Neue Elektroden von AB

  • Hallo ihr Lieben,


    ich habe vor Kurzem von der neuen Elektrode - HiFocus Mid-Scala Elektroden - erfahren. Auf der Homepage von AB habe ich auch mich schon mal eingelesen dazu.

    Weiss jemand von euch, ob diese neuen Elektroden mittlerweile schon auf dem Markt sind und ob sie auch schon implantiert werden?

    Mir stellen sich vorhergehende Fragen, da ich ja nächstes Jahr (2018) dann meine 2. CI-OP noch vor mir habe.


    Danke schon mal für Eure Antworten!



    Liebe Grüße Janina :)

    an Taubheit grenzend schwerhörig -
    links aktuell Testphase mit Naida V50-UP von Phonak versorgt
    rechts mit Naîda Q70-CI von AB versorgt

  • Hallo Konrad,


    genau das habe ich gemeint. Achso? Diese Elektrode gibt es schon länger? Ok.

    Komisch, warum ist sie dann derzeit auf der Homepage von AB aktuell dort? So kommt es mir nämlich vor...


    @ lupus: Was meinst du denn mit ein EAS-Ding?



    Liebe Grüße Janina

    an Taubheit grenzend schwerhörig -
    links aktuell Testphase mit Naida V50-UP von Phonak versorgt
    rechts mit Naîda Q70-CI von AB versorgt

  • Moin,


    kann es sein, dass Du das gemeint hast, lupus?


    https://www.advancedbionics.co…e/products/naida-eas.html


    Das ist aber eher eine Strategie, und hat mit dem eigentlichen Implantat nichts zu tun, oder?


    Komisch, warum ist sie dann derzeit auf der Homepage von AB aktuell dort? So kommt es mir nämlich vor.


    Nun ja, das aktuell einsetzbare wird bis zur Ablösung durch Innovation wohl dort bleiben


    LG Konrad

    links: CI - HiRes 90K Advantage Med Scale - 17.03.16 / EA: 14.04.16 - Naida CI Q90


    rechts: "normal" hörend

  • Genau diese neueste Elektrode von AB meinte ich, lupus.

    Und hier wollte ich eben wissen, ob diese neueste Elektrode schon implantiert wurde oder so?

    an Taubheit grenzend schwerhörig -
    links aktuell Testphase mit Naida V50-UP von Phonak versorgt
    rechts mit Naîda Q70-CI von AB versorgt

  • Moin,


    eine neue Elektrode wird nicht angekündigt wie ein neues SmartPhone.


    Wenn man nicht explizit intensiv danach sucht, wird man dem wohl auch nicht gewahr. Ob die nun schon in Deutschland implantiert wird? Frag doch mal in Fellbach nach. Das wäre wohl das einfachste, bevor wir hier lange im Nebel stochern.


    LG Konrad

    links: CI - HiRes 90K Advantage Med Scale - 17.03.16 / EA: 14.04.16 - Naida CI Q90


    rechts: "normal" hörend

  • Hallo zusammen,


    mir wurde am 23.02. an der MHH in Hannover die SlimJ Electrode implantiert. Meine Erstanpassung habe ich am 16.04. 2018.


    WWas das Thema EAS betrifft, so ist es bei mir der Fall. Ich habe links (alos auf der implantierten Seite) noch Restgehör und deshab bekomme ich das EAS Sytem, so dass die tiefen Töne wie bisher mit meinem Hörgerät verstärkt werden, und nur die hohen Töne über das CI.


    Liebe Grüße

    Andreas

    Aktuell bds. HG seit ca. 8 Jahren / Links OP für EAS am 23.02.2018

    Erstanpassung vom 16.04. bis 20.04.2018 im DHZ Hannover

  • Hallo Andreas,


    da bin ich sehr gespannt auf Deine Erfahrungen, die Du machen wirst, mit EAS. Mich selbst betrifft das ja nicht mehr, aber ich würde schon gerne wissen, wie man damit hört. Und wie sich das überhaupt anhört.

    Gruss, Rainer.


    Beidseitig versorgt mit: Med-El (Flex 28 im Schneckle, aussen Rondo)


    ____________________________________


    Das Gute missfällt uns, wenn wir ihm nicht gewachsen sind.

  • Hallo Andras,


    das finde ich jetzt aber mal sehr interessant, dass Du die SlimJ Electrode von AB implantiert bekommen hast.

    Bei mir steht die 2. CI-OP noch aus und daher bin ich jetzt schon sehr gespannt auf Deinen Erfahrungsbericht!



    Liebe Grüße Janina :-)

    an Taubheit grenzend schwerhörig -
    links aktuell Testphase mit Naida V50-UP von Phonak versorgt
    rechts mit Naîda Q70-CI von AB versorgt

  • Hallo Janina,


    bis jetzt kann ich dir schon mal so viel sagen, Unmittelbar vor der OP haben mich die Ingenieure gefragt, ob ich auch an einer Studie von AB zu dieser Elektrode teilnehmen will.

    Der Vorteil für mich ist folgender:

    - schon während der OP war ein Ingenieur anwesen und hat während deds Einführens der Elektrode am Monitor überwacht ob die Flimmerhärchen beinträchtigt werden. Sollte das der Fall sein, hat der Arzt die Möglichkeit die Elektrode wieder ein STück zurückzuziehenn udn nach dem sich die Härchen wieder beruhigt habe etwas anders wiede reinzuführen. - bei mir, so wurde mir gesagt, hat alles ihne Probleme geklappt.

    - ca. 2 Wochen nach der OP, alos noch vor der Erstanpassung, war ich zum 1. Test der Studie nach der OP in Hannover. Der gnaze TEst dauert knapp 3 Stunden. In der ersten halben Stunde wurde das Restgehör überprüft- Das war nur durch den operativ bedingten Blutergussi Mohr noch eingeschränkt, aber ansonsten erhalten geblieben.

    Im 2. Teil, der dauerte über 2 Stunden, wurde sowohl die Elekrtrode als auch das Restgehör geteste. Dabei ging es um das Zusammenspile beider EInflüsse. Wie der Ingenier mir sagte, ging es auch darum soviele Daten wie möglich uz sammeln, um dann in ca. 3 bis 4 Monaten soweit zu sein, dass die die Programmierung für das EAS noch besser abstimmen und ein Update oder Upgrade anbieten können.


    Wie gesagt, am 16.04. ist meiner Erstanpassung und anschließend bis 20.04. Hörtraining. Ca. 1 Monat nach der Erstanpassung ist der nächste Termin im Rahmen der Studie.

    Ich bin selber gespannt wie es dann wieter geht.


    Gruß

    Andreas

    Aktuell bds. HG seit ca. 8 Jahren / Links OP für EAS am 23.02.2018

    Erstanpassung vom 16.04. bis 20.04.2018 im DHZ Hannover