Positive Neuigkeiten bzgl. 2. CI!

  • Das sind ja mal gute Nachrichten....

    Alles Gute auch von mir.


    Gruß Norbert

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich
    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...

  • Hallo Janina,


    inzwischen hast du die OP inzwischen hoffentlich gut hinter dich gebracht. Ich hoffe, es geht dir den Umständen entsprechend gut und es verläuft alles optimal! Ich drück dir die Daumen :)


    LG, Christina

  • Hallo ihr Lieben,


    jetzt melde ich mich wieder bei euch. Die 2. CI-OP am Montag verlief gut und das CI sitzt auch gut laut dem Chefarzt, der mich operierte.

    Auch das Anspielen des CI's im OP hat funktioniert. Insgesamt hat die OP mit Vorbereitung, Narkoseeinleitung usw. 3h gedauert und dann war ich noch 5-6h im Aufwachraum! 🙈 Ich hatte kurze Zeit nach dem Aufwachen Atemprobleme gehabt, sodass ich wohl erst recht zur Beobachtung im Aufwachraum geblieben bin. Ich hatte auch brutale Schmerzen am operierten Ohr danach usw., wurde natürlich mit Schmerzmitteln vollgepumpt, war dadurch logischerweise wie im Delirium...

    Hatte eine schlaflose erste Nacht wegen dem Druckverband ja usw. Der arme Pfleger für die Nacht war andauernd bei mir, da ich immer was gebraucht hab usw. Seit gestern ist auch starker Tinnitus dazu gekommen, der halt nervt, wenn du schlafen willst. 😉😜😅 Ich bin zwar noch schwach, aber so langsam geht es bergauf! 💪


    Danke euch allen nochmal, dass ihr an mich gedacht habt am Montag! 🤗


    Ganz liebe Grüße von eurer Janina 🙂

    Bilaterale AB-Trägerin! :)^^

    - rechts: Naîda Q70
    - links: Naîda Q90 --> Erstanpassung vom 11.06.-15.06.2018 :S

  • Dann erst mal Glückwunsch und gute Erholung. Ich bin gestern auch für OP tauglich befunden worden und wünschte es wäre schon vorbei :rolleyes:
    Gruss Flocke

    Wer durch des Argwohn Brille schaut, sieht Raupen selbst im Sauerkraut. (Wilhelm Busch)



    schleichende, an Taubheit grenzende Schwerhörigkeit seid 40 Jahren, beids.
    rechts:AB High Res Ultra CI HighFokus, Naida CI Q90, OP 04/2017, EA 05/2017
    Links: AB High Res Ultra CI HighFokus, Naida CI Q90, OP 05/2018, EA 06/2018
    BWZK Koblenz.

  • Hallo Janina,

    super, dass du die OP gut überstanden hast. Das kann ab jetzt alles wieder besser werden:thumbup:!


    Viele liebe Grüße

    SaSel

    Von Geburt an hochgradig schwerhörig beidseitig, im Laufe der Jahre an Taubheit grenzend schwerhörig beidseitig
    OP rechts am 31.05.2017, EA am 17.07.2017, Cochlear Kanso
    links HG, zurzeit Resound Linx wegen Kompatibilität zu Cochlear

  • Hallo Janina,


    auch von mir Glückwunsch zur überstandenen Implantation! :) Erhole Dich gut von den Strapazen danach.

  • Hallo ihr Lieben!


    Vielen Dank Euch allen nochmal für Eure Glückwünsche usw. :-)

    Ja, ich weiss, ich habe mich jetzt ewig nicht mehr gemeldet. Entschuldigt mich bitte, aber ich war danach echt noch so sehr damit beschäftigt, mich wieder fit zu kriegen. Ich hatte nämlich 3 Tage nach der OP Schwindel dazu bekommen usw., der auf den Kreislauf zurückzuführen war. Jetzt bei der Hitze habe ich auch hin und wieder Schwindelanfälle. :-D Ich wurde eine Woche nach der OP, am 21.05.2018 entlassen. Das war auch ganz gut so! Dafür habe ich die Ärzte und Schwestern etwas zur Verzweiflung gebracht, weil ich mich nicht bewegt habe bzw. kaum was gegessen hab! :-D 8o Eben weil ich so dünn aussah, aber jetzt habe ich wieder bissl was auf den Rippen mir angegessen! :D
    Auch die Sache mit den Atemproblemen ist mittlerweile wieder besser geworden.. :thumbup:;)

