Kurze Vorstellung von Mama Anne und Sohn Oskar

  • Hallo Anne,


    Das läuft ja super mit Deinem Sohn. In der Tat, bei Kinder braucht man echt viel Geduld, schon deshalb weil man nie sicher sein kann, ob es was verstanden hat oder nicht, wie mir die Mutter eines Sohnes (5 Jahre alt) erzählte. Im Prinzip hat man dieses Problem mit allen Kindern.


    Wird Emma mit Implantaten von AB versorgt werden wie Oskar? Weil von AB gibt es seit September ein neues Implantat, das dünner ist als die bisherigen Modelle und in Europa eingesetzt werden kann. Wie mir Anfang September berichtet wurde, soll das Implantat besonders für Kinder geeignet sein, da ihr Kopf noch klein ist. Natürlich kann es auch bei Erwachsenen eingesetzt werden.
    Wenn Dir darüber nichts bekannt ist, würde ich bei der Klinik anfragen.


    Grüßle aus Freiburg,
    Bernd

    Links: CI - HiRes 90K Advantage Med Scale - 21.10.2015 / EA: 23.11.2015 - Naida CI Q90 (Upgrade 11.10.2016)
    Rechts: CI - HiRes 90K Advantage Med Scale - 02.09.2016 / EA: 10.10.2016 - Naida CI Q90
    Uni-Klinik Freiburg

  • Danke für die Info, werde ich gleich mal ansprechen beim Arztgespräch. Ja, wir werden uns wieder für AB entscheiden. Auf zwei Systheme habe ich nun irgendwie nicht so große Lust, und eigentlich bis auf ein paar kleinen Mankos kommen wir ganz gut klar.

    Liebe Grüße Anne mit Oskar (geb. Juli 2014, im April 2016 beidseitig mit AB CI´s versorgt)
    und Emma (geb. Oktober 2015, im Oktober 2016 beidseitigs mit AB CI´s versorgt)

  • Dankeschön!
    Irgendwie mache ich mir ja mehr Sorgen wie es zu Hause zu laufen wird ohne mich (mit Oskar) als um Emma...man ist schon komisch!


    Guckt mal was meine Mama gestrickt hat, ist das nicht cool? ;o)


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27121117my.jpg]


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27121118zo.jpg]

    Liebe Grüße Anne mit Oskar (geb. Juli 2014, im April 2016 beidseitig mit AB CI´s versorgt)
    und Emma (geb. Oktober 2015, im Oktober 2016 beidseitigs mit AB CI´s versorgt)

  • Hallo Anosk,
    sieht schick aus!
    Toleriert Oskar die SPs noch nicht hinter dem Ohr?
    Fällt die Spule so nicht relativ oft ab bei den langen Kabeln? Und wie macht ihr das z.B. im Autositz? Lehnt er dann quasi an/auf den SPs?
    Entschuldige die doofen Fragen, aber Erik hat damals die SPs von Anfang an hinter den Ohren getragen. Bei ihm wäre die Kindertragweise aber alleine wegen den langen Kabeln sehr schwierig geworden (weil er mit Schnüren/Kabeln damals sehr gerne gespielt hat).
    Und klar machst du dir um beide Kinder Gedanken :) .
    Gruß
    Katja

  • Na, das ist eine tolle Idee! Er darf sich halt nur nicht zurücklehnen, sonst wird es unbequem. :)

    Links: CI - HiRes 90K Advantage Med Scale - 21.10.2015 / EA: 23.11.2015 - Naida CI Q90 (Upgrade 11.10.2016)
    Rechts: CI - HiRes 90K Advantage Med Scale - 02.09.2016 / EA: 10.10.2016 - Naida CI Q90
    Uni-Klinik Freiburg

  • Hmmm.das scheint ja auf (grosse) Verwunderung zu stossen.


    Frau Koch die uns von der Landesbildungszentrale betreut sagte mir auch vorher dass die Techniker schnell die Geräte ans Ohr haben möchten, dachte ich also auch.


    Nun sind wir ja nun schon einige Male in Hannover im CIC gewesen und mittlerweile hatten wir bei allen drei Technikern Sitzungen. Und jede (vorsichtige) Frage wegen den Geräten und dem hinter dem Ohr tragen wurde nicht als wichtig oder dringlich bewertet. So nach dem Motto das eilt nicht. Meine Frage nach der Qualität des Hörens (bei AB Bionics werden die Mikrofone an dem Prozessor ausgestellt, an den Spulen sind ja welche) wurde beantwortet dass es keinen (großen) Unterschied ausmachen würde.


