HG verschenken?

  • Heute wurde ich gefragt ob ich das nun nicht mehr benötigte HG jemanden schenken würde
    der sich wegen der hohen Zuzahlungskosten so ein Gerät nicht leisten kann.
    Würde ich gerne machen aber DARF ich das?
    Gehört dieses Teil nicht Anteilmässig der KK?
    Muss ich es dorthin zurückschicken und bekomme dann einen Teil meiner Zuzahlung
    zurück?
    Oder was mache ich jetzt damit?
    Noch 3,5 Jahre in der Schublade rumliegen lassen?
    Weiß jemand wie das geregelt ist? Ob es überhaupt eine Regelung gibt?


    Gruss Flocke




    Wer durch des Argwohn Brille schaut, sieht Raupen selbst im Sauerkraut. (Wilhelm Busch)



    schleichende, an Taubheit grenzende Schwerhörigkeit seid 40 Jahren, beids.
    rechts:AB High Res Ultra CI HighFokus, Naida CI Q90, OP 04/2017, EA 05/2017
    Links: AB High Res Ultra CI HighFokus, Naida CI Q90, OP 05/2018, EA 06/2018
    BWZK Koblenz.

  • Die Frage habe ich mir auch schon gestellt. Von einer diesbezüglichen Regelung weiß ich nichts. Meine HG bekam ich vor 1,5 Jahren neu und eines liegt nun in der Schublade. Kann mir nicht vorstellen, dass du deine Zuzahlung zurückbekommst. Ich werde meinen Hörgeräte-Akustiker mal fragen, was man machen kann. Andererseits habe ich so immer ein Ersatzgerät, falls das Gerät, das ich noch trage, mal ausfällt.
    Mein früherer HG-Akustiker hat gerne mal Altgräte für seine Azubis zum Üben genommen, allerdings geschenkt.


    LG Annette


    PS: Das habe ich gerade gefunden:



    CI bilateral: Mi1200 SYNCHRONY (am 19.04.2017 links und am 20.11.2018 rechts), Prozessor: Med El - Sonnet1

    Edited once, last by antaea ().

  • Ich habe meine nicht mehr benötigten Hörgeräte dem Akustiker zurück gebracht. Soll er damit machen, was er will, bevor sie bei mir in der Schublade nur herumliegen. Er hat sich bedankt und gut ist es.

    rechts: CI seit Sept. 2013, danach Opus 2XS (sehr gern)+ Rondo (weniger gern). Seit 7.07.2020 Sonnet 2.
    links: Schwerhörigkeit bei Otosklerose, HG von Phonak

  • Mein Hörgerät ging nach Rumänien zu einem HNO Arzt, der dort Bedürftige behandelt und mit gebrauchten HGs versorgt. Ich musste eine Erklärung beim Akustiker unterschreiben, dass ich damit einverastnden bin das HG zu spenden.


    Habt einen schönen Tag


    Christine

  • Liebe Flocke,


    ich habe damals meine Hörgeräte auch für Bedürftigte gespendet.


    Das Hörgerät gehört Dir alleine, und Du kannst entscheiden, ob Du es behalten oder eben spenden möchtest. Auch der Landesverband der Schwerhörigen und Gehörlosen nimmt ausgediente Höregeräte an, damit diese an Bedürftige weitergeleitet werden können. Ebenso kannst Du Deinen Hörakustiker fragen, ob dieser sich auch an einer Spendenaktion beteiligt.


    Es ist schön, dass Du Dir darüber Gedanken machst!


    Liebe Grüße


    Karin

    rechts: von Kindheit an mittel- bis hochgradig schwerhörig, letzter Hörsturz mit 22 Jahren verursachte totale Taubheit.

    Juli 1990: in Hannover CI-Operation, aktuell Nucleus 6, CP920


    links: geburtstaub, Juli 2017: in München-Großhadern CI-Operation, EA: 07.08.17, aktuell Nucleus 6, CP920

  • Wenn du es jemanden in Deutschland schenken solltest, solltet ihr voher mit dem Akustiker wo die beschenkte Person, dann hin geht, fragen wie viel so eine Hg Einstellung kostet. Es gibt Akustiker die für "fremde" Hgs, also Hgs die nicht bei ihnen gekauft wurde dann Geld verlange für das Einstellen und auch die Reperatur.#
    Ansonsten gibt es immer wieder Aktionen für Spenden für ärmere Länder.

    MedEl Synchrony -Sonnet CI 30.9.2014
    EA 27.10.2014
    links. Cochlear 512 10.11.2010
    EA 6.12.2010
    re-implantation 9.5.2011
    EA 14.6.2011