Termin DHZ Hannover

  • Hallo,


    Wie lange dauert es bis man ein Termin bekommt in DHZ Hannover?

    Meine Frau hatte am 7 Mai dort angerufen. Den Termin bekommt man wenn ich eine E-Mail dahin schicke mit Überweisung von HNO. Den hab ich am 8 Mai eine E-Mail dahin geschickt. Wegen den Feiertagen dazwischen letzte Woche dachte ich das ich gestern bzw Heute eine Antwort bekommen würde... aber ist bis jetzt nicht angekommen. Dauert es dort immer so lange? Jemand Erfahrung gemacht?

    seit Geburt taubheit-grenzend SH! Und seit Ende 2010 hat sich mein Hören Verschlechtert! Trage auf beiden Ohren HG Oticon Chili SP9!

    OP Termin 18.7.18 in Klinikum Dortmund „rechtes Ohr“

  • ich hatte auch per Email gefragt und gewartet und gewartet. Dann hätte ich mich telefonisch durchgefragt. Ich hatte den Eindruck, dass die Dame erst während des Anrufe erstmalig meine Akte raussucht. Aber dann hätte sie mir gleich am Telefon fen OP-Termin vorgeschlagen.

    Rechts HG seit 2009 z.Z. Oticon Ria 2 Pro

    Links Naida CI Q90 EAS mit HiRes Ultra CI HiFocus SlimJ Electrode - OP 23.02.2018

    Erstanpassung am 16.04.2018 im DHZ Hannover

  • Der E-Mail-Support beim DHZ ist absolut nicht zu empfehlen. Mein HNO kennt die MHH und hat damals die Überweisung direkt ans DHZ gefaxt, damit ich einen Termin bekomme und das hat problemlos funktioniert.

    ab 15. Lebensjahr progressiver Hörverlust ohne Befund
    Mi1200 SYNCHRONY von MED-EL SP Sonnet
    links: OP am 20.10.2017, EA 14.11.2017
    rechts: OP 02.02.2016 EA 21.03.2016

  • Hallo,


    Habe spätnachmittags eine E-Mail erhalten. Habe jetzt ein Termin bekommen zum ambulanten audiologischen Differentialdiagnostik am 05.06! :)

    seit Geburt taubheit-grenzend SH! Und seit Ende 2010 hat sich mein Hören Verschlechtert! Trage auf beiden Ohren HG Oticon Chili SP9!

    OP Termin 18.7.18 in Klinikum Dortmund „rechtes Ohr“

  • Hallo Auditorin,


    Klar werd ich das darüber berichten!

    Ich hatte vor 2 Wochen eine VU in Dortmund gehabt und die haben mir auf das Schlechtere Ohr ein CI geraten. Auf Anraten von mein Freund (er hat selber 2 ci) sollte ich mal in Hannover untersuchen lassen. Wo ich operiere weiß ich noch nicht entweder in Dortmund oder in Hannover.


    Komme aus Raum Lippstadt


    Gruß Jörg

    seit Geburt taubheit-grenzend SH! Und seit Ende 2010 hat sich mein Hören Verschlechtert! Trage auf beiden Ohren HG Oticon Chili SP9!

    OP Termin 18.7.18 in Klinikum Dortmund „rechtes Ohr“

  • An Alle hier, und an Papa Pumba, der nächste Woche seine Erfahrungen im Hörzentrum machen darf 😊:

    Heute morge um 8:30 hatte ich meinen Termin im DHZ. Als ich um 7:30 auf den Parkplatz fuhr, waren alle Besucherparkplätze belegt. Also fuhr ich die paar hundert Meter zurück zum Großparkplatz der MHH. Tagesticket 10 Euro.

