2. CI-OP... und nun auch EA 2...

  • N´Abend...


    @ Jochen: wie läuft es eigentlich mit Deinem "Öhrchen"? Weiterhin gut, oder?


    @ Stefanie: nicht mehr lange! Zählst Du schon die Tage? :rolleyes:


    @ Russell: Deine Werte mit HG waren doch auch schon so, dass es mit CI eigentlich nur besser werden kann, oder erinnere ich mich da falsch?


    @ Martina: nee, Gewöhnung vom ersten Ohr kann es nicht wirklich sein. Ich kenne ein paar Leute, bei denen ging es mit dem zweiten Ohr langsamer - bei Dir ja auch...


    @ Marion: die Sache mit den Haaren war schon vorher verziehen. War für mich ein schwerer Schritt aber ich fühle mich mit den kurzen Haaren pudelwohl :thumbup:


    @ Holger: der Slogan ist echt nett! Sonne(t) :thumbup:


    @ Kathrin: alles verstehen ist zu viel behauptet. Es läuft zwar sehr gut, aber wenn mich jetzt einer zutexten würde und ich kein Mundbild hätte => keine Chance! Immerhin habe ich heute morgen im Autoradio einzelne Worte verstanden. In den Verkehrsnachrichten sogar ein paar Worte. Und: ich habe grade kurz mit meinem Mann telefoniert, nur mit dem Baby-CI. Ich habe ihn gebeten ganz langsam und deutlich zu reden. Manchmal musste ich nachfragen, aber ich konnte ihn verstehen. Am zweiten Tag! Das ist sooooooooo schön! :) 8) :D :thumbup:


    @ Schera: zumindest bei mir isses so ;)


    Ich bin mir absolut bewusst, dass das alles andere als selbstverständlich ist, dass es direkt so losgeht. Das erste Ohr verlief ja auch nicht grade schlecht oder langsam, aber das zweite ist echt nochmal bedeutend schneller. Es ist definitiv jetzt schon so, dass ich mit neuem+altem CI zusammen besser und leichter verstehen kann, als nur mit dem alten allein. Ich bin total dankbar dafür!

    Bds. hochgradig SH ab Alter von 2,5 Jahren, HGs bis 2014/15
    RE: Medel Flex28 / Opus 2 (meistens) + Rondo (gelegentl.) / OP: 08.04.14 / EA: 08.05.14 / TÜ
    LI: Medel Flex28 / Sonnet / OP: 10.02.15 / EA: 11.03.15 / TÜ

  • Hallo Heike,


    danke der Nachfrage... Nach dem "holprigen" Start im November läuft mein "Öhrchen" recht gut... Allerdings war ich die letzten Wichen faul zum Üben wegen eines anfangs schmerzhaften Fersensporn - immer diese neuen "Baustellen" am Körper, wenn man älter wird.... :)


    Bald gehts wieder zur ambulanten Reha ins CIC mit weiteren Einstellungen. Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit den Ergebnissen. So konnte ich letzte Woche in einem bayrischen Restaurant mit meinen Begleitern eine gute Unterhaltung führen - ganz ohne irgendwelche Filter im Störlärm und diffuser Beleuchtung... :)

  • Aktueller Stand mit Baby-CI knappe 2 Wochen nach EA:


    Allein mit Baby-CI kann ich mich in normalem Tempo mit einer Person relativ problemlos unterhalten (mit Mundbild und solange die Person nicht allzu weit weg von mir steht). Ich kann im Fernsehen und Auto-Radio Nachrichten und Dokus weitgehend verstehen - ich muss lediglich etwas lauter stellen, als es für das erste CI oder mit beiden nötig wäre. Die Lautstärke wird die Zeit noch bringen, da bin ich entspannt. Musik klingt mit jedem Tag besser, aber immer noch "kratzig". Ich trainiere auch viel, z. B. schalte ich immer beim Autofahren das "Erwachsene CI" aus und höre Radio (Musik und Nachrichten), ich übe mit meinem Mann und in der Logopädie und ich höre viel Musik. Auch da schalte ich immer wieder das "Erwachsene CI" aus. Ich habe das Gefühl, ich merke fast jeden Tag. Letzten Freitag in der Logopädie konnte ich mich mit der Logopädin noch nicht so flüssig und entspannt nur mit "Baby-CI" unterhalten wie heute. Satzübungen mit der Logopädin ohne Mundbild klappte sehr gut, "SWR1-Anstöße" hören (schnell gesprochen!) klappte zum großen Teil :thumbup:


    Heute Abend habe ich einen Härtetest. Essen mit Kollegen in lauter Umgebung - dabei werde ich natürlich mit beiden CIs hören. Ich bin schon seeeeeeeeeeeeeeehr gespannt, wie es laufen wird!


