Sprachverschlechterung -Logo sinnvoll

  • Hallo,


    bei uns steht die CI-Versorgung erst noch im Raum......


    Aufgrund zweier Hörstürze hat sich bei Sohnemann die Sprache erheblich verschlechtert, sehr verwaschen, nuschelt, leise, so dass uns die Schule bezüglich Logo angesprochen hat.



    Meine Frage daher, war das bei euren Kindern auch (mit der Sprachverschlechterung)? Wird mit CI-Versorgung auch an der Sprache gearbeitet bzw. wird diese „automatisch“ wieder besser? Oder sollte ich doch versuchen, ihn für die Logo „zu begeistern“. Therapien jeglicher Art sind hier ein schwieriges Thema , weil therapiemüde ( was ich total verstehen kann).


    Habt ihr Tipps/Erfahrungen?


    VG Fibi

    Sohn (16 Jahre) rechts HG bei hochgradiger SH

    links CI von Cochlear - OP am 04.05.2018 / EA 06/2018

  • Hallo Fibi,


    Ich kann nur von mir sprechen, - Logo mit HG macht keinen Sinn, wenn man nicht mehr richtig hört, kann man auch nicht richtig sprechen!

    Ich habe in der HG-Zeit kurz vor CI auch verwaschener gesprochen, obwohl ich meine Sprache immer sehr kontrolliert habe. Nach dem 1.CI wurde diese schnell klarer, das fiel insbesondere einer Klavierlehrerin auf ;) Ich habe, das muss vorausgeschickt werden, sofort sehr vom CI profitiert und regelmäßig Hörtraining gemacht, täglich eine halbe Stunde mindestens. Nach dem 2. CI habe ich mir Logopädie verordnen lassen, weil das Ohr problematischer war. Für deinen Sohn wirst du sicher eine adäquate Lösung finden!


    Greetz

    Martina

  • Hallo Fibi,


    ich kann Martina nur zustimmen!


    Auch ich kann nur für mich selbst sprechen: meine Aussprache verschlechterte sich mit der Zeit. Und jetzt, als CI-Träger, versuche ich, dagegenzusteuern. Es ist noch viel Einstellarbeit nötig, denn im Moment neige ich dazu, hoch zu sprechen, was vor allem daran liegt, daß ich die hohe Töne zu leise wahrnehme.


    Wenn Dein Sohn seit den Hörstürzen schlechter spricht, ist das ein Indiz, daß er die Sprache nicht mehr akustisch kontrollieren kann. Hier könnten die Haarzellen in der Schnecke geschädigt sein. Der Logopäde kann nur noch versuchen, mit Deinem Sohn das Gefühl für die Aussprache zu trainieren. Das sollte dann aber auch zuhause weitergeführt werden.


    Was genau durch die Hörstürze geschädigt wurden, kann man bei der Voruntersuchung zur CI ermitteln. Sind die Haarzellen geschädigt, ist die CI eine gute Option. Die Haarzellen sind in der Schnecke der Länge nach verteilt und dafür zuständig, die Töne bzw. Frequenzen an den Hörnerv weiterzuleiten. Diese Signale kann das Gehirn zu einem Klangbild umformen. Durch die Schädigung können die Töne nicht mehr richtig erkannt und zugeordnet werden, kurz: die Töne werden nicht mehr richtig aufgelöst. Das ist so, wie wenn man mit Boxhandschuhe Klavier spielen würde. Grauenhaft! Oder man sieht wegen einer Milchglasscheibe nur Schemen, aber keine Details.
    Mit dem CI kann man die Töne wieder voneinander unterscheiden, da es die Funktion der Haarzellen übernimmt und dieses somit ersetzt. Das CI ersetzt das ganze Ohr von Ohrmuschel bis zu den Haarzellen und ist ein Bypass für die Töne.



    Herzliche Grüße,
    Bernd

    Links: CI - HiRes 90K Advantage Med Scale - 21.10.2015 / EA: 23.11.2015 - Naida CI Q90 (Upgrade 11.10.2016)
    Rechts: CI - HiRes 90K Advantage Med Scale - 02.09.2016 / EA: 10.10.2016 - Naida CI Q90
    Uni-Klinik Freiburg