Stechender Schmerz OP Ohr und Dröhnen

  • Ich habe ebenfalls einen Hochdruckreiniger im Ohr zu bieten;), der je nach Verfassung ziemlich dröhnt und alles andere zu übertönen scheint. Ich habe ihn mir zum Freund gemacht, der mich etwas plump darauf hinweist, wann ich mal wieder mehr auf mich achten sollte:).

    Aber hey, ich glaube, da können hier viele mitreden. Sich aus allem einen Kopf machen bringt einen nicht weiter (außer Tinnitus und schlechte Stimmung). Was ich so lese bist du sehr gut davor, was nach so kurzer bei dir hörtechnisch schon möglich ist. Du könntest also rein theoretisch mit stolz geschwellter Brust durch die Gegend laufen und dich darüber freuen.

    Richte den Blick auf die Dinge, die schon klappen, auf deine süße Tochter, auf deine Eltern, die dich umsorgen, dann ist nicht mehr so viel Platz für die Widrigkeiten, dich sich immer breit machen wollen.

    Gute Besserung

    sanne

  • :thumbup:Da hast du vollkommen recht, Sanne!


    Es fällt jedem von uns manchmal schwer, Rückschläge einzustecken und auszuhalten, aber es geht wieder vorwärts!

    Wie war das: nach dem Hinfallen aufstehen, Krönchen richten und weiter geht’s!;)


    Ja, und wir alle dürfen und müssen uns immer mal wieder auf die Schulter klopfen und uns freuen, wie gut es mit dem Hören weiter geht!


    Ich wünsche einen schönen Sonntag!


    Liebe Grüße

    SaSel

    Von Geburt an hochgradig schwerhörig beidseitig, im Laufe der Jahre an Taubheit grenzend schwerhörig beidseitig
    OP rechts am 31.05.2017, EA am 17.07.2017, Cochlear Kanso
    links HG, zurzeit Resound Linx wegen Kompatibilität zu Cochlear

  • Die anderen haben ja schon darüber geschrieben, dass Tinnitus und Dröhnen auch bei Ihnen vorkommen und man sich auf das Positive konzentrieren sollte. Ich möchte noch auf die Veränderung der Geräuschlage bei Bewegung eingehen:


    Diese Veränderung des Tinnitus je nachdem, wie ich den Kopf halte, habe ich auch auf der linken Seite seitdem ich dort operiert wurde. Wenn ich z. B. den Kopf nach rechts drehe, wird der Ton etwas höher, lauter und schriller. Am Anfang hat mich das aufgrund der Tonlage in Angst und Schrecken versetzt und ich bin jedes Mal zusammengezuckt und habe den Kopf wieder schnell nach vorne gedreht. Als bei meiner Kontrolle im KH die Ärztin vorsichtig am Ohr gezogen hat um besser sehen zu können, habe ich diese Tonveränderung auch gehabt und ihr direkt geschildert. Ihre Erklärung dazu erscheint mir sehr einleuchtend: Der Gehörgang bewegt sich bei unseren Bewegungen mit und dadurch verändert sich der Resonanzkörper und somit auch der Klang. Das ist wie bei einer Flöte bei der man den Resonanzkörper verändert indem man einen Finger bewegt.


    Also keine Panik, wenn dein Tinnitus und Dröhnen viele Varianten drauf hat, das kann auch einfach auf diese Erklärung meiner Ärztin zurückzuführen sein und muss gar nichts bedeuten. Halt die Ohren steif und denke positiv (so schwer das auch fallen mag)!


    LG

    Sunny

    ab 15. Lebensjahr progressiver Hörverlust ohne Befund
    Mi1200 SYNCHRONY von MED-EL SP Sonnet
    links: OP am 20.10.2017, EA 14.11.2017
    rechts: OP 02.02.2016 EA 21.03.2016

  • Vielen Dank für eure Antworten!


    Ich hoffe das ich mich irgendwann mit der Situation abfinden kann. Fällt mir schwerer jetzt wo ich so angeschlagen bin.


