Implantat nr.2 ist drin...

  • Hallo,,,,


    ich wollt schon die ganzen tage schreiben,aber,aber...........


    die 2te op ist geschafft und ich auch :(
    glücklich und zufrieden kann ich mich nicht nennen...viell. wird das ja noch,aber noch bereue ich es...
    vom aufenthalt, ärzte, pflegepersonal,egal welche abteilung sowie zimmer, alles TOP!


    aber....
    es sollte restgehör erhaltend op werden....ja man versuchte es auch,aber das restgehör ist vollkommen weg :( :( diesmal lag nicht der geschmachnerv im weg(andere seite lag er ja so blöd,das man ihn durchtrennte)sondern der gesichtsnerv diesmal, so bekam man die elekt. nicht so rein geschoben wie es sollte, wenn ich richtig verstanden habe,wird sie gerade eingeführt,musste bei mir aber was schräg dort rein geschoben werden,soll auch alles soweit geklappt haben,also ganz drin,aber durch dieses etwas andere einführen, (schon im op bekam ich daher 250 mg kortison und der gesichtsnerv wurde komtrolliert)
    naja, tauber gehts nimmer :( das war dann der erste schock...schmerzen hatte ich auch mehr als genug...


    ich merkte wohl, das meine zunge komisch ist,dachte aber kommt bestimmt von der intubation,als ich abend was gegessen habe war auch der geschmack noch da,,,


    tag drauf war dann der geschmack weg und dieses gefühl der zunge noch was mehr komisch, so eine mischung aus, kribbeln, taub und verbrannt an einigen stellen,einige stellen normal,,,nach und nach wurde es mit der mund trockenheit,an der ich eh schon zig jahre leide immer schlimmer...
    nicht nur,das ich nix mehr schmecke,durch dieses widerliche gefühl der zunge, spüre ich nichtmal mehr das was ich in den mund nehme,es ist sowas von ekelig,da finde ich garkeine worte für... brot, brötchen, kümpchen usw. hölle, ekeliges gefühl...sauer gurken gab es in der klinik einen abend, ich schmeckte nix... marmelade nehmen ich wahr,ab da wo es den hals runter geht,aber sehr undefinierbar,ekelig ... getränke mit kohlensäure, widerlich...
    kaffee, eagl wie stark ich den mache, er schmeckt nach nix wie alles andere auch...


    mein gewicht ging und geht drastisch weiter runter trotz kortison...je 250 mg ersten drei tage infusion,dann ging es mit tabl. weiter,jetzt noch einige tage ausschleichen...


    am sonntag merkte ich das wieder was anders ist,was dann am montag nicht mehr zu ignorieren war, ich rieche nicht mher so wie vorher,rieche noch,aber alles riecht lasch und zigeretten qualm rieche ich garnicht...könnte ich allerdings eher mit leben,als mit dem restgehörverlust, geschmackverlust und diesesen
    wiederlichen gefühl der zunge...


    der schnitt ist diesmal wirkl. einiges kleiner, dieser lange schnitt quer übern kopf ist nicht so wie 2008...wie eine schwester 2 tage später sagte,hätten wir das gewusst so hätte ich ihnen garnicht soooo viel haar weg machen müssen....bin schon was sehr großflächig kalh wieder...
    montag kommen die fäden raus...


    schlimm ist das liegen,schlafen,soweit man von max 5 stunden schlaf von schlafen reden kann....da meine rechte erst implant. seite, das implantat ja so sehr raus kommt so hart und dick ist,ist es so schmerzhaft darauf zu liegen aber auf der linken frischen gehts auch nicht,hab da auch bischen angst noch...


    und alles im allem , frage ich mich natürlich,ob es das wert war...bischen viel verlusst der jetzt noch dazu gekommen ist...


    liebe grüße und ein schönes wo.ende @all
    Charmaine

    Es gibt keinen Weg, der nicht irgendwann nach Hause führt
    -------------------
    bis zum 23 Lebensjahr normal hörend...
    durch krankheit dann der verlauf,mittelgradig,hochgradig an taubheit grenzend,taub..
    rechts,op - 28.2.08 ; PULSAR-Opus 2 xs , EA.01.04.08
    links,op - 11.03.15 ; SYNCHRONY-Opus 2 xs , EA.07.04.15

  • Oh, ich hoffe, dass das in den nächsten Tagen doch hier und da noch besser wird. Manchmal dauert es eben ein bißchen, bis alles wieder normal ist.
    Gruß Norbert

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich

    seit 12/06/2020 Sonnet 2


    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...

