Suche Oticon Träger?

  • Hallo,

    ich habe mich einigermaßen für Oticon entschieden und würde gerne nach Euren Erfahrungen fragen? Gibt es hier noch aktive Oticon-User?

    Vielen Dank und viele Grüße

    Andrea

    Seit November 2018 einseitig hochgradig schwerhörig. OP-Termin steht ... im Oktober geht`s los, nun bin ich gespannt was kommt :/

  • Moin,


    meine Erfahrungen sind soweit gut. Da ich ja noch ein funktionierendes Ohr habe kann ich viel mit diesem ausgleichen. Trotzdem möchte ich das CI nicht missen. Ich finde es in meinem Alltag sehr hilfreich.


    Mit dem Neuro 2 bin ich zufrieden. Ich verwende den SP mit Akkus. Die kleinen halten tatsächlich etwa 14h. Damit komm ich persönlich sehr gut zurecht.


    Negativ war bei mir nur die Haltbarkeit des Spulenkabels:

    Das Kabel hat ja an den beiden Steckern so einen Silikon(?) Knickschutz. Der wird bei mir nach einiger Zeit (ca. 1 Jahr) brüchig. Das eigentliche Kabel funktioniert dann noch und ist auch noch super stabil. Das Problem ist Oticon bekannt. Mit einem Fragebogen wurde das Problem wohl eingegrenzt und in der Zukunft soll es wohl ein entsprechend verbessertes Kabel geben. Bis dahin werden die Kabel wohl einfach getauscht. Mein Kontakt mit Oticon war bisher immer sehr gut und schnell.


    Bei weiteren Fragen antworte ich gerne,

    one_ear

  • Hallo ich bin seit 2 Wochen ein Oticon neuro 2 Träger ich muss erst hören lernen im hohtöne kann ich schon hören und Silben höre ich auch schon ab Montag gehe ich nach 4 Wochen wieder arbeiten ich bin gespannt wie das gehen soll schöne Grüße Anke

  • Hallo ich bin seit 2 Wochen ein Oticon neuro 2 Träger ich muss erst hören lernen im hohtöne kann ich schon hören und Silben höre ich auch schon ab Montag gehe ich nach 4 Wochen wieder arbeiten ich bin gespannt wie das gehen soll schöne Grüße Anke

    Ich habe dir eine PN geschrieben

    einseitig ehemals an Taubheit grenzend, Implantation am 20.9.19, EA am 24.10.19, Nucleus 7 von Cochlear

    das andere Ohr ist normalhörend

  • Hallo,

    viele Dank für Eure Rückmeldungen und sorry, dass ich mir nun so lange Zeit gelassen habe. Ich hab gerade eine Baustelle zu Hause. :P

    An one-ear ... ich habe das gleiche Leiden, ein Ohr ok und eins taub. Klappt das mit dem "üben" auf dem einen Ohr? Man müsste ja direkt auf das CI streamen und bei Oticon ist die Zubehörtechnik noch nicht so weit, was ich so gelesen habe.

    Und die Entscheidung für ein CI hast du nicht bereut, richtig? Ich erhoffe mir, dass das mit dem Richtungshören und Hören in lauter Umgebung irgendwann mal wieder besser wird und meine Tinitussi sich zumindest Tagsüber mal etwas in den Hintergrund drängen lässt.

    Und generell ...hat das Einsetzen der Elektroden in die Hörschnecke bei Euch gut geklappt oder mussten einige Elektroden abgeschaltet werden? Meine Ärztin meinte, das geht bei mir. Wenn es etwas komplizierter wäre, würde sie mir zu einer anderen Elektrode raten. Die von Oticon ist nicht ganz so leicht zu handeln. Wenn ich das richtig verstanden habe.

    Vielen Dank und viele Grüße

    Andrea

    Seit November 2018 einseitig hochgradig schwerhörig. OP-Termin steht ... im Oktober geht`s los, nun bin ich gespannt was kommt :/

  • Einohrhase Zur Zeit gibt es meines Wissens nach nur die Möglichkeit per T-Spule direkt Audio an das Neuro 2 zu übertragen. Das funktioniert soweit gut. Ich habe dafür die folgenden Geräte :

    * Das hear it media kit: Das ist so ein Gerät zum Umhängen mit dem man sich u.a. per Bluetooth verbinden kann.

    * Diese "Silhouette": Das ist ein schmaler Ohrhaken, den man per Kabel mit MP3 Player etc. verbinden kann.


    Der Oticon Streamer ist ja bereits länger angekündigt und soll noch mehr Möglichkeiten bieten. Die Übertragung wird dann wohl digital sein. Das wird die Übertragungsqualität vermutlich verbessern. Bei der analogen induktiven Übertragung Muss ja z.B. immer die Netzfrequenzen (50/60Hz) weg gefiltert werden und auch andere Geräte können potentiell Störungen verursachen. Ein Erscheinungsdatum ist mir noch nicht bekannt.


    Bereut habe ich meine Entscheidung bisher nicht. Ich finde das CI ist eine Bereicherung. Bzgl. des Richtungshörern hatte ich in letzter Zeit Subjektiv das Gefühl, dass es ein bisschen besser klappt.


    Die OP ist bei mir ohne Komplikationen verlaufen. Alle Elektroden funktionieren einwandfrei. Wie schwer die Elektrode für den Operateur zu handeln ist kann ich selber natürlich nicht bewerten. Oticon selber schreibt natürlich, dass ihr Implantat für "Für einfache und sichere Eingriffe entwickelt" wurde, aber wer würde das nicht schreiben. :D