Sonnet 2 oder Rondo 2

  • Bei Cochlear kann man den Nucleus 7 (den Kanso glaube ich nicht) direkt mit IPhone oder Android-Handy verbinden zum Streamen. Minimic und TV-Adapter kann ich auch direkt mit dem iPhone verbinden.

    einseitig ehemals an Taubheit grenzend, Implantation am 20.9.19, EA am 24.10.19, Nucleus 7 von Cochlear

    das andere Ohr ist normalhörend

  • Hi AnniB,

    das hört sich zumindest besser an wie es es bei Cochlear gelöst ist. Wobei ja bisher noch niemand die Aussage gemacht hat, dass man den Sonnet2 nicht direkt ohne Zusatzteile mit dem Smartphone verbinden kann. Ich hoffe mal, dass das doch geht.

    <i>Mich interessiert vor allem die Zukunft, denn das ist die Zeit in der ich leben werde</i>
    ________________________________________________


    Rechts MedEl (Pulsar/Opus 2/UK Eppendorf/November 2006)
    Links MedEl (Sonata/Opus 2/UK Kiel/Juni 2008)

  • Guten Morgen zusammen,


    so wurde mir das bei dem Techniker den ich im Geräteauswahlgespräch hatte auch so gesagt. Das einzige was mit dem audiolink besser ist, ist das streamen vom Fernseher. Fernseher am Audiolink anschliessen und fertig. Bei Cochlear muss ich diesen TV-Streamer haben.

    Unmögliches wird sofort erledigt.... Nur Wunder dauern etwas länger!;)


    Als Kind sehr oft starke beidseitige eiterige Mittelohrentzündungen, danach mehrere Hörstürze.

    Implantation rechtes Ohr Cochlear CI622 am 16.12.2019 UKM-Münster; EA am 16.01.2020 UKM-Münster;

    Linksseitig noch mit HG Siemens INTUIS 2P, Implantation linkes Ohr geplant in Januar 2021

  • Richtig MadameMim oder das Minimic am Fernseher ... Aber man muss ein anderes Gerät dazwischen schalten.
    Alles andere lässt sich toll mit Handy und Apps erledigen

    Unmögliches wird sofort erledigt.... Nur Wunder dauern etwas länger!;)


    Als Kind sehr oft starke beidseitige eiterige Mittelohrentzündungen, danach mehrere Hörstürze.

    Implantation rechtes Ohr Cochlear CI622 am 16.12.2019 UKM-Münster; EA am 16.01.2020 UKM-Münster;

    Linksseitig noch mit HG Siemens INTUIS 2P, Implantation linkes Ohr geplant in Januar 2021

  • Hm, ich frage mich nur warum man ein Zwischenteil braucht, wenn man ohnehin eine Bluetooth Verbindung hat. Nicht nur, dass es umständlich ist ein Handy auch noch mit einem Zusatzteil zu verbinden, um damit telefonieren oder Musik hören zu können, sondern dieses AudioLink ist ja auch nicht gerade billig, wenn man das privat bezahlen muss :/

    <i>Mich interessiert vor allem die Zukunft, denn das ist die Zeit in der ich leben werde</i>
    ________________________________________________


    Rechts MedEl (Pulsar/Opus 2/UK Eppendorf/November 2006)
    Links MedEl (Sonata/Opus 2/UK Kiel/Juni 2008)

  • Ich kapier das auch nicht. Als Netzwerkspezialist und Dozent glaube ich schon, dass ich da up to date bin, wie Bluetooth funktioniert. Warum einmal von Handy bis SP (Fernbedienung) und dann wieder nur über Audiolink, wenn es um Musik oder telefonieren geht über Bluetooth oder eben fernsehen, Die Reichweite beträgt bei Bluetooth ca. 10 Meter, daran liegt es auch nicht.


    Gruß Norbert

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich

    seit 12/06/2020 Sonnet 2


    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...

  • Es sieht wohl so aus:


    1. Zwischen Sonnet und AudioLink besteht eine Funkverbindung, die entweder ein hierfür spezielles, latenzarmes Bluetooth oder ein anderes Med-El-spezifisches Verfahren nutzt.


    2. Der Audiolink ist damit sozusagen der neutrale Knotenpunkt zwischen Sonnet und Endgerät (das entweder per Kabel oder eben per Bluetooth an das AudioLink geklinkt wird).


    3. Die direkte Verbindung Sonnet / Smartphone ist nur für die Verbindung der Med-El App "AudioKey" möglich, dies ist dann eine reine Fernbedienung für die Sonnet, also ohne Streaming-Möglichkeiten.


    Hier ein Link zu den entsprechenden Beschreibungen:

    https://www.medel.com/de/suppo…iolink/audiolink_audiokey

    Gruss, Rainer.


    Beidseitig versorgt mit: Med-El (Flex 28 im Schneckle, aussen jeweils Sonnet, vormals Rondo)


    ____________________________________


    Das Gute missfällt uns, wenn wir ihm nicht gewachsen sind.

  • Die direkte Verbindung zwischen dem SP und Habdy muss trotzdem über ein Protokoll wie Bluetooth oder WLAN (2,4 GHz) erfolgen. Die Medel-App muss diese Hardware-Schnittstelle nutzen, in diesm Fall eben Bluetooth, um "raus" zu kommen. Das kann ein Medel-Spezifischen Verfahren nicht leisten.


    Gruß Norbert

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich

    seit 12/06/2020 Sonnet 2


    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...

