Rund um "RONDO"

  • Die Warntöne sind ganz unterschiedlich bzgl des finalen Abschaltens, rechts wie links auch noch different. Mal 5 min, mal 3 h, selten sogar nochmals neue Warntöne :D . I.d.R. lass ich es drauf ankommen, d.h. ich wechsle erst wenn das Ohr offline ist. Direkt seitengleich ist das noch nie der Fall gewesen, ich höre dann ja noch mit der jeweiligen anderen Seite

  • Bzgl. Batterie Warntöne kann man (de)aktivieren lassen. Frag Eure Techniker ob dies aktiviert ist, falls gewünscht ist. Am FB lässt sich das auch und einige andere Features einstellen.

    Bzgl. Warntöne hab ich auch gern, wenn ich es höre.....aber bis endgültig finito macht ist bei mir auch unterschiedlich, wie Martina bereits beschrieb. Daher Wechsele ich ebenso die Batterien erst dann wenn endgültig alle geht.


    Gruß

    Wallaby

  • Was die Warntöne angeht, kommt es wahrscheinlich auch auf den Hersteller und die Einstellung an, ob man abwarten mag bis die Batterien komplett leer sind. Bei mir ist es so, dass ich in der Regel direkt nach dem ersten Warnton nach den Batterien krame oder mich auf den Weg zu meinem nächsten Depot mache, wenn die Umstände mich lassen, weil das Warnsignal etwa im 15-Sekunden-Takt wiederholt wird bis die Batterie wirklich leer ist und gar nichts mehr passiert. Das geht mir zu sehr auf die Nerven um es freiwillig auszuhalten.


    LG

    Sunny

    ab 15. Lebensjahr progressiver Hörverlust ohne Befund
    Mi1200 SYNCHRONY von MED-EL SP Sonnet
    links: OP am 20.10.2017, EA 14.11.2017
    rechts: OP 02.02.2016 EA 21.03.2016

  • Heute habe ich zum ersten Mal alleine beim Rondo die Batterien gewechselt!

    Leider halten die bei mir, ich würde sagen, ca. 2 Wochen, dann piept der Rondo und geht aus.

    Zum Ärger meines Mannes, sind die Batterien aber nie ganz leer. Da ist eigentlich noch "Saft" drin!

    Was für eine Verschwendung!

    Jedenfalls habe ich eine halbe Stunde gebraucht, den Rondo wieder zu schließen. Puuh! Was für eine Technik! :-(

    Ich hätte im Hörzentrum mal fragen sollen, wie man den schließt, hat mir leider keiner gezeigt.

    Beim rum fummeln, hab ich dann am Verschluss, wo sich das Schloss wieder einhaken sollte, ne Delle rein bekommen.

    Ich muss also demnächst zum Hörzentrum, das reparieren lassen. Hätte nicht gedacht, das das so schnell geht.

    Sehr empfindlich!

    Hab halt mehrmals versucht, zu schließen. :-( Ist mir beim Hörgerät nie passiert.

    *Grumme*...*grummel*

  • Die Batterien halten 2 Wochen???? Okay, der Rondo hat zwar in Gegensatz zum Kanso meines Wissens drei Batterien.

    Das Wechseln der Batterien sollte eigentlich kein Akt sein: Kappe ab, Batterien raus, neue rein, Kappe drauf und fertig. Hat vorgestern meine Tochter für mich beim Kanso „mal eben“ während der Autofahrt gemacht, da ich es nicht mag, quasi taub (dann nur mit HG auf der anderen Seite) Auto zu fahren. Ich kann mir kaum vorstellen, dass es beim Rondo so kompliziert sein soll.:/.

    Vielleicht solltest du dir das nochmal zeigen lassen. Auch hier im Forum habe ich nicht mitbekommen, dass das Wechseln der Batterien so kompliziert sein soll.


    Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg beim Hören lernen :).


    Liebe Grüße

    SaSel

    Von Geburt an hochgradig schwerhörig beidseitig, im Laufe der Jahre an Taubheit grenzend schwerhörig beidseitig
    OP rechts am 31.05.2017, EA am 17.07.2017, Cochlear Kanso
    links HG, zurzeit Resound Linx wegen Kompatibilität zu Cochlear

  • Hmmm .... meine beiden Rondos halten bei jeweils ca. 14 Stunden täglicher Tragedauer 4 Tage, ein paar Stunden plus/minus. Zwei Wochen kann ich mir nicht vorstellen.


    Das Wechseln ist anfangs knifflig, aber inzwischen bekomme ich das blind hin. Man muss etwas mit dem Verschluss aufpassen und die Batterien immer in die richtige Polung, falsch eingesetzt sind die manchmal schwer wieder heraus zu bekommen.

    Gruss, Rainer.


    Beidseitig versorgt mit: Med-El (Flex 28 im Schneckle, aussen Rondo)


    ____________________________________


    Das Gute missfällt uns, wenn wir ihm nicht gewachsen sind.

  • Die Batterien selbst bekomme ich ganz gut raus, hab kleine Finger ;-)

    Aber die Abdeckung selbst wieder zu befestigen, das muss ich noch üben!

    Da ist so ein Schloss Symbol auf der Abdeckung vom Rondo, das hatte sich bei mir verhakt. Deshalb hab ich auch ne Delle drin,

    weils ja nicht zu ging. Naja, Versuch macht klug :-P

    Mein Mann hat es gestern noch geschafft, den An und Aus Schalter abzuhauen, zum Glück lässt sich dieser aber

    wieder schnell fest stecken. Muss schon lachen, über die ganzen kleinen Missgeschicke.


    Bei mir hält der Rondo bestimmt nur deshalb etwas länger, weil ich ihn nicht rund um die Uhr tragen kann.

    Wenn die Kinder toben und raufen, nehme ich ihn z.b. ab. Es entstehen immer wieder Pausen.

    Die sind aber nie lange, danach geht's weiter ;-)

    In letzter Zeit habe ich mehr damit zu kämpfen, das mir Leute, die mich begrüßen wollen, nicht den Rondo vom Kopf fegen.

    Die umarmen einen dann, der Kopf geht an die Seite von meinem Ohr...wusch....hängt er an der Sicherungsleine :-D

    Super!

  • Die Batterien kannst Du auch mit dem Rondo-Gehäuse herausziehen. Das ist ja das elegante. Die Batterien kommen dann - mit etwas Übung - alle zusammen raus. Das ist ein schönes Geduldsspiel anfangs, so wie die kleinen Holz-Logikteile ....

    Gruss, Rainer.


    Beidseitig versorgt mit: Med-El (Flex 28 im Schneckle, aussen Rondo)


    ____________________________________


    Das Gute missfällt uns, wenn wir ihm nicht gewachsen sind.