  • Dankeschön....
    die sofortige und hohe kortison dosis war eigentlich dafür gedacht... restgehör nicht verschwindet und,oder anderes wie gescmack usw. nicht leidet...
    viell. ist mein körper auch all die jahre schon zu viel mit dem zeug bombandiert,bin ich viell. schon immun gegen,keine ahnung...
    der extrem wenige bis garnicht vorhandene speichelfuss tut sein übriges noch...selbst das sprechen nervt,denn mehr als paar sätze und ich sitze auf dem trockenen...

    Es gibt keinen Weg, der nicht irgendwann nach Hause führt
    -------------------
    bis zum 23 Lebensjahr normal hörend...
    durch krankheit dann der verlauf,mittelgradig,hochgradig an taubheit grenzend,taub..
    rechts,op - 28.2.08 ; PULSAR-Opus 2 xs , EA.01.04.08
    links,op - 11.03.15 ; SYNCHRONY-Opus 2 xs , EA.07.04.15

  • Hallo Charmaine, erstmal Glückwunsch das du die OP gut überstanden hast-mit ein paar kleine Sorgen ;))).


    Ich denke, die werden in den nächsten Wochen auch verschwinden, denn auch ich hatte nach der ersten OP, das war 2001 mit dem großen Schnitt auch dieselben Probleme. Keinen Geschmack, Schmerzen-nicht so dolle, aber bei Mundbewegungen doch etwas mehr und Gleichgewichtsstörungen. hielt alles eine Weile an.


    Heute ist mein Gleichgewicht wieder etwas besser, nur Treppen ohne Geländer und Berge meide ich und das Essen schmeckte mir nach 4 Wochen wieder.


    Der Geruchsnerv war glaube ich nicht betroffen.


    LG...in ein paar Wochen ist das Vergangenheit-hoffe ich
    Kerstin

  • Wünsche Dir, dass alles gut verheilt, sich mit der Zeit normalisiert und der Geschmackssinn bald zurückkehrt! Nach meiner 2. OP schmeckte mir auch nichts mehr und ich war dann wirklich glücklich darüber, dass das nicht dauerhaft so geblieben ist.

  • Dankeschön...
    diesmal habe ich ja nichtmal diesen großen schnitt, wenigstens etwas gutes...
    ich hoffe auch,das der geschmack auf dieser seite wieder kommt,reicht das er auf der anderen seite bis mitte des mundes weg ist seit 2008...und auch hoffe ich sehr,das dieses teil betäubte gefühl der zunge wieder verschwindet...dazu hoffe ich auch,da ja nun auch noch mehr von der kopfhaut,so ziemlich der ganze kopf,dieses taubheitsgefühl,das auch was besser wird in paar wochen,hoffe ich,aber glauben tu ich das weniger,enfach zu viele schnitte und narben an meinem schädel denke ich...stirn und nen kleines stück bis über den ponny ;) ist noch okay vom gefühl her ...ich kann langsam meine ganzen tauben körperteile, und stellen garnicht mehr zählen...


    liebe grüße
    Charmaine

    Es gibt keinen Weg, der nicht irgendwann nach Hause führt
    -------------------
    bis zum 23 Lebensjahr normal hörend...
    durch krankheit dann der verlauf,mittelgradig,hochgradig an taubheit grenzend,taub..
    rechts,op - 28.2.08 ; PULSAR-Opus 2 xs , EA.01.04.08
    links,op - 11.03.15 ; SYNCHRONY-Opus 2 xs , EA.07.04.15

  • Hallo Charmaine,


    Kopf hoch, wird schon besser als der Zustand vor der 2. CI-OP.
    Wichtig ist, die Elektrode ist ganz drin. Lass jetzt erstmal in Ruhe alles verheilen. Vielleicht kannst du auf dem Rücken schlafen?
    Welche Elektrode hast du denn gewählt? Wirst du das Sonnett nehmen?


