Interessanter Radiobeitrag über das CI

  • Es gibt noch eine Möglichkeit: man kann bei Quarks beim WDR5 um das Manuskript bitten. Ich habe es bekommen, darf es aber nicht veröffentlichen. Also wen es wirklich interessiert...

    Wenn ich bereits CI versorgt wäre, hätte ich zumindest kein interesse.

  • Aber wenn Dr. Roland Zeh gesprochen hat ( er spricht recht schnell und nuschelig, habe ich ihn mit CI nicht verstehen können.

    Soweit zu den Barrieren 🙃.

    Und ich mit Mühe, weil ich gerade 2 N7 testen darf.... Mit meinen "Schrotthaufen" - siehe Signatur- , die jetzt wirklich im Eimer sind; wäre es noch um einiges schwieriger. Dass man die Moderatoren oft besser versteht, liegt an der möglichen Regulierung derer Stimmen durch die Tontechnik, während die von den zu interviewenden Gästen in der Regel original wieder gegeben wird.


    Sich nun wegen dem Podcast zu streiten lohnt sich echt nicht!


    Danke an AnniB für diese interessante Herausforderung! :) Höre öfters gern mal Radio.

  • Hallo,


    Links können immer wieder interessant sein.

    Dani schrieb bereits ...hätte bereits CI, dann hätte daran kein Interesse.

    Genau hier gehts um Prinzip....Künftige CI Kandidaten wollten sich informieren und sind auf Entscheidungsfindungsweg. Ich war damals als ich vor der Frage des CI stand beidseitig Taub.......null Sprachverständnis trotz HG.


    Ich war auf einer CI Veranstaltung (damals gab diese Forum noch gar nicht bzw. die Infos musste man vor 20 Jahren noch sehr mühselig zusammen gesucht werden) vor 20 Jahren dachte man noch nicht an die Technik und ich war vor Ort um mich über CI zu informieren. Schreibdolmetscher war noch nicht verbreitet wie heutzutage. Gebärdendolmetscher dachte man nicht, dass vereinzelte CI Träger und künftigen Kandidaten es brauchen. FM Anlage wurde auf meine Anfrage vor Ort besorgt. Es ging zwar aber hatte das Glück, dass hinter mir zufällig 2 Bekannten sassen die Gebärdensprache konnten. Ein Freund von mir und ich baten dann was wir nicht auffingen zu übersetzen. Natürlich nur auf unsere Fragen und zusammenfassend. Ohne diese Möglichkeit hätte ich so gut wie gar nicht von Veranstaltung gehabt. Heutzutage ist in dieser Hinsicht vieles besser geworden. Bin nicht konzequent auf alle Kommunikationsangebote angewiesen.

    Hier soll keine komplett Beiträge übersetzt werden, das hatte auch keiner hier behauptet sollte nur ein paar stichworte einwerfen worum es im Beitrag geht, dann kann interessent wie Dani tat bei Sender anfragen ob ein Manuskript gibt weil interesse besteht.


    Und dass mit Rücksicht hat Rosi gut geschrieben, hatte auch überlegt ob so schreiben soll und lies dann sein, weil dann ggf. falsch aufgefasst wird o.ö.

    Jedenfalls kann es wie Rosi erwähnte nicht sein, dass wir draussen dies und jenes einfordern und unter betroffene wo jeder individuell vom Hörstatus mehr oder weniger profitieren um die Hörfassung zuverstehen es nicht in Stichworte zu geben worum es hierbei geht.


    Gruß

    Wallaby

  • Hallo AnniB,


    du hättest auch einfach so verklinken können:


    https://www1.wdr.de/mediathek/…ist-harte-arbeit-100.html


    Dann hätten diejenigen, die nicht so gut Sprache verstehen; wenigstens den kurzen Info-Text lesen können, worum es um im Podcast geht. Und selbst entscheiden können, ob sie den Podcast wirklich anhören möchten. Insoweit habe ich durchaus Verständnis für Reaktion von Miriam ( muggel ). Und ich bin selber Moderator in einem Forum für PC, Windows und Linux. Moderieren kann auch anstrengend sein; ich helfe jedoch gerne...


    Ich sag´s Dir aus Erfahrung: Zwischen "mit dem CI hören" und "dem Ziel eines guten Sprachverstehen" liegen für manche User hier Welten dazwischen aus vielerlei Gründen. Ich gehöre zu den Glücklichen, die beides geschafft haben dank ambulanter Reha und selbstständigen Training, weil ich entsprechend motiviert war und wurde.

  • Ich habe bisher kein CI und bin „nur“ einseitig taub. Ich hatte den Beitrag während meiner ständigen Suche nach Infos gefunden und verlinkt. Das war eine blöde Idee und das mache ich auch nicht mehr. Ich werde nur noch Geschriebenes verlinken.

  • Ich hatte den Beitrag während meiner ständigen Suche nach Infos gefunden und verlinkt. Das war eine blöde Idee und das mache ich auch nicht mehr


    Du kannst ja weiter Links setzen, es nur vermeiden; Podcasts zu direkten Wiedergabe zu verlinken. Videos gehen schon eher, da viele hier vom Mund ablesen können.


    Auch ich trete manchmal unüberlegt in Wespennester.... :)

  • Hallo,


    ich habe mehrere Tage überlegt, ob ich hierzu etwas schreiben soll.

    Nur einseitig Ertaubte können vor der CI Implantation Radiobeiträge hören und verstehen - sogar viele CI Träger können dieses nicht.

    Da die meisten CI-Träger beidseitig hörgeschädigt bin, halte ich den Verweis auf eine Radiosendung ohne Textdeskription als Informationsbeschaffung total fehl am Platze.

    Na ja, wieso man mehrere Tage braucht um einen Tag nach dem Startpost zu antworten ist das eine,


    ...das andere - ein Radiolink, also Lauscher an und hören.


    Zum Inhalt: Der Doc spricht schnell aber verständlich, sonst nichts neues, wer dies nicht versteht braucht es sich nicht anzuhören. Barrierefreiheit kann locker übertrieben werden, zumindest in diesem Forum.


    Warum muss man sich als Admin in diesem Thread beklagen dass es keinen Kontakt zur Basis gibt?


    Insgesamt gibt es wohl ein paar Baustellen.