OP am 29.11.

  • Hallo Peter,

    wünsche dir viel Glück und erfolg auf deiner Hörreise, bin auch einseitig rechts seit Geburt taub seit einem Jahr mit AB versorgt, links trage ich das passende Hörgerät.

    Es wird schon hoffentlich alles bestens werden und da dein Hörverlust zwar schlimm ist aber Zeitlich kurz denke ich du wirst schnell wieder unter den Hörenden sein.

    Krankgeschrieben war ich auch recht lange, obwohl ich damals dachte, okay OP 14 tage +/- krank und los geht´s. Hatte ich auch ein halbes Jahr gehabt. Was mir und meinem Ohr, Kopf gut getan hat. Mach dich nicht im Vorfeld verrückt und lass alles auf dich zukommen. Man hat eh keine Wahl, da müssen wir durch!!! Also halt die Ohren steif und alles gute für die OP.. wir drücken dir alle die Daumen.

    Grüssle, Marina

  • Erst recht als HNO Arzt.

    Ich hab schon beim HNO erlebt, dass man aufgerufen wird .. so um drei Ecken ... mit einer 50 db ... in C-Moll :rolleyes:

  • Hi,Peter

    die Klinik scheint ja nicht so berauschend zu sein, der Arzt, der nicht zuhört-gibt einem kein gutes gefühl.

    Trotzdem viel Glück!

    Keine Sorge vor der OP ,du wirst schon wieder aufwachen! Alles wird gut. Madame Mim hat es ja auch überstanden.

    Ich weiss, einseitig Betroffene hab oft ein Hörsturz, der alles vernichtet.


    Ich hatte schon über 70 Hörstürze überlebt !!!Ich bekam immer Durchblutungshelfenden Subtanzen in Infusionen in den 70er,80er,90er 2000er,kann ein Lied singen bzw .Bücher schreiben über mein leben^^

    Ich hatte die richtige Klinik erwischt -dank an mein HNO(seit 1992 bei Ihm) super Doktor,super Kompetenz und behilflich.

    Super CI-Ärztin (selbst betroffen , CI-Trägerin!) Hatte viel Zeit zum Nachdenken und entschied mich für Med El Synchrony/Sonnet 2

    wohnhaft: Kreis Pinneberg(bei Hamburg)

    ~mehr als 70 Hörstürze /Vestibularerkrankung bds.

    Links: CI Med El Synchrony1-Flexsoft 28 / Sonnet 2-OP 19.11.2019--EA 9-11.12.2019

  • Ach Maho68, was soll ich zu so einem Beitrag zu jemandem am Vortag seiner OP sagen? 🤷‍♀️

    einseitig ehemals an Taubheit grenzend, Implantation am 20.9.19, EA am 24.10.19, Nucleus 7 von Cochlear

    das andere Ohr ist normalhörend

  • Allen Unkenrufen zum trotz, die ich ja auch selbst ausgelöst habe, ich bin seit 5 Minuten zurück im meinem Einbettzimmer (MadameMim :P ). Mir geht's irgendwie gar nicht soooo schlecht. Jetzt gibts Mittag, in meinem Sonnendurchfluteten Einzelzimmer (MadameMim :P ) .

    Ich habe Null Erinnerungen. Das letzte was ich weiß, um 7 die LmaA Pille und kurz vor halb 8 durchs Haus gefahren. Ich glaube mich zu erinnern, dass sich eine Anästhesiestin vorgestellt hat. Ab da ist definitiv alles weg.

    Spannend. Schmerzen würde ich auf der Skala a-10 (10 sehr stark) mit höchstens 5 bewerten.


    LG

    PETER

  • Ach ,Anni : warum so empfindlich ??

    Peter : Gute Besserung und gute Hörreise in wenigen Wochen

    wohnhaft: Kreis Pinneberg(bei Hamburg)

    ~mehr als 70 Hörstürze /Vestibularerkrankung bds.

    Links: CI Med El Synchrony1-Flexsoft 28 / Sonnet 2-OP 19.11.2019--EA 9-11.12.2019

  • Auch ich wünsche dir viel Glück auf deiner Hörreise. Gönne dir aber jetzt erst einmal Ruhe.

    durch Masernerkrankung im Kleinkindalter progrediente Schwerhörigkeit beidseits, rapide Verschlechterung in letzten Jahren,

    li: HG Siemens Motion P, re: CI - Cochlear CI522+N7, OP: 30.1.2018, EA: 12.3.2018(Kanso), 2.5.2018 (N7)