    Gute Besserung und ein möglichst schönes WE,
    Greetz
    Martina

  • Ich wünsche Dir gute Besserung und daß Du diese doch widrigen Umstände schon bald hinter Dir lassen kannst!

  • Oh jeh, das tut mir wirklich leid zu lesen. Ich wünsche Dir baldige gute Besserung und dass sich alles zum Guten wendet!


    LG, Heike

    Bds. hochgradig SH ab Alter von 2,5 Jahren, HGs bis 2014/15
    RE: Medel Flex28 / Opus 2 (meistens) + Rondo (gelegentl.) / OP: 08.04.14 / EA: 08.05.14 / TÜ
    LI: Medel Flex28 / Sonnet / OP: 10.02.15 / EA: 11.03.15 / TÜ

  • Danke euch...


    Martina, naja, also bisher bereue ich es ,denn mein zustand ist für mich weitaus schlechter als vor der op... ich kann garnicht in worte fassen,wie wichtig mir mein mini restgehör war...das war es schon bei der ersten op,aber da war es ja fast kla,das es weg sein wird....nur mit den jahren und wenn man von so vielen anderen liest,war die mögl. das es bleibt doch recht hoch und ich habe echt nicht damit gerechnet das es weg sein wird,ebendso dieses theater mit dem geschmack und der zunge...ich weiß auch nicht warum ich überhaupt noch glauben konnte, das bei mir mal was "gut" geht....eigentlich ist es ja normal,das irgendwas anders läuft als gedacht...bin wohl ewiger hoffnungsträger oder so...
    auf dem rücken schlafen geht auch nicht,zum einen,weil teil des hinterkopf auch taub ist schon seit der hirn op und wegen der kaputten HWS...
    heute nacht 6 stunden geschlafen, rekord,ist ja schonmal was...


    ich habe die EAS Flex 28 + elektrode
    und soweit ich weiß,das neue implantat,ja komm mal wieder gerade nicht drauf ;)
    nein nicht den sonnet,den hatte ich ja rechts zum glück zum testen knapp 2 wochen vor der op und ich habe ihn regelrecht gehasst von tag zu tag mehr...
    am tag vor der op gab ich ihn ab, viell. wenn mein techniker da gewesen wäre(er war da gerade im urlaub) man viell. noch was anders eingestellt hätte,keine ahnung ob das hören,verstehen dann besser oder gut hätte noch werden können,aber das glaube ich nicht und ändert auch nix an dem,wie groß und schlecht er sitzt,handhabung usw. also wieder opus 2 xs....


    liebe grüße
    Charmaine

    Es gibt keinen Weg, der nicht irgendwann nach Hause führt
    -------------------
    bis zum 23 Lebensjahr normal hörend...
    durch krankheit dann der verlauf,mittelgradig,hochgradig an taubheit grenzend,taub..
    rechts,op - 28.2.08 ; PULSAR-Opus 2 xs , EA.01.04.08
    links,op - 11.03.15 ; SYNCHRONY-Opus 2 xs , EA.07.04.15

  • Hallo Charmaine,


    Auch von mir alles Gute und gute Besserung,drück dir die Daumen,daß es bald wieder schmeckt...auch der Gesundheitzustand... :thumbup:


    Das Implantat heißt Synchrony .
    Lg Holger

    CI OP beidseitig am 12.5.2015,
    Reimplantation am 13.5.2015


    Nucleus Profile Series,CP 920 :thumbup:
    Erstanpassung: 11.06.2015


    war beidseitig um die 90 db hg schwerhörig,nun 100% Taub ;(
    ( letztes HG: Siemens Nitro 7 )

