• Na das glaub ich weniger. ....dann wäre das Gerät minderwertiger. Ist ja keine Massenproduktion!


    Gesendet von meinem SM-A300FU mit Tapatalk

  • So hab den Kanso auch ausprobiert, ich war nur neugierig auf die Handhabung und hab den auch schon nach einem Tag satt gehabt, mir fiel es öfters ab wenn ich meine Haare nach hinten geworfen habe, die Klemme mit dem zu langen Band störte, wenn man das Band kürzt würde das bestimmt weniger passieren, aber die Klemme ist schon Gewöhnung bedürftig, so mitten im Haar befestig... Die Techniker haben mit dem Kanso noch wenig Erfahrungen, es war gut das ich schon mal eine von den wenigen Interessente es testen konnte, und die Einstellung war gleich eingestellt, ich kam mit dem Kanso eigentlich auch zurecht, nur die Teste ergaben das ich mit dem CP910 besser abgeschnitten habe als mit dem Kanso. Man sagte mir das mein CP910 mehr power hat als der Kanso, und das merkte ich beim Logopäden, das verstehen war schon etwas schlechter.


    Ich habe den Kanso ja nur einen Tag gehabt, und glaube wenn man den Kanso haben möchte harmoniert man sich auch damit, ich habe eher mehr zu den CP910 tendiert und war eigentlich nur neugierig.


    LG Euli

  • Danke für deinen Beitrag, Euli.
    Die Techniker sagen, der cp910 hat mehr Power als der Kanso?! Auch wieder interessant, zumal beide Geräte mit je 2 Batterien betrieben werden, wenn man die Akkus für den cp910 mal aussen vor lässt.
    Ich würde wie gesagt ja auch gerne testen, komme aber nicht zum Zuge.


    Greetz
    Martina

  • Hallo Martina,


    ja, ich bin auch der Meinung, dass der Unterschied an der Lage der Mikrofone liegt. Opus wie Rondo haben je 1 Mikro, nur ist er beim Opus mehr "natürlich" eingebaut, also vor dem Ohreingang, und beim Rondo zeigt er nach hinten, und nach vorn ist eine Abdeckung. Bei Induktion ist es klar die Entfernung zur Schleife der Grund- beim Opus ist man dichter dran, deshalb hört man lauter, als mit Rondo.

    rechts: CI seit Sept. 2013, danach Opus 2XS (sehr gern)+ Rondo (weniger gern). Seit 7.07.2020 Sonnet 2.
    links: Schwerhörigkeit bei Otosklerose, HG von Phonak

  • Interessante Infos! Danke an die "Beitragenden" .... :) Vor allen das Handling beim Einsetzen des Kanso in das Gehäuse erscheint leichter, als einen N6 "wasserdicht" zu verpacken....


    Gut zu wissen, dass es mit Silberoxid-Zellen bis zu 3 Stunden möglich sind - natürlich je Einstellung und gewählter MAP (= Programm) des SP....

  • Genau. ..
    Mit Zink air Batterien kann man das wohl vergessen mit einem wasserdichten Gehäuse!
    Dann muss man zum Baden gehen mit dem kanso auf andere batterie umsteigen ohne Luft.


    Gesendet von meinem SM-A300FU mit Tapatalk

  • Christine, bist du du Kanso-Trägerin? Du bist ja Musikerin, wie hörst du Musik damit? Kann man einen Over-Ear-Kopfhörer übers Kanso setzen oder geht das gar nicht? Oder muss man dazu zwingend auf das Multimic ausweichen um z.B. unterwegs Musik zu hören?


    Und verwendet jemand Kanso und Multimic mit einer FM-Anlage? Ich habe das Multimic für meine Hörgeräte (ich bin noch nicht CI-Trägerin), es funktioniert an sich gut. Aber meine eigene Stimme ist in Kombination mit der FM-Anlage leider etwas verzögert und das irritiert mich doch ziemlich, wenn ich mich in einer Runde zu Wort melde. Wenn die FM-Empfänger direkt am Hörgerät stecken, besteht das Problem nicht. Ich frage mich, ob das mit dem Kanso auch so ist. Denn wenn ich mich für das Kanso entscheide, kann ich FM-Anlage nur in Kombination mit dem Multimic verwenden.


