Hallo! Ich bin Lehrerin, SSD, nun CI-Trägerin

  • Gratulation zur gelungenen OP. Bei Schmerzen sollte ich mich immer melden und habe Schmerzmittel bekommen.

    Gruß Sabine

    durch Masernerkrankung im Kleinkindalter progrediente Schwerhörigkeit beidseits, rapide Verschlechterung in letzten Jahren,

    li: HG Siemens Motion P, re: CI - Cochlear CI522+N7, OP: 30.1.2018, EA: 12.3.2018(Kanso), 2.5.2018 (N7)

  • Willkommen im Club der Cyborgs. Wie schön, dass du die OP gut überstanden hast.

    Erhole dich gut und gehe ja nicht zu früh wieder zur Schule!;)

    Alles Gute weiterhin.

    Gruß Susanne

    rechts: CI N6 von Cochlear seit 3/2016, reimplantiert 3/2019

    links: HG Enya 4 von Resound

  • Hallo Anni, das klingt ja toll. Ich freue mich ganz dolle für dich. Hoffentlich findest du auch eine gute Schlafposition heute Nacht. Damit hatte ich die ersten Nächte mächtig Probleme, weil ich nicht auf der operierten Seite liegen konnte .


    LG Andreas

  • Gratulation, der erste Schritt ist schon mal geschafft!

    Von Geburt an hochgradig schwerhörig beidseitig, im Laufe der Jahre an Taubheit grenzend schwerhörig beidseitig
    OP rechts am 31.05.2017 Uni Köln, EA am 17.07.2017, Cochlear Kanso
    links HG, zurzeit Resound Linx wegen Kompatibilität zu Cochlear

  • Hallo Anni,

    das ist toll, dass du es gut überstanden hast. Mach jetzt langsam und lass alles verheilen. Ab morgen wird deine eigene Hörreise beginnen und da wünsche ich dir viel Spass dabei.

  • Vielen für eure guten Wünsche! Die erste Nacht habe ich hinter mir und ich konnte nach umständlichem Herumarbeiten auch eine gute Schlafposition auf dem Bauch finden. Aus dem Liegen Aufstehen klappt besser, wenn ich mich an den Haaren à la Münchhausen hochziehe. Der Tinnitus ist recht laut, aber ist ja klar, es ist ja an der Hörschnecke herumgearbeitet worden. ich hoffe, dass die Schmerzen weiterhin weniger werden.... ich habe gestern eine Patientin getroffen, die einen Tag vor mir operiert wurde und mir vor Schmerzen fast an der Decke zu kleben schien.

    einseitig ehemals an Taubheit grenzend, Implantation am 20.9.19, EA am 24.10.19, Nucleus 7 von Cochlear

    das andere Ohr ist normalhörend

  • Mit den Schmerzen nach der OP reagiert jeder anders. Ich persönlich habe nur insgesamt 5 Paracetamol 500mg bekommen und das ist auch gut so, da ich auf viele Schmerzmittel allergisch reagiert.

    Dir wünschen ich alles Gute und lass es ruhig und langsam angehen.

    Rechts: 21.08.19 OP Cochlear 622 EA 23.09.19 N7

    Links: HG Aquaris 501 in Planung Resound Enzo 3D OP 03/20

  • hallo

    Ich bin auch vor 4 Tagen operiert worden. Mein erstes ci. Hatte entspannte und erholsame Tage in der Klinik bad aibling. War seit meiner Kindheit beidseitig Hörgeräte Träger. Jetzt nur noch eins. Bln gespannt wid es weiter geht mit der hörreise.

  • Vielen für eure guten Wünsche! Die erste Nacht habe ich hinter mir und ich konnte nach umständlichem Herumarbeiten auch eine gute Schlafposition auf dem Bauch finden. Aus dem Liegen Aufstehen klappt besser, wenn ich mich an den Haaren à la Münchhausen hochziehe. Der Tinnitus ist recht laut, aber ist ja klar, es ist ja an der Hörschnecke herumgearbeitet worden. ich hoffe, dass die Schmerzen weiterhin weniger werden.... ich habe gestern eine Patientin getroffen, die einen Tag vor mir operiert wurde und mir vor Schmerzen fast an der Decke zu kleben schien.

    Jeder hat ein anderes Schmerzempfinden.

    Ich hatte nach der OP keine Schmerzen. Ein leichter Druck oder ein ziepen hier und da, aber keine Schmerzen (da ist meine Migräne etwas Anderes - oder der gaaaaanz seltene Cluster) Mein Doktor musste mich sogar bremsen. Ich wollte am Nachmittag unbedingt im Park spazieren gehen - Wetter war toll - im Haus durfte ich rumlaufen und das auch nur mit Begleitung.