    Wir kommen so eigentlich sehr gut zurecht. Klar, die Spulen fallen oft ab, das habe ich aber auch bei Kindern beobachtet die ihre Geräte schon hinter dem Ohr tragen. Es scheint Oskar im Alltag nicht sonderlich zu stören dass da hinten was dranklemmt. Auch im Auto nicht. Da müssen wir eh immer Mütze tragen, sonst sind ja die Spulen laufend ab. Genauso im Buggy.


    Mich persönlich eilt es jetzt eigentlich nicht die Dinger an die Ohren zu kriegen. Ich finds ganz angenehm so. Hätten die techniker allerdings gesagt dass das Hören dann zb Qualitativ besser werden würde oder so dann hätte ich sicher das Ganze mehr verfolgt.


    Emma hatte ja genau wie Oskar zuerst Hörgeräte. Wo Oskar sich die Dinger brav drangelassen hat hat Emma die immer und immer wieder rausgepopelt (sie kratzte sich ihre Ohren auch oft blutig - ausserdem hat Oskar von den HG gut profitiert und Emma garnicht). So denke ich wird es trotz kabelsalat auch mit ihr einfacher werden die erstmal hinten dran zu klemmen...


    Aber weil sie bei Oskar auch immer an den Kabeln ziehen will bin ich schon gespannt wie das so wird...ohje ;o)

    Liebe Grüße Anne mit Oskar (geb. Juli 2014, im April 2016 beidseitig mit AB CI´s versorgt)
    und Emma (geb. Oktober 2015, im Oktober 2016 beidseitigs mit AB CI´s versorgt)

  • Hallo aus Hannover!
    Emma ist auf beiden Seiten am Montag operiert worden, sie ist noch schlapp und ganz geschwollen aber alles hat gut geklappt.
    Sie hat von AB das neue Implantat HerosUltra ( oder so) implantiert bekommen.

    Liebe Grüße Anne mit Oskar (geb. Juli 2014, im April 2016 beidseitig mit AB CI´s versorgt)
    und Emma (geb. Oktober 2015, im Oktober 2016 beidseitigs mit AB CI´s versorgt)

  • Dankeschön!
    Jetzt eine Woche später geht es ihr schon wieder richtig gut. Sie geht nicht an die Narben so dass sie auch keinen Verband mehr braucht. Segelohren hat sie nun wie Oskar nach seiner OP, das hat sich aber wieder gelegt.


    Ende diesen Monats sind wir mit beiden Kids eine Woche in Hannover - dann wird es spannend. Emma hat ja quasi noch nie gehört...das wird noch einmal anders als bei Oskar denke ich.


    Eine Frage kam mir auf- vielleicht weiss das hier jemand:


    Oskar (zur Erinnerung 2 Jahre alt) ist sehr interessiert an dem Verband und an Emmas Narben gewesen. So weit so gut. Gestern komme ich dazu wie sie im Wohnzimmer alleine spielen. Oskar sitzt hinter Emma und hält ihr seine Spule an den Kopf, so als ob er sagen möchte - hier für dich, probier mal aus!


    Was wäre wenn er den Magneten gefunden hätte? Sind die Implantate auf die jeweiligen Geräte nur zugelassen oder könnte Emma auch mit Oskars hören und umgekehrt? Will ja nicht dass sie ausversehen einen schrecken bekommt...

    Liebe Grüße Anne mit Oskar (geb. Juli 2014, im April 2016 beidseitig mit AB CI´s versorgt)
    und Emma (geb. Oktober 2015, im Oktober 2016 beidseitigs mit AB CI´s versorgt)

  • Auch von mir alles Gute und auch viel Geduld euch allen im Haus!
    Gruß Norbert

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich

    seit 12/06/2020 Sonnet 2


    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...

  • Hallo Anne,


    Emma könnte mit Oskar seinen Ohren nicht hören.
    Die Prozessoren sind direkt mit den Implantaten am Pc "freigeschalten" worden und nur genau auf das Implantat, für welches der Prozessor freigeschalten wurde. Zwar kann man bei AB ja die Prozessoren an beiden Ohren tragen -insofern das freigeschalten wurde-, aber Emma wird nie mit Oskar seinen Ohren hören können oder umgekehrt, da diese gekoppelt sein müssen und das Implantat immer nur die Map abruft, mit welchem Prozessor es verbunden wurde.


    Brauchst Dir da keine Sorgen machen, das geht nicht und auch wenn Emma bspw. die gleiche Farbe bekommen würde, so würde sie nie mit Oskar seinen Ohren hören können und würde dann -insofern sie es kann- signalisieren, dass nichts ankommt.