    LG, Heike

    Bds. hochgradig SH ab Alter von 2,5 Jahren, HGs bis 2014/15
    RE: Medel Flex28 / Opus 2 (meistens) + Rondo (gelegentl.) / OP: 08.04.14 / EA: 08.05.14 / TÜ
    LI: Medel Flex28 / Sonnet / OP: 10.02.15 / EA: 11.03.15 / TÜ

  • Härtetest weitgehend bestanden! Wir waren im überfüllten Brauhaus und es war wirklich wirklich laut (musste 2 Stufen leiser stellen). Auch mit Baby-CI bestätigt sich meine Erfahrung, dass CIs Hörgeräten in lautem Störlärm um Längen überlegen sind! Mit den CIs kann ich das erste mal in meinem Leben ein klein wenig nachvollziehen, was Normalhörende meinen, wenn sie sagen, man könne sich auf eine Stimme konzentrieren und diese aus dem Lärm heraushören. Mit Hörgeräten (und mit denen konnte ich die meiste Zeit meines Lebens wirklich sehr gut hören!), war mir das absolut nicht möglich! Da hörte ich einfach nur EINEN Brei und Krach, aus dem kaum etwas herauszuhören war.


    Jedenfalls konnte ich mich gestern mit den Kollegen neben und gegenüber von mir wirklich ziemlich gut unterhalten. Einer hat mir seine Urlaubsbilder auf seinem Handy gezeigt und erzählt und ich habe ihn meist auch dann noch verstehen können, wenn ich grade auf die Bilder geschaut habe. Und er saß auf der Baby-CI-Seite! Ich kann nicht behaupten, dass es nicht anstrengend gewesen wäre, aber es war gut möglich. Es kam sogar auch mal vor, dass ich mal nen Satz von einem Kollegen verstanden habe, der 3 Stühle weiter schräg gegenüber saß. Nichtsdestotrotz hat mir am Ende hat mir aber der Kopf geraucht...


    Ich finde das einfach nur toll :thumbup: und kann es selbst kaum glauben. Ich bin sehr sehr gespannt, wie Baby-CI dann mal als Teenie-CI oder erwachsenes CI hören wird! Ich hatte ja heute vor 2 Wochen erst EA...

    Bds. hochgradig SH ab Alter von 2,5 Jahren, HGs bis 2014/15
    RE: Medel Flex28 / Opus 2 (meistens) + Rondo (gelegentl.) / OP: 08.04.14 / EA: 08.05.14 / TÜ
    LI: Medel Flex28 / Sonnet / OP: 10.02.15 / EA: 11.03.15 / TÜ

  • Das freut mich wirklich,daß du trotz der Passprobleme so super zurechtkommst,aber beim nächsten Update werden die das auch hinkriegen... :thumbup:


    LG Holger

    CI OP beidseitig am 12.5.2015,
    Reimplantation am 13.5.2015


    Nucleus Profile Series,CP 920 :thumbup:
    Erstanpassung: 11.06.2015


    war beidseitig um die 90 db hg schwerhörig,nun 100% Taub ;(
    ( letztes HG: Siemens Nitro 7 )

  • Martina, ich wüsste nicht, dass ich irgendwelche Filter oder eine Unterdrückung hätte, wäre mir zumindest nicht groß aufgefallen. Mikrofone sind glaube ich auf natürlich gestellt.


    Grade eben Stairway to Heaven gehört und mich wahnsinnig gewundert, wieso ich bei der Intro links fast nur die Gitarre und rechts fast nur die Querföte wahrnehme... Hab mir gedacht, das gibt's doch nicht, muss ich bei der nächsten Einstellung unbedingt sagen.
    Und dann fiel es mir wie Schuppen von den Augen: das ist Stereo, wenn ich den Kopfhörer umdrehe, ist es andersrum. Wie peinlich... :D

    Bds. hochgradig SH ab Alter von 2,5 Jahren, HGs bis 2014/15
    RE: Medel Flex28 / Opus 2 (meistens) + Rondo (gelegentl.) / OP: 08.04.14 / EA: 08.05.14 / TÜ
    LI: Medel Flex28 / Sonnet / OP: 10.02.15 / EA: 11.03.15 / TÜ

