CI - wird das vollkommen im Körper verschwinden?

  • Es sind Forschungsarbeiten im Gange mit dem Ziel, das CI völlig hinter dem Trommelfell verschwinden zu lassen.


    Zukunftsmusik? Ich stelle mir das schwierig vor, z.B. mit der Stromversorgung. Ob man mit einer Spule im Kopfkissen auch einen Akku im Kopf laden kann?


    Wer hat von sowas schon gehört? :?:

  • Ich meine, davon mal was in einer älteren Schnecke gehört zu haben. Leider finde ich den Artikel nicht mehr und im Internet gibt es dazu auch keine Informationen.


    Wegen Stromversorgung? Wie wäre es mit einer Buchse nach außerhalb? Kabel dran und aufladen.


    Stell ich mir irgendwie lustig vor ;)

  • Stell ich mir auch lustig vor... am besten mit der 250-km-Kabelrolle auf dem Rücken :disturbed:


    Ich denke aber eher mal, dass entweder eine extrem leistungsfähige Batterie oder ein Akku entwickelt wird. Es muss ja auch keine Haut mehr durchdrungen weden, das verbraucht den meisten Strom.


    Einen Akku könnte man mit einer Spule am Kopf ja auch irgendwie laden...


    Mich würde da eher interessieren, wie das mit dem Mikrofon laufen sollte, und wie lange sowas dann in dem feuchten Milieu halten soll...

  • Als Mikrofon könnte man das Trommelfell verwenden. Die Schwingungen werden dann im Mittelohr mit einer Elektronik, ähnlich der im Esteem-Implantat erfasst und an das CI weitergeleitet.


    Wenn für das Esteem eine ausreichende Stromversorgung gefunden wurde, dann sollte es für das CI auch möglich sein.

    links Harmony ( 01/07 ), IDR 80dB, T-Levels=0, M-Levels 128-184, P1=AGC on, P2=AGC off, P1+P2 100% TMic, P3=100% T-Coil
    rechts: Harmony ( 09/08 ), Einstellungen ähnlich wie links

  • hallo,


    machbar ist sicher alles irgendwann. aber ob es auch sinnvoll wäre? so ein prozessor ist und bleibt doch ein verschleissteil. ausserdem wird jedes system irgendwann durch ein bessereres abgelöst. um den prozessor dann auszutauschen wäre also immer eine neue operation notwendig. alte narben müssten wieder geöffnet werden. keine so tolle vorstellung.


    da ist mir ein prozessor den ich für notwendige reparaturen einfach abnehmen kann doch erheblich sympatischer. allerdings würde sich das "strandproblem" damit elegant lösen lassen und der hund käme auch nicht mehr so einfach an das teil. :roll: wäre vielleicht doch einen gedanken wert :wink:


    lieben gruss


    karin

  • habe auch schon davon mal gehört, vor allem advanced bionics wollte sich damit befassen, das war mitte der 90er jahre..habe nichts mehr gehört davon.. ich denke dass die stromversorgung auch über einen magneten geht, der den accu trägt.. den magneten damit accuteil dann nachts an die station :lol: ..ich stelle mir das so vor...und auch wenn alles implantierbar ist, dann müsste das wirklich schon ausgereift sein, so wie der herzschrittmacher.. aber ich würde mich nach 20 jahren oldi gerne unters messer legen und mir ein total implantierbares einzusetzen.. warum nicht, ist nur die kopfhaut die geöffnet wird und das winzige loch zur chochlear..also ne heutige reimplantation ist überhaupt kein problem..
    na warten wir mal ab in 20 jahren gibs das alles sicher.. bin dann aber schon 70 :cry:

    liebe grüsse von silvie :-)



    _____________________________________
    links nucleus22 /1992, rechts freedom /2007