Flocke "zum zweiten"

  • ?... und ich sehe zu, dass ich euch vielleicht mal an einem Samstag besuchen komme- sofern die Witterungsverhältnisse es zulassen.?

    Von Geburt an hochgradig schwerhörig beidseitig, im Laufe der Jahre an Taubheit grenzend schwerhörig beidseitig
    OP rechts am 31.05.2017, EA am 17.07.2017, Cochlear Kanso
    links HG, zurzeit Resound Linx wegen Kompatibilität zu Cochlear

  • SaSel  :thumbup:und dann stürmen wir das Kuchenbüffet in der Cafeteria :D

    Wer durch des Argwohn Brille schaut, sieht Raupen selbst im Sauerkraut. (Wilhelm Busch)



    schleichende, an Taubheit grenzende Schwerhörigkeit seid 40 Jahren, beids.
    rechts:AB High Res Ultra CI HighFokus, Naida CI Q90, OP 04/2017, EA 05/2017
    Links: AB High Res Ultra CI HighFokus, Naida CI Q90, OP 05/2018, EA 06/2018
    BWZK Koblenz.

  • flocke : meinst du es ist sehr gefährlich, dich kennen zu lernen? ??? 8o


    Nicht, dass ich lieber zu Hause bleiben will...


    Wobei das mit dem Kuchenbuffet klingt schon verlockend... Andererseits hoffe ich in der Reha die Kilos, die seit der Op oben drauf gekommen sind wieder los zu werden, zumindest einen Teil davon...

  • Nun schicke ich mal einen Gruss aus Bad Salzuflen ins Forum.
    Es erweist sich doch sehr von Vorteil wenn man hier schon einmal war.
    Ich bin nun wieder mit einem SP unterwegs. Eine unglaubliche Umstellung aber es wird sich sicherlich lohnen.
    Gruss Flocke

    Wer durch des Argwohn Brille schaut, sieht Raupen selbst im Sauerkraut. (Wilhelm Busch)



    schleichende, an Taubheit grenzende Schwerhörigkeit seid 40 Jahren, beids.
    rechts:AB High Res Ultra CI HighFokus, Naida CI Q90, OP 04/2017, EA 05/2017
    Links: AB High Res Ultra CI HighFokus, Naida CI Q90, OP 05/2018, EA 06/2018
    BWZK Koblenz.

  • Hi Flocke,

    viel Spaß in Bad Salzuflen und auf dass du wieder so tolle Hörerfolge erzielst wie beim ersten Mal! Die Daumen sind dafür feste gedrückt ✊?.

    Stürme nicht zu sehr das verführerische Kuchenbüffet ?


    LG SaSel

    Von Geburt an hochgradig schwerhörig beidseitig, im Laufe der Jahre an Taubheit grenzend schwerhörig beidseitig
    OP rechts am 31.05.2017, EA am 17.07.2017, Cochlear Kanso
    links HG, zurzeit Resound Linx wegen Kompatibilität zu Cochlear

  • Kurz waren die Wörter nicht gerade. Warum ich allerdings bei "Fahrradpedal" und "Geburtstagskerzen" das Wort "Schwiegermutter" verstanden habe wird wohl ein Rätsel bleiben. :/
    Gruss Flocke

    Ich möchte nicht wissen was ich manchmal. komplett falsch wiedergebe ?


    Gehört Logopädie bei dir mit zur Reha oder gab es dafür ein extra Rezept??? Hat das Training dort einen speziellen Namen?

    Danke!

  • Ich möchte nicht wissen was ich manchmal. komplett falsch wiedergebe ?


    Gehört Logopädie bei dir mit zur Reha oder gab es dafür ein extra Rezept??? Hat das Training dort einen speziellen Namen?

    Danke!

    Hallo Impli,

    für die Logopädie habe ich eine extra Verordnung von meinem HNO bekommen.

    Gruß Biker

  • Hallo Impli,

    für die Logopädie habe ich eine extra Verordnung von meinem HNO bekommen.

    Gruß Biker

    Hallo Biker,

    musstest du für die Logopädie-Verordnung vom HNO-Arzt dort eine Audiometriemessung machen?

  • Hi,


    ich habe mir auch Logo verschreiben lassen. Es wurde ein kompletter Hörtest für die Verschreibung gemacht. Bei der ersten Verschreibung ist das notwendig.


    Die Krankenkassen haben wohl zu viel Geld - oder glauben an Wunder. Könnte ja sein, dass man nach der OP auf dem Ohr normal Hören kann.....


