CI OP geschafft

  • Hallo alle zusammen..
    Seit gestern bin ich nun implantiert.
    Ich muss sagen mir geht es erstaunlich gut. Keine Schmerzen, keinen Schwindel. Das einzige was nervt und unangenehm ist, ist der Druckverband.
    Habe mir das alles viel viel schlimmer vorgestellt.
    Bin positiv überrascht. Und jetzt fiebere ich mit großer Spannung der EA entgegen
    Liebe Grüße Steffi

  • Hallo Steffi,
    Glückwunsch zur überstandenen OP und ich wünsche dir einen guten Heilungsverlauf!
    Vor allem ist sehr erfreulich, dass dein Gleichgewicht nicht in Mitleidenschaft gezogen wurde, super!
    Weiterhin gute Besserung!
    Liebe Grüße aus dem Rheinland,
    SaSel

    Von Geburt an hochgradig schwerhörig beidseitig, im Laufe der Jahre an Taubheit grenzend schwerhörig beidseitig
    OP rechts am 31.05.2017 Uni Köln, EA am 17.07.2017, Cochlear Kanso
    links HG, zurzeit Resound Linx wegen Kompatibilität zu Cochlear

  • Hallo Steffi!


    Ich freu mich mit dir, dass alles bisher gut verlaufen ist und dass deine Sorgen umsonst waren. Ich denke, man muss selbst erlebt haben, dass es doch nicht so schlimm ist, bevor man es WIRKLICH glauben kann ;)


    Alles Gute für die nächste Zeit!


    LG, Christina



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  • Moinmoin Steffi,
    ich freue mich mit dir, daß die Sorgen und Ängste nun vorüber sind und wünsche jetzt viel Erfolg bei den bevorstehenden neuen Hörerlebnissen.
    Ja, der blöde Druckverband! Ich durfte ihn vor der zweiten Nacht abnehmen, wurde aber drauf hingewiesen, daß er eigentlich eine Schwellung verhindern soll, diese aber nicht immer auftreten muß. Und so kam es dann auch...nix passiert

  • Guten Morgen ihr Lieben..
    Vielen lieben Dank für eure lieben Antworten!
    Ja, der Druckverband bleibt mir heute und morgen noch erhalten. Das Highlight ist immer der Wechsel des Verbands. :-)))
    Liebe Grüße an Euch alle..

  • Hallo Steffi,


    willkommen im Club !!


    Du hast den schwersten Part geschafft, war doch längst nicht so schlimm wie Du befürchtest hast
    und der blöde Druckverband kommt ja wieder ab. Ich habe damit oft im Krankenhauseingang gesessen
    und die Besucher beobachtet wie diese mich groß anstarrten. Der Verband sah doch sehr gefährlich aus.. ^^


    Nun kommt die Zeit des abwarten bis zur EA , hierfür :thumbup: .


    Gruß
    Arno ;)

    links : Cochlear Nucleus 6; OP 18.11.2016, EA 21.12.2016
    rechts : " normalhörend "

  • Hallo Steffi :thumbsup:
    ach der Druckverband, da lachst du in ein paar Tagen drüber.
    Ich wurde einmal so blöd gewickelt .....mit meinem schwarzen Kapuzenshirt erntete ich ehrwürdige Blicke :D :D
    Gruss Flocke

    Wer durch des Argwohn Brille schaut, sieht Raupen selbst im Sauerkraut. (Wilhelm Busch)



    schleichende, an Taubheit grenzende Schwerhörigkeit seid 40 Jahren, beids.
    rechts:AB High Res Ultra CI HighFokus, Naida CI Q90, OP 04/2017, EA 05/2017
    Links: AB High Res Ultra CI HighFokus, Naida CI Q90, OP 05/2018, EA 06/2018
    BWZK Koblenz.

  • Gratulation auch von mir, :P


    wir haben es beide geschafft. Die OP war zwar am gleichen Tag, nur habe ich länger gebraucht mit dem Aufwachen. Ja der Druckverband war auch bei mir recht unangenehm wobei ich das meiste verpennt habe. Nun ja KH bleibt KH. :S Es war kein Vergnügungs Wochenende. 8) Aber das erste Etappenziel ist hinter uns und die spannende Etappen schaffen wir mit links.

