Kostenübernahme Rauchmelder

  • Das Problem ist schlicht und ergreifend, dass das Thema Hörbehinderung, insbesondere CI, in der Öffentlichkeit kaum wahr genommen wird und wenn, dann „sind nur alte Leute schwerhörig“, „die haben ihr HG (ja ohnehin nicht) an“.

    Wenn man über das CI und die Hintergründe kommuniziert, reagieren die Menschen meist recht positiv und interessiert.


    Also vorwärts Leute😉👍🏻!


    LG SaSel

    Von Geburt an hochgradig schwerhörig beidseitig, im Laufe der Jahre an Taubheit grenzend schwerhörig beidseitig
    OP rechts am 31.05.2017, EA am 17.07.2017, Cochlear Kanso
    links HG, zurzeit Resound Linx wegen Kompatibilität zu Cochlear

  • Also: die Uniklinik hat sie angerufen, anschließend mein Akustiker, da war sie wohl schon ein bisschen kleinlaut.


    Ich habe ihr heute nachmittag, ganz ruhig, eine Mail geschickt und geschrieben, dass ich mir nichts sehnlicher wünsche als meinen Mann nachts schnarchen hören zu können und meine Kinder rufen.

    Und dass ich schon ein ganzes Haus voller Rauchmelder habe, die ich dummerweise nicht orten und nachts nicht hören kann.

    Und dass mir die Akzeptanz des Hörverlustes noch sehr schwer fällt und ich deshalb noch die Reha und die Psychotherapie einreichen werde.

    Und dass mich ihre Aussage fassungslos macht.



    Ich war sehr freundlich, nicht rechtfertigend, aber deutlich.

    Mal schauen, wie sie reagieren wird.


    Das mit der Brille wäre ne gute Idee...8o  

  • Sehr gut 👍🏻

    Ich drücke weiterhin die Daumen, dass sich die Angelegenheit zu deinen Gunsten klärt!

    Bei mir hat die private KV rum gezickt und die Beihilfekasse NRW hat sofort gezahlt.

    Von Geburt an hochgradig schwerhörig beidseitig, im Laufe der Jahre an Taubheit grenzend schwerhörig beidseitig
    OP rechts am 31.05.2017, EA am 17.07.2017, Cochlear Kanso
    links HG, zurzeit Resound Linx wegen Kompatibilität zu Cochlear

  • Da kann ich nur noch den Kopf schütteln.........als Sachbearbeiter könnte man ja mal von alleine auf die Idee kommen, sich zu informieren, wenn man schon keine Ahnung hat.......


    Da kann man eigentlich nur platzen, gut, dass du „ruhig“ geblieben bist 👍.


    Ich drück die Daumen, dass du die Kostenübernahme schnell bekommst!


    VG Fibi

    Sohn (16 Jahre) rechts HG von Oticon bei hochgradiger SH

    links CI von Cochlear - OP am 04.05.2018 / EA 18.06.2018

  • Ich würde jetzt nicht (weiter) arg beleidigend werden ;)



    Ich schätze mal, das Problem ist wohl, daß die Leute Implantat hören, oder lesen, und natürlich - mit Recht - glauben, daß da was im Körper eingepflanzt wurde.

    So weit, so richtig und somit so gut!


    Was wohl nicht bekannt ist, merkt man ja auch beim Lesen hier im Forum (denn noch manch ein User bringt diese Begriffe durcheinander, oder benutzt nur die vereinfachte Form der Schreibweise, obwohl das Richtige gemeint war) ;), daß es eigentlich aus zwei Teilen besteht.

    Zum einem das CI, welches in der Tat sich im Körper, quasi untrennbar, befindet.

    Und zum anderen, dem Außenteil, welches quasi wie ein Hörgerät getragen wird, und im Prinzip auch irgendwie so funktioniert.

    Nur, daß das SP nicht nur für das "Hören" von Geräuschen und Sprachen zuständig ist, sondern auch dafür sorgen muß, daß Strom von den Batterien in das Implantat einfließt, damit es seine Arbeit verrichten kann.


    Für Fremde ist nur das Außenteil, also unser SP, zu sehen. Genannt wird oft nur CI, und zur Erklärung kommt Cochlear Implantat.

    Da kann man, als unbedarfter Mensch, schon mal leicht verwirrt sein und total durcheinander kommen. :S




    Schönen Gruß

    Sheltie

  • Nein, das SGB V gilt gemäß SGB I nur für den Bereich der gesetzlichen Krankenversicherung.


    LG

    Von Geburt an hochgradig schwerhörig beidseitig, im Laufe der Jahre an Taubheit grenzend schwerhörig beidseitig
    OP rechts am 31.05.2017, EA am 17.07.2017, Cochlear Kanso
    links HG, zurzeit Resound Linx wegen Kompatibilität zu Cochlear

  • So. Update!


    Heute kam der Brief von der Beihilfe! Nur weil ich nur einseitig ertaubt bin musste geprüfte werden, ob mir Rauchmelder, Wecker, Klingel und so zustehen....

