Powerbank zum Akkuladen

  • Liebes Forum,


    im Juli geht es vor der Reimplantation nochmal zum zelten (und Musik hören), leider ohne Stromanschluss.


    Hat hier jemand Erfahrungen mit welcher powerbank man die Akkus wiederaufladen kann? Ich habe AB und drei Akkus. Zwei kleine für einen Tag und den großen für nachts. Die powerbank sollte 5 Tage halten. Handy müsste auch noch täglich geladen werden. Oder brauche ich dann noch ein solarpanel?


    Ich weiß ich könnte auch Batterien nehmen. Aber da ich bei Akkus bleiben will müsste ich diese selbst bezahlen.


    Über Tips würde ich mich freuen!


    Liebe Grüße,

    Nadine

  • Moin Nadine,


    ich habe auch seit einem guten Jahr ein AB Implantat. Nur kann ich mir nicht vorstellen, dass es eine Powerbank gibt, die für 5 Tage deine AB aufzuladen schafft. Das stelle ich mir auch schon für 5 Tage Handy problematisch vor.

    Was deinen SP betrifft, so denke kommst mit Batterien für die eine Woche günstiger, als wenn du dir dafür extra eine Solarpowerbank kaufst. Und wenn du dich für eine Solarpowerbank entscheidest, kann ich mir kaum vorstellen, dass du damit sowohl das Handy als auch die SP Akkus ist der notwendigen Zeit aufzuladen schaffst.


    Aber möglicherweise bin auch technisch nicht ganz auf der Höhe. ....

    Rechts HG seit 2009 z.Z. Phonak Naida Link

    Links Naida CI Q90 mit HiRes Ultra CI HiFocus SlimJ Electrode - OP 23.02.2018

    Erstanpassung am 16.04.2018 im DHZ Hannover

  • Ich würde eine Powerbank nehmen, ca. 10.000 Ah, damit kannst Du ein Smartphone ca. 3 x laden, davon zwei Exemplare, und man sollte über die autarke Zeit hinweg kommen.


    Für das CI würde ich ausnahmsweise auf Batterien zurückgreifen, zwei Blister á 6 Batterien sollten ausreichen.


    Ein Solarpanel, das widerum eine Powerbank lädt, ist recht gross und ist natürlich auch vom Sonnenschein abhängig, Das wäre mir zu unsicher, wenn es überhaupt in vertretbarer Zeit eine Powerbank laden kann.

    Gruss, Rainer.


    Beidseitig versorgt mit: Med-El (Flex 28 im Schneckle, aussen jeweils Sonnet, vormals Rondo)


    ____________________________________


    Das Gute missfällt uns, wenn wir ihm nicht gewachsen sind.

  • Hallo und habt dank für die schnelle Rückmeldung! :)


    Vermutlich habt ihr recht mit dem Laden von den ci Akkus. :rolleyes:

    Ich weiß nicht mal wirklich wie lange die Batterien bei mir halten, gefühlt 3 Sekunden :D So ein Solarpanel ist ja auch nicht für 3,50 zu haben. Dann werde ich mal nach den Batterien schauen.


    Auto ist vorhanden. Aber das wird dort hauptsächlich auf einem extra Parkplatz stehen. Vermute dann wird dessen Batterie auch schnell runtersein wenn dort dauernd was dran hängt?


    Liebe Grüße und eine schöne Woche euch!

    Nadine

  • Moin,


    Hat hier jemand Erfahrungen mit welcher powerbank man die Akkus wiederaufladen kann? Ich habe AB und drei Akkus. Zwei kleine für einen Tag und den großen für nachts. Die powerbank sollte 5 Tage halten. Handy müsste auch noch täglich geladen werden. Oder brauche ich dann noch ein solarpanel?

    ohne mal groß zu recherchieren: Der größte Stromverbraucher ist wohl das Smartphone. Ein Powerpack für den, der für 5 Tage reicht müsste schon etwas größer sein ich denke 20.000mAh (nur geschätzt)


    Für die Akku's des CI würde ich eine extra Powerbank mitnehmen (ev.10.000mAh). Ob das reicht, k.A.aber so in etwa wäre meine Vorgehensweise.


