Com Pilot und CI

  • Heute habe ich mal eine Frage an die Leute, die NAIDA Q70 tragen und den Com Pilot von Phonak benutzen.
    Im Großen und Ganzen bin ich mit dem Com Pilot beim fernsehen und musikhören zufrieden. Trotzdem habe ich immer wieder massive Aussetzer, entweder in der Form, dass der Com Pilot das Streamen unterbricht und alles stumm ist oder aber, dass es knistert und kracht im Prozessor.
    Das passiert beim Streamen sehr häufig und ist unangenehm.
    Meine Frage an euch ist, ob ihr die gleichen Probleme habt. Liegt es an meinem speziellen Com Pilot und muss dieser ausgetauscht werden oder ist es grundsätzlich ein Problem von Phonak.
    Sollte mein Com Pilot defekt sein finde ich die Lebensdauer von nicht einmal zwei Jahren doch sehr kurz. Ein neuer Com Pilot kostet 270 Euro und das ist ja nicht wenig.
    Sollte es ein Problem von Phonak sein muss ich den Fortschritt der Technik wohl abwarten.
    Vielen Dank für eure Mühe.


    Uli

    seit der Kindheit SH, nun an Taubheit grenzend.
    links: CI Naida Q70, OP am 03.06.2014 EA am 21.07.2014
    rechts: CI Naida Q70 OP am 16.04.2015

  • Hallo,


    bei mir treten gerne ähnliche Effekte auf, wenn ander Bluetoothgeräte in der Nähe sind und Bluetooth eingeschaltet ist.
    Z.B. mein Handy und mein Tablet.
    Also ggf. mal Bluetooth bei anderen Geräten abschalten.


    Grüße
    eOhr

    rechts seit Sept.2010 AB Harmony, EA Okt. 2010 MHH, seit Okt. 2013 Naida CI Q 70.
    links Phonak HG mit Anbindung an ComPilot.

  • Nachtrag:
    Zur Eingrenzung kann man auch testen ob die Störungen nur bei Bluetooth-Übertragung oder auch bei Kabelanschluss auftreten.
    Ich hatte auch schon mal das Schlingenkabel kaputt. Hat beim Akustiker knapp 20 Euro gekostet.


    Grüße
    eOhr

    rechts seit Sept.2010 AB Harmony, EA Okt. 2010 MHH, seit Okt. 2013 Naida CI Q 70.
    links Phonak HG mit Anbindung an ComPilot.

  • Hallo,
    ich habe seit Nov. 2015 das Naida Q70 und dazu den Compilot von Phonak links. Ich habe also noch nicht viel Erfahrung, aber bei mir klappt beides
    zusammen. Beim Fernsehen muß ich allerdings häufig das Streamen abschalten, weil ich dann noch weniger von der Sprache verstehe als nur
    mit dem HG im rechten Ohr. Ich denke, dass das aber daran liegt, dass ich noch nicht lange CI-träger bin.
    Ein Problem hatte ich mit dem Trainingsprogramm des DHZ. Das habe ich mir auf mein Smartphone geladen ( geht auch nur auf Smartphone).
    Hier klappte die Kopplung mit dem Compilot nicht mit den Kabel, sondern nur über Bluetooth.


    Morgen soll ich das Naida Q90 bekommen. Es wird gegen das Q70 ausgetauscht. Hoffentlich geht alles gut.


    Grüße von kiras

  • Moin,


    ich bin nun ja seit dem 14.04.16 (EA) Anwender vom CI Q90 mit dem ComPilot und auch MyPilot.
    - My Pilot lässt sich nicht "pairen"
    - ComPilot: bei dem funktioniert eigentlich nur die Übertragung, Umschaltungen zwischen den Programmen werden nicht getätigt. Da muss ich immer am SP direkt umschalten. Ganz toll, wenn man grad bei der Logopädin sitzt, meine Zeit läuft da ja, nicht ihre!
    Ich habe mal eine Anfrage an AB gesendet. Falls ich eine Antwort kriege werde ich das kommunizieren.


    LG Konrad


    P.S.: Nicht alles ist schlecht, so wie es sich gerade liest. Die Technik ist nicht ganz einfach, und ich bin froh, dass es das so auch gibt. Allerdings gibts auch immer Luft nach oben

  • Hallo kiras,
    warum wird Dein Q 70 gegen den Q 90 ausgetauscht?
    Geht der Q 90 noch mit dem alten Compilot oder braucht man dann den Compilot 2?
    HG otoplastik

    Sohn, 18 Jahre, li. taub und re. hochgradig seit 14. LM, rechts HG (Phonak Naida Link), links CI seit 01/14 (Naida Q70)

  • otoplastik:
    Alle CI-Träger, die ab Mitte Oktober mit einem AB-Implantat versorgt wurden, haben Anspruch auf das Naida CI Q90. So wurde es mir gesagt. Und ich selbst habe auch Anspruch darauf (OP am 21. Oktober). Kiras wurde offenbar im gleichen Zeitraum wie ich versorgt.
    Und da mit dem 2. CI ein Q90 zum Einsatz kommt, ist es sinnvoll, beide SP gleichen Typs zu haben, da das Q90 zusätzliche Features hat, die das Q70 wegen fehlender Hardware nicht ausführen kann. Besonders die gegenseitige Abstimmung beider CIs bei Störgeräuschen.