  • Hallo Charmaine,


    verflixt nochmal, nun wird es aber wirklich Zeit, dass deine
    Pechsträhne mal zu Ende geht und du auf die Sonnenseite
    kommst. Du ziehst anscheinend alles was schiefgehen kann
    magisch an, aber alles was dir zur Zeit Probleme bereitet
    ist nicht irreparabel und wird mit der Zeit sich wieder
    normalisieren. :)
    Ich verstehe nicht warum du eine EAS Flex 28 bekommen
    hast? Das wird doch Patienten mit Hörvermögen im
    Tieftonbereich implantiert! Vielleicht können die Profis
    im Forum dazu mehr sagen.
    Ich wünsche dir ganz schnelle Erfolge auf dem Weg zur
    Normalität. :):thumbsup:



    LG Ulrich

    links: taub, OP 15.09.14, EA: 16.10.14 Med El- Sonnet
    rechts: HG, seit Dez. 15 auch rechts taub

  • Charmaine,
    weiter Kopf hoch, denn mit dem linken Ohr hattest du doch fast nichts mehr, laut deiner Signatur.
    Du wirst dich an die totale Taubheit gewöhnen, ich weiss es aus Erfahrung. ...
    Denke nicht an die verlorenen Dinge, die du eh nicht ändern kannst, sondern freue dich auf neue Möglichkeiten.
    Du bist kein Pechvogel, sondern eben anderweitig auch noch chronisch krank, abgesehen davon ist wirklich jede Biografie eines CI-Trägers individuell verschieden.
    Schön, dass du den Opus xs noch bekommen kannst!


    Greetz
    Martina

  • Ich verstehe nicht warum du eine EAS Flex 28 bekommen
    hast? Das wird doch Patienten mit Hörvermögen im
    Tieftonbereich implantiert! Vielleicht können die Profis
    im Forum dazu mehr sagen.


    Hallo,


    das ist vermutlich eine Flex28 und somit keine spezielle EAS-Elektrode.
    Das ist derzeit die bevorzugte Elektrode von Med-El und ich habe diese ebenfalls.


    Dass es spezielle EAS-Elektroden bei Med-El gibt ist mir als Laie nicht bekannt.
    Bei EAS-Anwendungen kommen meistens noch kürzere Elektroden zum Einsatz.


    Charmaine
    Ich hatte auch das etwas an Restgehör verloren, ein Erhalt war auch gar nicht geplant.
    Viel wichtiger ist das was man zukünftig über das CI hört.


    Gruß
    Schera

  • Charmaine, ich bin beim zweiten CI ebenfalls resthörerhaltend implantiert worden (ebenfalls flex28 ), und es hat ziemlich zwei Wochen lang gedauert, bis ich die leider noch spärlich vorhandenen Hörreste auch akustisch wahrnehmen konnte. Vielleicht braucht es noch seine Zeit.

    Gruss, Rainer.


    Beidseitig versorgt mit: Med-El (Flex 28 im Schneckle, aussen jeweils Sonnet, vormals Rondo)


    ____________________________________


    Das Gute missfällt uns, wenn wir ihm nicht gewachsen sind.

  • Huhu,


    erst einmal ganz ganz viele Genesungswünsche!


    Wegen dem Restgehör: ich wurde links gehörerhaltend operiert und dachte auch nach der OP, dass das Restgehör weg ist.
    Durch die OP ist jedoch Blut und Co ins Mittelohr gelaufen und hat dort für eine Zeit die Gehörknöchelchen am ordentlichen Arbeiten - wie bei einer Mittelohrentzündung - gehindert.
    Nachdem der Körper dieses über die Zeit abgebaut hat, kehrte auch das Restgehör wieder zurück!
    Kurzum: kann sein, dass es noch wieder kommt, weil das Mittelohr noch zu sitzt!


    Auch das Taubheitsgefühl der Haut und die Irritation des Geschmacksnervs sind in der Regel temporär. Durch die OP reizt man das Gewebe und die Nerven, so dass diese mit Schwellungen reagieren (kennst du doch auch... wenn du dich kratzt, dann wird es erst rot und später kommt die Haut an den gekratzten Stellen etwas nach oben). Diese Schwellungen werden erst langsam zurückgehen.... du musst also Geduld haben. Ich weiss.... Geduld ist nicht deine Sache!
    Schone dich und geb dem Körper Zeit zur Regeneration.


    Grüße,
    Miriam