Termin DHZ Hannover

  • Das kommt bei Außenstehenden manchmal als dominant und selbstherrlich an, aber so ist sie nicht. Fachlich ist sie top, menschlich gewöhnungsbedürftig.

    Schade für dich!


    Hallo Martina,


    du hast es auf den Punkt gebracht.....so empfand ich bei Ihr auch.


    Grundsätzlich kann jedes CI-Kandidat Ihren Fabrikatwunsch äussern. Manchmal kommt auch auf die Anatomische Begebenheiten an. Oder die Klinik fragt, ob man an "Studie" teilnehmen möchte etc.

    Sabine : Hattest Du gefragt, warum man dir AB aufdrücken wollte? Falls keine plausibel Erklärung gab, ist das natürlich nicht ok und kann es verstehen, wenn man die Klinik wechseln tut.

    Es ist mir bekannt, dass bei eine Person die zb. Fabrikat x haben wollte und während des OP hatte sich herausgestellt, dass irgendwie nicht klappte und hatten draufhin sofort auf anderes Fabrikat zugegriffen. Diese Person hatte erst nach der OP erfahren, dass Fabrikat y anstatt x implantiert bekam. Hören konnte Sie dennoch damit gut. Das ist inzwischen auch schon wieder über 15 Jahre her - als ich davon hörte.


    Wünsche Dir alles Gute, dass Du mit andere Klinik zufriedener wirst. Man sollte dorthin gehen, wo man "verstanden" fühlt sonst bringt die "beste" Klinik auch nichts.


    Gruß

    Wallaby

  • Sie zog sogleich eine Karton von AB aus dem Regal und begann mir die Vorteile dieser Elektrode anzupreisen, die für ihre Restgehörerhaltung im Moment das Beste Produkt sei.

    Das war wohl der Grund.


    Wünsche Dir alles Gute, dass Du mit andere Klinik zufriedener wirst. Man sollte dorthin gehen, wo man "verstanden" fühlt sonst bringt die "beste" Klinik auch nichts.

    ....und ewig Ungewissheit ob es nicht mit dem gewünschten Implantat besser wäre.

    <Gruss >Flocke

    Wer durch des Argwohn Brille schaut, sieht Raupen selbst im Sauerkraut. (Wilhelm Busch)



    schleichende, an Taubheit grenzende Schwerhörigkeit seid 40 Jahren, beids.
    rechts:AB High Res Ultra CI HighFokus, Naida CI Q90, OP 04/2017, EA 05/2017
    Links: AB High Res Ultra CI HighFokus, Naida CI Q90, OP 05/2018, EA 06/2018
    BWZK Koblenz.

  • Ich möchte den letzten Satz meiner Vorgängerin voll unterschreiben.

    Da ich mit der HNO der Uniklinik hier vor Ort nicht die besten Erfahrungen habe, stand ich auch vor der Frage wohin. So bin ich nach Erfurt gekommen. Dort fühlte und fühle ich mich aufgehoben und verstanden. Termin war kurzfristig machbar, Fragen auch zwischen den Untersuchungsterminen wurden superschnell per Mail beantwortet, habe direkte Kontaktdaten von Audiologen, Chefarzt, Termin zu Gespräch/Besuch des Rehazentrums etc. erhalten. Für die Geräteauswahl hat sich der Techniker mit über eine Stunde Zeit gelassen.

    Ursprünglich wollte ich mir auch noch eine zweite Klinik anschauen. Dies war dann nicht mehr notwendig. Einziger Minuspunkt ist, daß die Reha nicht so läuft wie vorgstellt.😞

    Sonnige Grüße Sabine

  • Vielen Dank für Eure Anteilnahme. Nachdem ich eine Nacht ( nicht) drüber geschlafen habe bin ich heute etwas weniger emotional beim Thema.

    Martina hat sicher recht, daß die Frau Professor fachlich auf einen großen Erfahrungsschatz zurückgreifen kann. Naturlich habe ich ihr gesagt, daß die Ingenieurin mir auch auf meinen Wunsch hin Cochlear gezeigt hat, meinte aber daß sie diese Elektrode nicht einbauen würde und sie schließlich die Entscheidung trifft und nicht der Ingenieur. OK das ist sicher so. Sie will unbedingt restgehöreraltend operieren. Dann soll ich einen Prozessor tragen mit Hörgerätekomponente. Ich habe aber große Probleme mit Othoplastiken, die zu sehr abdichten (Entzündungen, Tinnitusverstärkung), deshalb würde ich eine Versorgung über einen Lautsprecher im Gehörgang (Schirmchen) bevorzugen. Bei Cochlea heißt das wohl hybrid-Versorgung.