  • Dann sieht es fast danach aus als wenn Medel nicht möchte das andere Geräte, per Bluetooth oder über welches Medium/Protokoll auch immer, direkt mit dem CI kommunizieren.

    Unmögliches wird sofort erledigt.... Nur Wunder dauern etwas länger!;)


    Als Kind sehr oft starke beidseitige eiterige Mittelohrentzündungen, danach mehrere Hörstürze.

    Implantation rechtes Ohr Cochlear CI622 am 16.12.2019 UKM-Münster; EA am 16.01.2020 UKM-Münster;

    Linksseitig noch mit HG Siemens INTUIS 2P, Implantation linkes Ohr geplant in Januar 2021

  • Auf dem CI Tag der Charité wurde gesagt, dass das an den Handyfirmen liegt. Apple hatte schon immer eine "Made for iPhone Strategie" für Hörhilfen, die anderen Firmen nicht. Und ja, es liegt am Bluetooth Protokoll.

  • Das Problem am klassischen Bluetooth ist, dass für jedes Datenpaket der Empfänger ein Bestätigungspaket senden muss. Das kostet bei Audiostreams vergleichsweise viel Energie, die ein CI besser anderweitig verwendet. Cochlear schafft das neuerdings, aber meines Wissens nach nur mit dem neuen BT-Protokoll ASHA, das noch fast kein Androide hat. IPhone dagegen benutzt für ihr MFi (made for iphone) ein proprietäres, energiesparendes Protokoll, das die HG Hersteller (und aktuell nur Cochlear) lizensieren müssen, wenn sie es einsetzen.

    Phonak kann klassisches Bluetooth direkt auch erst seit 1 Jahr. Ob oder ab wann das AB beherrscht weiß ich nicht.

    Mit AudioLink sendet Medel die Daten im broadcast zum CI, also ohne Antwortpakete zu erwarten. Emofangen ist weniger stromfressend als senden. Dennoch kann das z.B. der Rondo dieses nicht.

  • Die direkte Verbindung zwischen dem SP und Habdy muss trotzdem über ein Protokoll wie Bluetooth oder WLAN (2,4 GHz) erfolgen. Die Medel-App muss diese Hardware-Schnittstelle nutzen, in diesm Fall eben Bluetooth, um "raus" zu kommen. Das kann ein Medel-Spezifischen Verfahren nicht leisten.


    Gruß Norbert

    Ja, das tut es ja, nur leider, wie es verstehe, nur in direktem Wege (Smartphone <-> Sonnet) für die Fernbedienungs-App "AudioKey", jedoch nicht zum Streamen von Audio oder Telefon.


    Und das gilt auch nur für den Sonnet 2, Sonnet 1 kann die App auch nur wieder über AudioLink nutzen. Med-El-spezifisch ist da wahrscheinlich nicht der richtige Begriff, den ich hier benutze, und wahrscheinlich kommt eher 2,4 GHz als Bluetooth (Sonnet <-> AudioLink) zum Zuge. Aber das bekomme ich noch heraus.

    Gruss, Rainer.


    Beidseitig versorgt mit: Med-El (Flex 28 im Schneckle, aussen jeweils Sonnet, vormals Rondo)


    ____________________________________


    Das Gute missfällt uns, wenn wir ihm nicht gewachsen sind.

  • Dann bleibt mir wohl nur die Möglichkeit, umständlich ins Audiolink zu qautschen beim telefonieren. So steht ja auch auf der Medel-Seite. Für mich kein Fortschritt. Ich sehe dann echt keine Vorteile gegenüber meinem Opus, der sich langsam verabschiedet. Telefonanrufe werden direkt an meine Uhr gemeldet (Samsung Gear S3). Verpasse nichts, auch wenn der Ton aus ist. Nehme dann mein Phone aus der Tasche und telefoniere normal. Ich hätte mir zumindest gewünscht, dass beim Anruf kurz ein Signal an mein SP gesendet wird (klingelton zB.) und ich dann wie bisher telefoniere, aber alles ohne Audiolink.


    Gruß Norbert

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich

    seit 12/06/2020 Sonnet 2


    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...

  • Was man sich mit dem AudioLInk erspart, ist die Anbindung per Induktionsschleife, sofern man nur damit telefonieren kann. Vor dem AudioLink hatte man den Sonnets eine Induktionsschleife, die per BT mit dem Telefon/Smartphone verbunden hat, gutscheinmässig "beigelegt". Diese benutze ich derzeit, das funktioniert auch ordentlich, aber wenn ich durch Rechnerräume o.ä. laufe, brummt es halt ...


    Ich werde berichten, sobald ich darüber verfüge. Interessant wird vor allem: Wie lange hält der AudioLink durch, und wie lange halten dann die Sonnets durch über den Tag?

    Gruss, Rainer.


    Beidseitig versorgt mit: Med-El (Flex 28 im Schneckle, aussen jeweils Sonnet, vormals Rondo)


    ____________________________________


    Das Gute missfällt uns, wenn wir ihm nicht gewachsen sind.

  • Die Induktionsschleife ist bei mir nur eine Brummschleife. Habe diese schon ewig nicht mehr rausgeholt. Und die Qualität war echt sch.......


    gruß Norbert

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich

    seit 12/06/2020 Sonnet 2


    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...

  • Was ist bei Medel die Alternative zur "Brummschleife", solange man noch bimodal versorgt ist? Roger? Das ist sündhaft teuer. Alternative ist dann doch nur noch, CI und HG kabelgebunden mit dem Telefon oder Handy zu verbinden. Bequemer geht das am Sonnet als am Rondo. Audiolink geht nur mit Sonnet.