AB Trockenbox Magnet mit einlegen?

  • Hallo zusammen,


    ich hatte am 05.12. meine Implantation und am 03.01. meine Erstanpassung. Soweit alles gut gelaufen.
    Nun versuche ich mich. mit den einzelnen Komponenten vertraut zu machen was ebenfalls ganz gut
    gelingt. Allerdings ist gestern eine Frage aufgetaucht zu der ich in den Beschreibungen und im Internet
    keine Antwort finden konnte. Kommt der Magnet mit in die Trockenbox oder sollte dieser im Vorfeld
    entfernt werden? Ich habe den Nadia Q90 und die Trockenbox von Egger (Cedis 100DS) erhalten.
    Wie haltet ihr das? Legt ihr den Magneten mit ein?


    Vielen Dank im Voraus für eure Informationen.


    Gruß


    Andreas

    nach 20 Jahren Morbus Meniére rechtsseitig taub,

    seit dem 05.12.2018 Nadia Ci Q90 mit HiRes Ultra 3D Elektrode (und die Hörreise beginnt :))


    links normal hörend

  • Hallo Andreas,

    meinst du den Magnet in der Spule? Wir legen den immer mit in die Trockenbox, sonst müsste man den ja jedes Mal raus und wieder rein drehen :/. Habe mir da ehrloch gesagt, noch die Gedanken darüber gemacht, dass der da nicht rein dürfte...Nur die Batterien mache ich vorher raus.

    Allerdings hat mein Sohn SPs von Cochlear und auch eine andere Trockenbox. Keine Ahnung, ob das bei AB anders ist.

    Bin mal gespannt, was die anderen schreiben.

    Viele Grüße

    Katja

  • Moin Andreas,


    auch wenn das Mikro im Überträger selten genutzt wird kommen bei mir immer Soundprozessor und Überträger gemeinsam in die Trockenbox. Dazu ziehe ich auch das Kabel vom SP und Überträger ab, denn genau in diesen Verbindungen bilden sich "Beläge", bei mir besonders am Kontakt vom Überträger. AB hat mir geraten den Kontakt ab und zu auch mit einer kleinen Bürste (hat Phonak für Hörgeräte) zu reinigen. Um den Magneten im Überträger selbst mach Dir keine Gedanken, einfach dort belassen. Auch die Kappe nehme ich nicht ab.


    Viel Erfolg für Deine Hörreise wünscht Christian

  • Hallo zusammen,


    @ Katja: Ich habe mich wohl mißverständlich ausgedrückt. Als ich den Magneten beschrieb meinte ich nicht den Magneten in der Spule sondern das ganze Teil (Also Spule mit Magnet und Kabel). Das die Batterien / Akkus nicht mit rein dürfen ist klar (wird auch in der Anleitung beschrieben).


    @ Christian: Über die Kontakte hatte ich mir noch keine Gedanken gemacht, vermutlich ist das Gerät noch zu frisch als dass sich hier schon Beläge hätten bilden können. Ist aber ein guter Hinweis, werde ich zukünftig beachten. Legst du das Verbindungskabel ebenfalls mit in die Box (für die Reinigung der Kontakte)?
    Was meinst du mit dem Micro am Überträger, das T-Mic? Wenn du das T-Mic ebenfalls nutzt, legst du das ebenfalls mit in die Box? Hab ich gestern so gemacht. Ich hab gestern den Akku abgezogen und das ganze Gerät (Überträger, SP und T-Mic), ohne es auseinander zu nehmen, in die Box gelegt. Ich hoffe das war so OK, nicht dass das T-Mic drunter leidet.


    Danke für eure Antworten und die Erfolgswünsche.


    Gruß

    Andreas

    nach 20 Jahren Morbus Meniére rechtsseitig taub,

    seit dem 05.12.2018 Nadia Ci Q90 mit HiRes Ultra 3D Elektrode (und die Hörreise beginnt :))


    links normal hörend

  • Moin Brocki,


    ich handhabe das so, dass ich das gesamte Teil reinlege inkl.gestecktem Übertragerkabel und T-Mic.


    Lediglich den Akku nehme ich ab, der ja eh geladen werden muss.


