N6 - Wireless und Resound Telefonclip

  • Hallo


    Ich hab die Woche auch mein Telefonclip bekommen. Hat auch alles so geklappt wie es in der Beschreibung drin steht. Was mich noch etwas stört ist die Lautstärke wenn ich Musik höre oder auch beim Telefonieren. Ja ich hab auch die Lautstärke am Telefonclip versucht zu verändern. Hat aber nichts gebracht. Nun steht im Benutzerhandbuch drin das man über die Fernbedienung das Mischungsverhältnis zwischen Wireless-Zubehör und Soundprozessor Mikrofonen anpassen kann. Wenn ich bei meiner Fernbedienung "Einstellungen suchen" das gibt es nicht, nur " Einstellungen zurücksetzen" und das will ich ja nicht.
    Werd wohl Morgen nochmal anrufen.
    So das sind meine ersten Erfahrungen mit dem Telefnclip.


    LG
    Gudrun

  • moin ist denn auf der fernbedienung überhaupt die einstellung zum mischungsverhältnis freigeschaltet ??

    Liebe Grüße
    Martina


    OP: bilaterale Versorgung, 01.04.2014, Cochlear N6, CI422, EA 06.05.2014 (( :thumbsup: ))


    hörwelt - hearworld mein blog



    Wolle online kaufen

  • Der Auswahl-Befehlt heißt nicht "Einstellungen suchen", sondern "Bedienmodus erweitert" und ist in dem Menü zu finden, wo Du bereits "Einstellungen zurücksetzen" gefunden hast. Also lange auf den großen, mittleren Knopf drücken. Hierdurch bewirkst Du, dass Du neben der Lautstärke und Mikrofonempfindlichkeit auch das Einstellungsmenü durch Drücken der Richtungstasten nach rechts, auffinden und bedienen kannst. - Also diverse Einstellungen vornehmen kannst, wie etwa das Mischungsverhältnis zw. FM-Zubehör und dem Mikrofon.

  • Ja, das kann man einstellen.


    Nochmal langsam für alle: Man drückt 3 sec (ungefähr) auf den OK Knopf, dann kommt ein schwarz-weiß-farbenes Menu, mit den Pfeiltasten geht man runter auf " Bedienmodus erweitert" und drückt ok.


    Jetzt ist man wieder im Startbildschirm.


    Pfeiltaste rechts drücken (4 mal) dann kommt "Einstellungen", hier OK drücken.


    Jetzt mit der Pfeiltaste nach rechts bis zu "Mischungsverh. Zubehör" hier sieht an auch das blaue Bluetooth-Zeichen.


    Mit den Pfeiltasten (oben/unten) das Mischungverhältnis verändern von 1 - 7 (100%).


    Lautstärkemäßig bringt es nichts, aber es schaltet eben immer ein bisschen mehr aus, was über die Mikros des SP gehört wird und verbessert damit das Verhältnis Störschall(was du nicht hören willst) zu Nutzschall (was du hören willst).

  • Seit ein paar Tagen habe ich nun auch den Telefon-Clip (und das Mini-Mik) zum Testen.


    Kopplung mit SP, Handy und (bluetoothfähigem) Festnetztelefon klappten unproblematisch, die Sprachqualität war auch in beiden Fällen in Ordnung. Musik vom Handy ebenfalls kein Problem, meines Erachtens ist die Qualität auch nicht schlechter als über Kabel.


    Mein Problem ist nun allerdings folgendes: Ich habe Handy und Festnetzt gekoppelt. Wenn ich aber über Festnetz telefoniert habe, ist automatisch die Verbindung zum Handy unterbrochen - umgekehrt spannenderweise nicht! Kommt nun ein Gespräch auf dem Handy an, wird das vomTelefonclip nicht wahrgenommen. Ich müsste also jedes Mal nach der Nutzung des Festnetz-Telefons das Handy neu verbinden. Seltsam!


