Ich bin neu bei euch, schön euch gefunden zu haben!

  • ;Ja, hätte er.


    Vielleicht hat er das auch, und es ist vor lauter Aufregung unter gegangen?

    Seit frühester Kindheit beidseits chronische Mittelohrentzündungen und Abzesse


    Linkes Ohr: 2 x Cholesteatom (Perlgeschwulstl) und 1 x Mittelohraufbau

    Resthörvermögen 10 %, HG Phonak


    Rechtes Ohr: 2 x Cholesteatom, 1 x Mittelohraufbau

    Resthörvermögen 10 %

    25. 12. 2017 Hörsturz, dadurch rechts taub

    2018 1 x Vorbereitung für CI, da Kalkablagerungen entfernt werden mussten

    29. 11. 2018 CI - seither Schwindel, der sich aber zunehmend bessert

    17. 1. 2019 Erstanpassung von Rondo 2

  • Hallo Shelti!

    Hm, das ist natürlich möglich, dass dies bei den vielen neuen Informationen untergegangen ist.

    Wie dem auch sei, ich aktiviere die 3 + 4 Übungen mehrmals täglich.

    Danke dir für deine Hilfe,

    Irmgard

    Seit frühester Kindheit beidseits chronische Mittelohrentzündungen und Abzesse


    Linkes Ohr: 2 x Cholesteatom (Perlgeschwulstl) und 1 x Mittelohraufbau

    Resthörvermögen 10 %, HG Phonak


    Rechtes Ohr: 2 x Cholesteatom, 1 x Mittelohraufbau

    Resthörvermögen 10 %

    25. 12. 2017 Hörsturz, dadurch rechts taub

    2018 1 x Vorbereitung für CI, da Kalkablagerungen entfernt werden mussten

    29. 11. 2018 CI - seither Schwindel, der sich aber zunehmend bessert

    17. 1. 2019 Erstanpassung von Rondo 2

    Edited once, last by irvilu ().

  • Die Töne entwickeln sich schon noch zu klar definierbaren Geräuschen. Ich hatte am Tag der EA nur ein „Pling“ gehört. Nach einer vor lauter Frust und Enttäuschung durchgeheulten Nacht bin ich auf Geräuschefang gegangen und habe selbst Geräusche produziert und immer wieder hingehört. Das andere Ohr habe ich vertäubt. Das waren harte Tage, aber schon am 5. Tsg nach EA konnte ich Stimmen erkennen und zuordnen und hatte mithilfe des Mundbildes erstes Sprachverstehen!

    Also: nicht verzagen und immer wieder versuchen, „bewusst“ zu hören- es wird schon alles kommen!


    LG SaSel

    Hallo SaSel,

    danke - du hast mir wieder Mut gemacht. Pling ist ja auch nicht gerade viel. Ja ich habe auch versucht zu experimentieren, schalte dabei das Hörgerät links aus, aber es ist einfach tote Hose, auch jetzt noch. Bloß bei dem 3 + 4 Übungsprogramm hör oder fühle ich das Zirpen jetzt. Was mir allerdings auffällt: Es kommt mir alles so laut vor, ich erschrecke ständig über laute Geräusche und es pulsiert dann im CI-Ohr. Ob ich insgesamt jetzt mit dem linken Ohr besser höre, oder warum das so ist, kann ich nicht sagen.

    LG Irmgard

    Seit frühester Kindheit beidseits chronische Mittelohrentzündungen und Abzesse


    Linkes Ohr: 2 x Cholesteatom (Perlgeschwulstl) und 1 x Mittelohraufbau

    Resthörvermögen 10 %, HG Phonak


    Rechtes Ohr: 2 x Cholesteatom, 1 x Mittelohraufbau

    Resthörvermögen 10 %

    25. 12. 2017 Hörsturz, dadurch rechts taub

    2018 1 x Vorbereitung für CI, da Kalkablagerungen entfernt werden mussten

    29. 11. 2018 CI - seither Schwindel, der sich aber zunehmend bessert

    17. 1. 2019 Erstanpassung von Rondo 2

  • Hallo Irmgard,

    das freut mich, dass ich dir wieder etwas Mut machen konnte.

