EA links 2017 (30 Jahren tauben Ohr) und EA rechts 2019

  • Es könnte eventuell trotzdem am "neuen" Wechselspiel beider Seiten liegen.

    War ja nur eine Idee.


    Jetzt wäre die Frage, hattest Du das Echo auch schon gehabt, bevor die zweite Seite implantiert wurde?

    Oder ist es deutlich später aufgetreten?

    Und wenn ja, was ist da passiert? Zum Beispiel, eine neue Einstellung?



    Hinzu kommt ja noch, daß Du recht lange links keinen Input erhalten hattest.

    Möglich, daß Dein Kopf da noch ordentlich "nacharbeiten" muß, um auf einem ähnlichen Level wie Deine rechte Seite zu kommen.

    Wenn Du mit der rechten Seite so sehr zufrieden bist, könnte es vielleicht sein, daß Du es schaffst, mit Hilfe der rechten CI Seite Deine linke CI Seite quasi dazu "zwingen", alles normaler zu hören.




    Du hast geschrieben, daß Du eine neue Einstellung erhalten hattest, bisher noch keine Verbesserung aufgetreten ist.

    Da ist jetzt die Frage, ob das Gehirn noch etwas Zeit braucht, das Ganze zu verarbeiten?

    Oder, ob die Einstellung tatsächlich "in die falsche Richtung" gemacht wurde?

    Das wirst Du dann wohl wieder mühsam mit einer weiteren, neuen Einstellung ausprobieren müssen.


    Das wird immer ein Austesten mit neuen Einstellungen und Antrainieren sein.


    Wenn Du die Geduld und die Nerven dazu hast, und auch Dein Techniker mitmacht, könntest Du eventuell weitere Test mit komplett anderen Einstellungen machen, und Dich dann von Neuem langsam herantasten?

    Da Du ja schon genau definieren kannst, daß Du eine Art Echo hörst, müßte ein Techniker damit "arbeiten" können, wenn er am Computer sitzt. :/




    Ich drücke Dir auf jeden Fall die Daumen, daß das doofe Echo verschwinden wird! :thumbup:


    Schönen Gruß

    Sheltie

  • AHA vielen Dank für die lieben Worte !!!


    Ja das Echo auf der linken Seite war schon immer da, (es hat sich nur wenig nach einer neuen Einstellung verbessert), auch wo ich noch das rechte Ohr das Hörgerät getragen hatte, ich habe das schon oft dem Techniker erzählt und er meint nur wir bekommen das schon noch hin. Rechts klingt es näher klarer und links auch ebenso laut genug nur eben entfernter echohafter, aber klar (schwer zu beschreiben). Wenn ich mit der DHZ App mal links probiere dann mal rechts ausprobiere, dann merke ich einfach nur im verstehen ist gleich nur der Klang ist etwas anders (ist ja auch klar man hat verschiedene Ohren), Stimmen kann ich bei links und rechts getrennt gut erkennen ob Mann oder Frau oder Kind oder wessen Stimme das ist, es ist nur dieser komische Echo auf dem linken Ohr. Vielleicht dauert das einfach noch, dass irgendwann das vielleicht verschwindet. Vielleicht hat das jemand auch so erlebt, dann würde ich das gerne wissen. ;)


    Mal sehen wie es weiter geht und wird :)

    Meine nächste Einstellung ist dann 13.Juni für zwei Tage, bin ja gespannt wie sich mit zwei Ohren noch so entwickelt.


    Liebe Grüße

    Mira

    Links: taub, OP 09.10.2017 Medel Sonnet Flex28, EA 13.11.2017
    Rechts: taubheits grenzend Schwerhörig, Hörgerät Oticon Chili
    Gebärdensprache schönste Sprache

  • So jetzt habe ich rausgefunden woher dieser Echo kommt, ich hatte die ganze Zeit zu laute Einstellung gehabt, ich habe nicht erahnen können da für mich diese Lautstärke als normal fand, dabei ist es zu laut und daher konnte einiges nicht mehr richtig hören weil das CI für mich automatisch leiser stellte und daher klang es für mich die Sprache immer zu leise. Das flüstern war ja sehr gut hörbar, nur ich wunderte mich dass meine Familie bei mir Musiklaustärke so leise empfanden und jetzt habe ich rausgefunden das mein Ci immer leiser machte wenn ich lauter auf der Fernbedienung vom CI ausprobierte.... Ich habe seit gestern das rausgefunden und habe soviel reduziert und merke allmählich das die Sprache ganz normal klingt und habe einiges Hör-App und Musik ausprobiert so wie meine Familie normal findet... Mensch bin echt erleichtert. :D


    Ich weiß auch woran das liegt, weil ich auf dem rechten Ohr (auch damals mit Hörgerät) immer lauter als links fand, daher dachte ich immer links ist noch zu leise....ja Taubes Ohr ist schwer bei Einstellung einzuschätzen, in Zukunft muss ich erst mal das linke Ohr alleine erstmal unterhalten dann einstellen lassen dann erst merke ich ob es normal laut ist. =O


    Einfach der Wahnsinn :!: mein Gehirn denkt rechts ist lauter als links dabei ist es nicht so...

    Deshalb war der Hörtest viel schlechter als letztes Mal, weil das linke Ci wegen der übertriebene Lautstärke leiser regelte.

    Vor halben Jahr war es auch laut ganz sicher, weil ich in Hallen die Stimmen nicht hören konnte und die Stimme auch leise fand, nur jetzt war es extremer. Diesen Echo hatte ich von Anfang an und wurde nur wenig besser und jetzt sollte es fast ganz weg sein, das werde ich dann sehen.


    Euch einen schönen Abend :)

    Links: taub, OP 09.10.2017 Medel Sonnet Flex28, EA 13.11.2017
    Rechts: taubheits grenzend Schwerhörig, Hörgerät Oticon Chili
    Gebärdensprache schönste Sprache

    Edited once, last by anmime ().