Vibrationsarmbanduhr als Wecker - SmartWATCH/bluetooth watch als Alternative?

  • Ja, der Wecker funktioniert auch ohne eingeschaltetes Smartphone. Zum einmaligen Einstellen der Alarme (es lassen sich 3 Alarme einstellen) braucht man aber das Smartphone. In der Uhr lassen sich ohne Smartphone die Alarme an und ausschalten, aber nicht die Uhrzeiten verändern.

  • Ich finde es reicht zum wach werden mit der Applewatch. Ich trage sie nachts nicht mehr, sie ist mir zu gross. Ich fand meine Fitbit als Wecker handlicher.

    Allerdings ist die Applewatch super wegen Anrufen, SMS und allem. Das ist besser als bei Fitbit.

    li normal hörend

    re taub nach chronischen MOE im Kindesalter, nun Cochlear N6 OP 8.2.18 EA am 8.3.18

  • Hallo,

    ich habe mir ein günstiges Fitness Armband zugelegt und der Vibrationswecker funktioniert einwandfrei! Die Marke ist Yamay.

    Viele Grüße

    MadameMim


    Update: Das Armband hat mich zwei Mal nicht aus dem Tiefschlaf holen können. Deswegen lege ich jetzt immer mein Handy auf den Rand des Bettes. Wenn es vibriert, überträgt sich das auf das ganze Bett und ich wache sofort auf.

  • Dann will ich auch mal..

    ich hab eine Samsung GearFit2 Pro und die reicht für SMS, Anrufe, Alarme, Fitness usw. Für das Wecken aus dem Tiefschlaf hab ich die Lichtblitzanlage von Belmann&symphon. Der Wecker sieht schick aus und hat ein Vibrationskissen, welches man unter das Kopfkissen bzw. unter das Laken legt. Das weckt mich zuverlässig. Die Anlage hat die KK nach vorheriger Rezepterstellung des HNO-Arztes übernommen (anteilig Rezeptgebühr)

  • Moin Andrea,

    mein Hund ist immer an meiner Seite, er wird der erste sein, der vor Angst zu mir kommt und mich weckt, so wie er es jeden Morgen um fünf vor dem Wecker macht. Außerdem gibt es noch andere technische Möglichkeiten, die zuverlässig optisch anzeigen, wenn der haushaltsübliche Rauchmelder Alarm schlägt, man muss manchmal nur um die Ecke denken. Jeder sollte die für ihn passende Lösung finden dürfen ohne hier schief angemacht zu werden. Dazu ist ein offener und freundlicher Austausch sehr hilfreich.


    Liebe Grüße

  • Hallo, Sanne,


    welche zuverlässige technische Möglichkeiten gibt es denn, den Alarm der haushaltsüblichen Rauchmelder optisch anzuzeigen? Und ist diese Möglichkeit geeignet, Schlappohren zuverlässig aus den Tiefschlaf zu reißen?


    Ich beschäftige mich gerade intensiv mit dem Thema, da ich mir nun für ein großes Zweifamilienhaus vom Keller bis zum Spitzboden etwas einfallen lassen muss. Die derzeit billigste Versorgung scheint mir vernetzte handelsübliche Rauchmelder plus das Alarmomodul plus Wecker der Firma Humantechnik zu sein. Vernetzte handelsübliche Rauchmelder kosten ca. 60 Euro das Stück und die Rauchmelder von Humantechnik 194 Euro. Billige unvernetzte Melder kosten nur ca. 10 Euro das Stück.

  • Im Grunde geht es hier im Thread um Armbanduhren mit Weckoption. Es wäre schön, wenn es auch zukünftig weitere Beiträge dazu geben wird.


    Vernetzte Standuhren mit Weckfunktion und Warnfunktion sind ein anderes Thema. Dafür gibt es bereits Threads, die besser passen. Der Hinweis mit dem Rauchmelder ist gut und wichtig, aber hier sollte das Thema weiterhin bei Armbanduhren mit Weckoption bleiben.

  • welche zuverlässige technische Möglichkeiten gibt es denn, den Alarm der haushaltsüblichen Rauchmelder optisch anzuzeigen? Und ist diese Möglichkeit geeignet, Schlappohren zuverlässig aus den Tiefschlaf zu reißen?

