Rentenweiterzahlung, Selbsteinschätzung

  • Hallo Zusammen,


    hab mal eine Frage. Ich muss einen Antrag stellen auf Rentenweiterzahlung und habe gestern die Unterlagen zugeschickt bekommen. Das erste Mal liegt ein Formular zur Selbsteinschätzung bei?! Finde ich schwierig! Die RV schreibt zwar, ich muss die Fragen nicht beantworten, doch das sieht gleich so negativ aus finde ich. Meine Rente wurde auch erst nach mehreren vom RV-Träger beauftragten Gutachtern genehmigt, deshalb denke ich wenn ich die Fragen nicht beantworte, muss ich erneut zum Gutachter.
    Zwar hatte der letzte HNO Gutachter geschrieben, dass sämtliche nachfolgende Gutachten nichtig wären, da meine Taubheit sich nicht bessern könnte, doch was ist jetzt mit dem CI? Ich weiß zwar, dass ein Hörtest immer ohne CI und HG gemacht werden soll, doch irgendwie bin ich beunruhigt.


    Was sagt ihr dazu?


    Liebe Grüße


    Manuela

    linkes Ohr Cochlear Implantat Nukleus 6 CP 910 seit dem 14.02.2017
    rechtes Ohr Cochlear Implantat Nukleus 7 CP 1000seit dem 20.09.2018


    Man ist nicht behindert, man wird behindert!

  • Hallo,


    ganz ehrlich?
    Nur weil jemand taub ist, ist er doch damit nicht arbeitsunfähig!
    Wenn die Begründung in der Taubheit liegt und du mit dem CI ein - für deinen Beruf - ausreichendes Sprachverstehen hast, warum dann überhaupt noch Rente?


    Sorry wegen der Frage, aber die brennt mir gerade auf der Seele, da ich trotz CI Vollzeit arbeiten gehe und das in einem sehr kommunikativem Beruf.
    Oder kommen bei dir noch andere Erkrankungen dazu, dass du den Beruf nicht mehr ausüben kannst?


    Grüße,
    Miriam

  • Hallo Muggel,
    berechtigte Frage. Doch leider habe ich noch eine zweimalige Krebserkrankung hinter mir :-(. Bin zwar zur Zeit in Vollremission, aber wegen Begleiterscheinugnen der Vorrausgegangenen Therapie weiter in Behandlung. Habe wegen der taubheit schon ein Umschulung hinter mir und konnte in dem Beruf dann auch nicht mehr arbeiten. (Ausserdem ist die Firma auch noch pleite gegangen).
    Würde gerne wieder Vollzeit arbeiten, aber wo und wie. Gelte als schwer bis gar nicht mehr vermittelbar mit 54 :-( Mit der jetzigen Rente kann ich auch keine großen Sprünge machen. Ist halt nicht so einfach.
    lg, Manuela

    linkes Ohr Cochlear Implantat Nukleus 6 CP 910 seit dem 14.02.2017
    rechtes Ohr Cochlear Implantat Nukleus 7 CP 1000seit dem 20.09.2018


    Man ist nicht behindert, man wird behindert!

  • Hallo,


    Ok, nun ist das für mich verständlicher.
    An sich würde ich ehrlich die Fragen beantworten. Eine Begutachtung - sofern sie als nötig erachtet wird, wirst du auch damit nicht umgehen können.
    Drücke dir jedoch die Daumen, dass es so wird, wie du es dir wünscht!


    Grüße
    Miriam

  • Hallo Manuela,


    wenn Du die Formulare zurücksendest würde ich im Anschreiben folgenden Text unterbringen:


    "Der allgemeine Arbeitsmarkt, der sich an Leistung orientiert und durch Konkurrenzdenken geprägt ist, dürfte durch die dauerhafte krankheitsbedingte Behinderung für mich wohl verschlossen sein.


    Die Möglichkeit einen leidensgerechten Arbeitsplatz zu finden wird von der Arbeitsamtseite eher gering eingeschätzt."


    Gruß
    Schera

  • Hallo Miriam, hallo Schera,


    natürlich würde ich mich einer erneuten Begutachtung unterziehen, damit habe ich keine Probleme.