    Links: CI - HiRes 90K Advantage Med Scale - 21.10.2015 / EA: 23.11.2015 - Naida CI Q90 (Upgrade 11.10.2016)
    Rechts: CI - HiRes 90K Advantage Med Scale - 02.09.2016 / EA: 10.10.2016 - Naida CI Q90
    Uni-Klinik Freiburg

  • Vielen Dank für eure lieben Tipps, die ich ausprobieren werde.
    @ Otoplastik, so viel ih weiss braucht man für den Q90 den ComPilot 2 was ich persönlich von Phonak keine kundenfreundliche Geschäftspraxis finde.
    Auch das Telefon DEC 1 lässt sich, selbst mit den NAIDA Q 70 nicht koppeln, dazu brauche ich das DEC CP 2. Es ist ein bisschen mühselig und sehr kostspielig, wenn man bei einem neuen Prozessor jedesmal das komplette Zubehör austauschen muss. Das ist mit ComPilot und Telefon mal schnell ein Betrag von 500 Euro.


    Wenn meine Probleme anhalten werde ich wohl den ComPilot austauschen müssen.


    Uli

    seit der Kindheit SH, nun an Taubheit grenzend.
    links: CI Naida Q70, OP am 03.06.2014 EA am 21.07.2014
    rechts: CI Naida Q70 OP am 16.04.2015

  • Vielen Dank für Eure Hinweise!
    Rike 54, ich denke, das ist nicht nur ein Schachzug von Phonak, AB gehört ja mit Phonak zu Sonova.
    Man hätte das CI ja auch kompatibel mit dem ComPilot 1 machen können.
    Aber die neuen HG von Phonak laufen auch nur mit dem neuen Compilot.
    Ich finde es auch unmöglich!
    Jetzt können wir unser HG nicht erneuern, weil wir ein altes CI haben mit einem alten Compilot. Oder wir können unser CI nicht erneuern, weil wir ein altes HG und den alten Compilot haben.
    Mein Sohn hat regelmäßig ein neues HG bekommen, weil wir die Technik möglichst gut ausschöpfen wollten. Das machen wir jetzt nicht mehr, seit er CI und Compilot hat. Er hat das CI erst seit zwei Jahren jetzt.
    Herzliche Grüße, otoplastik

    Sohn, 18 Jahre, li. taub und re. hochgradig seit 14. LM, rechts HG (Phonak Naida Link), links CI seit 01/14 (Naida Q70)

  • Hallo,


    ich trage im Rahmen einer Studie einen Q90, der funktioniert problemlos mit meinem ComPilot.
    Den ComPilot habe ich mit meinem Q70 erhalten, ist also das alte Modell.


    Grüße
    eOhr

    rechts seit Sept.2010 AB Harmony, EA Okt. 2010 MHH, seit Okt. 2013 Naida CI Q 70.
    links Phonak HG mit Anbindung an ComPilot.

  • Hallo an alle AB`s,


    ich habe das neue Naida Q90! War heute in der Klinik.


    Es ist so wie berlin ... geschreiben hat. Meine OP war am 23.10 2015, da hatte das Q90 zwar scon die Zulassung, war aber noch
    auf dem Markt. So habe ich Anspruch auf das Q90 von AB aus laut Aussage meiner Klinik.


    Das Q90 und der Compilot passen zusammen, es wurde nur der SP ausgetauscht und die vorhandenen Programme vom Q70
    aufgespielt (ich habe vier Programme).


    Zu hause habe ich im mitgegebenen Büchlein gelesen, dass die neuen Funktionen "Windblock", "SoundRelax" usw. aktiviert
    werden müssen. Das muss dan bei meiner nächsten REHA passieren.


    Viele Grüße an alle, speziell an otoplastik


    kiras

  • Hallo kiras,
    bemerkst Du einen Unterschied?
    Zum ComPilot: wir haben also eine falsche Info. Der alte ComPilot geht mit dem neuen CI, wie es aussieht. Schon mal gut.
    Und danke für die Klarstellung.
    Schade nur, dass die neuen HG von Phonak nur mit dem ComPilot 2 gehen. Weiß jemand, ob der mit dem Q 90 funktioniert?
    Danke und liebe Grüße, otoplastik

    Sohn, 18 Jahre, li. taub und re. hochgradig seit 14. LM, rechts HG (Phonak Naida Link), links CI seit 01/14 (Naida Q70)

  • Sehr erfreut zu lesen, dass meine Info falsch war. Es hätte mich auch enttäuscht, wenn Phonak und AB so agiert hätten.
    Ich benutze den ComPilot nur zum fernsehen und musikhören und da leistet er mir gute Dienste.
    Beim telefonieren komme ich, alleine mit T-Mic und dem Programm DuoPhone, sehr gut zurecht.
    Alles in allem bin ich mit meiner Entscheidung für AB sehr zufrieden auch, wenn sich hier in Bayern, der Audiologe mit AB eher schlecht auskennt.
    Hier wird hauptsächlich MedEL oder Cochlear implantiert.
    Ich stelle bei meinen Treffen im CI Centrum jedoch immer wieder fest, dass ich sehr gut höre und dafür bin ich sehr dankbar.