    Bei mir wurde von Woche zu Woche die Lautstärke hoch geregelt- zum Glück hatte ich nie Probleme damit.


    Geduld ist leider Gottes wirklich das Zauberwort- auch mir fehlt es daran undicht habe zugleich auch noch hohe Ansprüche an mein eigenes Hören?. Aber kommt, bei dem einen früher, bei dem anderen später. Jeder ist individuell und hat eine andere Hörbiografie.


    Halt durch!


    LG SaSel

    Von Geburt an hochgradig schwerhörig beidseitig, im Laufe der Jahre an Taubheit grenzend schwerhörig beidseitig
    OP rechts am 31.05.2017, EA am 17.07.2017, Cochlear Kanso
    links HG, zurzeit Resound Linx wegen Kompatibilität zu Cochlear

  • Ja, ich bin ja auch ziemlich ehrgeizig und auch hart im Nehmen!

    Danke dir!

    LG Irmgard

    Seit frühester Kindheit beidseits chronische Mittelohrentzündungen und Abzesse


    Linkes Ohr: 2 x Cholesteatom (Perlgeschwulstl) und 1 x Mittelohraufbau

    Resthörvermögen 10 %, HG Phonak


    Rechtes Ohr: 2 x Cholesteatom, 1 x Mittelohraufbau

    Resthörvermögen 10 %

    25. 12. 2017 Hörsturz, dadurch rechts taub

    2018 1 x Vorbereitung für CI, da Kalkablagerungen entfernt werden mussten

    29. 11. 2018 CI - seither Schwindel, der sich aber zunehmend bessert

    17. 1. 2019 Erstanpassung von Rondo 2

  • Dann tu dir umso mehr die Ruhe an ?....


    ... und nimm dir Auszeiten in Form von Hörpausen: einfach mal alle „Technik“ ablegen und bewusst mal nichts hören zu wollen. Das tut auch zwischendurch mal gut und fährt einen emotional wieder runter, so dass man im wahrsten Sinne des Wortes „zur Ruhe kommt“.


    LG SaSel

    Von Geburt an hochgradig schwerhörig beidseitig, im Laufe der Jahre an Taubheit grenzend schwerhörig beidseitig
    OP rechts am 31.05.2017, EA am 17.07.2017, Cochlear Kanso
    links HG, zurzeit Resound Linx wegen Kompatibilität zu Cochlear

  • Hallo Shelti!

    Hm, das ist natürlich möglich, dass dies bei den vielen neuen Informationen untergegangen ist.

    Wie dem auch sei, ich aktiviere die 3 + 4 Übungen mehrmals täglich.

    Danke dir für deine Hilfe,

    Irmgard


    Hallo Irmgard,


    inwiefern änderst Du die Programme am SP pro Tag bzw. in welche Zeitabstände? Du hast den SP erst seit einer Woche! Bitte mach es langsam, dass Ohr muss sich erstmal daran gewöhnen. Experimentieren ist gut, aber am Tag mehrmals die Programme zu wechseln kann auch stressen, da das Ohr ggf. nicht weiss was tun soll, da dann andere Impulse reinkommen.

    Die Alltägliche Geräusche/Sprache/TV ist schon Hörtraining pur vorallem in der Anfangszeit. Da prasselt alles sehr viel ein. Das Piepen, Zirpen oder wie die jeweiligen CI-Trägern dies interpretieren und empfinden tun, ist schon der Anfang in die richtige Richtung. Beim nächsten Termin wird sowieso am SP nachjustiert und muss dann wieder umstellen/eingewöhnen und das kann schon einige Zeit dauern bis es sich irgendwann einpendelt. Wenn einem das "Hören" zuviel wird, dann sollte man Hörpause einlegen, dass kann auch in Tinnitus/Schwindel bemerkbar sein, dass dies zuviel geworden ist.

    Glaube im anderen Thread erwähnte Du, dass Familie etc. nicht klar kommen, dass Du Hörpause brauchst. Man sollte bewusst sein, dass man trotz CI nicht Hörend wird. Das Ohr hat nicht die Filterfunktion wie es bei einem "gesunden Ohr" tut. Das ist auch dem Hörende schwer zu vermitteln, dass dies nicht nachempfunden werden kann.