    In der ersten Etage mußman, egal ob man einen Termin hat, oder nicht eine Wartenummer ziehen und im Wartezimmer Platz nehmen bis diese am Monitor erscheint. Dann darf man in die Anmeldung und den Überweisungsschein und die KK Karte abgeben. Dort bekam ich sogleich einen großen Leinenbeutel Produktinformation der CI Hersteller. Dann heißt es Warten! Irgendwann kam eine Akustikerin und rief mich auf. In einer schalldichten Kabine wurden 1 h lang Tests mit und ohne HG gemacht. Dann brachte sie mich in ein Wartezimmer eine Etage darunter zur HNO Ärztin. Diese junge Assistenzärztin hat meine Hörbiografie abgefragt und in meine Ohren geschaut. Sie sagte, daß ich unverzüglich mit 2 CI versorgt werden müsste. Zuerst allerding rechts, weil das das schlechtere Ohr wäre. Dann sollte ich in die erste Etage zur Anmeldung zurück, damit sich ein Ingenieur für mich Zeit nimmt um mir bei der Entscheidung der Firma zu helfen. Ich versuchte der Ärztin noch schnell klar zu machen, daß ich auf keinen Fall eine Othoplasik tragen möchte, da ich in meiner HG Karriere damit schon sehr schlechte Erfahrungen gemacht hatte. Nach einer längeren Wartezeit nahm mich eine sehr nette Ingenieurin mit in ihr Büro. Sie zog sogleich eine Karton von AB aus dem Regal und begann mir die Vorteile dieser Elektrode anzupreisen, die für ihre Restgehörerhaltung im Moment das Beste Produkt sei. Als ich ihr sagte, daß ich mich auch schon etwss informieet hätte und eher Cochlear bevorzugen würde, stutzte sie und meinte, sie müsste erst einmal Rücksprache halten. Nach einer Weile kehrte sie zurück ins Büro und meinte, es gäbe im Einzelfall auch die Möglichkeit mit einer Hybrid Versorgung von Cochlear.

    Danach musste ich wieder eine geraume Wartezeit im Erdgeschoßin Kauf nehmen und wurde dann Frau Prof. Lesinski- Schiedat vorgestellt. In meinem Beisein putze sie zwei Assistenzärzte (unter anderem die , die mich vorher untersucht hatte) herunter, wegen ihrer Unfähigkeit bei mit statt einer pantonalen hochgradigen Schwerhörigkeit eine Hochtontaubheit diagnostiziert zu haben. 🤔🤤 Ich hab mich in dem Moment nur Fremdgeschämt.

    Dann sagte sie zu mir : Bei ihnen baue ich am 1.7. Eine besondere Elektrode von AB ein, da haben wir den speziel Techniker im Haus!

    Mir blieb nur zu erwiedern, daß ich am 1.7 mit meinem Mann und den 3 Kindern in Berchtesgaden auf einer Berghütte bin und den Termjn für meine CI OP selbst bestimmen möchte. Auch daß ich mit dem Prozessor und dem Equipment von AB nicht enverstanden bin und Cochlear bevorzuge.

    Daraufhin war sie sehr kurz angebunden und meinte ich könnte den Termin auch per email ausmachen und raus war sie...

    Ich habe mich danach noch bei AB und Cochlear beraten lassen. Sie haben beide geagt, daß den Patienten in der Regel 2-3 Firmen zur Auswahl gegeben werden.🤔

    Ich habe versucht diesen Bericht so neutral wie möglich zu verfassen. Ich rufe morgen in Hildesheim an. Zum Glück war die MFA für die Hörtests so nett und hat mir einen zweiten Ausdruck meiner Hörtests aus der Kabine mitgegeben. Im Büro bekam ich keine weiteren Unterlagen. Mein HNO auch nicht, trotz Überweisung, weil sie erst abwarten, ob ich mir dort einen OP Termin hole.

    Jeder kann ja für sich entscheiden, aber ich fand die Kundenfreundlichkeit eher gering. Mir entstand der Eindruck, daß so viel Patienten wie möglich in die HNO OP Abteilung überstellt werde sollten.

    Auf meine Nachfrage, wie denn dann die Einstellungen nach der OP geregelt werden und wer dann da mein Ansprechpartner ist, meinten sie nur : das erfahren sie dann nach der OP.