    Ich denke, dass die Kontakte am Übertragerkabel, bzw.am T-Mic nicht für permanentes Stecken/Ziehen geeignet sind. Interessanter Gedanke, da es ja in der Industrie dafür eine Norm gibt. Ob ähnliches für CI's gilt, könnte man mal nachforschen. Vllt.gibts ja hier jemanden, der weitere Kenntnisse/Erfahrungen hat. Selber würde ich mich auf die Suche machen, wenn sich mal die Gelegenheit ergibt. So lange trenne ich wie bisher die Verbindungen nur ungern


    LG Konrad

    links: CI - HiRes 90K Advantage Mid Scale - 17.03.16 / EA: 14.04.16 - Naida CI Q90


    rechts: "normal" hörend

  • Hallo Konrad,


    danke für deinen Hinweis, ich meine gelesen zu haben, dass das Überträgerkabel und das T-Mic etwas anfällig sind.
    Von daher werde ich es vermutlich so handhaben wie du auch, nämlich das gesamte Gerät ohne Akku in die Box legen.


    LG Andreas

    nach 20 Jahren Morbus Meniére rechtsseitig taub,

    seit dem 05.12.2018 Nadia Ci Q90 mit HiRes Ultra 3D Elektrode (und die Hörreise beginnt :))


    links normal hörend

  • Hallo Andreas,


    ich nehme das auch nicht so genau mit dem Wechseln der "Bricks", also der Kapseln, die die Feuchtigkeit aufnehmen sollen


    Ich neige kaum zum Schwitzen am Kopf. Unter die Woche nehme ich (WE-Pendler) das Trockengerät gar nicht mehr mit. Am WE kommt alles wie oben beschrieben zu Hause rein. Ausfälle habe ich auch im Sommer noch nicht beobachtet


    Ist alles individuell. Musst Du selber mal testen. Zwang oder feste Vorschriften gibt's da nicht. Beschädigt/zerstört wurde durch mein Verhalten auch noch nichts


    LG Konrad

    links: CI - HiRes 90K Advantage Mid Scale - 17.03.16 / EA: 14.04.16 - Naida CI Q90


    rechts: "normal" hörend

  • Hallo Brocki , ich handhabe das genau wie Konrad.
    Gruss FLocke

    Wer durch des Argwohn Brille schaut, sieht Raupen selbst im Sauerkraut. (Wilhelm Busch)



    schleichende, an Taubheit grenzende Schwerhörigkeit seid 40 Jahren, beids.
    rechts:AB High Res Ultra CI HighFokus, Naida CI Q90, OP 04/2017, EA 05/2017
    Links: AB High Res Ultra CI HighFokus, Naida CI Q90, OP 05/2018, EA 06/2018
    BWZK Koblenz.

  • Warum sollte auch der Magnet nicht in die Trockenbox??

    Mein Kanso „schläft“ auch jede Nacht in der Trockenbox; allerdings nehme ich nicht die von Cochlear, sondern die elektrische von „DryBoy“. Hierzu nehme ich den Magneten auch nicht raus.


    LG SaSel

    Von Geburt an hochgradig schwerhörig beidseitig, im Laufe der Jahre an Taubheit grenzend schwerhörig beidseitig
    OP rechts am 31.05.2017, EA am 17.07.2017, Cochlear Kanso
    links HG, zurzeit Resound Linx wegen Kompatibilität zu Cochlear

  • Danke an alle für die schnellen Antworten, ich werde es wie Konrad und Flocke halten. Alles, ohne Akku, in die Box.

    Allerdings kommt das Gerät bei mir jeden Abend in die Box (meine ist übrigens ebenfalls elektrisch) da ich häufiger
    zum Schwitzen am Kopf neige. Ist aus meiner Sicht einfach sicherer.


    LG an alle.


    :)

    nach 20 Jahren Morbus Meniére rechtsseitig taub,

    seit dem 05.12.2018 Nadia Ci Q90 mit HiRes Ultra 3D Elektrode (und die Hörreise beginnt :))


    links normal hörend

  • Moin,


    Mein Kanso „schläft“ auch jede Nacht in der Trockenbox; allerdings nehme ich nicht die von Cochlear, sondern die elektrische von „DryBoy“.

