zweites ci erst 17 jahre nach dem ersten

  • Hallo zusammen. Ich stehe vor der Überlegung 17 Jahre nach der einseitigen ci Implanntation mir nun ein weiteres ci auf der anderen Seite (gehö rlos ) implantieren zu lassen. Anpassung in solchen fällen soll sehr schwierig sein. Hat hier jemand praktische Erfahrungen wenn man sich so spät für ein zweites ci entscheidet?

  • Hallo und herzlich willkommen,
    nein, direkt kann ich dazu nicht beitragen, aber ich kenne Leute, die nach 30 Jahren Taubheit zum ersten Mal mit CI gehört haben und ein gutes Sprach- und Hörverständnis erlangt haben. Auch wenn es gedauert hat....
    Gruß Norbert

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich

    seit 12/06/2020 Sonnet 2


    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...

  • Hallo auch ein herzliches Willkommen von mir auch!


    Ich selbst bin ja gerade ganz frisch mit dem CI und trage es seit 6 Wochen und bin schon sehr zufrieden damit, auch wenn noch einiges besser sein könnte, aber da muss ich noch Geduld haben. Also die OP habe ich nicht bereut und würde es nochmal machen- Ob ich auf meinem zweiten Ohr ein CI machen lassen werdel, weiss ich ehrlich gesagt noch nicht. Vielleicht mache ich mir im nächsten Jahr hierzu Gedanken und lasse mich auch untersuchen, ob die Hörnerven in Ordnung sind. Ich weiss aber, das ich auf dem zweiten Ohr nie was gehört hatte und habe dort nur sehr geringe Hörreste. Selbst wenn ich es machen lassen würde, weiss ich, dass es ein sehr langer und weiter Weg sein wird, hier gut hören zu können. Im anderem Forum berichtet Frau Herms (Hcig-Forum), dass sie nach 50 Jahren Taubheit das zweite CI machen ließ und sie hat hierzu wirklich eine Engelsgeduld gehabt, um einen Erfolg auch zu bekommen. Vielleicht kontaktierst du sie mal, sie wird bestimmt hierzu gerne berichten.


    Bis dann
    Bruno

    * 1965
    rechts taub fast seit der Geburt, dort nichts gehört
    links immer HG gehabt, nach Hörstürze und Mittelohrentzündung deutlich schlechter geworden
    Juli 2013 OP links und Anfang August 2013 EA links (Opus 2 sowie Rondo)
    Motto: Geduld ist eine Tugend, die ich noch lernen muss. :whistling:

  • Hallo Bruno. Herzlichen Dank für die Antwort. Ich bin ja seit 17 Jahren mit einem CI versorgt. Ich weiß welche Geduld die Anpassung insgesamt erfordert.Ich komme eigentlich auch ganz gut mit dem CI zurecht. Mein Gehör wurde in meiner Kindheit langsam schlechter bis zu einem Resthörvermögen von ca 10% Mein Sprachverständnis war bis zu diesem Zeitpunkt voll ausgebildet. Nach der CI Operation 1996 war auch das Resthörvermögen beidseitig weg. Die Tatsache, dass Patienten beidseitig mit einem CI versorgt werden gibt es ja auch noch nicht sooooo lange. Die Argumentation bei mir lautet: Nichts unversucht lassen.


    VG
    Markus

  • Hallo Markus,


    ich bin seit Geburt hochgradig an Taubheit grenzend schwerhörig, wurde mit knapp 1 1/2 mit Hörgeräten beidseits versorgt und habe vor etwa 20 Jahren das erste CI erhalten. Letztes Jahr kam dann CI Nr. 2 dazu.


    Die Anpassung selbst ist wie auch beim ersten - ich fand die Anpassung nicht schwierig. Muss aber auch sagen, dass mein Ohr bis vor 17 Jahren ein Hörgerät getragen hat. Das CI wurde dann dominant, weswegen ich dann mein Hörgerät in die Schublade steckte - es kam auch gefühlt nichts mehr über das Hörgerät an. Dazu muss man wissen, dass die Technik damals auch nicht die heutige war. Die heutige Technik ist schon sehr gut - bekomme ich bei Freunden mit.