    Hm. Also ich weiß schon gerne vorher, auf was ich mich da einlassen soll. Wenn sie ein Reha oder Erstanpassungskonzept haben, dann sollte das den Patienten auch zugänglich sein...

    Bis auf weiteres

    VG Sabine.

  • Das klingt ja furchtbar...

    Ich wünsche dir viel Erfolg für Hildesheim...

    Der leitende Oberarzt Dr. Pietsch ist wirklich ein toller Arzt und auch das Audiologenteam ist nett.

    Ich bin ein schwieriger Fall mit meiner Kapselotosklerose und Dr. Pietsch und Prof. Schwab haben die Elektrode zum Glück toll gesetzt...und auch für die Psyche habe ich den richtigen Dr. , da er wirklich sehr geduldig auf Mails antwortet.

    Alles Liebe für dich....

    Wie ist denn dein Hörstatus?

  • Hallo Sabine,


    das klingt in der Tat echt furchtbar, da hätte ich wohl auch die Flucht ergriffen ( und ich hatte tatsächlich kurzfristig auch mit dem Gedanken gespielt, nach Hannover zu fahren mit Sohnemann).


    Also wir wurden mehrfach vor der OP umfassend aufgeklärt, sowohl, was die OP und die Technik, als auch die Nachsorge betrifft. Und es wurden alle Optionen aufgezeigt, Empfehlungen abgegeben , aber entschieden haben wir. Auch Befunde bekomme ich immer, wenn ich sie möchte.


    Allerdings kenne ich die Warterei hier auch, Geduld sollte man in der Uni schon mitbringen 😬. Aber wenn man weiß, dass es sich lohnt, nimmt man das in Kauf.


    Ich hoffe sehr für dich, dass es in Hildesheim besser läuft 👍!


    VG Fibi

    Sohn (16 Jahre) rechts HG von Oticon bei hochgradiger SH

    links CI von Cochlear - OP am 04.05.2018 / EA 18.06.2018

  • Hallo Audiotorin,
    da bekomme ich Bauchschmerzen bei der Lektüre deines Berichtes. Seltsamer Ablauf dort.
    :/
    Gruss Flocke

    Wer durch des Argwohn Brille schaut, sieht Raupen selbst im Sauerkraut. (Wilhelm Busch)



    schleichende, an Taubheit grenzende Schwerhörigkeit seid 40 Jahren, beids.
    rechts:AB High Res Ultra CI HighFokus, Naida CI Q90, OP 04/2017, EA 05/2017
    Links: AB High Res Ultra CI HighFokus, Naida CI Q90, OP 05/2018, EA 06/2018
    BWZK Koblenz.

  • Hallo Sabine,


    :huh: Aber trotzdem Danke für den Bericht.... da bin ich mal gespannt wie es bei mir so abläuft!

    Was Geräte Auswahl betrifft da hab ich mich auch schon entschieden... Cochlear...

    Erste VU hab ich ja schon letzten Monat in Dortmund gemacht. Die waren auch alle nett. Aber ich wollte einfach mal einen anderen Hörzentrum anschauen. Sollte mein Tag so wie bei dir ablaufen dann werde ich die OP für Dortmund entscheiden.


    Gruß Jörg

    seit Geburt taubheit-grenzend SH! Und seit Ende 2010 hat sich mein Hören Verschlechtert! Trage auf beiden Ohren HG Oticon Chili SP9!

    OP Termin 18.7.18 in Klinikum Dortmund „rechtes Ohr“

  • Hallo,


    bei einer solchen Behandlung schon gleich zu Anfang hätte ich wahrscheinlich sogar schon mittendrin abgebrochen und wäre nach Hause gefahren. Respekt, dass du durchgehalten hast!


    Ich hatte mich schon vor dem ersten Termin in der Uni Köln für den Kanso entschieden, da ich aus u.a. beruflichen Gründen einen Single Prozessor haben wollte und der Kanso mir gut gefiel.

    Das war dann auch kein Problem.

    Natürlich muss ich in Köln auch immer wieder mal warten , aber nur kurzfristig und die beiden VUs waren jeweils an einem Vormittag erledigt mit diversen Hörtests, Arztgesprächen, MRT , Technik usw.

