Ansteigender Ton

  • Hallo in die Runde,

    Ich trage seit 7 Monaten ein Ci an einem Ohr. Wenn ich morgens aufwache, ist alles angenehm leise. Aber sobald ich mit meinem Mann spreche oder das Radio aufdreh, wächst ein ansteigendes helles Rauschen im Ohr. Ganz schlimm ist es, wenn ich niese. Das geht dann wie eine Sirene hinauf und nach einigen Sekunden wieder runter. OHNE dass ich das Magnet bereits trage!!!

    Wenn ich das Gerät dann aufs Ohr gebe , dann höre ich zwar sehr viel , nur der Ton im Ohr wird noch extremer. Es ist dann wirklich öfters so, dass ich es abnehme, weil mein Körper ganz unruhig wird bis zur Übelkeit. Bei Veranstaltungen oder wenn ich mit dem Caprio oder Motorrad fahre, kann ich es nicht tragen, denn ich beruhige mich bis zum Schlafengehen nicht mehr.

    Nun meine Frage: ist das bei jemandem von euch auch so? Natürlich sage ich das meinem Techniker und Arzt. Leider ist die Antwort: „ich muss Geduld haben“

  • Ich denke da wie Sheltie und kann nur empfehlen, einem zeitnah vorgezogenen Termin für eine Einstellung zu organisieren anstatt das aushalten zu wollen bis zum nächsten regulären Termin!

  • Danke für eure Antworten 🥰

    Ich hab es schon sehr leise gedreht. Und vor einer Woche beim Termin alles erwähnt. 🤨

    Und warum reagiert das Ohr auch ohne?

    Es knistert auch sehr oft im Ohr, so als wäre (schwer zu beschreiben) Wasser? drinnen.

    Heute zB den ganzen Tag ohne unterwegs, das Geräusch „Tinnitus“ so laut, am liebsten würd ich mir den Kopf runter schrauben.

    Ich hätte da noch eine Frage : juckt ( auch öfters juckender Schmerz) jemanden die Stelle , wo das Implantat eingesetzt wurde auch so sehr?

    Nochmals vielen Dank 😊

    LG Cheri

  • Hm, das Knistern hab ich trotz Reimplantation auch noch, nicht mehr so häufig wie mit Implantat, aber dennoch höre ich es immer wieder...🤔

    Seit frühester Kindheit beidseits chronische Mittelohrentzündungen und Abzesse


    Linkes Ohr: 2 x Cholesteatom (Perlgeschwulstl) und 1 x Mittelohraufbau

    Resthörvermögen 10 %, HG Phonak


    Rechtes Ohr: 2 x Cholesteatom, 1 x Mittelohraufbau

    Resthörvermögen 10 %

    25. 12. 2017 Hörsturz, dadurch rechts taub

    2018 1 x Vorbereitung für CI

    29. 11. 2018 CI - seither Schwindel

    17. 1. 2019 Erstanpassung von Rondo 2

    13. 5. 2019 Reimplantation

    20. 1. 2020 neuerliche Implantation

    11. 2. 2020 Erstanpassung von Sonnet 2

  • Das Knistern kenne ich auch, aber das kommt ziemlich selten vor, meist dann, wenn ich meine CIs lange trage. Nach dem Abnehmen der CIs kommt ja erstmal Ruhe und so eine Art Nachschwingen der Hörnervreizungen. Das klingt so, als ob man an einem Lagerfeuer steht und das knistern "höre" ich dann auch noch eine ganze Weile.


    Das ansteigende helle Rauschen scheint mir auch so in Richtung Hörnervreizung zu gehen, ich hatte das mal, wie Du das oben beschreibst, im Tieftonbereich (so dröhnend wie eine grosse Glocke, die man anschlägt und die nicht mehr aufhört zu klingen). Bei mir blieb das dann ca. 2 Stunden, dann gab es wieder zwei Stunden Ruhe - und es ging wieder von vorne los. So ging das zweieinhalb Monate lang ....

    Wegbekommen habe ich das gemeinsam mit meinem Audiologen, der die Ersteinstellung gemacht hatte bei mir: Eine absolute Low-Level-Hörstrategie (leiser gestellt und Verringerung der Stimulationsrate) hat dann nicht zu grossen Hörerfolgen, jedoch zum Abklingen der Beschwerden geführt. Danach wurde ich wieder ganz langsam hochgefahren, und gottseidank ist dieser üble Effekt nicht mehr aufgetreten. Vielleicht hilft Dir das ja etwas weiter.


    Und das Jucken habe ich meist dann, wenn es ziemlich warm draussen ist - ich denke, das kommt vom Schwitzen.

    Gruss, Rainer.


    Beidseitig versorgt mit: Med-El (Flex 28 im Schneckle, aussen jeweils Sonnet, vormals Rondo)


    ____________________________________


    Das Gute missfällt uns, wenn wir ihm nicht gewachsen sind.