  • Dann wünsch ich dir gute Genesung und das die Schmerzen erträglich bleiben (:/ Schmerzen?? .. hatte ich keine und LMAA-Pille ? brauchte ich nicht ... zum OP gefahren werden? Luxus, ich bin schön zu Fuß dahin - beruhigt die Nerven ;))

  • Dann wünsch ich dir gute Genesung und das die Schmerzen erträglich bleiben (:/ Schmerzen?? .. hatte ich keine und LMAA-Pille ? brauchte ich nicht ... zum OP gefahren werden? Luxus, ich bin schön zu Fuß dahin - beruhigt die Nerven ;))

    Dank dir Ralle,

    Schmerzen hab ich im Moment auch nicht. Auch den Druckverband empfinde ich als nicht allzu störend. Mal schauen wie schlafen geht. Ist meine Schlafseite. Die Pille hab ich genommen. War halt überhaupt meine erste OP und da war ich schon etwas aufgeregt. Völlig zu Unrecht, wie ich jetzt weiß.


    LG

    Peter

  • Das freut mich doch :). Alles gut gegangen. Und wenn nun noch alles schön einheilt, dann gibt es bald den ersten Pieps auf den Chip ...=O ...:( ...:?:... :/...:).

    Gruss, Rainer.


    Beidseitig versorgt mit: Med-El (Flex 28 im Schneckle, aussen jeweils Sonnet, vormals Rondo)


    ____________________________________


    Das Gute missfällt uns, wenn wir ihm nicht gewachsen sind.

  • Die Pille brauchte ich übrigens auch nicht :P;)

    Ich habe den Operateur im Anästhesieraum noch gefragt, ob er aufgeregt ist. Er hat gelacht und gefragt ob ich was trinken will ^^ Und dann haben wir zusammen noch das richtige Ohr markiert :thumbup:

  • Ich habe auch nichts vorher bekommen. Im OP habe ich dann den „vermummten“ OP-Pfleger, der mich fröhlich mit Vornamen begrüßte und sagte, er sei der xxx, verwirrt gefragt, ob wir uns kennen, ich könne mich gar nicht erinnern 🤷‍♀️

    einseitig ehemals an Taubheit grenzend, Implantation am 20.9.19, EA am 24.10.19, Nucleus 7 von Cochlear

    das andere Ohr ist normalhörend

  • 😂eine ähnliche Situation hatte ich vor Jahren nach einem Reitunfall: kurz vor der OP und Vollnarkose fragte mich die OP-Schwester, wo und was ich beruflich mache. Als ich antwortete, fragte sie, ob ich Kollegin XY kennen würde - ein Kollegin, die damals mir total unsympathisch war. Ich bin quasi sofort in die Narkose gefallen😂. Ob es an der ungeliebten Kollegin oder der Narkose lag, sei mal spaßig gesehen dahin gestellt...

    Anekdötchen, die das Leben bereichern😉.


    Dir, Peter, weiter alles Gute!

    Von Geburt an hochgradig schwerhörig beidseitig, im Laufe der Jahre an Taubheit grenzend schwerhörig beidseitig
    OP rechts am 31.05.2017 Uni Köln, EA am 17.07.2017, Cochlear Kanso
    links HG, zurzeit Resound Linx wegen Kompatibilität zu Cochlear

  • Huhu,


    heute ist mir reichlich schwindelig.

    Morgen werd ich wohl nach Hause entlassen.


    Ich hatte im Zimmer die Pille genommen.

    Dann bin ich irgendwohin gefahren worden. Hab allerdings absolut keine Ahnung wohin. Dann stellte sich die Anästhesistin vor und sagte ganz lieb, sie würde mir jetzt Sauerstoff geben. Mit einer Maske über Mund und Nase. Ab der Sekunde fehlt mir alles. :) Ich weiß nicht mal ob das im OP war oder vielleicht in der Tiefgarage. Hab also auch keinen Arzt gesehen oder gesprochen. Hinterher im Aufwachraum hab ich mir auch so gedacht, die hätten ja alles mit dir machen können. Auf die Straße schieben. Oder mit ins nächste Kaffee nehmen, wenn da genug Platz für ein Bett wäre. Oder über den Weihnachtsmarkt. :):)


    LG

    Peter

  • Hi,Peter

    hast ne blühende Phantasie,dir scheints gut zu gehen ..lach..

    Hattest du Probeton mit CI ?wie wars?

    wohnhaft: Kreis Pinneberg(bei Hamburg)

    ~mehr als 70 Hörstürze /Vestibularerkrankung bds.

    Links: CI Med El Synchrony1-Flexsoft 28 / Sonnet 2-OP 19.11.2019--EA 9-11.12.2019