    Die Ohrenschmerzen im Ohr bzw. an der implantierten Stelle sind halt leider immer noch da, aber das ist ja wohl normal. Ebenso der Tinnitus, aber den höre ich meist, wenn ich zu viele Höreindrücke hatte rechts mit dem 1. CI bzw. wenn ich eben Stress habe. ;-)

    Auch fühlt es sich an der implantierten Stelle sowie ringsherum noch etwas taub an, daher traue ich mich noch nicht ans Haarewaschen ran! Aber der Stationsarzt der Privatstation im Rechts der Isar München sagte auch, dass ich 3-4 Wochen keine Haare waschen soll, wenn, dann halt nur mit Hilfe und nur die rechte Seite bzw. eben sehr vorsichtig links. Und da ich nicht immer jemanden da habe, der mir helfen könnte, wie z.B. meine Mutter usw., habe ich es gleich sein lassen. Meine Mutter meinte auch dazu, dass ich dann einfach in der Zeit Kopftuch tragen kann! :-D Das mache ich auch derzeit, wenn ich rausgehe in die Öffentlichkeit. Schließlich muss ja nicht jeder meine voll fettigen Haare sehen! Uah! X/ Aber diesen kommenden Freitag wage ich mich endlich an das Experiment mit dem Haarewaschen! :thumbup:;)
    Am 22.05.2018 hatte ich dann den Termin zur Nachkontrolle und zum Fädenziehen. Die Wunde ist bei mir innerhalb von einer Woche nach der OP ziemlich gut verheilt, natürlich heilt das Ganze ja noch weiter! ;-) Aber ich bin sehr erleichtert, dass es bei mir bisher ohne irgendwelche Komplikationen verlief! Die hatte ich beim 1. CI schon zur Genüge...

    Thumbsup : Deine Frage kann ich Dir sehr gerne beantworten, warum ich mich für AB entschieden habe. Nein, deinen Bericht habe ich zum Glück nicht gelesen! :-D ;-) Ich habe mich für AB entschieden, weil mein 1. CI ebenfalls von AB ist und ich einfach von dem T-Mic so überzeugt bin. Denn AB hat 3 Mikrofone im Gegensatz zu den CI-Herstellern MedEL und Cochlear. :saint: Dadurch kommt noch mehr Schall beim CI an. Was ebenfalls ein großer Vorteil bei AB mit dem T-Mic ist, dass Du kein zusätzliches Zubehör brauchst, wenn du z.B. mit dem Handy telefonieren möchtest oder wenn Du einem Lied lauschen möchtest. Ok, Telefonieren kann ich seit 8 Jahren ja nicht mehr, aber dieses Projekt gehe ich dann an mit dem 2. CI, nach der Erstanpassung, in der CI-Reha, die ich dann noch machen werde! :thumbup:


    Ach ja, und heute in einer Woche (11.06.2018) ist schon die Erstanpassung des 2. CI! Die Erstanpassung findet vom 11.06.2018 bis 15.06.2018 statt, weil neben der Prozessor-Anpassung auch viel Hörtraining sowie diverse Untersuchungen noch anstehen sowie eben nochmal eine Ärztliche Kontrolle. Dann bekomme ich den Naîda Q90 Sprachprozessor angepasst. Ich bin jedenfalls schon sehr gespannt und habe gleichzeitig etwas Angst, weil ich nicht weiss, was mich erwartet. Ob ich nur Geräusche höre, oder aber auch Sprache, oder eben nur erstmal ein Gewusel von allem. Ich hoffe sehr, dass es nicht sich so komisch anfühlt, wenn die Sendespule dann am Kopf dran ist, da mir ganz schön viel was wegrasiert wurde! 8| Es ist auch so, dass ich immer wieder das CI im Kopf an der implantierten Stelle regelrecht spüre! 8| War das bei euch auch so??
    Noch etwas: Ich habe die Tage jetzt festgestellt, wenn ich das 1. CI nicht in Betrieb habe, dass ich links kein Restgehör mehr habe. Ich höre nichts mehr, nicht mal mehr meine eigene Stimme! Das fühle ich nur. Ganz ehrlich?? Das ist noch so ungewohnt für mich, aber mir war das ja bewusst, dass mein Restgehör dann sich wohl verabschieden würde... Denn beim Hörtest in der Klinik mittels Knochenleitungsmessung wurde festgestellt, dass ich die tiefen Töne nur spüre, aber nicht höre. Mittlere und hohe Töne konnten erst gar nicht gemessen werden. Komisch, denn paar Tage nach der OP hatte ich das 1. CI rechts ja draußen, und hörte dann total lauten Lärm, wie Baustellenlärm, hatte mir die Schwester dann auch bestätigt gehabt. Diese Situation schilderte ich am nächsten Morgen auch dem Stationsarzt der Privatstation und er meinte dazu, dass es schon sein kann, dass noch etwas Restgehör vorhanden ist, da ja restgehörerhaltend operiert wurde, aber jetzt merke ich ja, dass ich links überhaupt nichts mehr höre. Ich kann so viel schreien wie ich will, meine eigene Stimme höre ich nicht mehr, werde ich wohl nie mehr hören... ;( Dafür dann hoffentlich mit dem Sprachprozessor vom Naîda Q90! Ich werde das auf jeden Fall den Ärzten im Hörzentrum erzählen, wenn die ärztliche Kontrolle dort ist.



