welche Einrichtungen machen die Nachversorgungen

  • hallo zusammen.


    da ich in 2 Monaten Reimplantiert werden soll, begab ich mich bereits schon auf die Suche wo ich evtl zur Nachsorge alles hin könnte.

    Leider bin ich bis heute nicht so fündig geworden wie ich das erhofft hatte.

    Ich wohne in der Nähe von Nürnberg und würde auch im Umkreis von 200 km bleiben wollen.

    könnte mir der ein oder andere vll weiterhelfen ???


    vielen Dank Melanie:)

  • Hallo Mella ,
    wird das nicht an der durchführenden Klinik gemacht?
    Gruss Flocke

    Wer durch des Argwohn Brille schaut, sieht Raupen selbst im Sauerkraut. (Wilhelm Busch)



    schleichende, an Taubheit grenzende Schwerhörigkeit seid 40 Jahren, beids.
    rechts:AB High Res Ultra CI HighFokus, Naida CI Q90, OP 04/2017, EA 05/2017
    Links: AB High Res Ultra CI HighFokus, Naida CI Q90, OP 05/2018, EA 06/2018
    BWZK Koblenz.

  • Hallo Melanie,


    meinst Du jetzt die Nachsorge wo Du die Einstellungen machen lassen sollst? Hierbei kommt es auf das Klinikkonzept an, da dies oftmals als ein Paket aufgrund der Kosten von KK angeboten wird.


    Wenn Du die Nachsorge als Hörtraining meinst, dann kannst Du zb. in München bei "Hanik" machen. Ich habe davon nur gutes gehört.


    Sehe grad, dass Du in Nähe von Nürnberg wohnst........vielleicht schreibst Du etwas mehr, was und warum Du bzgl. Nachsorge was anderes suchst. In der Regel ist es schwierig, wenn man unmittelbar der (Re-/Implantation) aufgrund der Nachsorge die Klinik wechseln tut, wenn diese eine Nachsorgeangebot haben. Es liest sich hier so an, dass Du bereits eine Klinik hast wo Du dich Reimplantieren lassen willst.


    Gruß

    Wallaby

  • hallo wallaby.


    Mein Implantat ist vor 4 Wochen wegen einem möglichem Biofilm entfernt worden.

    Ich bin mir nicht sicher ob ich mich dort nochmal implantieren lasse möchte da mir die Nachsorge nach der OP nicht so ganz behagt.

    daher suche ich Einrichtungen die eben die Reha Nachsorge machen. welche Implantieren des weiß ich bereits aber ich will halt wissen ob es andere Einrichtungen gibt die dann eben einstellen können und tun . ????!!! ich hoffe man kann es verstehen :/:/:/:):):):) LG Melanie

  • da ich in 2 Monaten Reimplantiert werden soll, begab ich mich bereits schon auf die Suche wo ich evtl zur Nachsorge alles hin könnte.

    Dein Implantat ist nun raus und ein neues soll in zwei Monaten rein. Und wo soll das passieren? Da musst du doch schon eine Klinik ausgesucht haben und im Allgemeinen übernehmen die dann auch die Nachsorge oder überweisen an in Frage kommende Stellen.
    Gruss Flocke

    Wer durch des Argwohn Brille schaut, sieht Raupen selbst im Sauerkraut. (Wilhelm Busch)



    schleichende, an Taubheit grenzende Schwerhörigkeit seid 40 Jahren, beids.
    rechts:AB High Res Ultra CI HighFokus, Naida CI Q90, OP 04/2017, EA 05/2017
    Links: AB High Res Ultra CI HighFokus, Naida CI Q90, OP 05/2018, EA 06/2018
    BWZK Koblenz.

  • ja so halb. Ich will es in dieser Klinik eigendlich nicht mehr machen lassen. Es gäbe in der Nähe ein KH dass zwar CI implantiert aber mich dann zur Nachsorge wieder in dieses Haus schickt wo ich nicht mehr hin möchte.Daher meine Frage wie ich Einrichtungen finden kann welche Nachsorge evtl. ohne OP machen......


    LG Melanie

  • Okay das ist verständlich. Ich drücke dir die Daumen das alles klappt.
    Gruss Flocke

    Wer durch des Argwohn Brille schaut, sieht Raupen selbst im Sauerkraut. (Wilhelm Busch)



    schleichende, an Taubheit grenzende Schwerhörigkeit seid 40 Jahren, beids.
    rechts:AB High Res Ultra CI HighFokus, Naida CI Q90, OP 04/2017, EA 05/2017
    Links: AB High Res Ultra CI HighFokus, Naida CI Q90, OP 05/2018, EA 06/2018
    BWZK Koblenz.

  • Das wird schwierig sein, weil ggf. KK zicken könnte.


    Dachte bisher, dass die Reimplantation in "einem Abwasch" gemacht wird. Ohne den kompletten Verlauf von Dir (Mella) zu kennen ist es schwierig hier irgendwelche Tipps zu geben. Was ist da schief gelaufen? War vor der Reimplantation Dir schon klar, dass Du die Nachsorge woanders machen wolltest oder ist während des letzten KH Aufenthalt was vorgefallen, dass Du jetzt so kurzfristig hier nach Alternativ fragst? Reines CI-Zentrum ohne OP gibt leider kaum bzw. ist nicht verbreitet.