    Frage: Wofür brauchst Du Nachts eine CI-Versorgung? Da legt man die CI's doch ab, oder?


    Auto ist vorhanden. Aber das wird dort hauptsächlich auf einem extra Parkplatz stehen. Vermute dann wird dessen Batterie auch schnell runtersein wenn dort dauernd was dran hängt?

    Das Problem wird nicht das Laden sein, sondern dass die Zündung eingeschaltet sein muss, damit die Steckdosen versorgt sind. Und damit sind andere ungewollte Verbraucher eingeschaltet (ich gehe davon aus, dass in die Autoelektrik nicht ein gegriffen wird)


    Prinzipiell ist es so, dass Dein SmartPhone wesentlich mehr Energie benötigt, als Dein CI, und Dich somit mehr belastet


    LG Konrad

  • Konrad

    Danke für die Tips! Das Smartphone könnte ich theoretisch mit dem Schnellladegerät zur Not auch mal in der Stadt im Café laden, das funktioniert mit den Akkus ja nicht, die brauchen ihre Zeit.


    Wegen nachts: meinen Kleinen höre ich ohne CI nicht deswegen trage ich es quasi nonstop.


    Grüße, Nadine

  • Wird ein Auto vorhanden sein? Wenn ja, würde ich den Strom vom Bordnetz nutzen.

    Gute Idee. Mein derzeitiges Auto (Mitsubishi Outlander PHEV) hat zwei 220-V-Steckdosen, da könnte ich sogar das richtige Ladegerät anschliessen, aber das habe ich noch nicht genutzt - sowas hätte ich damals zu meinen Festival-Zeiten brauchen können .... 8)

    Wie schon gesagt, ich würde zwei 10.000 er-Powerbänke für das mehrtägige Camping nehmen, die sind einzeln nicht so schwer und lassen sich auch mal zwischendurch für das Smartphone (wenn wir wandern, läuft da die Wander-Navi-App darauf, das reicht bei mir für das IPhone für einen Wandertag aus), ohne dass die gleich so schwer im Rucksack liegt wie eine mit 20.000 oder gar noch grösserer Kapazität.

    Gruss, Rainer.


    Beidseitig versorgt mit: Med-El (Flex 28 im Schneckle, aussen jeweils Sonnet, vormals Rondo)


    ____________________________________


    Das Gute missfällt uns, wenn wir ihm nicht gewachsen sind.

  • Ich hab das noch nicht getestet. Vlt. wäre es gut wenn du das voher mal mit einer Powerbank testen könntest, vlt. hat ja jemand von deinen Freunden/bekannten eine.

    MedEl Synchrony -Sonnet CI 30.9.2014
    EA 27.10.2014
    links. Cochlear 512 10.11.2010
    EA 6.12.2010
    re-implantation 9.5.2011
    EA 14.6.2011

  • Habe heute gelesen, dass so mancher Festivalbesucher sein Smartphone mit einer Powerbank auflädt, welche wiederum durch faltbare Solarpanele aufgeladen wird. Wenn also etwas Sonne da ist und die Panele genug Energie liefern, dann könnte unsereins autonom seine Akkus vom SP immer wieder aufladen.

  • Moin,

    Ich hab das noch nicht getestet. Vlt. wäre es gut wenn du das voher mal mit einer Powerbank testen könntest, vlt. hat ja jemand von deinen Freunden/bekannten eine.

    ich bin nun nicht der Typ, der tagelang in der Wildnis übernachtet. Allerdings nutze ich für viele Anwendungen (Ebookreader, Tablet, SmartPhone, ...) eine Powerbank, wenn's mir zum Laden nicht gereicht hat. Mein CI lade ich immer daheim, da das für den ganzen Tag reicht


    Da ich die aber auch schon mal am LapTop geladen habe, gehe ich selbstverständlich davon aus, dass das auch mit einer Powerbank funktioniert


    Mir wäre kein Grund bekannt, der dagegen spricht. Wer anderes weiß, gerne widersprechen


    LG Konrad

  • ....