    Liebe Grüße Janina :)

    Bilaterale AB-Trägerin! :)^^

    - rechts: Naîda Q70
    - links: Naîda Q90 --> Erstanpassung vom 11.06.-15.06.2018 :S

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 Mal editiert, zuletzt von ReCI ()

  • Hallo ReCI,
    schön von dir zu lesen, ich dachte schon du wärst verschollen ;)
    Da hast du ja einiges hinter dir also kann es nur besser werden.
    Ausser diesem Ohrdruck der nun auch fast verschwunden ist, kann ich nichts beklagen.
    Haare waschen........ich habe längere Haare und da wurde auch nichts rasiert.
    Ich riskiere nix und laufe mit Kappe aber dadrunter schaut es aus ......=O
    Man kann es "Aufbaukur von Kopfhaut und Haare mit Körpereigenen Fetten" nennen ;)

    Restgehör war bei mir ja nichts aber "Der Grauhaarige" schrieb irgendwo das es ca sechs Wochen gedauert hat, bis sich sein Restgehör wieder einstellte.

    Ich bin sehr gespannt auf deine EA Berichte. Bei mir dauert es noch 2,5 Wochen :)
    Gruss Flocke


    Wer durch des Argwohn Brille schaut, sieht Raupen selbst im Sauerkraut. (Wilhelm Busch)



    schleichende, an Taubheit grenzende Schwerhörigkeit seid 40 Jahren, beids.
    rechts:AB High Res Ultra CI HighFokus, Naida CI Q90, OP 04/2017, EA 05/2017
    Links: AB High Res Ultra CI HighFokus, Naida CI Q90, OP 05/2018, EA 06/2018
    BWZK Koblenz.

  • Hi,


    erst einmal wünsche ich Dir weiterhin alles Gute! :thumbup:

    Und meine Daumen sind für Deine EA gedrückt!

    Es ist auch so, dass ich immer wieder das CI im Kopf an der implantierten Stelle regelrecht spüre! War das bei euch auch so??

    Irgendwie kam mir nach der zweiten OP meine Kopfhaut etwas "angespannter" vor, und ich spürte die neue Implantatstelle noch lange nach. X/Selbst, wenn ich nur meine Augenbrauen hochgezogen hatte. Auch war diese Stelle noch eine recht lange Weile empfindlich gewesen, ohne daß ich dabei direkt Schmerzen gespürt habe.


    Noch etwas: Ich habe die Tage jetzt festgestellt, wenn ich das 1. CI nicht in Betrieb habe, dass ich links kein Restgehör mehr habe. Ich höre nichts mehr, nicht mal mehr meine eigene Stimme! Das fühle ich nur.

    Ja, das ist in der Tat erst einmal total ungewohnt. ?(

    Kurz vor der zweiten OP habe ich noch ganz bewußt daran gedacht, daß ich mich ab jetzt darauf einstellen muß, ab da komplett taub zu sein, nichts mehr hören zu können.