    Es gibt schon teilweise Schwierigkeiten, wenn Patienten umziehen oder vor mehr als 10 Jahren als noch nicht soviele CI-Kliniken gab wie heutzutage an Auswahl gibt aufgrund der Entfernungen nähere Nachsorgezentrum aufsuchen tun.


    wünsche Dir dennoch alles Gute, dass Du Deinen Weg gehst welches Dir zusagt


    Gruß

    Wallaby



    Ergänzung: Habe Deine ältere Beiträge gefunden und nachgelesen. Da ist wohl einiges nicht gut gelaufen und hoffe, dass bei Dir baldmöglichst aufwärts geht. Eine Frage noch, wirst Du erneut gleiche Fabrikat nehmen oder eher wechseln?

  • Da die Verantwortung für die Gesamtversorgung bei der implantierenden Klinik liegt, gehe ich mal davon aus, dass OP und EA immer nach dem Konzept der Klinik ablaufen. Für die Nachsorge kann man bei wichtigen Gründen ja wechseln, z.B. Umzug.


    In Deinem Fall würde ich mir allerdings gleich für die OP eine Klinik meines Vertrauens suchen.


    Wie wäre es, wenn Du Dich bei den/dem favorisierten Hersteller(n) nach Kliniken erkundigst und dort dann die Konzepte anfragst?

  • hallo zusammen..


    ja also ich werde wieder das Cochlear nehmen ich bin damit eigentlich ganz gut gefahren. Ich hab auf dem anderen Ohr das Re Sound HG sodass ich Stereo telefonieren kann und das schätze ich sehr. Über den Hersteller hab ich die Implantierede Krankenhäuser bekommen dachte aber vll das die Nachsorge anderswo machen könne. Aber gut.

    Meistens ist es so dass man in den Kliniken alles über das CI erfährt aber sehr wenig oder nur gaaanz grob wie die Nachsorge ablaufen soll. Ich habe mich daher mit meiner KK in Verbindung gesetzt da ich den Eindruck habe dass ich als Versicherte kein Mitspracherecht habe bzgl der Nachsorge. Selbst die Anträge wird ja alles über die Klinik gemacht da bekomm ich nix mit . LG Melanie

  • haha der Witz ist gut...ich wollte ne Kopie von meiner Akte da ich eben mal sehen wollte woran ich bin zumal hätte ich gerne eine Zweitmeinung geholt...da wurde mir mitgeteilt dass diese Akte unter Datenschutz stehe.....jaaaaa scho klar und ich steh Saublöd da mit einem etwas sehr komischen Gefühl ......dennoch danke.

    Tatsächlich werde ich mich an einen Anwalt wenden denn nochmal will ich nicht auf die Nase fallen, weil ich mehr oder weniger unwissend bin. Ich will niemanden verurteilen oder Streit oder was fehlerhaftes Vorwerfen.....ich will einfach nur die Wahrheit hinter der Fassade sehen damit ich besser damit umgehen kann , für mich und meinem Gemüt.

    :)

    Liebe Grüße Melanie :*

  • Ja, klar unterliegt Deine Akte dem Datenschutz! Aber da es Deine Daten sind, müssen sie Dir Auskunft erteilen! Du bestimmst, was mit diesen Daten passiert. Da hat wohl jemand in der Klinik noch keine Unterweisung in der neuen DSGVO erhalten oder nicht verstanden. Da müsste schon ein Tipp an den Datenschutzbeauftragten der Klinik einiges in Gang setzen.

  • Hallo Mella !!

    Habe Deine Anfrage gelesen......da bist Du ja mächtig auf die Nase gefallen, ohje.

    Du schriebst ja im Umkreis von 200 Kilometern, bis Dresden wären es ca. 330 km. Von dort weiß ich, dass die bei mehreren Patienten lediglich die Nachsorge betreut haben. "Verbaut" wird in DD Cochlear, AB sowie MED-EL.

    Alles kann, nichts muss, ich bin dort rundherum zufrieden.

    Normal hörend geboren
    RE normal hörend
    LI im 4.-5.LJ durch Mumps > Meningitis (fast) taub
    OP 23.11.2016 > Cochlear CI522 / EA 02.01.2017 > Cochlear CP910

  • Hallo Mella,


    da ich Deine alten Beiträge las, war wohl damals nicht gut gelaufen. Daher solltest Du nicht nur auf gute Nachsorge sondern auch auf gute Kliniken die mit Deinem Problem zwecks reimplantation auskennen, schauen. Nicht dass nach erneute OP mit Implantat erneut Probleme auftritt.


    Wäre da nicht eine grössere Klinik wie Freiburg, Hannover oder Frankfurt sinnvoller?


    Gruß

    Wallaby

  • hallo wallaby.


    Ich denke schon dass recht hast. Werde mir demnächst in einer großen Klinik vorstellig werden. Ich habe aber vor den ganzen weiten Wegen Respekt da ich schauen muss wie ich dort hin komme wie ich mein Kind unterbekomme und wenn etwas ist dann fahr ich Nachts eben mal 240 km einfach???

    Wenn ich dann so wie bisher auch alle 4 Wochen zum Einstellen muss dann überlege ich tasächlich kein CI mehr rein machen zu lassen. ....nochmal pack ich das alles nicht mehr.......ich bin ja Vollzeit Berufstätig und arbeite Wochenende wie Feiertage...da kann es schon mal vorkommen dass ich etliche Tage am Stück hab dann 1 Tag Krank wegen der Einstellung und anschliessend wieder a paar Tage am Stück habe.

    Ich freu mich aber mal echt auf so ein großes KH. meine Ängste werde ich denen natürlich sofort erklären und dann werde ich ja sehen was kommt.


    LG Melanie