    Hörgeräte seit ca. 1995
    rechts taub: seit November 2017 ein CI mit Nucleus 7
    links: ca. 50% Hörverlust HG Phonak


    Liebe Grüße
    Peter

  • Hallo Steffi,
    du hattest in Peters Tread geschrieben, dass deine ES am 18.09. ist, aber der Hörtrst gestern sehr gut war.
    Wurde schon das frisch operierte Ohr getestet? Betreffend Hörrest? Kann ich mir das so kurz nach der OP gar nicht vorstellen, da ja erstmal alles abheilen muss.
    Ich bin neugierig, was du da zu erzählen hast ;) .
    Viele liebe Grüße
    SaSel

    Von Geburt an hochgradig schwerhörig beidseitig, im Laufe der Jahre an Taubheit grenzend schwerhörig beidseitig
    OP rechts am 31.05.2017 Uni Köln, EA am 17.07.2017, Cochlear Kanso
    links HG, zurzeit Resound Linx wegen Kompatibilität zu Cochlear

  • Wenn man hier in diesem Forum die ganzen Erfahrungsberichte ein wenig quer liest, gibt es in der Tat einige Kliniken, die direkt nach der OP schon die ersten Hörtests machen.
    Es gibt sogar irgendwo einen seperaten Thread zu den eventuellen Vor- und Nachteile bei dieser Handhabung.


    Ich denke, jede(r) von uns ist nach der OP ziemlich neugierig darauf, ob es geklappt hat, oder nicht.
    Und, ob man überhaupt was hören kann, und wenn ja, was und vor allem wie.
    Auf diese Weise weiß sowohl der Patient, als auch die Techniker und die Ärzte, daß es schon mal funktioniert.
    Jetzt kann ja die Wunde in aller Ruhe ausheilen.



    Es freut mich, daß die TS schon die ersten Hörerfolge hatte!
    Das beruhigt einen ja enorm, und macht sicherlich die Vorfreude auf die EA (falls man es noch so nennen kann :D ) groß.




    Weiterhin viel Erfolg!



    Schönen Gruß
    Sheltie

  • Guten Morgen,
    also ist erstmal die Messung des Hörnervs damit gemeint, wenn ich die Aussage richtig interpretiere.
    Diese Messung wird, zumindest in Köln, noch während der OP vom Techniker durchgeführt- natürlich bekommt man als Patient davon nichts mit.
    Eine erneute Messung erfolgt dann 6 Wochen nach der EA, das fand ich sehr gut, da sich die Reaktion meines Hörnervs doch seit der OP und nach 6 Wochen Hören mit CI verändert hat. Somit könnte eine (vorerst) optimale Einstellung erfolgen, mit der ich bisher glücklich bin.


    Allen einen schönen Tag,
    SaSel

    Von Geburt an hochgradig schwerhörig beidseitig, im Laufe der Jahre an Taubheit grenzend schwerhörig beidseitig
    OP rechts am 31.05.2017 Uni Köln, EA am 17.07.2017, Cochlear Kanso
    links HG, zurzeit Resound Linx wegen Kompatibilität zu Cochlear

  • Es soll eine Handvoll Leute geben, die nach der OP noch einen Hörrest haben. Dies ist aber eher seltener der Fall. Auch wenn grundsätzlich Hörrest erhaltende operiert wird.
    So sagte das auch meine Klinik und bei mir war es auch so. Es "geht nur noch ein Ton durch": 250 hz bei 90 dB; da kann ich auch nichts mit anfangen und musste mich mit der im Grunde völligen Taubheit auf dem operierten Ohr abfinden. :(


    Viele Grüße
    SaSel

    Von Geburt an hochgradig schwerhörig beidseitig, im Laufe der Jahre an Taubheit grenzend schwerhörig beidseitig
    OP rechts am 31.05.2017 Uni Köln, EA am 17.07.2017, Cochlear Kanso
    links HG, zurzeit Resound Linx wegen Kompatibilität zu Cochlear

  • Moin moin Leute..
    Ich hatte eine nicht so tolle Nacht. Plötzlich starker Schwindel mit Erbrechen. Aber jetzt geht es wieder einigermaßen.
    Zur euren Fragen wegen meines Hörtests.. Ja es war ein " richtiger" Hörtest. Ich bekam einen Sprachprossezor an das frisch operierte Ohr. Der Magnet hielt sogar über dem Verband. :D
    Dann bekam ich verschiedene laute und leise Töne vorgespielt. Die ich sehr deutlich gehört habe. Und zum Schluss die komplette Tonleiter.
    Das war wirklich Wahnsinn.
    Liebe Grüße
    Steffi