Grüße aus Dillenburg/Hessen

  • Hallo,


    bin neu hier. Habe seit September 17 rechts ein CI. Bin hier auch auf der Hörreise :D, was wie ich schon von vielen hier im Forum lesen durfte, alles andere als einfach ist. Vor allen Dingen wenn man versucht das Hören mit einem Hörgerät, Interton Step 6 auf einen Level zu bringen. Ich habe so viele Fragen:/ Demnächst steht bei mir eine Reha in der Kaiserbergklinik Bad Nauheim an. Mich würde mal interessieren, wie lange Ihr so in etwa eine Reha gemacht habt. Vielleicht sind auch welche dabei, die demnächst auch in Bad Nauheim sind.

    Aus Dillenburg/Hessen

    CI Träger seit 09/2017 rechts

    Implant Cochlear Nucleus 7

    Hörgerät links, an Taubheit grenzend

    Uniklinik Frankfurt

  • Hallo und Herzlich Willkommen auch von mir!


    Ja, aller Anfang ist schwer sagt man doch immer so schön. ;-)


    Ich wünsche dir noch eine gute Hörreise!



    Liebe Grüße Janina

    an Taubheit grenzend schwerhörig -
    links aktuell Testphase mit Naida V50-UP von Phonak versorgt
    rechts mit Naîda Q70-CI von AB versorgt

  • Hallo und ein herzliches Willkommen.


    Viele Fragen werden sicherlich auch in der Reha beantwortet werden können. Ich mache mich morgen auf dem Weg nach Bad Salzuflen zur Reha und stelle mich auf 5 Wochen ein. Dies sagen das CI Zentrum, der Integrationsfachdienst sowie die Rehaklinik alle unabhängig voneinander. Auch wenn die Beihilfe zunächst 21 Tage plus zwei Reisetage genehmigt hat.


    Ich wünsche dir weiterhin eine gute Hörreise.


    Liebe Grüße aus dem Rheinland,

    SaSel

    Von Geburt an hochgradig schwerhörig beidseitig, im Laufe der Jahre an Taubheit grenzend schwerhörig beidseitig
    OP rechts am 31.05.2017, EA am 17.07.2017, Cochlear Kanso
    links HG, zurzeit Resound Linx wegen Kompatibilität zu Cochlear

  • Hallo Frank,
    REHA war bei mir auch fünf Wochen und das ist nicht zu viel.
    Trotz vieler Einstellungen des HG durch meinen unglaublich geduldigen Akustiker, gelingt es nicht CI und HG auf eine, auch nur ganz entfernte Klangebene zu bekommen.
    Das HG Ohr ist quasi ertaubt. Es kommen mit HG nur ganz zerstückelte Frequenzen an, welche dann alles durcheinander werfen.
    Das Ergebniss waren intensive Schwindelanfälle und seitdem liegt das HG in der Schublade.
    Ein zweites CI war von Anfang an geplant und ich hoffe in den nächsten Monaten wird die Versorgung stattfinden.
    Gruss Flocke

    schleichende, an Taubheit grenzende Schwerhörigkeit seid 40 Jahren, beids.
    rechts:AB High Res Ultra CI HighFokus, Naida CI Q90, EA 16.05.2017, BwZKrsh Koblenz, links : mittlerweile ertaubt, CI in Vorbereitung

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von flocke ()

  • @ flocke: Bei mir ist ja auch bald das 2. CI geplant. War Deine VU denn schon? Bei mir steht sie Ende Januar noch bevor. Aber zuerst muss ich erstmal wieder komplett gesund werden bis dahin und auch meine 2. Mittelohrentzündung auf dem rechten CI-Ohr muss heilen...

    an Taubheit grenzend schwerhörig -
    links aktuell Testphase mit Naida V50-UP von Phonak versorgt
    rechts mit Naîda Q70-CI von AB versorgt

  • Hallo Flocke,

    finde ich interessant, was Du von dem HG schreibst. Obwohl ich das CI erst 4 Monate hab, habe ich das Gefühl dass das CI stärker ist als das HG. Der „Sound „ vom HG ist einfach noch natürlicher, wenn auch schwächer. Hoffe daher, das in der Reha eventuell noch mehr zwischen CI und HG ausbalancieren werden kann. Eigentlich wollte ich HGs von Resound testen, aber mein Akustiker hier hat diese nicht. Erst bei Akustiker in größeren Städten und weiterem Anfahrtsweg gab es die Möglichkeit.