    Was ich viel schwieriger finde und wo ich die Geduld haben muss, ist das Verstehen. Ich höre vieles, aber verstehen und entsprechend auch Geräusche interpretieren ist was ganz anderes. Dazu muss ich aber auch sagen, dass ich selbst mit meinem alten CI nie das offene Sprachverstehen erreicht habe, aber was solls. Es hilft mir ungemein in meinem Alltag und missen möchte ich es auch nicht. Ich komme schon mit CI besser klar als ohne. Und zwei CIs runden das Ganze einfach ab. Ich verstehe einfach besser und bin auch bei ungünstigen Rahmenbedingungen wesentlich entspannter. Es ist halt alles nicht mehr so anstrengend, da zwei Ohren die Arbeit machen und nicht mehr nur eines.


    Viele Grüße
    Luna

  • hallo, schau mal hier, der war ich glaub 40 Jahre taub....
    Dr. Zeh, 2 CIs und Leiter der Kaiserberg-Klinik in Bad Nauheim


    http://www.stern.de/tv/sterntv/stern-tv-…en-1546258.html


    Gruß Norbert

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich

    seit 12/06/2020 Sonnet 2


    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...

  • tele-nobbi: danke, habe mir das Video grad angeschaut, bin beeindruckt......aber sehr viel scheint der Arzt selbst auch nicht zu hören, eher wird das Lippenlesen unterstützt.....


    LG Luann

  • Hallo Luann,
    irgendwie kann ich dir das aus nächster Nähe wohl bestätigen. Ich habe ihn persönlich kennengelernt bei der REHA in Bad Nauheim. Er hat tatsächlich immer auf die Lippen geschaut und bei Vorträgen auch genau die Leute angesehen; wenn diese was gefragt haben. Aber bei der Visite haben alle, die dabei waren, geredet und alles ist anscheinend auch bei ihm angekommen. Allerdings waren das immer Mitarbeiter, dessen Stimmen er schon kannte.
    Gruß Norbert

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich

    seit 12/06/2020 Sonnet 2


    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...

  • Hallo,
    ich kenne Dr. Zeh schon einige Jahre und habe in bei 2 Rehas erlebt und auch bei div. Seminaren, persönlichen Gesprächen und Veranstaltungen. Er hat ein freies Sprachverständnis und versteht auch ohne Absehen von den Lippen. Eine Person die viele Jahre auf das Absehen angewiesen war schaut auch nach der Implantation automatisch auf die Lippen.

  • die nach 30 Jahren Taubheit zum ersten Mal mit CI gehört haben und ein gutes Sprach- und Hörverständnis erlangt haben. Auch wenn es gedauert hat....

    Das macht mir Mut...........ich bin 40 Jahre taub......

  • http://forum.hcig.de/index.php/forum/18-op-zeit-und-erstanpassung/12640-ea-2-ci-nach-fast-50-jahren-taubheit-verrueckt


    Huhu Hoschi,


    Hier kannst du meinen Bericht nachlesen.ich habe mein 2.Ci nach 50!Jahren Geburtstaubheit erhalten. Mit ganz viel Geduld und Üben ist dieses Ohr in gutes Sprachverständnis gekommen.Das wagte mir keiner vorauszusagen.


    Glg Susanne

  • Liebe Susanne,
    Vielen dank für deine tolle Beschreibung. Es bestärktmich immer mehr ein 2. Ci implementieren zu lassen -sofern medizinisch möglich-geduld habe ich schon mit dem ersten City gelernt und letztendlich möchte ich einfacher leben und das geht auch mit einfacher hören . LG Markus :thumbup:

  • Hallo Markus,


    wollte mich noch einmal zu Wort melden.


    Das Anpassen des zweiten CIs war und ist nicht das Problem, sondern eben das Hören und Verstehen lernen mit dem neuen CI. Das ist die eigentliche Herausforderung, wo eben auch keiner sagen kann, wie dieses Abenteuer ausgeht. Die Anpassung war und ist für mich sogar beim neuen CI leichter als beim alten, weil das neue CI einfach differenzierter ist als das alte CI. Ich kann hier bessere Angaben machen und auch eher sagen wo es hakt.


