Neue Hörgeräte kompatibel CI

  • Hallo zusammen,

    nächste Woche hab ich Termin beim Hörgeräteakustiker, ich soll ja neue Hörgeräte bekommen um die Zeit bis zum CI zu überbrücken.

    Jetzt meine Frage, ist es ratsam jetzt schon zu schauen welche Hörgeräte mit welchem CI kompatibel sind ?

    Spielt das überhaupt eine große Rolle ?

    Wäre dankbar über ein paar Erfahrungen von euch .

  • Für den Fall, dass du dich für ein CI von AB entscheidest, benötigst du das Phonak Naida Link Hörgerät. Die anderen CI Hersteller haben auch jeweils nur ein bestimmtes Hörgerät welches kompatibel ist. Es reicht nicht aus, ein beliebiges Hörgerät des Herstellers zu nehmen, sondern es muss jeweils das ganz konkrete sein.

    Rechts HG seit 2009 z.Z. Phonak Naida Link

    Links Naida CI Q90 mit HiRes Ultra CI HiFocus SlimJ Electrode - OP 23.02.2018

    Erstanpassung am 16.04.2018 im DHZ Hannover

  • Hallo Caro,

    lass dich von einem guten Akustiker beraten.

    Ich selbst habe den Kanso von Cochlear und dazu passend das HG von Resound. Das hat den Vorteil, dass ich z. B. das Minimikrofon für beide Geräte gleichzeitig nutzen kann.

    Mit beiden Geräten bin ich sehr zufrieden.


    Viel Glück und eine gute Entscheidungsfindung wünsche ich dir.

    LG SaSel

    Von Geburt an hochgradig schwerhörig beidseitig, im Laufe der Jahre an Taubheit grenzend schwerhörig beidseitig
    OP rechts am 31.05.2017, EA am 17.07.2017, Cochlear Kanso
    links HG, zurzeit Resound Linx wegen Kompatibilität zu Cochlear

  • Hallo Caro,


    dazu erst einmal eine Frage: wie lange soll denn die Überbrückungszeit sein? Geht es um einen Zeitraum von 1-2 Jahren ist die Frage, ob ein neues Hörgerät zum jetzigen Zeitpunkt überhaupt sinnvoll ist?


    Die Hersteller haben unterschiedliche Arten von Kooperationen.


    MedEl kooperiert gar nicht mit Hörgeräteherstellern. D.h. Du kannst jedes Hörgeräte nutzen, aber es sind zwei voneinander unabhängige Geräte, die jeweils separat eingestellt werden müssen.

    Cochlear hat eine Kooperation mit ReSound, wie oben beschrieben.

    AB hat mit Phonak fusioniert. Diese Firma bietet ein kompatibles Hörgerät zu CI an, die beiden Geräte können zusammengeschaltet werden (Lautstärke, Programme).

    Zu Oticon kann ich nichts sagen, die sind noch zu neu auf dem deutschen Markt. Allerdings ist Oticon auch eine bekannte Hörgerätemarke.


    Meine Idee zu Deinem Fall wäre auch zu schauen, welche Hörgeräte Du jetzt trägst (ist Phonak, Oticon oder ReSound) - dann würde ich mich primär bei diesen Herstellern informieren bzw. Kontakt aufnehmen.


    Viele Grüße

    Alexsandra

  • Hallo Caro,


    ich finde, dass wichtigste ist, dass du mit dem HG optimal versorgt bist. Ob das Gerät dann kompatibel ist ( die Kompatibilität ist bei den CI-Herstellern auch unterschiedlich , bei Cochlear ist z.b. „nur“ die Technik kompatibel nicht HG und CI) ist dann meiner Meinung nach ein netter Beigeschmack.

    Wir sind grad in der Probetragephase für eine Neuversorgung und ich bin schon gespannt, wo die Reise dann letztendlich hin geht 😉.


    VG Fibi

    Sohn (17 Jahre) rechts HG von Oticon bei hochgradiger SH

    links CI von Cochlear - OP am 04.05.2018 / EA 18.06.2018

  • Ich würde auch vorschlagen, daß Du ein HG nimmst, womit DU am besten klar kommst! Kann ja sein, daß Firma X bei Dir nichts mehr bringt, wo Firma Y Dir noch ein gutes Hörgefühl vermittelt.

