übertragungsrate”.
  • Hallo MadameMim,


    Übertragunsrate: vermutlich meinte die Therapeutin die Stimulationsrate, wahrscheinlich hattest du auch so eine "weniger Stimulationsrate" eingestellt bekommen um langsam an das neue Hören zu gewöhnen und jetzt hast du neue andere Art von Stimulationsrate, ich denke eher "mehr Stimualtionsrate" bekommen und da ist natürlich mehr Leistung und verbraucht viel Energie bei Batterien. Da ist die Gefahr, dass man sich die Nerven überreizen kann. Ich habe über das Thema "Nervenreizung" in dem Forum erstellt, da sind noch weitere Informationen von mir.


    Mikrofonenempfindlichkeit: da geht es um die Hörweite, wenn du jetzt Dinge wie zum Beispiel eine Uhr ticken jetzt mehr näher hörst, wurde die Empfindlichkeit "näher gezoomt" höher/lauter gemacht.

    Ein anderes Beispiel: ich höre mit normaler Mikrofonenempfindlichkeit die Autobahn weit entfernt, jetzt mache ich die Empfindlichkeit lauter/höher, höre ich die Autobahn näher


    So verständlich?


    Grüße

    anmime

    Links: taub, OP 09.10.2017 Medel Sonnet Flex28, EA 13.11.2017
    Rechts: taubheits grenzend Schwerhörig, Hörgerät Oticon Chili OP 10.01.2019 Medel Sonnet Flex28, EA 11.02.2019
    Gebärdensprache schönste Sprache

  • Stimulationsrate bedeutet einfach wie schnell die Informationen zu dir kommen, "weniger" sind mehr Pausen drin und "mehr" kürzere Pausen drin


    Ich hoffe das ich so richtig geschrieben habe, wenn nein sollte mich jemand korregieren :)

    Links: taub, OP 09.10.2017 Medel Sonnet Flex28, EA 13.11.2017
    Rechts: taubheits grenzend Schwerhörig, Hörgerät Oticon Chili OP 10.01.2019 Medel Sonnet Flex28, EA 11.02.2019
    Gebärdensprache schönste Sprache

  • Hier ist meine Wissensquelle, wenn es um Stimulation und Co. geht:


    https://www.med.uni-magdeburg.…chlear+implant-p-8859.pdf


    ... und hier ab Seite 18. Ich habe bisher noch keine bessere, so gut verständliche Erklärung zum Thema gefunden.

    Gruss, Rainer.


    Beidseitig versorgt mit: Med-El (Flex 28 im Schneckle, aussen jeweils Sonnet, vormals Rondo)


    ____________________________________


    Das Gute missfällt uns, wenn wir ihm nicht gewachsen sind.

  • Seit dem die Stimulationsrate hoch gedreht wurde, muss ich fast jeden Tag Batterien wechseln. Davor alle 3 - 4 Tage.


    Außerdem ist mein Tinnitus ab Mittag unerträglich. Ich kann den Kanso dann nicht mehr tragen. Der Tinnitus beruhigt sich erst am späten Abend einigermaßen.

    Ich hoffe, dass der Techniker in der Klinik am 6.11. das wieder zurück drehen kann.

  • Seit dem die Stimulationsrate hoch gedreht wurde, muss ich fast jeden Tag Batterien wechseln. Davor alle 3 - 4 Tage.


    Außerdem ist mein Tinnitus ab Mittag unerträglich. Ich kann den Kanso dann nicht mehr tragen. Der Tinnitus beruhigt sich erst am späten Abend einigermaßen.

    Ich hoffe, dass der Techniker in der Klinik am 6.11. das wieder zurück drehen kann.

    der Tinnitus ist auch ein Zeichen, dass es dir zuviel ist mit der Stimulationsrate oder dass es dir zu laut ist. Versuche mal leiser zu machen oder probier mal die Mirkofonenempfinlichkeit auf minus runter zu schalten, ob dann ab mehrere Stunden (geht ja nicht sofort, das braucht Zeit bis der Tinni sich beruhigen kann) das bringt...

    Links: taub, OP 09.10.2017 Medel Sonnet Flex28, EA 13.11.2017
    Rechts: taubheits grenzend Schwerhörig, Hörgerät Oticon Chili OP 10.01.2019 Medel Sonnet Flex28, EA 11.02.2019
    Gebärdensprache schönste Sprache

  • Gut überhaupt das nächste Termin zur Anpassung nicht so lang ist, sonsten würde ich ein Notfall Anpassung machen, aber es ist ja schon nächste Woche am Mittwoch...und versuche mal rauszufinden wo welches Geräusch dich am meisten stört, wo der Tinni beim welchen Geräusch am meisten lauter wird, für den Techniker auch gut zu wissen. Aber ich denke schon das mit deinem Tinni hat mit der neuen Stimualtionsrate zu tun. Versuch mal die leise Lautstärke so zu belassen und vielleicht beruhigt sich dann noch in den nächsten Tagen. Falls es doch mit dem Tinni/ eventuell Nervenreizungschmerz/ oder zusätzlich Schwindel hinzukommt verstärkt wird, dann würde ich doch einen Notfall-Termin holen.

    Hast du keinen Notfall-Platz wo deine alte Einstellung hattest in deinen Programmen auf der Fernbedienung hinterlegt? sowas mache ich immer, alte Einstellung auf Platz vier hinterlegen, falls die neue nicht gut ist.

    Links: taub, OP 09.10.2017 Medel Sonnet Flex28, EA 13.11.2017
    Rechts: taubheits grenzend Schwerhörig, Hörgerät Oticon Chili OP 10.01.2019 Medel Sonnet Flex28, EA 11.02.2019
    Gebärdensprache schönste Sprache