    Ich würde mal sagen: Das alte Implantat klingt weicher und verschwommener, während das neue Implantat differenzierter und härter klingt. Das hat mit der Auflösung bzw. Impulsrate zu tun - das alte CI kann ich nicht höher stellen lassen von der Impuls- und damit der Auflösungsrate her. Momentan ist das alte CI eh immer noch das führende Ohr, was die Sprache und das Verstehen angeht. Aber rund wird die Sache eben erst mit beiden CIs zusammen - erst dann ist es entspannter für mich und es klingt besser.


    Grüße Luna

  • Hallo luna,
    Vielen dank für deine Meldung. Das verstehen-ich weiß -ich kann bis heute nicht behaupten dass ich mit meinem ci supertoll verstehe. ABEr mit Mundaablesen zusammen ist die Kommunikation gut aber auch anstrengend. Dein letzter Satz ist das entscheidende! Mit einem 2. Ci konnte alles leichter gehen.
    Viele gruesse Markus

  • Ja, das wünsche ich mir auch, aber habe auch viel Respekt vor allem, was dann wieder anfängt. Die OP, die EA, die REHA, und und und. Ich weiß nicht, ob ich das machen soll. Ich würde ja gerne, aber......
    Gruß Norbert

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich

    seit 12/06/2020 Sonnet 2


    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...

  • Hier kannst du meinen Bericht nachlesen.ich habe mein 2.Ci nach 50!Jahren Geburtstaubheit erhalten. Mit ganz viel Geduld und Üben ist dieses Ohr in gutes Sprachverständnis gekommen.Das wagte mir keiner vorauszusagen.

    Wahnsinn!!!! Nun dann habe ich ja nach 40 Jahren Taubheit noch Hoffnung......


    LG Luann

  • siehste, und genau das ist es bei mir auch, es sind 2 ohren schlecht, also warum nicht gleich beides zusammen und ich muß mir den streß nicht 2x einzeln antun. lerne gleich beidseitig und und und ....


    am 30. werd ich erfahren, ob es denn dabei bleibt, 2 zusammen machen zu können.

    Liebe Grüße
    Martina


    OP: bilaterale Versorgung, 01.04.2014, Cochlear N6, CI422, EA 06.05.2014 (( :thumbsup: ))


    hörwelt - hearworld mein blog



    Wolle online kaufen

  • Hallo Matina,
    bei Luann muß ja erst einmal geschaut werden, ob ein Double Array noch möglich ist. Da braucht es ein sehr gescultes Auge. Ja und wenn es geht, dann ist eine OP dort sehr viel intensiver, als bei einem normalen CI. Die OP dauert auch länger. Gleich beide Ohren dort machen lassen, hat in meine Augen keinen Sinn, denn das Lernen zu Hören mit einem Double Array ist doch ganz anders, als beim normalen CI. Es kann dort wirklich Jahre dauern, man hört erst einmal nur dumpfe Geräusche. Ich habe nach 5 Jahren dort erst angefangen, ab und zu auch mal was zu verstehen.
    Gruß, Rosemarie.

    2005 links CI Freedom
    2006 rechts CI Freedom mit Double Array Implant wegen verknöcherten Cochlear
    seit Freitag dem 13.09.2013 beiderseits den N5 von Cochlear

  • Rosemarie mein eintrag bezog sich auf norberts eintrag, eigentlich sollte der text von ihm zitiert mit erscheinen (forum hats net gemacht oder ich falsch geklickt)

    Liebe Grüße
    Martina


    OP: bilaterale Versorgung, 01.04.2014, Cochlear N6, CI422, EA 06.05.2014 (( :thumbsup: ))


    hörwelt - hearworld mein blog



    Wolle online kaufen

  • Ok,dann entschuldige, hab gedacht Du schreibst dies an Luann. :whistling:
    Schönen Tag noch, hoffentlich mal heute ohne den Regen, Rosemarie.

    2005 links CI Freedom
    2006 rechts CI Freedom mit Double Array Implant wegen verknöcherten Cochlear
    seit Freitag dem 13.09.2013 beiderseits den N5 von Cochlear