    Aus Dillenburg/Hessen

    CI Träger seit 09/2017 rechts

    Implant Cochlear Nucleus 7

    Hörgerät links, an Taubheit grenzend

    Uniklinik Frankfurt

  • @ ReCi, bei mir wurde ja die VU schon für beide Ohren gemacht und es ging eigentlich nur um die Frage welche Seite zuerst implantiert wird. In welchem Umfang nun nochmal eine VU vorgenommen wird, werde ich Ende diesen Monats erfahren. Dann habe ich ein Gespräch mit dem Arzt und einen Einstellungstermin, welcher unbedingt notwendig ist.
    @ Frank, Anfangs hatte ich auch den Eindruck, dass die Töne durch das HG noch weicher und melodischer klangen. Was aber nicht zum Sprachverständniss beitrug sondern eher zum unterscheiden der Stimmen.
    Mittlerweile hat das CI dies auch übernommen bzw. Gehirn hat gelernt.

    Ausbalancieren ist sehr schwierig. Ein Grund das ich mich für AB entschieden habe, war die Kompatiblität mit Phonak HG.........:rolleyes:
    Dann besteht noch das Problem der Zuständigkeit für die Einstellung. Der HG Akustiker ist NUR für das HG zuständig und wird dir nicht am CI rumprogrammieren und umgekehrt genauso. Du müsstest also einen haben der beides machen kann/darf.

    Wenn du sowieso eine zweite CI Versorgung in Planung hast, dann kannst du dir diese HG Tests eigentlich sparen bei an Taubheit grenzend .
    Meine Meinung.

    Gruss Flocke


    schleichende, an Taubheit grenzende Schwerhörigkeit seid 40 Jahren, beids.
    rechts:AB High Res Ultra CI HighFokus, Naida CI Q90, EA 16.05.2017, BwZKrsh Koblenz, links : mittlerweile ertaubt, CI in Vorbereitung

  • Hallo! Ich habe rechts ein CI am 29.12.17 bekommen und bin ab Anfang Februar auch in Bad Nauheim zur Reha.

    Ich bin schon doll nervös wie das alles klappt

    Gerade wenn ich das mit dem Hörgerät so lese. Ich bin so unglaublich angewiesen auf mein Hörgerät da ich mit diesem noch 50 %Sprachverständnis erreiche und das alles ist was ich noch habe um die süße Stimme meiner Tochter zu hören

  • Hallo Frank,


    dass man Resound HGs nur bei Akkustikern in größeren Städten erhalten soll, finde ich merkwürdig. Ich habe zu meinem Cochlear rechts links ein HG von Resound eben wegen der Kompatibilität des Zubehörs und meine Freundin, welche gleichzeitig meine Akustikerin ist, könnte es mir ganz ohne Probleme besorgen. Sogar ein Austauschgerät war innerhalb von wenigen Tagen da.

    Wir sind zwar in der Nähe von Köln, aber der Laden liegt ca. 20 km südwestlich von Köln und hat seinen Schwerpunkt eigentlich in der Optik.

    Mein Vorteil ist, dass Cochlear seit Oktober 2017 in Köln in der Nähe der Uni und dem CI Zentrum dort, einen Laden aufgemacht hat, wo man bei Bedarf technische Unterstützung im SP und HG bekommen kann (ich musste es bis jetzt zum Glück noch nicht in Anspruch nehmen bzw. warte meine ab morgen beginnende Reha ab).

    Ich bin links auch an Taubheit grenzend schwerhörig, möchte aber zurzeit ein 2. CI so lange wie möglich vermeiden aus Angst, auch links mein Gleichgewichtsorgan zu verlieren.

    Ich wünsche dir viel Erfolg und eine gute Entscheidungsfindung.


