Freistellung während der ReHa

  • Aber es war ein Abstand von fünf Monate, die Frage Fünf Wochen Krank und drei Wochen Reha zählt man als Lohnfortzahlung aber die Krankenkasse sagte zu mir ich sollte mich bei der Rente melden habe ich auch gemacht und ausgefüllt aber bis jetzt nix passiert und der Antrag habe ich im Juni 2023 ausgefüllt und hingeschickt

  • Der Anspruch auf erneute Lohnfortzahlung im gleichen Krankenfall entsteht nach frühestens 6 Monaten.
    Alles, was unter 6 Monate fällt, ist ein gemeinsamer Krankengeldfall.

    Bei mir war es so: OP Mitte November 2022, krankgeschrieben und dann stufenweise Wiedereingliederung, bei der auch Krankengeld gezahlt wurde. Diese endete im Mai 2023. Im Oktober 2023 zweite OP - direkt in den Krankengeldbezug gerutscht, da es „der gleiche Krankenfall“ war, auch wenn es die andere Seite betrifft.

    Rechts: MED-EL Sonnet 2 - OP 14.11.2022 - EA 19.12.2022

    Links: MED-EL Sonnet 2 - OP 19.10.2023 - EA 20.11.2023

    "Nicht sehen trennt den Mensch von den Dingen, nicht hören trennt den Mensch vom Menschen" I. Kant

  • Dann wäre ich ja insgesamt 8 Wochen gewesen bei mir aber für die zwei Wochen nach den sechs Wochen habe ich trotzdem nix erhalten weil die Krankenkasse sagte zu mir soll mich mit der Renten Kasse zusammen setzten aber da kam auch nix. Und ganz ehrlich wenn man so ein Fall noch nie gehabt hast woher soll man das wissen.

    Und jetzt habe eine neue OP gehabt am 10.12.23 und die erste war am 29.11.22 da sind über ein Jahr und 11 Tage, ist ja wieder ein neuer Verlauf.

    Und in die Reha weißt ich noch gar nicht wann ich hin muss ich hoffe erst Mitte Juni dann sind die 6 Monate auch drüber weil das ist ein Zirkus ich sage nur Bürokratie

  • soll mich mit der Renten Kasse zusammen setzten aber da kam auch nix.

    Hatte bei mir auch fast 3 Monate gedauert, bis die Kohle da war. Da wirst du wohl bei der Rentenversicherung fragen müssen, ob der Antrag überhaupt eingegangen ist. Vielleicht fehlen noch Belege?

    Advanced Bionics HiRes Ultra 3D am 01.09.2022 implantiert.

    EA: erfolgt am 29.09.2022

  • Doch kam was das würde an mein AG geschickt und dann haben sie das wieder ausgefüllt und dann kam wieder was ein durch einander und habe auch mit der Krankenkasse und mit der Rentenversicherung telefoniert haben das alles ausgefüllt aber irgendwie checken die das nicht:sleeping:

  • Hallo guten Morgen,

    also bis jetzt habe ich noch kein Übergangsgeld bekommen von letzten Jahr, habe mich auch informiert wenn man innerhalb 6 Monate krankgeschrieben war und in der Reha war und es sind über sechs Wochen insgesamt dann ist das eine Lohnfortzahlung. Also ich war 8 Wochen insgesamt dann würde mir mir zwei Wochen Übergangsgeld zustehen, weil es ja über die Rente läuft. Aber bis jetzt ist nix passiert.

  • Hallo


    Ich warte auch noch auf die Antwort meines Antrags von der drv und den auch im Dezember gestellt. Und Andrea versucht immer den typischen Reflex der deutschen Verwaltung zu verkaufen (immer sind die anderen daran schuld!).


    Gruß Joachim

  • Und Andrea versucht immer den typischen Reflex der deutschen Verwaltung zu verkaufen (immer sind die anderen daran schuld!).

    Was möchtest Du uns denn mit diesem Nachsatz vermitteln? Macht Nicole etwas falsch? Ist der Tipp von Andrea falsch?
    Oder ist es Dein hier bekannter typischer Reflex auf gewisse KritikerInnen?

    Anrufen bei der Rente ist zwar zeitaufwendig (ewige Warteschleifen), aber der Sache nach meinen Erfahrungen in den letzten Monaten durchaus hilfreich. Nur, für Hörgeschädigte natürlich nochmal schwieriger.

    Vielleicht hilft hier das "Servicetelefon für gehörlose und hörgeschädigte Menschen" der DRV:

    Servicetelefon für gehörlose und hörgeschädigte Menschen
    Hörgeschädigte Menschen können Kontakt mit dem Servicetelefon der Deutschen Rentenversicherung aufnehmen - barrierefrei in Gebärdensprache oder schriftlich.…
    www.deutsche-rentenversicherung.de

    Eine andere Möglichkeit könnte der Weg über die örtlichen Versichertenältesten sein:

    Versichertenälteste und-berater
    Die Deutsche Rentenversicherung bietet einen wichtigen Service: die kostenlose und kompetente Beratung in der Nachbarschaft. Denn auch die Versichertenältesten…
    www.deutsche-rentenversicherung.de

    Die Adressen findet man über die Umkreissuche unter "Persönliche Beratung":

    Beratung suchen
    www.deutsche-rentenversicherung.de

    Ich habe beides selbst noch nicht ausprobiert. Wäre schön, wenn jemand dazu etwas schreiben könnte.

  • Hallo


    Der Nachsatz bezieht sich darauf, dass das scheinbar zur Zeit ein übliches Verhalten von Verwaltungen ist! Und zwar aus eigener Erfahrung Von mir und wenn ich etwas für eine gute Freundin Verwaltungstechnische was erledige. Und klar für schwerhörige wie wir ist das besonders nervig!


    Gruß Joachim