  • Hallo AnniB,

    ich hab überhaupt keine Lust auf Schmerzen und habe mir beim ersten kleinen Schmerz sofort was geben lassen. Da hat der Schmerz sich gar nicht erst breit machen können. Hoffe es geht dir schon wieder etwas besser.

    LG Paula

  • Ich lasse mir 3x am Tag Ibuprofen geben. Damit ist der Schmerz gering bzw auf einem Maß, das ok ist.

    einseitig ehemals an Taubheit grenzend, Implantation am 20.9.19, EA am 24.10.19, Nucleus 7 von Cochlear

    das andere Ohr ist normalhörend

  • AnniB

    Changed the title of the thread from “Hallo! Ich bin Lehrerin, (fast) SSD” to “Hallo! Ich bin Lehrerin, SSD, nun CI-Trägerin”.
  • 3 x ibu hatte ich auch. Das brauchte ich nach Ablegen des Kopfverbandes nicht mehr. War mehr als ein befreiendes Gefühl...^^.

    Ein paar Drogen nach der OP a

    Sind doch völlig ok, darf nur nicht zur Dauereinrichtung werden.;).

    Gute Genesungswünsche von mir...

    Mi 1200 Synchrony Flex 28 re. OP 13.11.2018 Helios Hildesheim.

    MI 1250 Synchrony 2 Flex 28 li. OP 29.08.2019 Helios Hildesheim.

  • Vielen Dank euch allen. Ich bin auch froh, dass der erste Schritt nun getan ist, auch wenn mich manchmal kurz Angst überfällt.

    einseitig ehemals an Taubheit grenzend, Implantation am 20.9.19, EA am 24.10.19, Nucleus 7 von Cochlear

    das andere Ohr ist normalhörend

  • Hallo,

    herzlichen Glückwunsch zur überstandenen Op. Mir hat ein Nackenhörnchen beim Schlafen gut geholfen und auch nach dem Krankenhausaufenthalt hatte ich eine Schlafposition mit aufgestellten Kopfteil.

    Schmerzmittel brauchte ich keine ( irgendwie hatte ich auch was von einer lokalen Betäubung gehört, welche für mich ausreichte ). Ich bin wahrlich kein Hecht und die 1., die beim Zahnarzt nach einer Spritze ruft.

    Tinnitus nicht wirklich mehr, als vor der Op.

    Ich wünsche eine schnelle Genesung und für den weiteren Weg alles Gute!

    Blech125

  • Wieder ein paar Tage vergangen. Inzwischen habe ich die Termine für die Geräteübergabe und -Erklärung, EA und Folgetermine. Die Wunde heilt weiter, die Fäden sind gezogen; man hat mir vor der OP ganz schön viel abrasiert. Aber es wird wieder wachsen. Inzwischen kann ich mich auf schon mal vorsichtig auf das operierte Ohr legen; ein fetter Paukenerguss gibt mir noch ein seltsames Gefühl und ist für das Knacken verantwortlich. Ich bin noch recht schlapp und irgendwie ‚panne‘, ich wähle doch öfters falsche Wörter 🤷‍♀️

    einseitig ehemals an Taubheit grenzend, Implantation am 20.9.19, EA am 24.10.19, Nucleus 7 von Cochlear

    das andere Ohr ist normalhörend

  • ja morgen werden bei mir die Fäden gezogen. !endlich dann haarewaschen nach 14 Tagen.! Bei mir ist es auch so nach 3 Stunden aktiv arbeiten etwa- bin ich etwas geschafft und müde. Schlafen trägt auch zu Heilung bei. Jede op vorallem Implantate egal wo im Körper braucht Zeit sich an uns zu gewöhnen.

  • Es steht wieder ein neuer „Programmpunkt“ am: Morgen ist der Termin für die Erklärung der Gerätschaften und wohl ja auch Übergabe des SP (?). Erstanpassung ist erst am 24.10. - erst dachte ich, dass das ja ganz schön viel Zeit seit der OP ist, aber im Moment bin darüber froh, denn die Narbe ist noch recht empfindlich und der Spulenbereich zickt auch noch herum. Da Jetzt auch noch meine Nebenhöhlen dicht sind und durch eine ungünstige Nase auch nichts rauszulocken ist, ist der Kopf also noch eine Baustelle 🤷‍♀️

    einseitig ehemals an Taubheit grenzend, Implantation am 20.9.19, EA am 24.10.19, Nucleus 7 von Cochlear

    das andere Ohr ist normalhörend