    Wünsche Dir weiterhin alles Gute und Geduld ;)


    Gruß

    Wallaby

  • Hallo Wallaby,

    Danke für deine Antwort! Ich drücke 3-4 x pro Tag Programm 3 oder 4. Hm, hab keine Anweisung bekommen, wie ich üben soll, nur dass ich die Programme üben soll.

    Ja mein Alltag ist voller Geräusche, Sprache und auch TV, da wir einen Kinderhaushalt haben. Es ist nicht so, dass meine Familie mit meiner Hörbehinderung nicht zurecht kommt, im Gegenteil sind sie sehr verständnisvoll. Ich hab mich vermutlich falsch ausgedrückt und meinte, dass ich sehr viele Höreindrücke habe, meine Umgebung sehr laut ist. Aber wenn ich mein Hörgerät links - das sehr gut eingestellt ist und mit dem ich recht gut höre - rausnehme bzw. abschalte, höre ich gar nichts von all dem Lärm rund um mich. Sehr wohl aber, nehme ich mit dem CI die Impulse und leise Zirpen wahr, Mir scheint, es so, dass ich mit Hörgerät alleine nicht so einen Lärmpegel habe, wie mit HG und CI zusammen. Hm - also hört das Ohr mit CI doch mit? *nachdenklich grübel

    Das liest sich vermutlich sehr verwirrend, kein Wunder, weiß ich auch nicht so recht, was ich wie höre....^^

    Dass diese Impulse und das Zirpen ein richtiger Weg zum Hörerfolg ist, beruhigt mich sehr. Danke dir!:love:


    Aber ich werde deinen Rat beherzigen und öfter Hörpause machen.

    Liebe Grüße,

    Irmgard

    Seit frühester Kindheit beidseits chronische Mittelohrentzündungen und Abzesse


    Linkes Ohr: 2 x Cholesteatom (Perlgeschwulstl) und 1 x Mittelohraufbau

    Resthörvermögen 10 %, HG Phonak


    Rechtes Ohr: 2 x Cholesteatom, 1 x Mittelohraufbau

    Resthörvermögen 10 %

    25. 12. 2017 Hörsturz, dadurch rechts taub

    2018 1 x Vorbereitung für CI, da Kalkablagerungen entfernt werden mussten

    29. 11. 2018 CI - seither Schwindel, der sich aber zunehmend bessert

    17. 1. 2019 Erstanpassung von Rondo 2

  • Dann tu dir umso mehr die Ruhe an ?....


    ... und nimm dir Auszeiten in Form von Hörpausen: einfach mal alle „Technik“ ablegen und bewusst mal nichts hören zu wollen. Das tut auch zwischendurch mal gut und fährt einen emotional wieder runter, so dass man im wahrsten Sinne des Wortes „zur Ruhe kommt“.


    LG SaSel

    Hallo liebe SaSel,

    danke für deinen Rat, Ja die Hörpausen werde ich nun regelmäßig machen, dann dröhnt mir der Kopf nicht so ...;)

    Liebe Grüße,

    Irmgard

    Seit frühester Kindheit beidseits chronische Mittelohrentzündungen und Abzesse


    Linkes Ohr: 2 x Cholesteatom (Perlgeschwulstl) und 1 x Mittelohraufbau

    Resthörvermögen 10 %, HG Phonak


    Rechtes Ohr: 2 x Cholesteatom, 1 x Mittelohraufbau

    Resthörvermögen 10 %

    25. 12. 2017 Hörsturz, dadurch rechts taub

    2018 1 x Vorbereitung für CI, da Kalkablagerungen entfernt werden mussten

    29. 11. 2018 CI - seither Schwindel, der sich aber zunehmend bessert

    17. 1. 2019 Erstanpassung von Rondo 2

  • Hi, die Programme müßten bei MedEl eine ähnliche Funktion haben, wie bei mir die meine von Cochlear.

    Deshalb mußt Du eigentlich nicht täglich mehrmals drauf drücken.


    Wenn Dein SP eingeschaltet ist, lãuft ja schon das zuletzt aktuallisierte Programm.

    Danach müßtest Du eigentlich nichts mehr tun als nur noch zu lauschen.