    Und Schera, deinen Satz "Die Möglichkeit einen leidensgerechten Arbeitsplatz zu finden, klingt irgenwie komisch :-)


    Was heißt "leidensgerecht"? Ich weiß schon was du meinst, doch hört sich das eigenartig an. Na ja, werde die Formulare jetzt am Wochenende mal ausfüllen und dann schauen wir weiter.


    Gruß, Manuela

    linkes Ohr Cochlear Implantat Nukleus 6 CP 910 seit dem 14.02.2017
    rechtes Ohr Cochlear Implantat Nukleus 7 CP 1000seit dem 20.09.2018


    Man ist nicht behindert, man wird behindert!

  • Hallo Manuela,


    ja "leidensgerecht" hört sich komisch an, ist aber amtsdeutsch.


    Wenn zum Beispiel eine Person wegen Bandscheibenbeschwerden eine Tätitgkeit nicht mehr ausüben kann ist er ja nicht gleich behindert.


    Die neue Tätigkeit muss also seinem Leiden und nicht seiner Behinderung gerecht sein.


    Gruß
    Schera

  • Hallo Schera,


    aha, wußte ich nicht ;-)


    Mal sehen was ich schreibe. Hab heute nur vorgeschrieben auf Kopien. Werde kommende Woche den Antrag ausfüllen.


    Lieben Gruß


    Manuela

    linkes Ohr Cochlear Implantat Nukleus 6 CP 910 seit dem 14.02.2017
    rechtes Ohr Cochlear Implantat Nukleus 7 CP 1000seit dem 20.09.2018


    Man ist nicht behindert, man wird behindert!

  • Hallo Manuela,


    diese "Selbsteinschätzung" würde ich an Deiner Stelle nicht machen!


    Wie sieht es mit einerr "Heilungsbewährung" nach einem Verschlimmerung-Antrag für die Krebserkrankung durch das Versorgungsamt aus? D. h., das VA gewährt Dir einen höheren Grad der Behinderung auf Zeit. Mit einem CI giltst Du nach den versorgungsmedizinischen Grundsätzen automatisch als gehörlos und Dir steht das Gl zu!

  • Hallo,


    Jochen...was haben denn die Merkzeichen und generell das Versorgungsamt mit der Selbsteinschätzung bezüglich Rentenweiterzahlung zu tun?? Ich würde sagen: nix!
    Von daher verstehe ich dein Posting überhaupt nicht!!


    Grüße
    Miriam

  • Miriam;


    mit der Selbsteinschätzung primär nichts. Trotzdem würde ich mich nicht selbst einschätzen;....


    Man müsste konkret wissen, wann die Thread-Erstellerin zum ersten Mal ihre "Rente wegen Erwerbsunfähigkeit" beantragt hat...

  • Hallo,


    das Problem ist doch folgendes: verweigert man die Selbsteinschätzung, so kann man wegen fehlender Mitwirkung Probleme bekommen.
    Letztendlich wird es auch dann zu einer Überprüfung kommen, wobei die Gutachter dann gleich negativ gestimmt sind.


    Daher ist es in meinen Augen sinnvoller, diese Selbsteinschätzung zu machen, weder sich selbst zu negativ, noch zu positiv darzustellen.
    Viele Sachen kann man sicherlich auch mit "Kann ich nicht wirklich beurteilen" oder eher fragender Antwort beantworten.
    Aber verweigern würde ich die Auskunft nicht!


    Was nun dein Posting wegen Versorgungsamt und Co soll, ist mir weiterhin unklar. Fazit ist jedoch, dass es durchaus CI Träger gibt, die nicht taub im Sinne des Gesetzes sind und somit kein Anrecht auf das Merkzeichen GL haben.
    Auch bei verschiedenen Erkrankungen hat man nicht zwangsweise einen höheren GdB!! Hier muss man wesentlich differenzierter beurteilen und nicht mit solchen pauschalen (Falsch)aussagen kommen!
    Welchen GdB die Threaderstellerin aufgrund welcher Erkrankung hat und mit welchen Merkzeichen, ist für die Bewilligung einer Rente erst einmal egal, da in Deutschland niemand zur Beantragung eines SBA gezwungen werden kann. Ein entsprechender SBA kann zwar zur Beurteilung der Arbeitsfähigkeit herangezogen werden, ist aber nicht das ausschlaggebende. So kenne ich etliche Personen mit GdB 100, Merkzeichen aG, G, H, B, RF, die sogar eine Pflegestufe haben, aber dennoch Vollzeit berufstätig sind.