    Die Kompatibilität für mein phonak Hörgerät links und das Zubehör das ich schon hab ist mir ehrlich gesagt schnuppe, da ich links ja auch zeitnah versorgt werden muß.

    Also kommt so etwas modernes wie ein Kanso nicht in Frage, wegen der fehlenden HG Komponente.

    Ich hab zur Zeit noch links 25 und rechts 10 Prozent Sprachverstehen mit HG.

    Der Mitarbeiter von Cochlea hat mir übrigens den CP 1000 Prozessor gezeigt, als aktuell verfügbares Modell.

    Hat da jemand schon Erfahrungen?


    PapaPumba ich war von 8:30 bis 16 Uhr da. Lass dich nicht abschrecken. Geh als selbstbewußter Patient.



    Ich arbeite ja selbst im Krankenhaus und sehe viele Dinge vielleicht etwas anders als der Normalpatient, allerdings ist mir mein Bauchgefühl schon wichtig. Und eine zweite Meinung kann nicht schaden.


    Allen, die sich in Hannnover gut behandelt fühlen, wünsche ich auch weiterhin alles Gute. Jeder muß in eigener Verantwortung seine Entscheidung treffen und die ist dann bestimmt auch richtig.


    VG Sabine.

  • Ich habe den N7 und er ist ok. Habe das IPhone noch nicht dazu und bin erst 3 1/2 Monate "on air".

    Mir wurde er empfohlen und aucj die Elkektrode da sie bei Kapselotosklerose wohl eine von Medel wieder entfernen mussten da sie zu sehr geleitet hat und der Patient ständig GesichtsNerv Reizung hatte.

    Mit Cochlear war das wohl nicht.

  • Hallo Sabine!

    Danke für Deinen ausführlichen Bericht, sehr aufschlussreich. Ich hätte wohl nach kurzer Zeit "going backwards" gemacht und nicht so lange ausgehalten, manchmal ist Flüchten die beste Option.

    AB wurde Dir wahrscheinlich deswegen aufgedrückt, da Dein HG von Phonak ist. Aber wenn sowieso beidseitige zeitnahe Versorgung geplant ist, ist das doch vernachlässigbar.

    DU entscheidest doch über den Hersteller & in welcher Klinik die OP und anschließende REHA stattfinden soll. Wenn man/frau kein gutes Gefühl hat, wird eine andere Institution gewählt.

    Ich wünsche Dir viel Glück bei Deiner Entscheidung & einen tollen Verlauf der ganzen Geschichte.

    Normal hörend geboren
    RE normal hörend
    LI im 4.-5.LJ durch Mumps > Meningitis (fast) taub
    OP 23.11.2016 > Cochlear CI522 / EA 02.01.2017 > Cochlear CP910

  • Also ich bekam eben auch Bauchschmerzen, wie ich deinen Bericht gelesen hab... Na, ich wäre da auch wieder abgedüst und hätte mir ne andere Klinik gesucht, die auch auf die Wünsche und Bedürfnisse der Patienten eingeht.


    Dennoch wünsche ich Dir alles Gute!! :thumbup::thumbup::thumbup:



    Liebe Grüße Janina :)

    Bilaterale AB-Trägerin! :)^^

    - rechts: Naîda Q70
    - links: Naîda Q90 --> Erstanpassung vom 11.06.-15.06.2018 :S

  • Hallo zusammen,


    Heute hatte ich den Termin in DHZ Hannover. Der Anfang ähnelt wie bei Auditorin71...

    10.00 Uhr war ich auf den Besucherparkplatz MHH da bei DHZ voll war. War nur 5min zu Fuß zum DHZ dann ging direkt in die 1 Etage. Tickets ziehen wegen anmelden, dann ging ich ins Wartezimmer und schaute auf den Monitor...tja... meine Tickets Nummer und die anderen Besucher staunten nicht schlecht 😅 direkt angemeldet und bekam direkt Leinenbeutel mit Produkt Infos von verschiedenen Herstellers. Dann ging’s ab ins Wartezimmer..... hab fast 3std gewartet. Dachte die haben mich fast vergessen... wollte gerade aufstehen und nachfragen....prompt wurde ich aufgerufen🤗

    Dann ging’s zum Bunker (schalldichten Kabine Hörtest... ich nenn das so 😁)

    Dauerte ca 45min. Danach ging direkt 1 Etage tiefer und sollte auf Arzt warten... gerade hingesetzt und wurde direkt aufgerufen 😅

    Der Dr. Carl Philipp Lang hat sich zuerst bei mir entschuldigt das die mich fast vergessen haben wegen zu lange warten. Dann hat er mir nach Hörbiografie gefragt und wie ich auf CI kam. Dann hat er mein Hörtest angeschaut und sagte direkt ich solle auf beiden Ohren ein CI Implantieren. Zuerst das schlechtere Ohr und ca halbes Jahr (je nachdem wie gut die Nachsorge verläuft) später das andere Ohr. Als Hersteller hab ich Cochlear gewählt. Er sagte das wäre ne gute Wahl. Dann haben wir ein bissl unterhalten und dann war ich fertig. Bekomme dann in den nächsten Tagen Post wegen Bericht und wann ich operiert werde? OP wäre zwischen August/September.