    Ist es für Dein Empfinden doch noch zu laut, oder reagierst Du noch empfindlich auf die Impulse, dann mach es etwas leiser, oder geh zum nächst niedrigen Programm zurück.

    Umgekehrt geht natürlich auch. Wenn Du schon beim Maximum angelangt bist, also Programm 4, und es ist angwnehm für Dich, dann laß dies so, bis zum nächsten Termin im CI Zentrum.



    Ja, wenn beide Seiten an sind, und es ist für Dich deutlich lauter, als wenn nur eine Seite aktiv ist, dann hast Du schon Stereo. Dein Gehirn verarbeitet da was. Für mich klingen beide Seiten zusammen auch deutlich lauter, als nur eine Seite alleine.



    Jetzt ist wirklich nur abwarten, weitet lauschen und darauf Warten, daß sich dad Zirpen in einiges mehr verwandeln wird, gefragt!



    Alles Gute Dir!


    Schönen Gruß

    Sheltie

  • Hallo Shelti,

    hm wenn das so ist, dann brauche ich tatsächlich nur einmal drücken. :/

    Werde das jetzt mal so beobachten! :thumbup:

    Danke dir von Herzen ... :love:

    Irmgard

    Seit frühester Kindheit beidseits chronische Mittelohrentzündungen und Abzesse


    Linkes Ohr: 2 x Cholesteatom (Perlgeschwulstl) und 1 x Mittelohraufbau

    Resthörvermögen 10 %, HG Phonak


    Rechtes Ohr: 2 x Cholesteatom, 1 x Mittelohraufbau

    Resthörvermögen 10 %

    25. 12. 2017 Hörsturz, dadurch rechts taub

    2018 1 x Vorbereitung für CI, da Kalkablagerungen entfernt werden mussten

    29. 11. 2018 CI - seither Schwindel, der sich aber zunehmend bessert

    17. 1. 2019 Erstanpassung von Rondo 2

  • Der Knopf drücken bedeutet Programmwechsel. Kann es sein dass Programm 1 leise war, Programm 2 ein bisschen lauter, Programm 3 noch lauter usw? Deshalb macht es wohl wenig Sinn immer wieder hin und her zu drücken. Trainieren kann man mit der Fernbedienung nicht wirklich, sondern dann mit Apps oder Computerprogrammen oder der Logopädin.

    Hast du jemanden mitgenommen zur EA? Jemand der verstanden hat was und wie es funktioniert?
    Grundsätzlich ist es immer gut nachzufragen wenn man etwas nicht verstanden hat oder zu fragen worum, ist aber halt schwierig wenn man schwerhörig ist und nicht alles versteht mit dem anderen Ohr.

    li normal hörend

    re taub nach chronischen MOE im Kindesalter, nun Cochlear N6 OP 8.2.18 EA am 8.3.18

  • Ich vermute mal, dass der Audiologe die Programmplätze 1 bis 4 in ansteigender Lautstärke bzw. Empfindlichkeit eingestellt hat, so ist das jedenfalls üblich. Ich würde daher erst von 1 auf 2 (usw.) wechseln, wenn mir das Programm 1 angenehm erscheint und ich entspannt etwas wahrnehmen kann - da muss man noch nichtmal was verstehen, es sollte nur erstmal nicht allzusehr anstrengen oder sonstwie unangenehm zu sein. Das kann 2 Tage dauern, oder eine Woche oder wie auch immer - das ist sehr individuell.


    Dann würde ich weitermachen mit Programm 2 wie oben beschrieben usw.


    Bei der nächsten Anpassungen werden ja wieder alle 12 Elektroden abgeklopft: Wann nimmst Du etwas wahr, wann wird es zu laut, wie klingt es zwischendrin? So regelt der Audiologe das dann stufenweise immer etwas höher - oder manchmal auch wieder etwas herunter, je nachdem, wie die einzelnen Elektroden von Deiner Wahrnehmung her angenehm, nicht zu laut usw. klingen.


    So wird dann Dein Zirpen || langsam zu den allbekannten Robotern 8), und immer so weiter 8|....:thumbup:

    Gruss, Rainer.


    Beidseitig versorgt mit: Med-El (Flex 28 im Schneckle, aussen jeweils Sonnet, vormals Rondo)


    ____________________________________


    Das Gute missfällt uns, wenn wir ihm nicht gewachsen sind.