    Und wie trägt ihr Kanso beim Sport? Immer mit einem Sicherheitsband?


    Und ist es für euch ein Nachteil, dass sich die Lautstärke nur mit der Fernbedingung einstellen lässt?

  • Hallo Louise,


    ich beantworte Deine Fragen, soweit sie mich betreffen. Zu den FM-Anlagen kann ich nichts sagen.


    Ich trage einen Kanso und bin sehr zufrieden damit. Ich habe langes Haar, kann ihn somit darunter tragen. Ich muss aber die Haare darüber mit einer Spange oder Flechtfrisur...fixieren, weil sonst das Haargerutsche/Geräusch unangenehm wird, da ja die Mikrofone direkt unter den Haaren sind.
    Da der Kanso mit einer kleinen Klammer befestigt ist, trage ich beim Sport kein Stirnband, höchstens ein Haarband, wenns wild werden sollte, da stecke ich auf beiden Seiten neben dem Kanso eine Klammer aufs Haarband. Die Sicherheits"schnur" ist immer dran, denn ich habe einen ganz leichten Magneten, der fällt sehr schnell ab, dafür bleibt aber meine Haut heil. Die Programme lassen sich am Prozessor wechseln, ich habe mir diese so zusammengestellt, dass ich u.a.ein Leises und ein Lautes draufhabe, damit ich nicht mit der Fernbedienung zuviel rummachen muss. Ich habe sie aber immer dabei.
    Zur Musik: Da ich das Pech habe eine gutartigen Tumor im Innenohr zu haben, konnten die Elektroden nicht richtig platziert werden. Somit ist die Hörqualität sehr schwierig, es zischelt alles. Wie ein sehr schlecht eingestellter Radio. Ich habe bis jetzt noch kein Klangbesipiel gefunden, damit könnte ich meinen Akkustikern helfen, die sich sehr viel Mühe geben, die Hörqualität zu verbessern. Somit ist Musik kein Thema, es klingt nur grauslig, genau wie meine Stimme. Aber es entlastet mein gesundes Ohr und auf diesem liegt mein Hörfokus.
    Over Ear Kopfhörer kannst Du damit nicht tragen. Du kannst ihn auf den normalen Ohren tragen und über ein Y-Kabel den Kopfhöre und das CI z.B. an Dein Handy anschliessen. Das geht sehr gut. Ich hoffe ich habe alles beantwortet.


    Liebe Grüße
    Christine :)

  • Vielen Dank Christine für deine Antworten. Es ist eine gute Idee, sich ein lautes und ein leises Programme einstellen zu lassen.
    Wie viele Programmplätze hat das Kanso insgesamt?
    Das mit den Haargeräuschen kenne ich ein wenig von den einem bestimmten Hörgerätemodell, das ich hatte. Mit einem Gerät, das in den Haaren platziert ist, muss das Rascheln umso unangenehmer sein. Ich habe dichte mittellange Haare, die ich nie zusammenbinde. Daher bin ich am Zweifeln, ob das Kanso das richtige für mich ist. Eine Kurzhaarfrisur ist nämlich nichts für mich ^^
    Kannst du mir noch genauer erklären, wie du das Kanso an dein Handy anschliesst? Wenn ich die Herstellerangaben richtig verstehe, geht das nur über ein externes Gerät wie den Telefonclip oder das Multimic?

  • Nein das geht nicht nur über ein externes Gerät. Man kann das Handy auch direkt an den kanso legen allerdings sieht das nicht so toll aus das geht mit den hdo besser.
    Die beste Lösung ist wirklich der telefonclip. Auch für Musik etc.


    Gesendet von meinem SM-A520F mit Tapatalk