  • Hallo Zusammen,
    wollte nur kurz Bescheid geben, dass ich heute meine 3. Anpassung für Baby-CI hatte und auch den geplanten Klang-Vergleichstest Sonnet/Rondo durchgeführt habe.
    Ergebnis: der kratzige Klang von Stimmen und Gesang liegt NICHT am Sonnet, das ist mit dem Rondo ganz genauso. Es liegt also an meinem Ohr... ich hoffe, dass sich das in der weiteren Entwicklung "glätten" wird.
    Ansonsten läuft es weiterhin sehr gut mit dem Hören. Z. B. konnte ich in der Logopädie nach der heutigen Anpassung im Audiolog 8 von 10 Ein- und Zweisilbern mit leisem Störgeräusch im Hintergrund (Bachrauschen) ohne Bild- oder Textunterstützung verstehen.
    Mit zunehmender Lautstärke links wird auch der Gesamthöreindruck immer besser.
    Hätte der Sonnet die Form des Opus 2, wäre ich mit dem momentanen Stand wunschlos glücklich!
    LG, Heike

    Bds. hochgradig SH ab Alter von 2,5 Jahren, HGs bis 2014/15
    RE: Medel Flex28 / Opus 2 (meistens) + Rondo (gelegentl.) / OP: 08.04.14 / EA: 08.05.14 / TÜ
    LI: Medel Flex28 / Sonnet / OP: 10.02.15 / EA: 11.03.15 / TÜ

  • Guten Morgen Zusammen,


    heute vor einem Jahr war meine erste CI-OP! Hätte Martina-AZ nicht vor einer Woche geschrieben, dass bei ihr Jahrestag ist, hätte ich das wohl total verpennt.


    So ist es an der Zeit, ein kleines Resümee zu ziehen. Ich bin sehr froh, dass ich mich so schnell entschieden hatte. Zwischen meiner letzten krassen Verschlechterung zu HG-Zeiten, welche mein Sprachverständnis vor allem rechts gegen null gebracht hat und meiner ersten Implantation heute vor einem Jahr lag nur etwa ein dreiviertel Jahr. Die Zeit, in der ich so extrem schlecht verstand, war also relativ kurz (sogar so kurz, dass ich sie gar nicht richtig verinnerlicht habe und mich manchmal selber ermahnen musste, wenn ich mein Hören mit dem früheren, guten HG-Zustand vergleichen wollte). Nichtsdestotrotz war diese Zeit sehr schlimm für mich. Ich konnte kaum noch telefonieren, nur noch mit Menschen, deren Stimmen ich sehr gut kannte und selbst da war es grenzwertig. Fernsehen ging nur noch mit Untertiteln. Beim Essen gehen - selbst wenn es gar nicht so extrem laut dort war - verstand ich kein Wort mehr. Zu Hobbit 2 ging ich trotzdem ins Kino, auch wenn mir klar war, dass ich schlecht verstehen werde, weil ich die Bilder auf der großen Leinwand sehen wollte. Dass ich dann vom ganzen Film keine 5 Worte verstand (das ist jetzt keine Übertreibung!) hat mich dennoch schockiert. Ich bekam mich oft mit meinem Mann wegen Missverständnissen in die Haare. Das kannte ich bis dahin so nicht, obwohl er mich ja nicht anders kennt als schwerhörig. Durch diese ganzen Probleme ging es mir auch psychisch in der Zeit ziemlich dreckig. Da das Sprachverständnis auf dem Ohr gegen null (5% Einsilber) ging, fiel mir die CI-Entscheidung für das erste Ohr relativ leicht. Und es war definitiv die richtige Entscheidung - auch für das zweite, auch wenn mir die Entscheidung auf der zweiten Seite nicht ganz so leicht fiel (noch ca. 30% Einsilber-Verständnis). Was es leichter machte, war, dass bei mir die Zusammenarbeit zwischen HG und CI absolut nicht gut klappen wollte. Ich kenne einige Menschen, bei denen das gut funktioniert - ich gehörte nicht dazu.


