Habt Ihr Haustiere?

  • ...naja, bei mir sind es halt nicht "Vourteile" sondern erlebte Praxis...


    Noch nie sind z.B. Panikgeschirre und Schleppleinen so gefragt gewesen wie seiddem es damit angefangen hat Hunde aus dem Süden nach Deutschland zu vermitteln.


    Ich bin seid ca. 16 Jahren in der Zoofachbranche, das macht mich natürlich nicht automatisch zu einem Hundekenner (als den ich mich grosskotziger Weise trotzdem bezeichnen würde kicher), aber ich bin doch irgendwie über die Jahre jeden Tag mit den Alltagsproblematiken von Hundebesitzern konfrontiert und kann mir da ganz gut nen Überblick verschaffen.


    Natürlich bin ich der Meinung das jeder nach seiner Fasson usw. aber mir tut es halt um die Hunde die hier in den Tierheimen sitzen leid. Natürlich liegt das an vielerlei Gründen, das mag schon sein.

    Liebe Grüße Anne mit Oskar (geb. Juli 2014, im April 2016 beidseitig mit AB CI´s versorgt)
    und Emma (geb. Oktober 2015, im Oktober 2016 beidseitigs mit AB CI´s versorgt)

  • Schleppleine habe ich extra für die Brut- und Setzzeit angeschafft, haben damit auch in der Hundeschule trainiert- notabene die reinrassigen "deutschen" Hunde auch. Waren zumeist Dackel :D


    Panikgeschirre, Erziehungsgeschirre etc. alles, was einschneidet und mit Schmerzen für den Hund verbunden ist, ist entweder laut Tierschutzgesetz verboten, oder es wird dringendst davon abgeraten. So habe ich es zumindest bei dem Hundeführerschein gelernt. Deshalb bin ich grundsätzlich dafür, dass jeder Hundehalter den macht, nicht nur bei Ersthunden in Niedersachsen.

    rechts: CI seit Sept. 2013, trage Opus 2XS (sehr gern)+ Rondo (weniger gern)
    links: Schwerhörigkeit bei Otosklerose, HG von Phonak

  • Panikgeschirre sind ledigich Geschirre die einen dritten Riemen zu dem Bauchgurt und den Brustgurt haben, hinten in der Leistengegend. Es geht nicht darum irgendetwas einzuschnüren sondern den Hund daran zu hindern, sich aus dem Geschirr zu winden während er "Panik" hat...


    Und natürlich haben wir schon immer Schleppleinen verkauft...nur nicht in der Masse...

    Liebe Grüße Anne mit Oskar (geb. Juli 2014, im April 2016 beidseitig mit AB CI´s versorgt)
    und Emma (geb. Oktober 2015, im Oktober 2016 beidseitigs mit AB CI´s versorgt)

  • "Erziehungsgeschirre" kenne ich aber anders... :(




    Schnürt ein in den Achseln und nimmt dem Hund Atemluft, sobald er etwas zieht.


    Mit einem "Panikgeschirr" ist die Angst nicht aufgehoben, ich würde da eher nach dem Panikgrund suchen.

    rechts: CI seit Sept. 2013, trage Opus 2XS (sehr gern)+ Rondo (weniger gern)
    links: Schwerhörigkeit bei Otosklerose, HG von Phonak

  • Bei uns läuft alles rum:
    Esel, Kamele, Kühe ( nur alte...) Und bei jedem Ausspruch wird auf ein 2-beiniges Wesen gezeigt. Meistens auf mich.......


    Gruß Norbert

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich
    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...

  • "Erziehungsgeschirre" kenne ich aber anders... :(

    Da hast du mich falsch verstanden. Ich sprach nicht von Erziehungsgeschirren die es ja auch in diversen furchtbaren Formen gibt sondern lediglich von einem Panikgeschirr. Dieses nimmt dem Hund nicht die Panik sondern soll lediglich verhindern dass der Hund in Panik sich aus dem Geschirr winden kann. Denn es gab schon viele Hunde die sich aus den normalen Geschirren gewunden haben. Und noch vor einigen Jahren war die nachfrage nach diesen Geschirren gleich null bzw. weiss ich garnicht ob es diese Geschirre überhaupt schon gab.
    Nicht mehr und nicht weniger :)



    Esel finde ich total zucker! Habe allerdings gehört dass sie in der Haltung relativ anspruchsvoll sein sollen und sie das feuchte Klima hier nicht so gut vertragen (an den Hufen und so) so dass ich mir persönlich die Pflege nicht zutrauen würde...aber ich habe eine Freundin die hält Esel, denen geht es gut! Und ich liebe es die Esel zu kraulen.


    Naja Norbert, normal ne? Wir haben uns die Viecher ja auch angeschafft :P

    Liebe Grüße Anne mit Oskar (geb. Juli 2014, im April 2016 beidseitig mit AB CI´s versorgt)
    und Emma (geb. Oktober 2015, im Oktober 2016 beidseitigs mit AB CI´s versorgt)

  • OES , hatte ich auch zwei Damen.
    Wo frisst ist vorne 8o
    Gruss Flocke

    Wer durch des Argwohn Brille schaut, sieht Raupen selbst im Sauerkraut. (Wilhelm Busch)



    schleichende, an Taubheit grenzende Schwerhörigkeit seid 40 Jahren, beids.
    rechts:AB High Res Ultra CI HighFokus, Naida CI Q90, OP 04/2017, EA 05/2017
    Links: AB High Res Ultra CI HighFokus, Naida CI Q90, OP 05/2018, EA 06/2018
    BWZK Koblenz.

  • Ich habe einen Chihuahua. Kleine Hunde fand ich immer blöd, hat sich einfach so ergeben... Das ist ein ganz tolles Kerlchen und er kann sich auch gut benehmen. Nicht so, wie man denen das immer nachsagt. Ein richtiger Hund in klein. 🙂

  • Wir haben eine liebe Stubentigerin namens Lucky, die lebt im Büro (vieeele qm, vieeele Leckerlis und ansonsten ziemlich entspannt) meiner Lebensgefährtin. Obwohl, eigentlich lebt Lucky in einer komfortablen Stadtwohnung mit Dienstpersonal und Vollpension :) ....


    <------ Hier links ....:love:

    Gruss, Rainer.


    Beidseitig versorgt mit: Med-El (Flex 28 im Schneckle, aussen jeweils Sonnet, vormals Rondo)


    ____________________________________


    Das Gute missfällt uns, wenn wir ihm nicht gewachsen sind.

  • Hallo! Ich wollte auch mAl wieder schreiben bevor morgen das 2CI gesetzt wird...

    Meine Tochter und ich haben bei meinen Eltern wo wir täglich sind 2 Hasen, 2 Hühner und 1 Hahn, 1 Schildkröte hat meine Maus zum Geburtstag bekommen und die hat ein tolles Außengehege...

    Ich habe eine alte Beagledame die dort lebt und seit 6 Wochen eine Labradorhündin welche ich mir als Signalhund ausbilden möchte, aölersings in Selbstausbildung bzw möchte ich gerne in den therapeutischen Bereich, da sie sich sehr gut macht bisher. Ich habe eine tolle Trainerin für Therapiehunde gefunden welche mich definitiv das erste Jahr alle 14 Tage begleitet und dann geht es weiter. Es war ein großer Wunsch fürs Herz und meine Familie findet es mittlerweile auch toll:)

    Alle lieben Jette und ich muss aufpassen das sie nicht noch woanders einziehen soll:)

    Ich bin froh, dass meine Tochter und ich täglich die Möglichkeit haben draußen bei den Tieren zu sein.