    Gruss Rebecca

  • Nach 5 Wochen Reha, gestärkt durch neue Einstellungen, melde ich mich hier im Forum zurück. ;)
    Aus den zuvor genehmigten 3 Wochen Reha in Bad Salzuflen wurden wieder fünf. Und diese haben sich durchaus gelohnt.
    Therapieziel war unter anderem, Sprachverstehen und Geräuscherkennung beider Implantierten Ohren auf den gleichen Stand zu bekommen. (rechts implantiert Mai 2017, links Juni 2018).
    Dazu sollte das linke Ohr zunächst drei Wochen solo trainiert werden.
    Ich war todunglücklich als ich den Prozessor ablegen musste und feststellte was da links noch alles fehlt.
    Zu Hause hatte ich natürlich auch nur mit links trainiert aber nicht so konsequent und ausdauernd wie in der REHA.
    Nach drei Wochen intensiv Training sollte dann rechts solo trainiert werden.
    Ich habe durchgehalten. :S
    Erstmal musste ich gehörig fummeln bis ich den SP rechts wieder richtig angedockt hatte. Seltsam wie schnell dieser Handgriff nicht mehr fluppt, aber grösser war der Schreck, als ich feststellte wie viel da rechts an Geräuschen verändert, verschwunden oder fremd war.
    Die Vorstellung nun eine Woche nur rechts hörend zu sein, beunruhigte mich sehr. Was würde dann mit links sein? Verlernt es in dieser Woche auch wieder soviel? Und dann nur eine Woche mit beiden SP? Würde das reichen? =O
    Zum Glück passte diese Planung nicht mit den Terminen für Einstellung, Zwischenmessung etc. und nach zwei Tagen rechts solo, durfte ich den zweiten SP dazu schalten.
    Ich war Happy!!
    Das war nun wieder was ganz anderes, wieder ganz neu, sehr schön aber sehr anstrengend.
    (Bin ja keine zwanzig mehr :rolleyes:)
    Doch es hat sich gelohnt, denn die Schlussmessung ergab 85% Sprachverstehen im Störlärm mit beiden Ohren.
    Nach meinem Empfinden ist das Hören und Verstehen sehr viel angenehmer geworden. Ich kann entspannter Gesprächen folgen, Geräusche erkennen und vor allem die Richtung und Entfernung der Geräuschquelle orten. Das war vorher überhaupt nicht möglich.8)
    Nun, hier zu Hause in Altvertrauter Geräuschkulisse wird die Veränderung noch deutlicher. (der Kühlschrank summt. Vorher hat er gebrummt).

    Neben dem Hörerfolg habe ich in Bad Salzuflen wieder eine Menge Erfahrungen machen können und viele nette Menschen kennen gelernt. :):thumbup:
    Der Austausch mit anderen CI Trägern/innen ist immer wieder faszinierend. Es wird deutlich das jeder Implantierte seine eigene Biographie hat und nichts verallgemeinert werden darf.
    Die Erwartungen an das Hören und Verstehen mit CI sind manchmal etwas unrealistisch, besonders was den Zeitraum angeht. Auch werden Ansprüche an die Technik gestellt, welche so nicht möglich sind.

    H2o7778 ich wünsche dir und den Anderen noch eine schöne und erfolgreiche Zeit in Bad Salzuflen. :)




    Wer durch des Argwohn Brille schaut, sieht Raupen selbst im Sauerkraut. (Wilhelm Busch)



    schleichende, an Taubheit grenzende Schwerhörigkeit seid 40 Jahren, beids.
    rechts:AB High Res Ultra CI HighFokus, Naida CI Q90, OP 04/2017, EA 05/2017
    Links: AB High Res Ultra CI HighFokus, Naida CI Q90, OP 05/2018, EA 06/2018
    BWZK Koblenz.

  • Hallo Flocke,

    das hört sich doch super an, hat sich also mal wieder gelohnt???!

    Im Puncto verschiedene Hörbiografien und diverser Ansprüche und Anforderungen an das CI hast du vollkommen recht.

    Ich wünsche dir weiterhin gute Hörerfolge!

    LG SaSel

    Von Geburt an hochgradig schwerhörig beidseitig, im Laufe der Jahre an Taubheit grenzend schwerhörig beidseitig
    OP rechts am 31.05.2017, EA am 17.07.2017, Cochlear Kanso
    links HG, zurzeit Resound Linx wegen Kompatibilität zu Cochlear

  • Hallo Flocke,


    das klingt doch super ? deinen Bericht finde ich total spannend.


    Das mit den Hörbiografien, Erwartungen und auch die verschiedenen Wahrnehmungen jedes einzelnen kann ich nur unterschreiben. Und trotzdem freue ich mich immer wieder, was alles so möglich ist.

    Bezüglich Richtungshören meinte die Audiologin übrigens, dass man mit zwei CI bessere Chancen hat als mit einem und HG oder nix. Das möchte Sohni beim nächsten mal aber unbedingt nochmal intensiv üben.


    VG Fibi

    Sohn (17 Jahre) rechts HG von Oticon bei hochgradiger SH

    links CI von Cochlear - OP am 04.05.2018 / EA 18.06.2018

  • Hallo Flocke,

    willkommen zurück und Danke für deinen kurzen, aber für mich sehr informativen Bericht.

    Ja, ich hab gestern beim Logopäden auch feststellen müssen, dass da noch einiges geht und ich mich auf meine 75% Sprachverstehen ausruhen darf. Ich freu mich jetzt schon auf meine Reha in ca. 9 - 12 Monaten. Da muss ich mir nur ne Klinik suchen, welche mir gefällt und mich fordern und fördern kann ;)8) (gut, bin auch keine zwanzig mehr)