    Der ganze Prozess der Hörentwicklung war dann alles andere als Friede-Freude-Eierkuchen, auch wenn es vergleichsweise gut und schnell lief und ich mich immer wieder über neue Erfolge freuen konnte. Andererseits war es aber auch oft sehr anstrengend, schwer und manchmal frustrierend. Ich hatte immer wieder mit zu lauten Tönen zu kämpfen - auch jetzt noch. Aber das alles war und ist es mehr als wert! Inzwischen habe ich einen Hörstatus erreicht, dass ich mich manchmal frage, ob es zu guten HG-Zeiten wohl besser oder schlechter war 8) Ich glaube, mal so mal so - und das will ja echt was heißen! Auf jeden Fall kein Vergleich zum Zustand vor der ersten OP. Ich kann den Fernseher (mit Kopfhörern) wieder völlig problemlos verstehen. Selbst ganz ohne Hilfsmittel klappt das jetzt manchmal. Vom Hobbit 3 (das war noch vor meiner zweiten OP, also mit CI+HG) verstand ich bereits wieder etwa 75% - genug, um dem Geschehen gut folgen zu können. Und auch mit HGs hatte ich im Kino nie alles verstanden. Normale Unterhaltungen in Ruhe sind sowieso kein Thema mehr, völlig problemlos. Beim essen gehen im Störlärm verstehe ich wieder sehr viel - ich wage sogar zu behaupten, dass ich bei Unterhaltungen mit einer Person im lauten Störlärm besser verstehe als jemals zuvor. Die CI-Technik scheint da der HG-Technik überlegen zu sein. Mit mehreren Leuten unterhalten im Störlärm ist natürlich schwieriger, aber auch das geht einigermaßen. Telefonieren geht wieder völlig problemlos, auch mit fremden Menschen oder mit dem Handy. Bei der Arbeit bei Meetings mit ein paar Leuten verstehe ich auch wieder alles.


    Auch die Entscheidung für das zweite CI (EA heute vor 4 Wochen) war definitiv richtig. Ich kann mit diesem Ohr allein Nachrichten im Autoradio während der Fahrt bereits weitgehend verstehen - diesen Stand zu erreichen hat mit dem ersten Ohr ein wenig länger gedauert, ich schätze, etwa 3 Monate oder mehr. Und CI+CI passt bei mir definitiv besser zusammen als CI+HG.


    Soweit mein Fazit... heute Abend werde ich auf mein einjähriges des ersten Blechohrs anstoßen ;)


    LG, Heike

    Bds. hochgradig SH ab Alter von 2,5 Jahren, HGs bis 2014/15
    RE: Medel Flex28 / Opus 2 (meistens) + Rondo (gelegentl.) / OP: 08.04.14 / EA: 08.05.14 / TÜ
    LI: Medel Flex28 / Sonnet / OP: 10.02.15 / EA: 11.03.15 / TÜ

    Edited once, last by SummerTime ().

  • Telefonieren geht wieder völlig problemlos, auch mit fremden Menschen oder mit dem Handy.


    hallo Heike


    hast du ein besonderes Telefon? Ich telefoniere gerne ohne Hände über Headset, hab aber noch keines, das laut genug für das CI Ohr ist. Das Diensttelefon ist schon gut,wenn ich es direkt ans Ohr halte :whistling: Schreiben und Telefon halten gleichzeitig geht nicht....


    schön von deinen Fortschritten zu lesen, ist toll ;)

  • Hallo Heike,


    ich freue mich dass alles so gut bei dir klappt. Du bist auf jeden Fall, auf einen sehr guten Weg für ein besseres hören. Es scheint dass bei dir alles zu Besten ist,
    in allen Bereichen, ob Privat oder beruflich. Das mit dem Kino, möchte ich auch wieder probieren. Bin schon lange nicht mehr ins Kino gegangen, hat einfach kein
    Spaß mehr gemacht. Wie du sagst, wenn man nur ein bruchteil verstehen kannst, macht es keinen Sinn hin zu gehen.
    Ich wünsche weiterhin viel Erfolg.


    Viele Grüße
    Russell

  • Hallo SummerTime,


    gratuliere ganz herzlich zum Einjährigen. Auf viele weitere Jahre und Erfolgserlebnisse mit dem neuen Hören! *Prost*


    Schön, zu lesen, wie gut sich das entwickelt hat in diesem Jahr!

    Rechts: Implantat MedEl SYNCHRONY seit 26.03.15 / EA: 30.04.15 / SP: MedEl Sonnet
    Links: Implantat MedEl SYNCHRONY seit 01.09.15 / EA: 29.09.15 / SP: MedEl Sonnet