    Hab das Gefühl, dass ich die Stimmen meiner Familie leise höre über den SP, aber das von einem gruseligen Außerirdischen bzw Blechmann inkl. Radcheln nochmal überdeckt wird.


    Wenn meine Tochter langsam spricht und uch Lippenlesen kann klappt es ganz ok.

    MiT meiner Mutter klappt das Training von der Stimme her am besten:)

  • Hallo Trude`s Mama,


    also nachdem ich das Alles von Dir und Deiner CI Op und den Erfahrungen lese, muss ich sagen das Du so viel, auch mit Deiner Tochter erreicht hast. Hut ab:thumbup:

    Das Dröhnen und der Tinni stellt sich bei mir oft nachts, wenn ich mein CI abgelegt habe ein. Was mich auch heute, seit meiner EA am 06.10.17 noch nervt und jeden Tag immer wieder überrascht, geht ja vielen so, ist das die Töne, Geäusche so überfallartig direkt ins Ohr gehen:/ Hierbei helfe ich mir,die Lautstärke zu mindern und auch die Programme im CI mal öfters zu wechseln. Aber das kann ich ja hoffentlich ab der am 15.03. beginnenden Reha in Bad Nauheim noch lernen bzw üben;)

    Finde es es toll, dass Du die Reha so schnell nach der OP antreten kontest. Mich würde mal interessieren, ob man aufgrund der dreiwöchigen Rehazeit noch "kompatibelere" Hörgeräte testen kann? Haben alle CI Patienten einen "Lern-PC" auf dem Zimmer gehabt.

    Wünsche Dir noch richtige gute Hörreise, mit vielen weiteren Einstellungen und Erfolgen.

    Melde Dich mal, wenn Du Deine Reha wieder aufnehmen konntest.

    Grüße

    Frank

    Aus Dillenburg/Hessen

    CI Träger seit 09/2017 rechts

    Implant Cochlear Nucleus 7

    Hörgerät links, an Taubheit grenzend

    Uniklinik Frankfurt

  • Hallo Susi,


    hab etwas mehr Geduld mit Dir selbst. Auch wenn Du in der Reha leider krank warst, hast Du schon viel erreichen können mit dem CI.


    Ich wünsche Dir weiterhin alles Gute und noch eine schöne Hörreise!



    Liebe Grüße Janina

    Bilaterale AB-Trägerin! :)^^

    - rechts: Naîda Q70
    - links: Naîda Q90 --> Erstanpassung vom 11.06.-15.06.2018 :S

  • Vielen Dank!

    Ja es gab bei den CI Trägern einen PC auf dem Zimmer.

    So kurz nach der OP war ich nich doll angeschlagen für eine anstrengende Reha fürchte ich.

    Hoffe ich hab irgendwann nochmal die Möglichkeit eine zu machen.

    Jetzt lasse ich zuhause immer wieder das Hörgerät weg und übei das CI Ohr.

    Ich kann doch schon einiges raus hören wenn ich mich absolut konzentriere.

    Ist einfach ein langer Weg und ich leider immer schon ungeduldig gewesen.


    Außerdem muss ich mir gerade Gedanken wegen neuer Arbeit machen was mich ganz schön anstrengt.

    Die Ärzte aus der Reha schreiben die Empfehlung für eine Umschulung und saß ich eine Schreibhilfe benötige das ich dem.Unterricht folgen kann.

    Die ganzen Hilfsmittel für zuhause muss ich auch noch beantragen.

  • Hallo,


    viel Erfolg bei der Arbeitsplatzsuche.

    Jetzt wird es doch langsam mal Zeit, dass es Frühling wird und wir neue Töne draußen hören werden. Wird spannend und ja, es dauert alles noch lange.^^

    Werde dann mal von der Reha berichten.

    Grüße

    Aus Dillenburg/Hessen

    CI Träger seit 09/2017 rechts

    Implant Cochlear Nucleus 7

    Hörgerät links, an Taubheit grenzend

    Uniklinik Frankfurt