    Moin Andrea,


    da ich für mich meine bereits genannte Lösung gefunden habe, bin ich in dem Thema nicht mehr up to date. Ich weiß, das die meisten Smartphones Geräuscherkennung anbieten, also Von dem IPhone weiß ich das bestimmt. Wie zuverlässig das ist, müsste man mal ausprobieren. Von Bellman gibt es eine Tischblitzlampe, die man wohl auf akustische Besonderheiten wie Rauchmelder oder Klingel programmieren kann, ist als Hilfsmittel eingetragen und demnach über Verordnung zu bekommen.


    Aber ja, wegen Rauchmelder sind wir im falschen Thread. Zu Vibrationsarmbanduhren: Ich hatte eine Zeit lang eine billige einfache Sportarmbanduhr mit Vibrationsalarm, war zuverlässig und wirksam, wobei ich seit der Kinder eh selten im Tiefschlaf bin, mich bekommt auch eine Mücke wach, die ich zwar nicht höre, aber irgendwie fühle. Vor den Kindern und ganz allein wohnend hatte ich eine Zeitschaltuhr und eine Steckerleiste, darin Radio auf volle Lautstärke, Kaffeemaschine (Abends vorbereitet) und Nachtischlampe (mein Kopf als Zielscheibe). Das funktionierte besser als das Vibrationskissen, welche regelmäßig an Morgen auf dem Boden Salto Mortale Einlagen hinlegte. Dieses System musste ich wegen Partner aufgeben und auch Blitzlampen kamen wegen ihm nicht in Frage, da er dann jedes Mal einen Nervenzusammenbruch bekam und sowieso nicht so früh wie ich aufstehen musste. Also hatten wir uns darauf geeinigt, das er mich bei akustischen Signalen warnt und ich dafür eine Vibrationsarmbanduhr zum Wecken nutze.


    Inzwischen bin ich wieder alleine und ich habe meinen Hörhund und das IPhone. Blitzlicht und vibrieren, kalte Schnauze bzw. Waschlappen im Gesicht oder auch das tiefe Bellen alarmieren mich wann immer ich es wünsche oder auch nicht. Ansonsten bin ich neugierig auf welche Lösungen andere hörgeschädigte Menschen kommen.


    Liebe Grüße

    Sanne

  • Selbst nutze ich die Iwatch. Vibration am Armgelenk und Blitzlicht übers IPhone.

    Meine Lebensgefährtin hat sich vor kurzem eine Smartwatch von Garmin geholt. Vibration am Armgelenk, jedoch ohne Blitzlicht.


    Den Blitzlichtwecker habe ich auch, nur sind mir hier die Ziffern zu hell, trotz runtersetzen der Helligkeit. Daher steht der Wecker im Flur 🤷🏻


    Letztlich hat jeder andere Wünsche und Bedürfnisse, und man muss ausprobieren, testen…bis es für einen stimmig ist.

    rechts seit Kindheit gehörlos

    links seit Sept.20 gehörlos und seit Okt.20 ein Blechohr mit Nucleus 7 Cochlear

    Implantiert in der Uniklinik Freiburg / Prof.Dr. Aschendorff

  • Ich hatte seit meiner Kindheit diese typischen Wecker mit Vibrationskissen und Blitzlicht von diversen Hersteller - dann kam die Zeit wo ich diese Teile als unglaublich hässlich bzw. nicht ästhetisch empfunden habe . Ich meine, warum muss die Uhrzeit so groß sein, dass man es auch von 3 km Entfernung aus lesen kann? Oder wieso sind die Vibrationskissen so klobig und immer noch kabelgebunden? Unter dem Kopfkissen fühlt sich das nicht so toll an wenn da plötzlich so ein hartes Plastikteil ist.

    Als Nachfolger hatte ich dann einen Smartshaker (2. Gen) von iluv. Ein kabelloser Vibrationskissen, welches per Micro-USB aufgeladen werden konnte und per Smartphone-App einstellbar war. Bei meinem ersten Gerät hat der Vibration-Motor nach 4-5 Monaten schon aufgegeben. Leider hat aber auch das Ersatz-Gerät nach ein paar Monaten schon aufgegeben. Tolle Idee - aber qualitativ scheinbar schlecht umgesetzt. Aber zum Glück hat meine Krankenkasse beide Geräte bezahlt.

