Von Oticon Dynamo zum CI

  • Hallo, ich habe eine Frage bezüglich der zukünftigen Versorgrung mit einem CI.


    Nun steht für mich fest, auch dank vieler positiven Eindrücken hier im Forum, ein CI wird das Beste für mich sein.


    Nun zu meiner Frage:


    Ich bin bds mit dem Oticon Dynamo ausgestattet. Relativ neu, da ich die Geräte erst im Jahr 2016 gekauft habe.

    Jetzt interessiert mich, ob man da Empfehlungen bei der zukünftigrn Versorgung mit CI ausspricht im Bezug auf meiner derzeitigen Versorgung mit Oticon Dynamo oder ist es relativ egal für welchen CI Hersteller man sich entscheidet.



    Lieben Dank

    Caro

  • Ich würde empfehlen: schau Dir alle Geräte an, die in "Deiner Klinik" implantiert werden. Halte Dir die SPs hinterm Ohr, und laß Dein Bauchgefühl entscheiden.


    Hören wirst Du mit allen Modellen was können, und trainieren muß Du eh auch mit allen.


    Bliebe nur, welche Idee / Konzept gefällt Dir am besten, welche Optik sagt Dir eher zu, oder was fühlte sich von der Tragekomfort her am bequemsten an.


    Wenn Dich die Technik dahinter interessiert, kannst Du auch vom Hersteller einen Katalog anfordern.


    Willst Du lieber kein Gerät hinterm Ohr haben, bliebe dann noch die Variante von Med-EL mit dem Rondo, oder Cochlear mit dem Kanso übrig.



    Viel Erfolg bei der Suche!



    Gruß Sheltie

  • Hallo Caro,


    ich glaube, deine Frage zielte auch auf die Kompatibilität zwischen CI und HG ab.

    Welcher Hersteller mit Oticon kompatibel ist, weiß ich da hoc nicht so genau, aber das wird dir hier im Forum auf jeden Fall jemand beantworten können 😉.

    Ich selbst habe den Kanso von Cochlear und da ich im Rahmen einer aktualisierten HG -Versorgung zum CI kam, bekam ich dann links ein Resound HG welches mit dem Zubehör von Cochlear kompatibel ist. Für den Kanso habe ich mich entschieden, weil ich kein Gerät hinter dem Ohr hsben wollte (u.a. aus dienstlichen Gründen) und mir der Kanso von der Technik her besser gefallen hat. Mein Glück ist auch, dass Cochlear seit Herbst 2017 in Köln einen Service Laden aufgemacht hat, wo ich bei Problemen innerhalb von 45 Minuten aufschlagen kann. 😇

    Für den „richtigen“ Hersteller muss sich leider jedoch jeder selbst entscheiden.

    Ich wünsche dir eine gute Entscheidungsfindung.


    LG aus dem Rheinland,

    SaSel

    Von Geburt an hochgradig schwerhörig beidseitig, im Laufe der Jahre an Taubheit grenzend schwerhörig beidseitig
    OP rechts am 31.05.2017, EA am 17.07.2017, Cochlear Kanso
    links HG, zurzeit Resound Linx wegen Kompatibilität zu Cochlear

  • Ich habe ja ganz frisch ein Oticon-Implantat und trage des Neuro 2-Prozessor. Ich habe mir vor der Operation alle verfügbaren CI-Modelle angesehen und mich dann für Oticon entschieden, obwohl das das bisher seltenste Fabrikat ist. Der Prozessor und ich hatten uns jedoch gleich gefunden, weil er einfach hervorragend passt. Ich kann ihn stundenlang tragen und merke ihn kaum. Von Größe und Design unterscheidet er sich eigentlich nicht von einem Hörgerät und er wäre natürlich voll kompatibel - sowohl technisch als auch vom Design. Zu den Hörerfahrungen kann ich noch nichts sagen, dafür ist bei mir alles noch zu neu. Ich vertraue aber auf den Grundsatz den hier mehr oder weniger alle bestätigen, dass man da eigentlich mit keinem Fabrikat wirklich falsch liegt. Ich kann allerdings die Erfahrung weitergeben, dass der Schnitt hinter dem Ohr bei der Operation beim Oticon-Implantat größer ist als bei anderen Modellen - und man entsprechend mit etwas mehr Heilungszeit rechnen muss. Und natürlich implantieren nicht alle Kliniken Oticon, wahrscheinlich sogar nur eine Minderheit der Kliniken. Schau dir Prozessor und Implantat einfach mal an.

  • Ja, durch den Zukauf von "NEUROLEC" - ehemals der kleinste eigenständige Hersteller von CI´s in Frankreich. Die Firma ist vollständig in "Oticon Medical" integriert worden.

  • Oh, wuste ich nicht. Also vierte Anbieter am Markt. Ich würde vor ein Monat implantiert. Ein Med El Synchrony und außen Rondo 2. Werde am 4.9 das zweite Anpassung haben. Hoffe dass das dann Berg aufwärts geht. Danke für's antworten und Lg

  • Oticon ist außerdem nach Sonova die zweite Firma, die sowohl Hörgeräte als auch CIs anbietet. Sonova ist durch die Marken Phonak und Advanced Bionics vertreten und hat in bimodalen Lösungen einen Vorsprung.

    Bin gespannt, was sie für Lösungen anbieten werden.

    Links: CI - HiRes 90K Advantage Med Scale - 21.10.2015 / EA: 23.11.2015 - Naida CI Q90 (Upgrade 11.10.2016)
    Rechts: CI - HiRes 90K Advantage Med Scale - 02.09.2016 / EA: 10.10.2016 - Naida CI Q90
    Uni-Klinik Freiburg