    Mir wäre kein Grund bekannt, der dagegen spricht. Wer anderes weiß, gerne widersprechen


    LG Konrad

    Ich werde es morgen probieren. Im Moment sind die Akkus voll.

  • Ich habe es auch probiert mit Ansmann 5400 mAh.

    Geht mehrmals. Kein Unterschied zum Laden vom 230 V.

    rechts seit Sept.2010 AB Harmony, EA Okt. 2010 MHH, seit Okt. 2013 Naida CI Q 70.
    links Phonak HG mit Anbindung an ComPilot.

  • Ich habs nun mit meiner Powerbank probiert ... würde klappen, aber die Stromaufnahme des Akkus ist für die Powerbank zu niedrig und schaltet dann ab. Die Powerbank hat auch nur einen 2,1 und 2,4 Anschluss.

  • Moin,


    Ich habs nun mit meiner Powerbank probiert ... würde klappen, aber die Stromaufnahme des Akkus ist für die Powerbank zu niedrig und schaltet dann ab. Die Powerbank hat auch nur einen 2,1 und 2,4 Anschluss.

    So ganz trivial ist das Thema wohl tatsächlich nicht: Powerbanks sind dazu gedacht, LitihumIonen Akkus (von z.B.: SmartPhones: ILadestrom >>) zu laden. Die interne Elektronik geht bei niedrigen Ladeströmen von "vollgeladenen" Akkus aus, und schaltet die Stromzufuhr ab. Man redet da von der Spannweite 40...100mA. Ich weiß nicht, wie hoch der Ladestrom für unsere kleinen Akku ist (ILadestrom << gegenüber Smartphones), der Batterycharger von AB stellt aber 500mA zur Verfügung. Denkbar wäre also, dass ein einzelner Akku (500mA/4) u.U.nicht geladen wird, weil die Powerbank abschaltet. Man muss das wohl tatsächlich für jede Powerbank explizit testen.


    BtW: Im Netz gibt es elektronische Schaltungen, die der Powerbank kurzzeitig zyklisch einen Strom > Imin abverlangen, damit die nicht abschalten. Persönlich halte ich davon nichts, da da ja prinzipiell Ladung verloren geht, und man hardwaremäßig was machen muss. Trotzdem, und zu Erklärung mal ein paar Links zur Systematik:


    https://apfelhirn.de/automatis…ger-grundlast-verhindern/


    http://www.mino-elektronik.de/Powerbank/powerbank.htm


    https://forum-raspberrypi.de/f…grundlast-fuer-powerbank/


    LG Konrad


    P.S.: Der Sinn hinter der Abschaltung ist der, dass LithiumIonen Akkus nicht überladen werden dürfen. Wir reden hier bei den Anwendungen SmartPhone/Tablett/CI-Akkus schon von sehr verschiedenen Anwendungsfällen, wo wir (als CI) der "niedrigste" Verbraucher sind. Vllt.lässt sich mal ein Hersteller dazu herab, eine für uns speziell geeignete Powerbank zu entwickeln. Der Markt wäre da, auch da ich gehört habe, dass es nun Hörgeräte mit Akkulösung gibt

  • Zur Ergänzung:

    Ich habe mal die PowerBank von Samsung (war bei meinem S6 als Zugabe dabei) probiert und da werden die Ab-Akkus komplett geladen.

  • Hallo,


    inzwischen habe ich aus reiner Neugier den Test mal ewas länger gemacht.

    Die Ansmann 5400 mAh Powerbank hat meine 2 kleinen AB Akkus mehr als 5 Tage lang jede Nacht aufgeladen. Ohne die Powerbank nachzuladen. Das ging solange, dass ich am Ende nicht mehr genau wusste, ob es 5, 6 oder 7 Tage waren.

    Also für einen Urlaub ohne Stromversorgung gut zu gebrauchen.


    Grüße

    eOhr

    rechts seit Sept.2010 AB Harmony, EA Okt. 2010 MHH, seit Okt. 2013 Naida CI Q 70.
    links Phonak HG mit Anbindung an ComPilot.