    Liebe Grüße

    SaSel

    Von Geburt an hochgradig schwerhörig beidseitig, im Laufe der Jahre an Taubheit grenzend schwerhörig beidseitig
    OP rechts am 31.05.2017, EA am 17.07.2017, Cochlear Kanso
    links HG, zurzeit Resound Linx wegen Kompatibilität zu Cochlear

  • @ sasel. aber deine Freundin stellt doch bei dir nicht das CI ein oder?
    Ich wünsche dir eine erfolgreiche REHA. Bestelle mal allen einen herzlichen Gruss von mir.
    Und lass dich nicht von bösen Buben locken ;)
    Gruss Flocke

    schleichende, an Taubheit grenzende Schwerhörigkeit seid 40 Jahren, beids.
    rechts:AB High Res Ultra CI HighFokus, Naida CI Q90, EA 16.05.2017, BwZKrsh Koblenz, links : mittlerweile ertaubt, CI in Vorbereitung

  • Hallo Flocke,

    nein, leider nicht. Das muss schon die Uni Köln oder Cochlear selbst in Köln machen.

    Ich glaube, ich werde dort sehr beschäftigt sein, dass mich keiner mehr locken kann.:D


    Liebe Grüße

    SaSel

    Von Geburt an hochgradig schwerhörig beidseitig, im Laufe der Jahre an Taubheit grenzend schwerhörig beidseitig
    OP rechts am 31.05.2017, EA am 17.07.2017, Cochlear Kanso
    links HG, zurzeit Resound Linx wegen Kompatibilität zu Cochlear

  • So ganz strikt ist die Trennung zwischen HG-Akustiker und CI-Ingenieur meiner Erfahrung nach nicht zwingend. Bei meiner Reha in Bad Salzuflen hat mir die Technikerin sowohl das CI als auch das HG eingestellt um wenigstens ehrenhalber einmal zu versuchen, HG und CI aufeinander abzustimmen.


    LG

    Sunny

    ab 15. Lebensjahr progressiver Hörverlust ohne Befund
    Mi1200 SYNCHRONY von MED-EL SP Sonnet
    links: OP am 20.10.2017, EA 14.11.2017
    rechts: OP 02.02.2016 EA 21.03.2016

  • Das verspreche ich mir von meiner Reha hier in Bad Salzuflen auch: dass beide Geräte mehr aufeinander abgestimmt werden können.

    Die Tage weiß ich mehr ;)

    Von Geburt an hochgradig schwerhörig beidseitig, im Laufe der Jahre an Taubheit grenzend schwerhörig beidseitig
    OP rechts am 31.05.2017, EA am 17.07.2017, Cochlear Kanso
    links HG, zurzeit Resound Linx wegen Kompatibilität zu Cochlear

  • @ sunny, ich weiss das Frau B. in Bad Salzuflen eine hervorragende Audiologin ist und immer ihr Bestes gibt, leider hat die Technik Grenzen.
    Im allgemeinen ist es so dass der Akustiker eine Zulassung, die nötwendige Software und Schulung braucht um die CI Einstellung vornehmen zu dürfen. Der gute Wille allein ist ganz nett, reicht aber nicht.
    Nach der REHA sind ja auch Einstellungen notwendig und dann geht das wieder los.
    Ich denke auch diese Abstimmung zwischen HG und CI ist je nach Hörvermögen abhängig.
    Da wo nichts mehr vorhanden ist, was willst du noch abstimmen??
    Wenn allerdings noch eine Basis von Sprachverständniss und Geräuscherkennung besteht ist es mit Sicherheit möglich nach einigen Abstimmungen eine angenehme Klangebene zu finden.
    Gruss Flocke

    schleichende, an Taubheit grenzende Schwerhörigkeit seid 40 Jahren, beids.
    rechts:AB High Res Ultra CI HighFokus, Naida CI Q90, EA 16.05.2017, BwZKrsh Koblenz, links : mittlerweile ertaubt, CI in Vorbereitung

  • flocke : Achso, jetzt verstehe ich. Dann wünsche ich Dir viel Glück, dass bei Dir Ende des Monats eine positive Entscheidung kommt und Du auch auf dem 2. Ohr ein CI bekommst. 🍀🍀🍀

    an Taubheit grenzend schwerhörig -
    links aktuell Testphase mit Naida V50-UP von Phonak versorgt
    rechts mit Naîda Q70-CI von AB versorgt