BRUMMEN IM OHR

  • Ich vermute, das ist Teil des Lern- und Entwicklungsprozesses im Hirn, das mit neuen, unbekannten Reizen umgehen muss und ein Brummen daraus macht. Bei mir hieß es gestern, dass ich ein Rauschen, Brummen, Piepen, ... wahrnehmen könne und auch mein Tinnitus erstmal lautet werden könne. Du bist ja auch noch nicht so lang „dabei“.

    einseitig ehemals an Taubheit grenzend, Implantation am 20.9.19, EA am 24.10.19, Nucleus 7 von Cochlear

    das andere Ohr ist normalhörend

  • Bei mir ist der Tinni unterschiedlich im Ton. Daran merke ich auch ob ich mich wieder einer Überreizung nähere und Pausen einlegen sollte. Also würde ich wahrscheinlich auch eher leiser stellen. War bei mir am Anfang so.

    durch Masernerkrankung im Kleinkindalter progrediente Schwerhörigkeit beidseits, rapide Verschlechterung in letzten Jahren,

    li: HG Siemens Motion P, re: CI - Cochlear CI522+N7, OP: 30.1.2018, EA: 12.3.2018(Kanso), 2.5.2018 (N7)

  • Mh, ja, Ist wohl Tinnitus.....

    gruß Norbert

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich

    seit 12/06/2020 Sonnet 2


    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...