    Dann ging ich nach oben und habe mir den Shops Cochlear angeschaut und den Servicepartner unterhalten. Um 16 Uhr bin ich heim gefahren...


    Liebe Grüße Jörg

    seit Geburt taubheit-grenzend SH! Und seit Ende 2010 hat sich mein Hören Verschlechtert! Trage auf beiden Ohren HG Oticon Chili SP9!

    Rechts CI geplant! Ort noch unbekannt.

  • Freut mich sehr für Dich! Da sieht man, solche Erfahrungen sind personen- und tagesabhängig.

    Ich hab heute einen Brief aus Hannover bekommen mit einem Op Termin für den 8.10 und einem Info-Schreiben zu vorher vorzunehmenden Impfungen bekommen (obwohl ich ja mit der Frau Professor ausgemacht hatte, daß ich mich melden würde, aber vielleicht ist das dort ein automatischer Ablauf). Trotzdem warte ich jetzt meinen Termin in Hildesheim ab.

    Ich wünsche Dir alles Gute für Deine OP.

  • @auditorin, dann würde ich der guten Frau doch freundlich mitteilen das du dich anders entschieden hast und die Gründe dafür benennen.
    Wenn die nicht wissen was falsch läuft wird sich auch nichts ändern.
    Gruss Flocke

    Wer durch des Argwohn Brille schaut, sieht Raupen selbst im Sauerkraut. (Wilhelm Busch)



    schleichende, an Taubheit grenzende Schwerhörigkeit seid 40 Jahren, beids.
    rechts:AB High Res Ultra CI HighFokus, Naida CI Q90, OP 04/2017, EA 05/2017
    Links: AB High Res Ultra CI HighFokus, Naida CI Q90, OP 05/2018, EA 06/2018
    BWZK Koblenz.

  • Klingt jetzt echt nach einer anderen Klinik :D

    ja sieht so aus :D

    War ein interessanter Tag gestern....

    Ich werd das in Ruhe angehen :thumbup:


    Freut mich sehr für Dich! Da sieht man, solche Erfahrungen sind personen- und tagesabhängig.

    Ich hab heute einen Brief aus Hannover bekommen mit einem Op Termin für den 8.10 und einem Info-Schreiben zu vorher vorzunehmenden Impfungen bekommen (obwohl ich ja mit der Frau Professor ausgemacht hatte, daß ich mich melden würde, aber vielleicht ist das dort ein automatischer Ablauf). Trotzdem warte ich jetzt meinen Termin in Hildesheim ab.

    Ich wünsche Dir alles Gute für Deine OP.

    Danke, wünsche dir auch viel Erfolg das es bei dir in Hildesheim klappt.

    seit Geburt taubheit-grenzend SH! Und seit Ende 2010 hat sich mein Hören Verschlechtert! Trage auf beiden Ohren HG Oticon Chili SP9!

    Rechts CI geplant! Ort noch unbekannt.

  • Ich habe ebenfalls den Arztbrief in doppelter Ausführung erhalten, auch im letzten Jahr.
    Gruss Flocke

    Wer durch des Argwohn Brille schaut, sieht Raupen selbst im Sauerkraut. (Wilhelm Busch)



    schleichende, an Taubheit grenzende Schwerhörigkeit seid 40 Jahren, beids.
    rechts:AB High Res Ultra CI HighFokus, Naida CI Q90, OP 04/2017, EA 05/2017
    Links: AB High Res Ultra CI HighFokus, Naida CI Q90, OP 05/2018, EA 06/2018
    BWZK Koblenz.

  • Für die Uni Köln kann ich es bestätigen. Doppelte Ausfertigung brauche ich nicht, da die Briefe auch an den HNO und Hausarzt verschickt werden. Ansonsten wird schnell der Brief kopiert;).

    LG

    SaSel

    Von Geburt an hochgradig schwerhörig beidseitig, im Laufe der Jahre an Taubheit grenzend schwerhörig beidseitig
    OP rechts am 31.05.2017, EA am 17.07.2017, Cochlear Kanso
    links HG, zurzeit Resound Linx wegen Kompatibilität zu Cochlear