    Grüße
    Miriam

  • Guten Morgen erst mal,


    es war nicht meine Absicht hier eine hitzige Debatte wegen der Selbsteinschätzung zu entfachen.


    Ich danke Euch allen wegen der Tipps und werde die Einschätzung auf jeden Fall machen. Ich denke auch, wenn man von vorne herein ablehnt, erzeugt das ein negatives Bild von einem selber.


    Auch glaube ich nicht, dass mir die Rente entzogen wird, da ich nicht nur wegen der Taubheit berentet bin, ich find es nur schwierig sich selber einzuschätzen.


    Das Merkzeichen GL brauche ich auch nicht. Im Moment habe ich dadurch keine Nachteile und was die Zukunft bringt, weiß ich nicht.


    So, nun wünsche ich Euch allen einen guten Rutsch ins Neue Jahr und viel Gesundheit :wink:


    Gruß, Manuela

    linkes Ohr Cochlear Implantat Nukleus 6 CP 910 seit dem 14.02.2017
    rechtes Ohr Cochlear Implantat Nukleus 7 CP 1000seit dem 20.09.2018


    Man ist nicht behindert, man wird behindert!

  • Manuela, ich bin halt'n ziemlicher Dickkopf. Staat und Gesellschaft machen uns Leben nun nicht gerade einfach und deshalb sehe ich partout nicht ein, auf mir "zustehende" Rechte und Vorteile nach geltendem Recht und Gesetz zu verzichten.... Muss jeder für sich entscheiden! Wie der Kölner so schön sagt: "Jeder Jeck ist anders..." :wink:


    Ich wünsche Dir viel Glück und glaube auch, dass Deine Rente weitergezahlt wird.


    Ich wünsche Dir und auch allen Usern hier einen guten Rutsch ins neue Jahr! :wink:

  • Hallo zusammen,


    wollte nur mitteilen, dass meine Erwerbsminderungsrente ohne Probleme innerhalb von 10 Tagen um 3 Jahre verlängert worden ist :-)


    Gruß, Manuela

    linkes Ohr Cochlear Implantat Nukleus 6 CP 910 seit dem 14.02.2017
    rechtes Ohr Cochlear Implantat Nukleus 7 CP 1000seit dem 20.09.2018


    Man ist nicht behindert, man wird behindert!

  • Hallo Muggel,


    ja danke, hatte doch einige Bedenken, waren aber umsonst :D


    Gruß, Manuela

    linkes Ohr Cochlear Implantat Nukleus 6 CP 910 seit dem 14.02.2017
    rechtes Ohr Cochlear Implantat Nukleus 7 CP 1000seit dem 20.09.2018


    Man ist nicht behindert, man wird behindert!

  • Hallo Manuela.
    freu mich für Dich! Ja diese Prüfungen in gewissen Abständen, haben mir auch immer zugesetzt. Ne Selbsteinschätzung wurde nie von mir verlangt. Meine Ärztin sollte immer nur was ausfüllen, ob ich noch über 3 Stunden arbeiten könnte. Also ich bekam auch ohne Probleme die EU-Rente weiter. Dann kam ein Schreiben, ob ich nun ab 63 Jahren schon Rente haben will für Schwerbehinderte. Es wurde alles geprüft, hätte nicht mehr Rente gegeben. Ich hab dann hesagt, ok, erst normale Rente ab 65 Jahren.
    Ja und dann kam irgendeine Nachprüfung der DRV, im letzten Jahr und ein Schreiben, das sie was vergessen haben anzurechnen und siehe da, meine EU Rente für Schwerbehinderte war dann doch höher. Na ich habe mich gefreut, wie ein Schneekönig, auch wenn es nur ein paar Euro sind. Nun ist mein ganzer Rentenkram erledigt, bekomme schon die normale Rente für Schwerbehinderte und muß nicht nächste Woche wieder anfangen, nochmals alles zusammensuchen, da bin ich dann 65.
    Ich wünsche Dir, dass es weiter keinerlei Probleme mit der Rente gibt, Probleme haben wir eh genug!
    Lieben Gruß, Rosemarie.

    2005 links CI Freedom
    2006 rechts CI Freedom mit Double Array Implant wegen verknöcherten Cochlear
    seit Freitag dem 13.09.2013 beiderseits den N5 von Cochlear