  • Hallo Nikita und Rainer!

    Ich war alleine bei der Anpassung und ich verstehe mit dem Hörgerät-Ohr sehr gut, auch wenn es nur 10 % Hörvermögen hat, so gleicht das gut eingestellte Hörgerät das Defizit aus.

    Bei Stufe 1 + und 2 höre und fühle ich gar nichts. Darum habe ich die Stufe 3 probiert, wo ich dann auch Impulse wahrnehmen konnte. Bei Stufe 4 waren die Impulse anfangs sehr intensiv und da vernehme ich nun dieses Zirpen.

    Nachfragen tu ich immer, wenn ich etwas nicht verstehe, hab ja schon jahrzehntelanges Training darin. :)

    Es mag ja sein, dass ich mir nicht alles gemerkt habe, da die Informationen ja sehr umfangreich waren.

    Ich werde es jetzt so machen, dass ich mal ein paar Tage morgens die 3-Punkt-Taste drücke und immer wieder horchen, fühlen, was kommt, ob ich etwas wahrnehme oder höre.

    Danke euch für eure Geduld :) mit mir und für eure Tipps.:thumbup:

    Liebe Grüße,

    Irmgard

    Seit frühester Kindheit beidseits chronische Mittelohrentzündungen und Abzesse


    Linkes Ohr: 2 x Cholesteatom (Perlgeschwulstl) und 1 x Mittelohraufbau

    Resthörvermögen 10 %, HG Phonak


    Rechtes Ohr: 2 x Cholesteatom, 1 x Mittelohraufbau

    Resthörvermögen 10 %

    25. 12. 2017 Hörsturz, dadurch rechts taub

    2018 1 x Vorbereitung für CI, da Kalkablagerungen entfernt werden mussten

    29. 11. 2018 CI - seither Schwindel, der sich aber zunehmend bessert

    17. 1. 2019 Erstanpassung von Rondo 2

  • Hallo Irmgard, wenn Du schon in Stufe 3 (Programm 3) angelangt bist, musst Du dies nicht immer wieder einschalten. Die Fernbedienung hat das Programm auf dem Prozessor jetzt aktiv und der merkt sich das jetzt. Das siehst Du daran, dass die LEDs am Prozessor dreimal blinken, wenn Du diesen morgens hinter das Ohr klemmst bzw. den Rondo anschaltest. Das ist jedoch auch konfigurierbar für den Audiologen.

    Gruss, Rainer.


    Beidseitig versorgt mit: Med-El (Flex 28 im Schneckle, aussen jeweils Sonnet, vormals Rondo)


    ____________________________________


    Das Gute missfällt uns, wenn wir ihm nicht gewachsen sind.

  • @ Irmgard:

    Ich würde an deiner Stelle auch versuchen, nur mit dem Rondo allein zu hören, zumindest stundenweise, damit das elektronische Ohr mehr Input bekommt. Mir scheint, du verlässt dich sehr auf dein HG.


    Greetz

    Martina

  • Hallo!

    @ Rainer:

    Die Fernbedienung hat das Programm auf dem Prozessor jetzt aktiv und der merkt sich das jetzt. Das siehst Du daran, dass die LEDs am Prozessor dreimal blinken, wenn Du diesen morgens hinter das Ohr klemmst bzw. den Rondo anschaltest.

    Ah okay, das werde ich morgen gleich beachten! Nächste Woche hab ich wieder Anpassung, da werde ich genau nachfragen und aufpassen.


    @ Martina:


    Ich würde an deiner Stelle auch versuchen, nur mit dem Rondo allein zu hören, zumindest stundenweise, damit das elektronische Ohr mehr Input bekommt. Mir scheint, du verlässt dich sehr auf dein HG.

    Stundenlang wird nicht gut möglich sein, da ich ja zumeist die Kleinen um mich habe, da muss ich schon hören, ob sie was brauchen etc.

    Aber ich werde mir Zeiten dazu schaffen, um zu üben. Du hast schon recht, dass ich nur mit dem HG höre....


    Lieben Dank für eure Gedanken zu meinen Problemen.