    Bei den HGs hast Du ja noch diesen prima Vorteil, daß man alles querbeet durchtesten könnte!


    Ich hatte zum Schluß Hörgerät von Phonak gehabt, womit ich am besten klar kam. Es stand auch von Anfang an fest, daß dies das letzte Mal gewesen sein müßte, da mein Hörvermögen mit der Zeit ja immer schlechter wurde!

    Als ich dann auf meiner hörsturz ertaubten Seite endlich ein CI habe implantieren lassen, stand für mich persönlich direkt fest, daß ich gerne Cochlear haben wollte. Ich wußte da noch nicht, daß es auch CI-Hörgerät-Kompatibel-Möglichkeit gab.

    Könnte sein, daß es mir auch egal gewesen wäre.

    Da hatte ich also links HG von Phonak, und rechts war ich mit Cochlear CI versorgt worden.



    Ich habe einen minimic bekommen.

    Dort gab es einen Anschluß für eine Verbindung mit meiner FM Anlage. Ich konnte also mein Hörgerät ganz normal mit dem FM koppeln, und zusätzlich noch den minimic, so hätte ich Stereo durch die FM Anlage hören können.

    Auch im Alltag fand ich, daß beide Geräte für mich total gut harmoniert hatten, als beide für meine Bedürfnisse gut eingestellt waren! Wenn ich telefonieren mußte, habe ich eh lieber nur mit der einen Seite gehört, und die andere einfach abgeschaltet.

    Jetzt, mit zwei CIs könnte ich es mal mit dem Telefonclip und Stereohören beim Telefonieren probieren. Habe ich bisher noch nicht auf dem Schirm gehabt!


    TV gucke ich nach wie vor am liebsten mit Kopfhörer! Hatte dann sowohl das HG, als auch meinen SP auf "T" gestellt, und den Kopfhörer genau auf die entsprechenden Stellen gesetzt. Prima Hörgenuß! Mache ich auch heute noch mit zwei CIs gerne auf diese Weise!

    Oder, inzwischen schaue ich auch mal so fern, ohne Kopfhörer.

    Wahnsinn, was schon alles gut, und vor allem total entspannt klappt! 8|:love:





    Schönen Gruß

    Sheltie


  • Erst mal vielen Dank für eure Hilfe.


    Die neuen HG müsse laut KK sein ,da die jetzigen nicht mehr reichen ( unitron moxi kiss ) und für das CI fehlen noch ein paar Prozent Hörverlust 🙄, laut Freiburg wird es nächstes Jahr soweit sein das das CI dann genehmigt wird.


    Deshalb dachte ich mir wenn ich jetzt schon wider Geld ausgeben muss , dann was gescheites .

    Werde jetzt erst mal schauen was der Akustik anzubieten hat .

    Die haben ja leider auch nicht immer alle Firmen im Programm.

  • Nun, wenn du nächstes Jahr eh ein CI bekommst, würde ich mir da echt überlegen mit dem HG. Mir wird jedenfalls immer gesagt, das wäre nur rausgeworfendes Geld die Zuzahlung. Ja, tausend Euros und mehr.


    Gruß Norbert

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich
    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...

  • Hallo Caro bin auch in Freiburg und bei mir ist es genauso mir fehlt in moment 1% Ich muss auch neue Geräte mir erst besorgen. Habe dann viele aus probiert und bin dann bei Phonak hängen geblieben haben dann auch nicht die teueren Power Geräte genommen weil zu teuer.Jetzt muss ich ende August nochmal zum MRT und dann mal sehen ob sie endlich zu stimmen.In März hat die Stadion Oberärztin schon zugestimmt aber brauchten nochmal ein Mrt. Bin gespannt.

  • Hallo zusammen, komme gerade vom Akustiker.

    Erst mal keine neuen Hörgeräte, hab jetzt einen größeren Lautsprecher und andere Schiermchen die mehr abdichten.

    Bis jetzt bin ich ganz zufrieden ( war meine Tochter schon immer so laut ?)