    Sind die nicht alle "elektrisch" mit Heizung und kleinem Gebläse? Ich nutze den Zephyr, der hat beides.


    Da gab's mal einen Thread, wo ich den Temperaturverlauf während der Einschaltdauer "mitgeschrieben" habe, weil ich nicht glauben wollte, dass da tatsächlich eine Heizung mit drin ist. Ist aber doch, wohl um die beste Wirkung (Binden von Feuchtigkeit) des Dry-Brick zu gewährleisten.


    LG Konrad

    links: CI - HiRes 90K Advantage Mid Scale - 17.03.16 / EA: 14.04.16 - Naida CI Q90


    rechts: "normal" hörend

  • Moin Konrad,


    ich hatte für mein Hörgerät einen Trockenbeutel mit diesen Trockentabletten, daher habe ich angenommen, wenn du von einem Dry-Brick sprichst, dass du so etwas ähnliches meinst. Meine Trockenbox hat keinen Dry-Brick. Ist eine einfache, elektrische Kiste welche die feuchtwarme Luft über Lüftungsschlitze im Boden ableitet. Meine Box ist von Egger und hört auf den klangvollen Namen Cedis 100 DS.


    LG Andreas

    nach 20 Jahren Morbus Meniére rechtsseitig taub,

    seit dem 05.12.2018 Nadia Ci Q90 mit HiRes Ultra 3D Elektrode (und die Hörreise beginnt :))


    links normal hörend

  • Ich lege meinen kompletten SP (Naida CI Q90) in die Trockenbox aber ohne Akku. Ich benutze nicht die Box die im Paket war sondern die ich vorher für meine HGs habe. Die trocknet durch moderate Wärme und mein physikalischer Doktor hat auch nichts dagegen. Ich soll nur das UV-Licht auslassen.

    Die Steckverbindung würde ich nicht oft lösen, da sie sonst ausleiern. Ab und zu drehen (beim Akku entfernen dreht man ja schon immer am SP) und gut ist.

  • Hallo Andreas,


    danke für Deine schnelle und aufschlussreiche Antwort. So eine Lösung ist natürlich der mir seitens AB mitgelieferten mit "Kondensator" zu bevorzugen, weil wartungsfrei. Ich habe mir gerade das Video von dem Cedis 100 angeschaut. Das Teil macht optisch und funktional einen sehr guten Eindruck. Ich glaube, bevor ich neue Bricks bestelle (Stichwort laufende Kosten) könnte ich mir vorstellen, mir solch ein Gerät auch anzuschaffen.


    Noch eine Frage: Ist der Lautstärkepegel ähnlich wie bei der anderen Lösung kaum hörbar?


    LG Konrad

    links: CI - HiRes 90K Advantage Mid Scale - 17.03.16 / EA: 14.04.16 - Naida CI Q90


    rechts: "normal" hörend

  • Hallo,

    ich verfolge dies hier schon eine geraume Zeit. Eigentlich sagt ja der jeweilige Hersteller des CI-Implantats mit dem entsprechenden Sprachprozessor wie dieser getrocknet werden sollte.
    Ich habe ein KANSO und lege den Sprachprozessor 1-2 mal pro Woche in die dazugehörige Trockenbox ohne die Batterien zu entfernen, dazu jetzt noch mein Enya von Resound und gut ist.
    Cochlear schreibt dazu in seiner Bedienungsanleitung vom KANSO:

    Trockensystem

    Bewahren Sie den Soundprozessor nachts in dem von Cochlear mitgelieferten Trockensystem auf. Um ihn optimal zu trocknen, lassen Sie ihn zusammengebaut acht Stunden im Trockensystem.

    und
    Verwenden Sie keine Trocknungshilfen mit ultraviolettem Licht (UVC-Lampe, beispielsweise Freedom™ Dry and Store).

    Ich trage den KANSO jetzt seit 18 Monaten täglich ca. 14-15 Stunden und es gab trotz mittrocknens der Batterien im SP keine Verringerung der Einsatzzeiten mit den Batterien von ca. 27 Stunden.