    Irmgard

    Seit frühester Kindheit beidseits chronische Mittelohrentzündungen und Abzesse


    Linkes Ohr: 2 x Cholesteatom (Perlgeschwulstl) und 1 x Mittelohraufbau

    Resthörvermögen 10 %, HG Phonak


    Rechtes Ohr: 2 x Cholesteatom, 1 x Mittelohraufbau

    Resthörvermögen 10 %

    25. 12. 2017 Hörsturz, dadurch rechts taub

    2018 1 x Vorbereitung für CI, da Kalkablagerungen entfernt werden mussten

    29. 11. 2018 CI - seither Schwindel, der sich aber zunehmend bessert

    17. 1. 2019 Erstanpassung von Rondo 2

  • Eventuell kannst Du für Dich eine Art Kompromiß machen?

    Also, nur für den Anfang, wo das mit dem alleinige Hören per CI noch nicht so gut klappt.


    Vielleicht reicht es ja auch schon, wenn Du am Anfang nur Dein HG etwas leiser machst?

    Dann wirst Du zwar nicht mehr alles verstehen, oder alles richtig hören können, aber zumindens kommen die wichtigen Infos irgendwie bei Dir an, so daß Du bei Bedarf Dein HG wieder auf normale Lautstärke stellen kannst, und dann wieder runter drehen, fürs CI Hören lernen. :/



    Schönen Gruß

    Sheltie

  • Hallo miteinander,

    ich war heute zur 2. Einstellung des SP. Zuvor bekam ich ein Audio, mit dem die Dame sehr zufrieden war, sie sagte, es tut sich einiges in die richtige Richtung.

    Sie hab ich dann gleich gefragt, ob während oder nach der OP ein Audio gemacht wurde, da mir das im KH nicht gesagt wurde. Sie sagte, dass bei jeder Implantation während der OP der Techniker kommt und prüft, ob das Implantat gut sitzt und auch eine Kontrolle gemacht wird, ob das Implantat einen Sinn macht, ansonsten wird die Operation nicht weiter fortgeführt. :/:/:/

    Dann ging es zum Techniker, der sich genau informierte, was sich inzwischen bei mir getan hat. Auch er sagte, es ist durchaus normal, dass ich erst nur die Impulse und dann das leise Zirpen gehört habe. Er stellte einiges neu ein, woraufhin ich das Zirpen etwas leichter hören konnte, also ohne angestrengter Konzentration, und es mir auch schon eher wie Töne vorkam.

    Er erklärte mir die Einstellungen und drehte die Lautstärke überall etwas hinauf. Er erklärte mir auch, dass ein Überreizen mit zu lauten Tönen eher kontraproduktiv ist. Danach aktivierte er meine Telespule, damit ich mit den Hörprogrammen der App "rumspielen" kann.

    Da ich viele Fragen beantwortet bekam, habe ich die Logopädie sehr zufrieden verlassen.

    Schönen Abend noch,

    Irmgard

    Seit frühester Kindheit beidseits chronische Mittelohrentzündungen und Abzesse


    Linkes Ohr: 2 x Cholesteatom (Perlgeschwulstl) und 1 x Mittelohraufbau

    Resthörvermögen 10 %, HG Phonak


    Rechtes Ohr: 2 x Cholesteatom, 1 x Mittelohraufbau

    Resthörvermögen 10 %

    25. 12. 2017 Hörsturz, dadurch rechts taub

    2018 1 x Vorbereitung für CI, da Kalkablagerungen entfernt werden mussten

    29. 11. 2018 CI - seither Schwindel, der sich aber zunehmend bessert

    17. 1. 2019 Erstanpassung von Rondo 2

  • ??Super, das ist doch schon mal ein Schritt in die richtige Richtung!

    Die Lautstärke wurde bei mir auch über einen langen Zeitraum immer weiter peu a peu angepasst; also heißt es wirklich: Geduld haben und weiterhin zu lauschen.


    Ich wünsche dir tolle Hörerfolge,

    LG SaSel

    Von Geburt an hochgradig schwerhörig beidseitig, im Laufe der Jahre an Taubheit grenzend schwerhörig beidseitig
    OP rechts am 31.05.2017, EA am 17.07.2017, Cochlear Kanso
    links HG, zurzeit Resound Linx wegen Kompatibilität zu Cochlear