    Und ich hatte mich ja auch ganz bewußt, und nicht ohne Grund, für die zweite OP entschieden.

    Als ich dann das erste Mal mit den Hunden raus gegangen war, abends, kurz vorm Schlafen gehen ziehe ich meine Geräte gerne ab, fiel es mir mir da ganz bewußt auf, daß ich die Fliegengittertür nicht mehr zuklappen hören konnte.

    Das war dann doch ein ganz komisches Gefühl gewesen. Trotz des Wissens, und dem Versuch, mich darauf schon mal einzustellen. :S

    Auch jetzt noch kommt dieses komische Gefühl ab und an wieder.


    Ich glaube, so ganz kann man sich nicht daran gewöhnen, zumindest tu ich mir da noch ab und an schwer damit.

    Aber, mir geben die zwei eÖhrchen so viel als Entschädigung zurück, daß es mich nicht "runter macht". Ich erfreue mich einfach daran.

    Will ich mehr hören, dann soll ich halt aufhören, abends vorm Schlafen gehen und während ich die Hunde noch einmal kurz raus lasse, die Geräte vorher abzuziehen 8o

    Dann höre ich nicht nur was, sondern viel mehr, als ich früher ohne Geräte je hören konnte. ^^



    Lieben Gruß

    Sheltie

  • Hallo flocke und Sheltie,


    vielen Dank euch für die Antworten! :-) ;-)


    flocke : Das kann ich mir vorstellen, dass du dachtest, ich wäre schon verschollen! :D ;)

    Ah, ok, bei dir wurde also nichts rasiert. Bei mir nämlich schon! :-D Ist schon einiges, was da wegrasiert wurde, deswegen fühlt es sich links auch immer wieder bei den Haaren so komisch an! :-D Ja, siehst du?? Genau, das ist jetzt die natürliche "Aufbaukur mit eigenen Fetten" für unsre Haare! ^^

    Ah ja, ok, verstehe, was das mit dem Restgehör betrifft. Ich werde deswegen auf jeden Fall nächste Woche im Hörzentrum mal nachfragen. Die kennen das schon, dass ich öfter mal nachfrage wegen irgendwas! 8o:D

    Na klar berichte ich über meine EA nächste Woche dann, werde es wahrscheinlich wie ein Tagebuch machen, aber halt hier im Forum! Dann habe ich für mich selbst auch die Erinnerungen jederzeit da zum Nachlesen usw.


    Sheltie : Ah, ok, du hast die Implantationsstelle also noch lange nachgespürt, war sicherlich öfter mal nervig, oder?
    Ja, genau! Du, ich habe auch vor der 2. CI-OP öfter bewusst daran gedacht, dass ich nach der OP dann links auch nichts mehr hören werde...

    Es ist wirklich ein ganz komisches Gefühl, wenn ich im Wachzustand ohne das 1. CI bin. Außer natürlich vorm Schlafengehen und Aufstehen usw., hier bin ich ja die Stille schon gewohnt. ;-) :-) Oh ja! Das denke ich auch, dass man sich nie ganz daran gewöhnen wird, wenn man auf einem Ohr jahrelang Restgehör hatte und man ohne Hörgerät noch bissl was gehört hat. 8)



    Liebe Grüße Janina :)

    Bilaterale AB-Trägerin! :)^^

    - rechts: Naîda Q70
    - links: Naîda Q90 --> Erstanpassung vom 11.06.-15.06.2018 :S

  • Nun Janina, dann kann´s eigentlich nur noch aufwärts gehen; wozu ich Dir die Daumen drücke! :thumbup::thumbup:

  • ReCI

    Ich konnte nach der OP noch eine ganze Weile das CI ganz genau erfühlen, hängt vielleicht auch damit zusammen, dass ich ohnehin eine Fleischmütze trage :)

    Und ebenso hatte ich an der Stelle vom CI eine Delle/Luftblase, welche ich quasi reindrücken konnte, diese verschwand aber mit der Zeit.

    Normal hörend geboren
    RE normal hörend
    LI im 4.-5.LJ durch Mumps > Meningitis (fast) taub
    OP 23.11.2016 > Cochlear CI522 / EA 02.01.2017 > Cochlear CP910

  • Janina


    Klingt ja alles ganz gut, freu mich........


    Gruß Norbert

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich
    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...