    Uli

    seit der Kindheit SH, nun an Taubheit grenzend.
    links: CI Naida Q70, OP am 03.06.2014 EA am 21.07.2014
    rechts: CI Naida Q70 OP am 16.04.2015

  • Also liebe Leute, die Geschichte wird jetzt ein bisschen kurios und verwirrend. Ich habe nun ein wenig recherchiert und folgende Antworten bekommen.
    Der ComPilot 2 ist angeblich mit der Q-Serie nicht mehr kompatibel. Ich hoffe, es gibt hier jemand, der mir eine andere Information geben kann.
    Jetzt kommt der Clou. Der ComPilot 1 wird in absehbarer Zeit von Phonak vom Markt genommen. Was bedeutet das für uns?
    Wenn der ComPilot 1 seinen Geist aufgibt, kann ich kein drahtloses Zubehör mehr benutzen oder liege ich hier vollkommen falsch?
    Ich muss gestehen, dass sich gerade ein bisschen Panik bei mir breitmacht.


    Ausserdem muss ich feststellen, dass sich soggenannte Fachmitarbeiter doch erstaunlich schlecht in der Technik auskennen. Man bekommt die unterschiedlichsten Antworten und ist am Ende leider nicht schlauer.


    Uli

    seit der Kindheit SH, nun an Taubheit grenzend.
    links: CI Naida Q70, OP am 03.06.2014 EA am 21.07.2014
    rechts: CI Naida Q70 OP am 16.04.2015

  • So, hier kommt die definitive Information von AB. Der ComPilot 2 ist mir den NAIDA Q 70 NICHT mehr kompatibel. Der ComPilot 1 wird demnächst vom Markt genommen!!!!!
    Wenn der ComPilot 1 nicht mehr zu reparieren ist, müssen wir ohne Zubehör weiter wurschteln oder wir bekommen einen neuen Prozessor!!!! Ha ha, das ist ja wohl eher unwahrscheinlich.
    Die Krankenkassen werden sich kaputt lachen.
    Ich bin so sauer, dass ich das am liebsten öffentlich machen würde. Ich kann nur sagen " Schuster bleib bei deinen Leisten"
    Phonak wäre am besten bei seinen Hörgeräten geblieben.


    Uli


    Musikhören ohne ComPilot ist wahrlich keine Genuss. Das kann ich mir in Zukunft dann wohl abschminken. Aber wie hat mir mein Audiologe zuletzt so schön gesagt " Die Prozessoren sind nicht dafür gemacht Musik zu hören, hier geht es nur um die Sprache." Mit anderen Worten,
    musikhörend ist für hörgeschädigte Menschen nicht vorgesehen.

    seit der Kindheit SH, nun an Taubheit grenzend.
    links: CI Naida Q70, OP am 03.06.2014 EA am 21.07.2014
    rechts: CI Naida Q70 OP am 16.04.2015

  • Hallo Rike54 aka Uli,



    Das ist aber eine antiquierte Aussage deines Audiologen! Bis vor ca. 7 Jahren hat die noch gegolten, seitdem heissen die Prozessoren nicht mehr Sprach- bzw. Speechprocessor, sondern Soundprozessor, eben weil der Musikgenuss heute eben fast so wichtig wie das Sprachverständnis ist. Nicht umsonst wurden Musikprogramme für die SPs kreiert. Nur schade, dass du Zusatztechnik für das Hören von Musik benötigst. Die Firmen wollen natürlich verdienen. Als ich vom Freedom auf den N6 umgestiegen bin, konnte ich meine FM-Technik auch vergessen, da die Empfänger nur für den Freedom konzipiert waren. Da liegen Technikteile von insgesamt €5000 in meiner Schublade....


    Greetz
    Martina

  • Hallo Martina,


    wie hörst du Musik? Ganz ohne Zubehör? Das ist toll.
    Ich bin gestern noch zu einem Akustiker gefahren, der sich mit Phonak sehr gut auskennt und er konnte mich beruhigen, den ComPilot 1 wird es noch ein Weilchen geben, er meinte, sicher noch zwei Jahre, danach muss man sich was anderes überlegen.
    Ich habe ja schon geschrieben, dass der Audiologe sich nicht besonders auskennt, es gibt hier aber keinen anderen, jedenfalls nicht hier in Niederbayern.


    Uli

    seit der Kindheit SH, nun an Taubheit grenzend.
    links: CI Naida Q70, OP am 03.06.2014 EA am 21.07.2014
    rechts: CI Naida Q70 OP am 16.04.2015