    Sie hat mir sogar geschrieben, in welchem Paragraphen es steht...


    Jedenfalls hat sich die Amtsärztin dafür ausgesprochen, dass mir die Sachen zustehen sollten.


    So. Und wenn die Beihilfe zahlt zahlt auch die Debeka! !!!


    Mein Kämpfen der letzten Wochen hat sich gelohnt! !!


    Liebe Grüße an alle!

  • Hey, super, so etwas hört man gerne👍🏻

    Also doch Weihnachtsgeschenke (Reha, Rauchmelder) von Beihilfe und Debeka😜😇🎄🕯


    LG SaSel

    Von Geburt an hochgradig schwerhörig beidseitig, im Laufe der Jahre an Taubheit grenzend schwerhörig beidseitig
    OP rechts am 31.05.2017, EA am 17.07.2017, Cochlear Kanso
    links HG, zurzeit Resound Linx wegen Kompatibilität zu Cochlear

  • Ja, auch meine 3 Rauchmelder wurden damals problemlos (und ohne Rezept!) von der AOK bezahlt. 3 ist natürlich eine geringe Zahl im Haus, und als es neulich, irgendwann im November diese Aktion Black Friday oder was auch immer gab, auf jeden Fall alles günstiger, habe ich noch 2 dazu gekauft.

    rechts: CI seit Sept. 2013, trage Opus 2XS (sehr gern)+ Rondo (weniger gern)
    links: Schwerhörigkeit bei Otosklerose, HG von Phonak

  • Ja, auch meine 3 Rauchmelder wurden damals problemlos (und ohne Rezept!) von der AOK bezahlt. 3 ist natürlich eine geringe Zahl im Haus, und als es neulich, irgendwann im November diese Aktion Black Friday oder was auch immer gab, auf jeden Fall alles günstiger, habe ich noch 2 dazu gekauft.

    Da ich vor der CI Implantation als "an Taubheit grenzend " galt, hat die KK 4 Rauchwarnmelder nach Rücksprache mit mir bezahlt. Rücksprache deshalb, da ich ein Haus habe und denen vorgezählt habe wieviele Flure, Schlafräume ich habe ;)

    Mittlerweile hab ich nochmal einen kompletten Satz Melder, Wecker, Lichtblitzempfänger usw. hier, hat aber nur den Grund das ich die Sachen von meinem Vater geerbt habe - er hatte nur 6 Monate was davon.

  • So, bis dann alles wirklich durch war dauerte es natürlich immer noch...


    Aber jetzt endlich hängen die Rauchmelder und das Zubehör!

    1 war kaputt, wird noch umgetauscht.

    Und meinem fehlenden Richtungshören kommt die Anlage auch entgegen...

    Wenn im Keller was losgeht leuchtet das Symbol Ausrufezeichen Warnung, im Eg das Symbol Wasser, 1. OG Feuer, 2. OG Baby!


    So weißich wenigstens auf welcher Etage ich das Feuer suchen muss.... und renne nicht wie im Oktober wie ne Irre von Etage zu Etage!


    Ich freue mich gerade sehr!


    Wünsche euch einen schönen Tag!

    LG h2o7778

  • Vor 2 Jahren hab ich ein Babyphone gebraucht da wir Nachwuchs bekamen, der Hörwarenhändler meinte da man mein Galvanisches System nicht erweitern kann und das ich ne Verordnung für ein komplettes System brauche.


    Mit dem notierten Datensatz von Hörwarenhändler bin ich zum HNO Arzt und der stellte mir ein Rezept aus, da hab ich direkt bei der Krankenkasse abgegeben und erhielt 14 Tage später einen Anruf vom Hörwarenhändler das ein Paket von Lisa Humantechnik für mich bei Ihnen steht.


    Das waren viel mehr teile wie ich erwartet haben und die waren nicht kompatibel mit meinem Kram :( die rauchmelder hab ich erst vor ein paar Wochen installiert, der Klingelsensor funktioniert zwar mit unserer Klingel aber wirklich toll sieht der Glotz nicht aus...


    ps. Ich war damals Schwerhörig, KK war die TK ( mit der ich noch nie wirklich Probleme hatte )

  • Ich habe zum Jahreswechsel bei der KK 8 Rauchmelder, Telefonsender, Klingelsender und Wecker beantragt.


    Nach einem Hausbesuch der KK, blieben dann noch 7 Rauchmelder, Telefonsender und Klingelsender.


    1 Rauchmelder war denen dann doch zuviel und der Wecker stand nicht auf dem Rezept.


    Übrigens benötigt werden bei uns im Haus (altes Haus 2 Etaagen) laut Feuerwehrtechnischerbegehung 14 Rauchmelder und 1 Hitzemelder (Küche). Diese Argument hätte ich mir von unserer Stadtverwaltung bestätigen lassen können (kostenpflichtig).


    Der Wecker und 1 mobiler Empänger sind in Planung.