    Im Übrigen weiss ich auch nicht, wie realistisch das am Ende für mich sein wird. Wenn ich am Handy ganztägig Bluetooth aktiviert habe, reicht der Akku vermutlich nicht über den Tag. In der Theorie zwar ganz gut, aber ich denke, ich werde mich doch (im ersten Anlauf) eher für das Mini-Mikrofon entscheiden.


    Bei der Gelegenheit: Kann mir jemand mal erklären, was sich Cochlear dabei gedacht hat, für die beiden Geräte unterschiedliche Lade-Anschlüsse zu konzipieren (einmal Mini-USB und einmal Micro-USB)? Wäre es nicht ein tolle Erleichterung, für beide dasselbe Ladegerät nutzen zu können?

    Links: Cochlear Nucleus 6; OP 22.10.2015, EA 18.11.2015
    Rechts Cochlear Nucleus 6; OP 20.10.2014, EA 17.11.2014

    seit Januar 2020: beidseits Cochlear Nucleus 7

  • Bei der Gelegenheit: Kann mir jemand mal erklären, was sich Cochlear dabei gedacht hat, für die beiden Geräte unterschiedliche Lade-Anschlüsse zu konzipieren (einmal Mini-USB und einmal Micro-USB)? Wäre es nicht ein tolle Erleichterung, für beide dasselbe Ladegerät nutzen zu können?

    Das habe ich mir auch gedacht! Mir gefällt zudem die Ladegerätelösung vom Telefonclip deutlich besser, als die vom Minimikro.

  • Genau, den Kabelsalat bin ich langsam satt.
    Das ist für mich der Wermutstropfen beim MiniMic, dass ich da ein Extra-Kabel brauche :thumbdown:

    Grüße
    Sigrid


    schwerhörig nach Masern 1962
    HG seit 1964
    Hörsturz 2000
    bilateral CI von Cochlear: Okt. 2007/Nov.2008, N6 seit 29.11.2013

  • Mini-Mic ist eine andere Baustelle zum Musikstreamen auch gut allerdings sollte man beachten, dass das Minimic mono arbeitet, der Telefon-Clip und der TV-Streamer stereo, vor allem letzterer mit deutlich besserer Dynamik.

    Das Minimikro hat nur Mono, während die anderen Wirelesse-Teile beide Stereo haben? Woher weisst Du das und wie macht sich das bemerkbar?

  • Das kannst du hier:



    auf Seite 7


    unter Einleitung


    zweiter Absatz


    erste Zeile


    nachlesen.



    Wie sich das bemerkbar macht?
    Gegenfrage: Hast du schon mal mono oder stereo gehört?


    Relevant ist das natürlich nur für bilateral Versorgte

  • Das Detail war mir nicht bewusst bei der Auswahl. Dafür kann ich das Teil als Mikro für mittlere Entfernungen nutzen, was mir wichtiger war, als damit evtl. telefonieren zu können.


    Kommt jetzt mit einer Audioquelle an dem Minimikro auf beiden SP nur derselbe (flache) Klangsalat raus? :(

  • Ich bin nun gespannt. Bekam währennd meines Urlaubs Post mit dem Telefonclip. Hab ihn eben aufgeladen und muss sowieso nächsten Die nach Potsdam. Dann lass ich mir das programmieren und zeigen. Ich hoffe-es klappt mit dem IPhone 4.


    LG
    Kerstin

  • Bei der Musiknutzung gibt es noch einen weiteren Aspekt bei der Auswahl des Wireless-Geräts: Je nach dem Bewegungsprofil spielt auch die Reichweite eine Rolle, sonst gibt es früher Verbindungsunterbrechungen.


    Die Fernbedienung für die Sprachprozessoren macht mit der Verwendung der
    Wireless-Geräte nun noch mehr Sinn. Das sichere Umschalten funktioniert
    gut damit.


    p.s.: Höre gerade Musik über das Minimikro, das an meinem PC angeschlossen ist.

  • Hallo Steffpe,


    Danke für den Link... :thumbsup:


    hast du auch einen Link für die anderen beiden Wireless Geräte ?


