• ..indem man diesen kündigt?


    Vor Ablauf der vertraglich vereinbarten Laufzeit gibt es nur sehr sehr wenige Möglichkeiten:
    1. der Vertagsinhaber verstirbt. Dann genügt es, die entsprechende Sterbeurkunde hin zu schicken
    2. man beweist, dass ein Abschluss nicht rechtmäßig war, weil z.B. der Anschlußhaber nicht geschäftsfähig im Sinne des Gesetzes ist und unter Betreuung in finanziellen Dingen zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses stand.


    Grüße,
    Miriam

  • Falls das ein VoIP-Anbieter (z.B. Vodafone per LTE) ist, rate ich ab, wenn Zuverlässigkeit gefragt ist.


    In der Stadt kann man m.E. ruhig wechseln, auf dem Land endet sowas regelmässig in Frust.


    Im Internet gibts Vergleiche.

  • Muss sagen bei den Vertragslaufzeiten ist die
    Telekom sehr stur.
    Geben keinen Millimeter nach.
    Nicht sehr Kundenfreundlich,trotz Jahrzehnlange Künde.
    Grüsse

    Habe links Cochlear Freedom und bereue es nicht.
    Und neu: jetzt habe ich rechts auch ein CI(N5),
    den mit dem zweiten hört man besser.Tag für Tag.