    Dann habe ich zur Apple Watch (4. Gen) gegriffen - funktioniert als Vibrationswecker an sich super. Aber das Gefühl beim schlafen irgendetwas am Arm zu haben, hat mich jedes Mal gestört. Auch nach Wochen konnte ich mich leider immer noch nicht dran gewöhnen.
    Im Schlaf muss ich ein freier Mensch sein bis auf ein bisschen Stoff. Deswegen war auch die Apple Watch keine optimale Lösung für mich.

    Zu guter Letzt bin ich auf die Produkte von Philips Hue gestoßen - und bin damit bis heute sehr zufrieden.
    Am Anfang war ich etwas skeptisch, da ich bei solchen Blitzlichtwecker nie vom Blitzlicht wach geworden bin, sondern durch die starken Vibrationen.
    Ich habe in meinem Schlafzimmer nun eine Hue Go-Lampe sowie eine Hue Iris-Lampe, die neben der Weckfunktion auch als Ambiente-Licht bzw. Lichtquelle dient.
    Man kann über die App sogenannte Automatisierungen einstellen.

    Als Beispiel : Mein Wecker geht von Mo-Fr um 05:05 Uhr, dabei gehen alle Lampen ganz langsam an (simulierter Sonnenaufgang - in 15 Minuten von 0% bis 100% Helligkeit ).
    Man wird dadurch schön sanft geweckt.

  • Hallo,


    und noch einmal die Frage, die ich weiter oben schon mal gestellt habe. Wer oder was weckt Euch, wenn es brennt? Und wenn es ein jemand ist, ist diese Person auch immer da?


    Ich finde es toll, wenn die Uhrzeit groß angezeigt wird. Ich bin nämlich nicht nur taub sondern auch kurzsichtig.

  • Hallo,


    und noch einmal die Frage, die ich weiter oben schon mal gestellt habe. Wer oder was weckt Euch, wenn es brennt? Und wenn es ein jemand ist, ist diese Person auch immer da?


    Ich finde es toll, wenn die Uhrzeit groß angezeigt wird. Ich bin nämlich nicht nur taub sondern auch kurzsichtig.

    Hallo,


    um deine Frage zu beantworten: Ich muss mich auf meine Eltern verlassen im Falle einer Rauchentwicklung oder schlimmer. Aber auch die sind nur jede 2. Woche da.
    Aber dafür bin ich auch selber verantwortlich, falls ich lebendig verbrannt werden sollte - weil ich mich noch nie großartig darum gekümmert habe, mir eine von der Krankenkasse bezahlte Rauchmeldeanlage installieren zu lassen.

    Was ich mal hatte, war ein Rauchmelder von Livy mit dem dazugehörigen "Smart Ring". Der Smart Ring wird mit dem WLAN gekoppelt und kann dir auf dein Handy bzw. der Apple Watch ne Alarm-Meldung schicken. Neben Raucherkennung konnte der auch Bewegung, Luftfeuchtigkeit uvm. messen.
    Nachteil: Das Ding muss alle 2 Wochen (laut Hersteller soll das Ding angeblich viel länger halten) per Micro-USB aufgeladen werden und an der Decke gibt es selten eine Steckdose. Also heißt das jedes Mal: Leiter schnappen, Rauchmelder abdrehen, Smart Ring entfernen und gefühlt eine halbe Ewigkeit laden lassen.

    In der Zeit wo das Ding am Laden ist, bist du quasi wieder ungeschützt im Falle einer Rauchentwicklung - also meiner Meinung nach: Unbrauchbarer Elektroschrott. Aber gabs beim Stromanbieter-Wechsel gratis dazu, von daher.....

    Schau dir doch mal die Produkte von ELRO Connects Smart Home an - dort gibt es übliche Funkrauchmelder, zusätzlich gibt es noch ein ELRO-Gerät, welches Blitzlicht und Vibration kann. Und die Einzelpreise sind gar nicht so teuer.

    Vielleicht ist das die optimale Lösung für dich.
    Link: https://www.rauchmeldershop-on…art-home:::1083_1088.html


    Und ich bin übrigens auch kurzsichtig..... :)