    Auch in der Nachsorge bekomme ich meistens auch kurzfristig einen Termin, wenn ich Probleme haben sollte. So sollte es auch m. E. sein.


    Auch finde ich es eines Unverschämtheit, dem Patienten einen Hersteller schon fast aufzwingen zu wollen - das geht gar nicht!


    Ich wünsche dir auf jeden Fall für die andere Klinik mehr Glück!


    Liebe Grüße

    SaSel

    Von Geburt an hochgradig schwerhörig beidseitig, im Laufe der Jahre an Taubheit grenzend schwerhörig beidseitig
    OP rechts am 31.05.2017, EA am 17.07.2017, Cochlear Kanso
    links HG, zurzeit Resound Linx wegen Kompatibilität zu Cochlear

  • O ha,


    also, bei so einem Vorgehen, wäre ich auch schon längst abgedüst! 8|X(:thumbdown:



    Das geht ja mal gar nicht!


    Ich kann verstehen, wenn Ärzte und / oder Kliniken bestimmte Modelle bevorzugen. Sie werden ihre Gründe haben.

    Aber, als Patient hat man die Entscheidung zu fällen, und dann sollte die Klinik sich auch danach richten können.

    Da kann man als Patient schon froh sein, daß es noch weitere Kliniken gibt, und man selbst aussuchen darf, wohin man gehen will :huh:




    Ich wünsche Dir alles Gute!

    Laß Dich nicht unterkriegen!

    Und viel Erfolg!



    Schönen Gruß

    Sheltie

  • hallo Sabine


    ich habe dein Bericht sehr aufmerksam gelesen. Ich bin auch der Meinung dass die Zeit nach der OP die wichtigste ist. Ich hatte mich damals auch auf meine Klinik verlassen und habe es im Anschluss naja fast schon bereut ich habe viel Ärger gehabt. Also du machst das schon richtig und weiterhin alles gute.



    LG Melanie;);)

  • Da hätte ich auch ziemliche Bauchschmerzen!


    Zitat


    Dann sagte sie zu mir : Bei ihnen baue ich am 1.7. Eine besondere Elektrode von AB ein, da haben wir den speziel Techniker im Haus!


    Na, das ist ja Bevormundung pur und klingt mir doch sehr nach Experiment.... Woher kenne ich das nur? Ach ja, aus der Charité, auch so´n Monstrum von Klinik.... Haben so große Universitätskliniken leider an sich, Stichwort "Forschung"....


    Da ging es in meiner Implantat-Klinik familiär und gemütlich zu....

  • Moin Sabine,


    Das klingt in der Tat etwas horrormässig.

    Trotz alledem kann ich Prof. Lesinski-Schiedat in Schutz nehmen. Ihre Erkenntnisse fussen auf ihrer immensen Erfahrung. Bei dir hat sie auf Anhieb diese pantonale Hochtonschwerhörigkeit erkannt. Sie kommt immer genau auf den Punkt, ohne den Weg dorthin zu erklären oder diskutieren. Das kommt bei Außenstehenden manchmal als dominant und selbstherrlich an, aber so ist sie nicht. Fachlich ist sie top, menschlich gewöhnungsbedürftig.

    Schade für dich!


    Greetz

    Martina

  • Mir hat keiner einen Hersteller aufdrängen wollen und falls das vorgekommen wäre hätte ich mich schon aus Prinzip für einen Anderen entschieden. Wenn die Klinik das nicht mitmacht dann woanders hin.
    Gruss Flocke

    Wer durch des Argwohn Brille schaut, sieht Raupen selbst im Sauerkraut. (Wilhelm Busch)



    schleichende, an Taubheit grenzende Schwerhörigkeit seid 40 Jahren, beids.
    rechts:AB High Res Ultra CI HighFokus, Naida CI Q90, OP 04/2017, EA 05/2017
    Links: AB High Res Ultra CI HighFokus, Naida CI Q90, OP 05/2018, EA 06/2018
    BWZK Koblenz.