Schwerigkeiten mit CI

  • Wenn es um die Speziellenmessungen geht, die bei mir vor knapp 4,5Jahren gemacht wurden. Dann kommt jemand von Cochlear und macht diese Messungen, außer Cochlear hätte angefangen in den CIC jemand auszubilden dafür. Bei mir kam damals jemand extra aus Basel, weil das der nächste Standort von Cochlear ist wenn man in Freiburg implantiert wurde. Die Dame hat die Messungen gemacht und dann nach Basel geschickt und dort wurden die Daten dann ausgewertet,ob da noch australische Kollgegen drüber geschaut haben weiß ich nicht.

    MedEl Synchrony -Sonnet CI 30.9.2014
    EA 27.10.2014
    links. Cochlear 512 10.11.2010
    EA 6.12.2010
    re-implantation 9.5.2011
    EA 14.6.2011

  • Hi,
    als ich so goße schwierigkiten mit beiden ci's und vielen nerverreizungen hatte, kam bei mir auch cochlear nach freiburg, mit 4 mann. Sie haben alles versucht, ging nicht, die nervenreizungen blieben, da er strom durch den hauptnerv im kopf zur referenzelekrode läuft. Deshalb sind auf einer seite nur noch 8 elektroden aktiv. Unter anderem wird der vagus gereitzt, der versorgt alle inneren orgarne im körper, auch für das herz. bei manchen geräuschen kippte ich sogar einfach nach rechts, selbst mit rollator.das passierte sogar vor den augen des techniker. Zum glück konnte es geändert werden.
    Am donnerstag bekam ich jetzt eine völlig neue einstellung, hörte nur noch hoch undschrill, hatte schmerzen im kopf dabei, nun ist meine einstellung sehr weich, tut nicht mehr weh, nur verstehen muß sich noch mehr entwickln, das dauert meistens dann eine woche.
    überhaupt war dieser 2 tägige aufenthalt super, bekam wie gewohnt sehr viel hilfe, auch mit meinen fragen zum defibrillator.
    Ja und ich bekam für jede spule einen silikonring, weil mir abends so oft der knochen am implantat beiderseits schmerzt. Meine haut ist sehr dünn, hab schon nur noch einen 1er magnegen drin. Den silikonring durfte ich ausprobieren, hatte dann keine schmerzen mehr und bekam am freitag dann zwei für beide spulen, die die kk bezahlen muß.
    gruß , rosemarie.

    2005 links CI Freedom
    2006 rechts CI Freedom mit Double Array Implant wegen verknöcherten Cochlear
    seit Freitag dem 13.09.2013 beiderseits den N5 von Cochlear

  • Hallo Rosmarie, mich würde interessieren, waren die Probleme von Anfang an bei dir, kam das langsam nach und nach oder ging das plötzlich nach 6 Jahren wie bei mir los ?

    Gruß Bestager


    -----------------------------------------------------------------------
    Links seit 2/2006 Implantat, seit 6/2018 N7
    Rechts seit 5/2012 Implantat, seit 6/2018 N7
    Reimplantiert, Tinnitus

    -----------------------------------------------------------------------

    Privatier, lebe bis zur Schwerbehinderten-Armutsrente der DRV von gespartem

  • Hi,
    muß mal scharf nachdenken. Also ganz am anfang gab es nicht so viele prpbleme, verstand ich auch noch ganz gut. Als das 2. Ci kam, bekam ich plötzlich stromschläge, durch mein gesicht, sehr, ekelhaft. Wurden die ci's lauter eingestellt, ging fast gar nichts mehr. Überall zuckte es und ich mußte ständig schlucken(. vagus im rachen)
    Das sich mein körper plötzlich zur rechten seite dreht, hatte ich schon beim 1. Ci ,im ersten jahr. Nur damals hat noch niemand gedacht, kommt vom ci.
    All diese symptome treten nicht ständig auf, und mein techniker muß mich sehr beoachten. Auch diesmal veränderte sich mein auge, also anders einstellen. Es ist schon sehr komplex, besonders auch jetzt, denn all die medikamente, die ich nun für das herz nehmen muß, verändern auch mein hören und verstehen.nicht umsonst gehe ich der regel 2x im jahr nochzu den einstellungen. Beide ci an einem tag einstellen, pack ich auch nicht, ist sehr anstrengend für mich.
    Dankbar bin ich, dass sie sich in fr so viele gedanken machen, mir helfen wollen. sie lassen mich nicht alleine mit all den vielen problemen.
    gruß, rosemarie.

    2005 links CI Freedom
    2006 rechts CI Freedom mit Double Array Implant wegen verknöcherten Cochlear
    seit Freitag dem 13.09.2013 beiderseits den N5 von Cochlear

  • Es scheint so, dass vielleicht mein Problem nicht von CI's alleine kommt... sondern eher von CMD ... (Craniomandibuläre Dysfunktion, CMD)
    ein Kiefergelenksstörung... dadurch bewirkt es Hörminderung, Schwindel,
    Konzentrationsstörungen sowie verschwommenes Sehen aber auch starkes
    Geräusch- und Lichtempfindlichkeit etc... Das Diagnose habe ich erhalten.


    Ich habe überall Verspannungen rund um Nacken und die Entzündungen im Kiefergelenk wird ständig befeuert, kein Wunder, dass da irgendwas die Blutzufuhr zum Gehirn was abgeklemmt wird.


    Bin gespannt wohin meine Reise geht, am Ende November in einer CI- Klinik...

  • Wenn Du eine Diagnose hast, ist das ja schon ein Anfang.
    Hast Du jemanden, der /die die CMD therapieren kann?
    Liebe Grüße, otoplastik

    Sohn, 18 Jahre, li. taub und re. hochgradig seit 14. LM, rechts HG (Phonak Naida Link), links CI seit 01/14 (Naida Q70)

  • Es gibt keine Standardtherapie dafür...


    Erstmal gehe ich zum Chiropraktor, da die Schienen vom Zahnarzt nicht half.


    Außerdem leide ich durch CMD Schlafstörungen und nächtliche Kieferpressen usw.. sodass ich kein richtigen Schlaf habe.


    Hoffentlich ist es nicht von CI's... obwohl ich auf einer Seite starke Probleme mit 2 Elektroden haben, der mit Kiefernerven verbunden ist.. ob das "schuld" ist oder umgekehrt? Auf jedenfall habe ich chronische Entzündungen am laufen.

  • Ja, so kann man das Problem zumindest eingrenzen.
    Gruß Norbert

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich

    seit 12/06/2020 Sonnet 2


    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...

  • So, ich war mehrmals beim Chiropraktor und der hat mein Wirbelsäule
    "optimiert", meine Haltung ist durch die Fehlhaltungen am PC nicht
    optimal und das wirkt auch auf die Hören aus.


    Ein Fehlstellung des irgendein Wirbelsäule kann auf die Nerven drücken... besonders z.B der HWS-Wirbeln.


    Und
    ich habe CI's danach wieder eingeschaltet, nachdem ich sehr lange
    nichts gehört haben, siehe da... jetzt ist alles zu laut. Also es muss neue "Erstanpassung" her.. Ich bekomme weitere
    Termine beim Chiropraktor, weil irgendwas noch behandelt muss.

  • Das gibt doch Hoffnung, dass zumindest ein Ursache gefunden wurde, oder?
    Wünsche dir alles Gute für die weitere Entwicklung deines Hörens.
    Gruß Norbert

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich

    seit 12/06/2020 Sonnet 2


    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...