    Lg Holger

    CI OP beidseitig am 12.5.2015,
    Reimplantation am 13.5.2015


    Nucleus Profile Series,CP 920 :thumbup:
    Erstanpassung: 11.06.2015


    war beidseitig um die 90 db hg schwerhörig,nun 100% Taub ;(
    ( letztes HG: Siemens Nitro 7 )

  • nun hab ich auch mal wieder was auffälliges :( allerdings irgendwie negativ :(
    momentan hab ich ja keine reha und somit auch keine termine in friedberg, drum frag ich erstmal hier


    ich hatte eben vor ner halben stunde links batteriewechsel. danach dacht ich mir, ach hörst mal wieder mit dem telefonclip via pc radiomusik. gedacht, getan, ich höre so und dann piep piep links aus - genau da wo ca. 30min vorher erst neue batterien rein gekommen sind.


    telefonclip ausgeschaltet, ci batteriefach kurz recht links geschoben und zack wieder aufgesetzt und siehe da, es funktioniert wieder. batterie NICHT leer.


    mmhhhh woran liegt das ??
    telefonclip ?? mit sicherheit schon, aber warum - oder anders gefragt, warum links und nicht rechts ??
    hatte das schon mal jemand ??

    Liebe Grüße
    Martina


    OP: bilaterale Versorgung, 01.04.2014, Cochlear N6, CI422, EA 06.05.2014 (( :thumbsup: ))


    hörwelt - hearworld mein blog



    Wolle online kaufen

  • Hm,


    wissen tu ich nichts.
    Und ich habe noch keinen CI, kann also nicht aus Erfahrung schreiben.



    Was mir aber am Hörgerät aufgefallen ist:
    Ich habe neue Batterien eingelegt. Wenn ich auf Seminaren bin, benutze ich meine FM Anlage.
    Frische Batterin im Gerät, und aufgeladene Anlage bedeutet ja, man kann den ganzen Tag gut hören.


    Komischerweise kam am Hörgerät der Ton "Batterie zu schwach".
    Hatte mich gewundert, und kurz darauf war das Hören wirklich weg.
    Wieder neue Batterien, genau das gleiche Spiel, nach kurzer Zeit.


    Andere Batterien genommen, und es funzte.




    Dann habe ich mal getestet. Ohne FM Anlage, die angeblich "leeren" Batterien eingelegt, und ich konnte wieder hören.
    Direkt mit der Anlage ging es nicht.


    Also habe ich nachgeschaut.
    Die Batterien, die ich eingelegt hatte, waren laut dem Aufdruck auf der Packung schon abgelaufen, also das Haltbarkeitsdatum.
    Die liefen zwar ohne die FM Anlage noch recht gut, sobald aber mehr Leistung gefordert wurde, machten die schlapp.
    Mein Glück war, daß ich noch eine andere Packung mithatte, wo das Haltbarkeitsdatum noch "frisch" war.
    Diese haben dann auch den kompletten Seminartag mit der FM Anlage durchgehalten.



    Ich habe alles noch ein paar Mal getestet.
    Und das immer mit der frisch aufgeladene FM Anlage.
    Sobald die Batterie nicht mehr so frisch war, macht die eher schlapp, sobald mehr Leistung nötig war.
    Ohne den externen Anschluß lief sie länger, wenn auch nicht mehr so lange, wie bei mir normalerweise eine Batterie am Hörgerät hält.



    Vielleicht ist dies bei Dir ähnlich, daß die Batterie nicht mehr so "frisch" ist?