    Viel Erfolg,


    tschilly

    CI bilateral von AB und mittlerweile Naida Q70 - implantiert in Tübingen
    Lautsprach- und Gebärdensprachkompetent

  • Hallo Anne,
    schön, dass es Emma wieder gut geht!
    Ich drücke euch die Daumen für die Erstanpssung :) .
    Zum Thema Prozessor vertauschen hat Kim ja schon was geschrieben (ich denke, vertauschen kann man Prozessoren heute bei keinem Hersteller mehr (ich hatte mir Gedanken gemacht, als Erik sein 2. CI bekommen hat und der Techniker meinte, dass das früher hätte passieren können, heute aber nicht mehr))
    Gruß
    Katja

  • Also bei mir ginge das Vertauschen noch...
    Ich habe Implantate von 2004 und 2007 mit den aktuellen Cochlear Prozessoren, aber aus einem mir unbekannten Grund sind die eben nicht zugeordnet. Einmal nur habe ich den rechten mit dem linken vertauscht, das war ein Schock...


    Greetz
    Martina

  • Ich danke euch, ich war mir halt nicht sicher. Hab dann doch (aber erst Stunden später) nen Schreck bei dem Gedanken bekommen...und so alltäglich ist die Situation dass zwei Kleinstkinder die noch sehr unbedarft mit so etwas umgehen gleichzeitig diese Geräte tragen. Aber dann kann ich ja jetzt beruhigt sein :o)


    Das hat sich bestimmt ganz komisch angehört mit vertauschten Geräten was?


    Oskar hat heute morgen das erste Mal deutlich gezeigt dass wir ihm doch endlich gefälligst mal seine Geräte anbauen sollen...


    Er meinte um 6 Uhr aufstehen zu müssen, der Papa lag noch ganz müde auf dem Sofa nachdem er ihn angezogen hatte und ich habe (die Geräte schonmal nicht zusammengebaut auf den Küchentisch gelegt) Emma versorgt.


    Jedenfalls hat er alle Teile wohl in die hand genommen, ist zum Sofa gegangen und hat alles seinem Vater an den Kopf geworfen.... :D und DA auf seinem Kopf gezeigt.


    Er macht übrigens zur zeit schöne Fortschritte, plappert viel nach (obwohl sich noch vieles ähnlich anhört). Seid gestern kann er "ALLE" sagen. Nun hatte er ein kleines Schüsselchen mit Gummibärchen, und jedes Mal wenn die leer war ist er zum Süssigkeitenschrank gegangen , hat auf Schüssel und Schrank gezeigt und "ALLE" gesagt...leider verfällt man ja als glückliche Mutter dann...hat er gestern viiieleee Gummitiere gegessen :thumbsup:

    Liebe Grüße Anne mit Oskar (geb. Juli 2014, im April 2016 beidseitig mit AB CI´s versorgt)
    und Emma (geb. Oktober 2015, im Oktober 2016 beidseitigs mit AB CI´s versorgt)

  • ...nun geht es nächste Woche nach Hannover - EA für Emma.


    Die OP hat sie super verkraftet, Frauen sind doch härter im Nehmen ;o)


    Einerseits freue ich mich (für sie), denn nun geht es endlich los mit dem Hören, aber andererseits bin ich sehr skeptisch - ihre Hörgeräte hat sie immer rausgepopelt und drauf rumgelutscht und Oskars Geräte nimmt sie auch liebend gerne ab und spielt damit...zwei so kleien Kinder sind manchmal wie Flöhe zu hüten...lassen wir uns überraschen was sie für uns auf Lager haben werden, damit uns nicht langweilig wird...


    Oskar hat zum 4ten Mal dieses Jahr eine Ohrenentzündung, ich sehe schon wieder die nächste OP auf uns zu wanken...langweilig ist defintiv anders.... 8)

    Liebe Grüße Anne mit Oskar (geb. Juli 2014, im April 2016 beidseitig mit AB CI´s versorgt)
    und Emma (geb. Oktober 2015, im Oktober 2016 beidseitigs mit AB CI´s versorgt)

  • Wahrscheinlich konnte sie mit ihren Hörgeräten nicht so richtig was anfangen. Das kann mit dem CI schnell ändern, wenn sie merkt, wieviel sie damit mitkriegt. Bei den Kindern weiß man oft nie, wie sie sich hinterher verhalten werden.


    Für Oskar klingt es wohl nicht so gut. Konnte die Ursache festgestellt werden?


    Alles Gute für Euch allen!


    Herzliche Grüße,
    Bernd

    Links: CI - HiRes 90K Advantage Med Scale - 21.10.2015 / EA: 23.11.2015 - Naida CI Q90 (Upgrade 11.10.2016)
    Rechts: CI - HiRes 90K Advantage Med Scale - 02.09.2016 / EA: 10.10.2016 - Naida CI Q90
    Uni-Klinik Freiburg

  • bin am 1.12. auch in der MHH. Für eine Studie....14 Uhr DHZ
    Gruß Norbert

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich

    seit 12/06/2020 Sonnet 2


    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...