    LG Biker


  • Trotzdem empfiehlt es sich, die Batterien zu entnehmen! Bei dem zunächst herrschenden Klima höherer Luftfeuchtigkeit besteht durchaus ein Risiko, das die Batterien auslaufen "könnten" und Korrosion z. B. an den Kontakten verursachen können. Das ist sogar "grob fahrlässig" und führt in der Regel zum Ausschluß von Gewährleistung und Garantie.


    Ich kann mir diesen Luxus einfach nicht leisten und nutze die Trockenbox nur dann, wenn die SP´s viel Feuchtigkeit abbekamen, z. B. Regen oder längerer Aufenthalt in Feuchträumen (z. B. Restaurant von Thermen oder Schwimmbädern). Ansonsten lass ich die Finger davon. :)


    Und ja: Meine alten SPS´s laufen immer noch.... 8)

  • Hallole,

    also ich halte es auch wie die meisten hier, Abend´s kommt alles bis auf den Akku in die Trockenbox..das HG von der linken Seite auch..natürllich auch ohne Batterie..

    Ob es wirklich jeden Abend sein muss!?!?!? Keine Ahnung..werd es mal versuchen zu reduzieren auf alle 2-3 Tage.. kenn mich noch nicht so aus damit..

    liebes Grüssle, Marina

  • Ich hatte zu meinen SPs von Cochlear die Trockenbox Breeze mitbekommen. Die hat leider eine Trockenkapsel und ich halte von diesen Kapseln nicht viel. Dahinter vermute ich eher ein Geschäftsmodell, weil so eine elektrische Trockenbox auch ohne auskommen kann. Das sieht man nun auch wieder an der Cedis 100.


    Damit es keine Mißverständnisse gibt, hier werden die "Dry-Brik"-Trockenkapseln gezeigt: Dry Brik II

  • Hallo,


    Trotzdem empfiehlt es sich, die Batterien zu entnehmen! Bei dem zunächst herrschenden Klima höherer Luftfeuchtigkeit besteht durchaus ein Risiko, das die Batterien auslaufen "könnten" und Korrosion z. B. an den Kontakten verursachen können.

    Batterien/Akku's gehören tatsächlich nicht in eine Trockenbox mit Heizfunktion rein. Neben den von Jochen erwähnten Effekten verhindert man mit eingebauten Energieträgern auch noch die Trocknung im Batteriefach auf Grund der verminderten Luftzirkulation


    Außerdem nimmt man größeren Verschleiß in Kauf. Die Stromversorgung des CI über Batterie/Akku findet durch chemische Prozesse statt. Chemische Prozesse werden durch höhere Temperaturen beschleunigt. Oft (täglich) hohe Temperaturen durch eine Trocknung der Energieträger wirken sich negativ auf die Lebenserwartung eines Akku's aus. Bei Batterien wird das durch die erhöhte Selbstentladung ähnlich sein.


    Wie oft man dann den Prozessor mit "Anbauteilen" trocknen sollte, ist jedem selbst überlassen. Frei nach dem Motto "Learning by doing"


    LG Konrad

    links: CI - HiRes 90K Advantage Mid Scale - 17.03.16 / EA: 14.04.16 - Naida CI Q90


    rechts: "normal" hörend

  • Hallo Konrad,


    Tut mir leid, dass es etwas gedauert hat, aber seit dieser Woche arbeite ich wieder. Ich muss sagen, ein ganzer Arbeitstag mit CI ist ziemlich anstrengend. Naja, mittlerweile geht es, man gewöhnt sich wohl dran.


    Zu deiner Frage: Mein CI kommt jeden Abend in die Box. Ein Geräusch hab ich noch nicht vernehmen können. Mit anderen Worten, das Gerät erzeugt kein Arbeitsgeräusch. Ist absolut still.


    LG

    Andreas

    nach 20 Jahren Morbus Meniére rechtsseitig taub,

    seit dem 05.12.2018 Nadia Ci Q90 mit HiRes Ultra 3D Elektrode (und die Hörreise beginnt :))


    links normal hörend