    Gruß Sheltie

  • nachdem ich das phänomen noch paarmal weiter ausprobiert hab, folgendes ergebnis.


    das batteriefach hat ja auf der seite löcher für luftzufuhr, diese "verstopfen" sich nach und nach, durch schwitzen oder eben winzige störenfriede. cochlear hat mir nachdem ich das dort auch geschildert hatte, ohne umschweife ein neues batteriefach geschickt.


    der telefonclip braucht in dem sinne mehr energie, weswegen mehr luftzufuhr benötigt wird - wenn jetzt also die löcher mehr und mehr zu sind, steigt der clip dann aus - für normalhören reicht es dann immer noch.


    nach wie vor stell ich mir da allerdings nu die frage - wie oft muß man das batteriefach wechseln ?? bei mir ist das urkomischerweise aber auch immer nur links - die rechte seite macht da überhaupt keine mucken.

    Liebe Grüße
    Martina


    OP: bilaterale Versorgung, 01.04.2014, Cochlear N6, CI422, EA 06.05.2014 (( :thumbsup: ))


    hörwelt - hearworld mein blog



    Wolle online kaufen

  • Hallo Martina,
    wir wechseln bei Erik den Batterifachdeckel (ich nehme mal an, dass du den meinst, denn in dem sind ja die Löcher) zwangsläufig recht regelmäßig (je Seite 1-2 x im Jahr). Allerdings bei uns meist deshalb, weil man ihn nicht mehr abschließen kann (die Schraube nicht mehr greift oder ganz rasufällt) oder er kaputt ist (Erik reiß als mal mit Gewalt dran oder das CI fällt runter...dann geht imemr entweder der Haken vorne oder der Batteriefachdeckel kaputt). Ein Verstopfen der Löcher hatten wir dadurch noch nie.
    Ich würde ihn an deiner Stelle erst dann wechseln, wenn du merkst, dass es Probleme gibt.
    Wir haben hier immer einen Ersatzbatteriefachdeckel (genauso wie Ersatzohrhaken, Ersatzspulenkabel) liegen, so dass wir den kaputten Deckel gleich tauschen können und dann bestelle ich beim Implantservice sofort einen neuen Deckel auf Vorrat.
    Vielleicht wäre das eine Lösung für dich?.
    Gruß,
    Katja

  • ja katja ersatz ist im koffer ja noch drin gewesen, hab es damit ja auch ausprobiert und festgestellt, daß es an diesem batteriefachdeckel liegt. von cochlear wurde dies dann nur bestätigt und mir trotzdem neuer geschickt, incl. batteriehalterung. somit hab ich ja dann auch immer ersatz da.


    mich wundert nur
    - weil ich finde, daß das zu oft "verstopft", ich hatte erst vor schätze 4-5 monaten neuen deckel bekommen, damals im hörpunkt FB
    - warum nur immer links ?? ich leg beide seiten immer abends in die trockenbox, auch immer die batteriehalterung abgeschraubt - warum aber nur eben links verstopft und rechts nicht


    in verbindung mit dem telefonclip ist halt nur erwähnenswert, daß eben die energieleistung höher ist, somit mehr luft durch muß, und eben deswegen weil ja nix durch konnt, die reaktion "batterie leer" folgte

    Liebe Grüße
    Martina


    OP: bilaterale Versorgung, 01.04.2014, Cochlear N6, CI422, EA 06.05.2014 (( :thumbsup: ))


    hörwelt - hearworld mein blog



    Wolle online kaufen

  • Moin Martina,


    trage AB und kenne mich daher mit dem N6 nicht aus. Wo hat denn das Batteriefach diese Luftlöcher? Seitlich? Rechts und links auf der gleichen Seite? Dann müssten sie an einem Ohr außen liegen, am anderen zum Kopf hin ... Ist nur so eine Idee.


    Gruß vom Christian

  • christian ich hab hier nur die akkuvariante als bild gefunden


    da wo nummer 12 ist, ist das batteriefach und die luftlöcher sind vom ohr ab, also auf der schmalen seite - liegen somit weder am kopf noch zu den haaren hin - verstehst wie ich meine - und somit beide seiten gleich "frei"

    Liebe Grüße
    Martina


    OP: bilaterale Versorgung, 01.04.2014, Cochlear N6, CI422, EA 06.05.2014 (( :thumbsup: ))


    hörwelt - hearworld mein blog



    Wolle online kaufen